Wie der Kopf auf Kopfläuse untersucht wird: Ein Algorithmus mit Aktionen und Empfehlungen, wie man Läuse erkennt

Regelmäßige Kopfuntersuchungen sind ein zuverlässiger Weg, um Kopfläuse zu verhindern..

Sie ermöglichen es Ihnen, das Vorhandensein von Parasiten zu erkennen, noch bevor sich die Insekten aktiv vermehren und eine Person zu ärgern beginnen..

Eine gute körperliche Untersuchung erfordert Fähigkeiten, Kenntnisse und unkomplizierte Ausrüstung und kann nicht zufällig durchgeführt werden.

Diese notwendigen Bedingungen werden in diesem Material genauer beschrieben. So überprüfen Sie, ob Sie Läuse haben oder nicht?

Symptome

Ein Enzym, das beim Bissen von Läusen ausgeschieden wird, verursacht Juckreiz, der sehr intensiv sein kann, da Insekten in großen Gruppen leben und viele Bisse machen.

An der Stelle des Bisses haben viele Menschen Hautausschläge - Papeln, ähnlich denen, die bei Mücken- oder Insektenstichen auftreten, aber ihre Größe ist normalerweise kleiner, außer bei Allergien, wenn der Hautausschlag erheblich sein kann.

Der Juckreiz in Papeln verschwindet auch bei ständigem Kratzen nicht, was zu Überwachsen, Rötung und Füllung mit Schmutz und Eiter führt.

Läuse zeigen nicht immer jedes dieser Symptome. Menschen, die bei Juckreiz nicht zu allergischen Reaktionen neigen, entwickeln möglicherweise keine Papeln. Menschen mit einem besonders widerstandsfähigen Körper haben möglicherweise keinen Juckreiz.

Manchmal können die Symptome von Kopfläusen mit Anzeichen von Seborrhoe oder Krätze verwechselt werden. Dies bedeutet, dass es nicht immer möglich ist, Kopfläuse rechtzeitig zu bemerken, und der einzig zuverlässige Weg, dies zu diagnostizieren, besteht darin, den Kopf zu untersuchen..

Überlegen Sie, wie Sie sich auf Läuse untersuchen und Ihre Verwandten und Freunde untersuchen können.

Untersuchung auf Kopfläuse: ein Aktionsalgorithmus zu Hause

Läuse sind sehr klein und mit bloßem Auge schwer zu sehen, besonders bei dunklem Haar. Darüber hinaus sind sie sehr mobil und verstecken sich bei den ersten Anzeichen einer Gefahr durch ihren Besitzer leicht in den Tiefen des Haaransatzes..

Aber ihre Eier - Nissen - haben eine helle Farbe und sind im Bereich ihrer Basis fest mit dem Haar verbunden. Da Läuse durch das Vorhandensein von Nissen nie lange den Kopf verlassen, kann man auf den Wohnsitz ihrer Eltern schließen.

Fahren wir mit detaillierten Anweisungen fort, wie Sie Läuse in sich selbst finden. Für die Inspektion müssen Sie einen gut beleuchteten Ort auswählen - das Licht in diesem Bereich sollte stärker als natürlich sein oder von einer Regallampe kommen. Eine helle Schreibtischlampe funktioniert gut.

Zuerst müssen Sie Ihr Haar verlieren, wenn es lang ist. Locken sollten nicht verwickelt und gekreuzt werden. Für die Untersuchung auf Kopfläuse ist kein spezielles Styling erforderlich.

Dann wird ein Kamm mit häufigen Zähnen und eine Lupe in die Hand genommen. Zu jedem Strang gelangt ein Kamm, der unter einer Lupe über seine gesamte Länge sichtbar ist.

Danach ist es nicht überflüssig, die Alltagskleidung und das Bettzeug auf Körperläuse zu überprüfen, die sich dort ansiedeln. Achten Sie besonders auf innere Falten.

Auf den ersten Blick scheinen Nissen und Schuppen ähnliche Formationen zu sein, aber tatsächlich ist es nicht schwierig, sie zu unterscheiden. Wenn weiße Schuppenflocken leicht von den Haaren abgebürstet werden, werden die Nissen mit einem besonderen Geheimnis daran befestigt, dank dessen sie selbst mit Hilfe eines Kamms nicht immer getrennt werden können.

Sie müssen auch in der Lage sein, zwischen toten und lebenden Nissen zu unterscheiden. Lebende Läuseeier leuchten bläulich, tote Eier bleiben unter Licht matt und grau.

Eine Inspektion ist für sich selbst unerwünscht, sehr unpraktisch und bei einem solchen Ansatz ist es unmöglich, jeden Strang sorgfältig zu untersuchen. Daher können bei einer solchen Selbstuntersuchung Anzeichen für die Entwicklung von Kopfläusen unbemerkt bleiben. Lassen Sie die Inspektion besser von einem Dritten durchführen.

Nach der Inspektion müssen Sie den Kamm desinfizieren, indem Sie ihn einige Minuten lang in eine 70% ige Alkohollösung tauchen oder in kochendem Wasser halten. Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Kämmen nach Kopfläusen.

Medizinische Untersuchung

Medizinische Einrichtungen sollten die Bevölkerung regelmäßig an allen Orten des ständigen Kontakts großer Gruppen von Menschen auf Kopfläuse-Infektionen untersuchen: Schulen, Kindergärten, Justizvollzugsanstalten, medizinische Krankenhäuser usw..

Die Häufigkeit solcher Inspektionen und die Regeln für ihr Verhalten sind in den Hygiene- und epidemiologischen Vorschriften angegeben..

Gemäß Absatz 3.12 von SanPiN 3.2.1333-03 sollten folgende Bevölkerungsgruppen regelmäßig auf Läuse untersucht werden:

  • Kinder, die in Waisenhäusern und Internaten leben, werden einmal pro Woche auf Kopfläuse untersucht.
  • Krankenhauspatienten bei Aufnahme in die stationäre Behandlung;
  • Bürger, die in Unternehmen und Institutionen arbeiten, werden während einer geplanten medizinischen Untersuchung überprüft.
  • Sozialversicherungsanstalten werden zweimal im Monat überprüft.
  • Schulen und Hochschulen werden vierteljährlich überprüft. Die Schulen müssen auch Prüfungen nach den Ferien und am Ende der Schule durchführen..

Neben der Untersuchung des Kopfes wird die Kleidung auch auf Körperläuse untersucht..

Die Untersuchung kann nur von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie überprüfen können, ob sich Läuse auf dem Kopf befinden, und sind mit den Methoden des Einzel- und Massen-Screenings der Population auf Kopfläuse vertraut.

Nützliches Video

Nützliches Video zum Erkennen von Kopfläusen:

Verlassen Sie sich niemals ausschließlich auf routinemäßige Gesundheitskontrollen, da diese in den meisten Regionen selten und oberflächlich sind. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie oder ein Familienmitglied Läuse haben, führen Sie so bald wie möglich selbst eine Untersuchung durch..

Algorithmus von Aktionen zur Durchführung der Desinfektion eines Patienten, wenn Kopfläuse erkannt werden

Untersuchen Sie die haarigen Körperteile des Patienten und desinfizieren Sie sie, wenn Kopfläuse festgestellt werden.

Prävention von nosokomialen Infektionen.

Extrem schwerwiegender Zustand des Patienten.

3 Packungen - 1. Für m / s - Bademantel, Handschuhe, Kopftuch.

2. Für den Patienten - ein Umhang, 2 Tücher (Baumwolle und Polyethylen);

3. Zur Verarbeitung - Antipädikulizid;

4. Toilettenseife oder Shampoo,

5. Häufiger Kamm;

7. Haarschneider;

8. Rasiermaschine;

10. Essig 5-10%;

11. Zwei Taschen (Baumwolle und p e).

MÖGLICHE PATIENTENPROBLEME:

1. Negativ bereit zu intervenieren;

2. Angst vor Manipulation.

1. Informieren Sie den Patienten über die bevorstehende Manipulation und den Verlauf ihrer Implementierung und holen Sie die Zustimmung ein.

2. Untersuchen Sie die haarigen Körperteile des Patienten.

3. Wenn Kopfläuse festgestellt werden, ziehen Sie ein zweites Kleid, einen Schal und Handschuhe an.

4. Setzen Sie den Patienten auf einen Stuhl oder eine Couch, die mit Wachstuch bedeckt ist.

5. Legen Sie das Tuch auf den Patienten.

6. Vor der Behandlung mit einem Anti-Pedikulizid-Mittel bindet m / s an der Grenze zwischen Kopfhaut und Gesicht ein Tourniquet aus Baumwollgewebe, um die Haut des Gesichts und der Schleimhäute vor dem Eindringen mit Anti-Pedikulizid-Mitteln zu schützen.

7. Behandelt die Haare des Patienten nacheinander mit einem der Desinfektionsmittel.

8. Bedeckt die Haare des Patienten mit einem PE-Kopftuch und anschließend 20 Minuten lang mit einem normalen.

9. Wascht die Zubereitung mit warmem Wasser und Reinigungsmittel ab und spült sie mit warmem Wasser unter Zusatz von 5-10% Essig ab, wodurch die Nissen zerstört werden.

10. In jedem Schloss über dem Becken 15 bis 20 Minuten lang vorsichtig mit einem feinen Kamm auskämmen.

11. Wäscht die Haare mit warmem Wasser und tätschelt sie trocken

12. Nach Abschluss der Verarbeitung alle verwendeten Materialien. Er sammelt seine Overalls in einer der Taschen, die Kleidung des Patienten in einer anderen und schickt sie in die Desinsektionskammer.

13. Zieht Handschuhe aus, wäscht sich die Hände und macht sich auf der Titelseite der Krankengeschichte Notizen über Kopfläuse P (+) und schreibt die Epide auf. Nummer.

14. Füllt eine Notfallmeldung (Formular Nr. 058) im SES aus und trägt in das Register der Infektionskrankheiten ein.

15. Untersucht das trockene Haar des Patienten.

BEWERTUNG DER ERGEBNISSE:

Bei der Untersuchung wurde bei dem Patienten Kopfläuse diagnostiziert, die desinfiziert waren.

Anmerkung 1. Die Pedikulizidbehandlung von Kindern unter 5 Jahren, stillenden und schwangeren Frauen sowie von Menschen mit geschädigter Haut ist VERBOTEN!

2. Beobachtungszeitraum des Patienten - Kopfläusefokus (P) - 30 Tage mit regelmäßigen Untersuchungen alle 10 Tage.

3. Mittel zur Desinsektion: - Lotionen: Pedilin, Pediculicide, Nittifor;

- Tabletten: Aviron, Opaphos,

- Cremes: Insektencreme; Gele: Gelenide, Pedizol; Feste Seifen usw..

Algorithmus zur Durchführung des Verfahrens, wenn Kopfläuse erkannt werden

Einfache Technologie zur Ausführung medizinischer Dienste

INSPEKTION UND UMSETZUNG DER SANITÄT BEI ERKANNTER PEDIKULOSE

Zweck: Prävention von nosokomialen Infektionen.

Indikation: Pedikulose.

Gegenanzeigen: Gemäß Gebrauchsanweisung von Insektiziden.

Ausrüstung:

1. Für eine Krankenschwester: Kleid, Handschuhe, Kopftuch

2. Für den Patienten: Umhänge, 2 Tücher (Baumwolle, Polyethylen), Wachstuch

3. Zur Verarbeitung: "Nittifor", "Pedilin", "Veda", Shampoo VELL-2 und andere Insektizide.

9. Becken oder Backblech

10. Essig 9%

11,2 Beutel (Baumwolle und Wachstuch)

I. Vorbereitung auf das Verfahren:

1. Stellen Sie sich dem Patienten vor, erklären Sie den Verlauf und den Zweck des Verfahrens. Stellen Sie sicher, dass der Patient die Einwilligung für das bevorstehende Verfahren informiert hat.

2. Untersuchen Sie die Kopfhaut des Patienten.

3. Ziehen Sie ein zusätzliches Kleid, ein Kopftuch und Handschuhe an, wenn Kopfläuse festgestellt werden

4. Setzen Sie den Patienten auf einen Stuhl oder eine Couch, die mit Wachstuch bedeckt ist.

5. Legen Sie das Tuch auf den Patienten.

II. Prozedurausführung:

1. Behandeln Sie die Haare des Patienten mit einem der Desinfektionsmittel (gemäß den Anweisungen)..

2. Decken Sie das Haar des Patienten mit einem Plastiktuch ab und dann 20 Minuten lang mit einem normalen (gemäß den Anweisungen des Kammerjägers). Wenn Sie VELL-2 Shampoo verwenden, schäumen Sie einfach Ihre Haare ein.

3. Spülen Sie die Haare des Patienten mit warmem Wasser aus.

4. Spülen Sie die Haare des Patienten mit 6-9% iger Essiglösung aus.

5. Kämmen Sie die Haare des Patienten mit einem feinen Kamm (über einem Becken oder Backblech).

6. Spülen Sie Ihr Haar mit warmem Wasser aus und tupfen Sie es trocken.

7. Untersuchen Sie das Haar auf Nissen (wenn einzelne gefunden werden, entfernen Sie sie mechanisch, wenn es viele gibt, behandeln Sie das Haar mit 9% iger Essiglösung und bedecken Sie das Haar 20 Minuten lang mit einem Schal und wiederholen Sie dies ab Punkt 6).

III. Das Ende des Verfahrens:

8. Sammeln Sie die Wäsche des Patienten in einem Beutel, das M / S-Kleid in einem anderen und senden Sie es in die Desinsektionskammer.

9. Ziehen Sie die Handschuhe aus und behandeln Sie sie gemäß den Anforderungen des hygienischen und epidemiologischen Regimes.

10. Waschen Sie Ihre Hände.

11. Notieren Sie sich auf der Titelseite der Krankengeschichte die Identifizierung von Kopfläusen (P +) und notieren Sie die Epid. Nummer. Nachuntersuchung und Desinfektion in der Krankenhausabteilung nach 10 Tagen.

12. Senden Sie eine Notfallbenachrichtigung eines infektiösen Patienten an die epidemiologischen Gesundheitsbehörden. Überwachung, Registrierung von Patientendaten im "Register of Infectious Diseases".

Anmerkungen:

1. Die Behandlung von Kindern unter 5 Jahren, stillenden und schwangeren Frauen, Menschen mit geschädigter Haut (Dermatitis, Ekzeme usw.) mit phosphorhaltigen Pedikuliziden ist verboten..

2. Die Handlungen des Personals bei Pedikuloseerkennung sind in der Verordnung geregelt

Nr. 342 des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 26. November 1998 "Zur Stärkung der Maßnahmen zur Vorbeugung von epidemischem Typhus und zur Bekämpfung von Kopfläusen".

3. Die Behandlung von Haaren und Kleidung in einer medizinischen Einrichtung erfolgt in speziellen Desinsektionsabteilungen.

4. Behandeln Sie den Raum mit einem Insektizid.

Datum hinzugefügt: 2017-01-14; Aufrufe: 4433; Copyright-Verletzung?

Ihre Meinung ist uns wichtig! War das veröffentlichte Material hilfreich? Ja | Nein

Algorithmus zur Untersuchung eines Patienten auf Kopfläuse

Trotz der Tatsache, dass Läuse in unseren Köpfen traditionell mit Armut und Obdachlosigkeit in Verbindung gebracht werden, ist diese Krankheit sehr ansteckend und betrifft alle, einschließlich Kinder aus wohlhabenden Familien und saubere, gepflegte Erwachsene.

Aus diesem Grund helfen regelmäßige Untersuchungen auf Kopfläuse dabei, Infektionen anderer Familienmitglieder auszuschließen und Infektionen frühzeitig zu erkennen. Dann ist es viel einfacher, damit umzugehen.

Wer unterliegt der obligatorischen Überprüfung

Da der Läusebefall eine Art Kontaktinfektion ist, ist eine rechtzeitige Erkennung der Quelle erforderlich, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Gemäß der Bestellung von SanPiN gibt es folgende Arten von Kopfläusen:

  1. Geplant, der mit einer bestimmten Frequenz ausgeführt wird.
  2. Außerplanmäßig, dessen Laufzeit nicht im Voraus festgelegt wird. Es wird durchgeführt, wenn eine mit Läusen oder Nissen infizierte Person im Team gefunden wird.

Folgende Personengruppen werden geprüft:

  • Patienten in stationärer Behandlung - einmal alle 7 Tage sowie bei Aufnahme;
  • Kinder und erwachsenes Personal von Kindergärten, Heimen und Internaten - monatlich;
  • In den Schulen werden die Kontrollen einmal im Quartal (nach dem Ende jedes Urlaubs) durchgeführt.
  • in Einrichtungen der sozialen Sicherheit - zweimal im Monat;
  • andere Kategorien von Arbeitnehmern - bei routinemäßigen medizinischen Untersuchungen.

Der Zustand einer Person kann von einem Therapeuten, Hausarzt, einer Krankenschwester, einem Dermatologen oder einem Sanitäter in einem ländlichen medizinischen Zentrum überprüft werden.

Manifestationen von Kopfläusen

Die Schwierigkeit bei der Identifizierung von Kopfläusen besteht darin, dass sie sich in drei Formen manifestieren, die mit verschiedenen Arten von Läusen verbunden sind:

  1. Kopfläuse setzen sich auf der Kopfhaut ab, hauptsächlich auf dem Hinterkopf und dem Nacken im Bereich hinter den Ohren. Diese Form der Krankheit ist anfälliger für kleine Kinder, deren Eltern und Erwachsene, die in ständigem Kontakt mit Babys stehen (Lehrer, Erzieher, medizinisches Personal)..
  2. Die Körperlaus legt Nissen (Eier) hauptsächlich in die Nähte der Kleidung, daher muss eine Untersuchung auf Kopfläuse in einem Krankenhaus notwendigerweise die Überprüfung des Zustands der Kleidung und des Bettes des Patienten umfassen. Solche Läuse sind nicht ständig am Körper..
  3. Schamlaus befällt den Haaransatz der Genitalien, aber die Parasiten können sich auf alle mit Haaren bedeckten Körperteile ausbreiten. Sie können in Körperhaaren, Achselhöhlen, Augenbrauen und sogar Wimpern gefunden werden.

Läuse springen nicht wie Flöhe, sondern infizieren eine Person durch Kontakt oder Gebrauch von Dingen anderer Menschen.

Selbsttest zu Hause

Sie können eine solche Überprüfung mindestens jeden Tag durchführen, insbesondere wenn der Verdacht auf eine mögliche Infektion besteht oder Kontakt mit solchen Patienten bestand.

Die Prüfung ist sehr einfach und besteht aus der Untersuchung von Haaren und Kleidung unter hellem Licht, vorzugsweise mit einer Lupe. Es ist schwierig, dies alleine zu tun, daher ist es besser, einen Assistenten hinzuzuziehen.

Nissen sind am einfachsten zu erkennen, da sie fest an der Haarwurzel befestigt sind. Läuse verstecken sich im Haar, so dass sie möglicherweise nicht erkannt werden, insbesondere bei sehr dicken und dunklen Strähnen.

Bei der Arbeit wird die Oberfläche mit weißem Papier oder Stoff bedeckt, das Haar mit einem feinen Kamm gekämmt und geprüft, was herausfallen kann. Es ist nützlich, alle mit Haaren bedeckten Körperteile sowie die Nähte von Kleidung und Unterwäsche zu überprüfen..

Aktionsalgorithmus für medizinisches Personal

Der Algorithmus zur Untersuchung von Kopfläusen umfasst die folgenden Aktionen:

  1. Untersuchung der Kopfhaut. Das Haar muss gelockert und gekämmt werden. Sie werden mit einer Lupe unter sehr hellem Licht untersucht, die Haarwurzeln, an denen die Nissen befestigt sind, werden besonders sorgfältig untersucht, und das Vorhandensein von Papeln - Spuren von Parasitenbissen - wird ebenfalls überprüft. Die Untersuchung beginnt am Hinterkopf und hinter den Ohren..
  2. Untersuchung der Haut am Körper. Wenn der Patient Körperläuse oder Schamläuse hat, können Spuren von ihnen in Form von Bissen und Kratzern sowie Nissen an den Haaren gefunden werden.

Die Untersuchung wird mit Handschuhen durchgeführt, die dann mit einem Kamm oder Kamm mit langen und langen Zähnen weggeworfen werden. Der Boden ist mit einem Tuch oder Wachstuch vorbedeckt. Der Kamm wird nach der Arbeit mit Alkohol sterilisiert.

Maßnahmen beim Nachweis von Parasiten

Mit dem Algorithmus zur Untersuchung eines Patienten auf Pedikulose können Sie schnell und genau die gewünschte Diagnose stellen und die Ausbreitung einer parasitären Infektion verhindern. Die Manipulation kann in Vorschule, Lager, Kindergarten, Schule durchgeführt werden.

Wenn bei einem Kind eine Infektion festgestellt wird, erstellt die Schule keine Handlung, sondern führt ein spezielles Tagebuch. Kinder sind vom Unterricht befreit und werden zu Hause behandelt. Bei Bedarf können Sie sich jedoch an die Klinik wenden. Sie erhalten eine Bescheinigung über die erzwungene Abwesenheit vom Unterricht.

Wenn in einem Krankenhaus Läuse entdeckt werden, wird die infizierte Person isoliert, ihre Kleidung und Bettwäsche sowie die Dinge, die zum Zeitpunkt der Untersuchung im Personal waren, werden einer Wärmebehandlung und Desinfektion unterzogen. Der Patient selbst wird nach der bestehenden Methode behandelt:

  1. Die Couch ist mit einem Laken oder einer Folie bedeckt.
  2. Ein Umhang wird über die Schultern des Patienten geworfen, das Gesicht wird mit einer Rolle um den Kopf geschützt.
  3. Das Haar wird gekämmt und Strang für Strang mit dem gewählten Parasitenmittel behandelt.
  4. Decken Sie Ihren Kopf mit einer Plastikkappe ab und halten Sie ihn für die richtige Zeit.
  5. Mit warmem Wasser und Shampoo abspülen, mit einer Essiglösung abspülen.
  6. Setzen Sie erneut eine Plastikkappe auf und halten Sie sie weitere 20 Minuten lang gedrückt.
  7. Spülen Sie den Essig aus und wickeln Sie Ihre Haare in ein Handtuch.
  8. Nissen und Läuse werden mit einem feinen Kamm herausgekämmt.
  9. Alle verwendeten Werkzeuge und Materialien werden desinfiziert.
  10. Eine erneute Untersuchung von Patienten mit Kopfläusen nach der Behandlung eliminiert das Wiederauftreten einer Infektion.

Schwangere, stillende Mütter, Kinder unter drei Jahren, schwerkranke Patienten und Personen mit schweren Hautverletzungen dürfen nicht mit Chemikalien behandelt werden. Das Verfahren wird nur mit Zustimmung des Patienten oder nach Erlaubnis der Eltern des Minderjährigen durchgeführt. Wenn bei Kindern oder Erwachsenen Läuse gefunden werden, müssen Sie den Zustand des Restes der Familie überwachen..

Überprüfung

Die erneute Untersuchung auf Kopfläuse erfolgt 7 Tage nach der Desinfektion von Läusen und Nissen. Mit seiner Hilfe ist es möglich, Insekten zu erkennen oder den vollständigen Erfolg der vorherigen Behandlung sicherzustellen. Wenn dies nicht erfolgreich ist, müssen Sie möglicherweise ein anderes, wirksameres Mittel anwenden..

Die erneute Prüfung erfolgt auf die gleiche Weise wie die erste.

Niemand ist gegen Läusebefall garantiert, aber eine frühzeitige Erkennung und eine verantwortungsvolle Haltung verhindern die Ausbreitung von Parasiten und schützen die Familie und ihre Angehörigen vor diesen Problemen.

Verurteilung und medizinische Fachkräfte müssen nicht befürchtet werden, sie tun ihre Pflicht, um Menschen dabei zu helfen, gesund zu bleiben.

Es mag eine Schande sein, sich nicht anzustecken, sondern die richtige und schnelle Behandlung abzulehnen. Es muss daran erinnert werden, dass einheimische Heilmittel nicht immer gegen Läuse oder Nissen wirksam sind..

Wie der Kopf auf Kopfläuse untersucht wird: Ein Algorithmus mit Aktionen und Empfehlungen, wie man Läuse erkennt

Verordnung des Gesundheitsministeriums Nr. 342

Scheinbar harmlose Pedikulose ist daher eine sozial gefährliche Krankheit, die sich schnell zu einer Epidemie entwickeln kann. Vergessen Sie nicht die Gefahr, dass die Krankheit die harmonische Arbeit des Kreislauf- und Nervensystems stört. Wenn sich ein Lungenthrombus entwickelt, ist dieser tödlich..

Die Verordnung Nr. 342 über Kopfläuse (die Verpackung gegen Läuse ist einer der Bestandteile) wurde 1998 vom Gesundheitsministerium der Russischen Föderation verabschiedet. Ihre Wirkung zielt auf einen umfassenden Kampf gegen die Erreger der Pedikulose und der Typhusepidemie ab. Es enthält folgende Komponenten:

  • Prävention von Typhus.
  • Läusebehandlung.
  • Kampf gegen Krankheitserreger.
  • Maßnahmen zur Verbesserung der epidemiologischen Situation, der hygienischen und hygienischen Bedingungen in öffentlichen Einrichtungen.

Wir werden das Anti-Läuse-Styling, die Reihenfolge der Kopfläuse, im Detail analysieren.

Methoden des Kampfes

Parasitenbekämpfung

Laut dem neuen SanPiN, der Behandlung von Pedikulose, hängen die Kampfmethoden von der Art der Krankheit ab.

  • Im Anfangsstadium von Kopfläusen können Parasiten mechanisch beseitigt werden. Kämmen Sie die Nissen Haarsträhne für Haarsträhne mit einem speziellen Kamm mit langen, häufigen Zähnen aus.
  • Bei Kopfläusen aus Leinen unterliegen Dinge, Kleidung und Bettwäsche einer obligatorischen thermischen und chemischen Behandlung. Eine halbe Stunde bei Temperaturen über 60 Grad Celsius waschen oder 5 Minuten kochen lassen. Mit Dampf bügeln, dabei besonders auf Falten, Nähte und Taschen achten.
  • Schamläuse sind am einfachsten zu entfernen. Rasieren Sie die Haare an Schambein, Leiste, Genitalien und Anus. Mit einem Desinfektionsmittel behandeln. Kleidung, Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher werden bei hohen Temperaturen gewaschen.

Die chemische Kontrollmethode beinhaltet die Verwendung von Zubereitungen, die Insektizide enthalten. Substanzen stören die Funktion des Nervensystems, provozieren Lähmungen und den frühen Tod. Es ist erlaubt, den Kopf, Dinge, Kleidung, Räumlichkeiten mit speziellen pädikuliziden Medikamenten zu behandeln..

Läuseprävention

Anhang Nr. 4 dieser Verordnung schreibt die folgenden Maßnahmen vor, um die Ausbreitung von Läusen zu verhindern:

  • Geplante Untersuchungen der Bevölkerung durch Gesundheitspersonal in Kindergärten, Schulen, Wohnheimen, Internaten, Pflegeheimen usw..
  • Schaffung der notwendigen Bedingungen, um die Ausbreitung von Läusen im kollektiven Leben zu verhindern: Bäder, Duschen, Wäschereien mit heißem Wasser, Hygienekontrollpunkte.
  • Angemessenes medizinisches Personal für Untersuchungen.
  • Geeignete Maßnahmen bei Pedikulose-Infektionsherden.
  • Erklärendes Bildungsprogramm in der Bevölkerung.

Diagnose

Die Diagnose basiert auf einer visuellen Untersuchung der Läsionsstellen durch einen Arzt, dann wird eine Leuchtstofflampe verwendet. Wenn der Spezialist sich nicht sicher ist, werden zur Bestätigung und genauen Bestimmung der Art des Erregers eine Untersuchung unter dem Mikroskop und eine Kulturstudie vorgeschrieben.

Mit einer Holzlampe in einem dunklen Raum untersucht der Arzt die Läsion. Bereiche, die von der Krankheit betroffen sind, beginnen hellgrün zu flackern.

Dieser Haartrockner ist nicht vollständig verstanden, aber er ist eine der schnellsten Methoden zur Diagnose von Mikrosporien. Für die Laborforschung kratzt der Arzt die Waage vorsichtig mit einem Skalpell ab und überträgt das Material zur Untersuchung unter ein Mikroskop. Vor dem Eingriff muss der betroffene Bereich mit 96% Alkohol behandelt werden. Von glatter Haut werden nur Schuppen genommen, und vom haarigen Teil werden auch Haarfragmente benötigt..

Das gesammelte Material wird unter einen Objektträger gegeben, 20% Kaliumhydroxid wird getropft, nach 30 Minuten kann das Ergebnis unter einem Mikroskop betrachtet werden. Sie können Mycelfilamente in den Schuppen sehen, und auf der Oberfläche des Haares befindet sich eine große Anzahl von Sporen, die wie kleine Kugeln entlang des gesamten Außenumfangs daran befestigt sind. Dies wird der Grund dafür, dass das Haar keinen klaren Rand hat, es ist verschwommener..

Die kulturelle Diagnosemethode ist mit einem positiven Ergebnis nach lumineszierender und mikroskopischer Untersuchung erforderlich, um die Art des Pilzes zu bestimmen. Dies hilft bei der Bestimmung der effektivsten Behandlungstaktik. Die aus dem betroffenen Bereich gesammelten Schuppen werden in ein Nährmedium gegeben. In Gegenwart eines Pilzes wächst eine Kolonie in Form einer Scheibe mit einem Flaum.

Inspektion auf Läuse

Gemäß der Verordnung Nr. 342 für Kopfläuse kann die Platzierung gegen Läuse vermieden werden, indem die Ausbreitung einer Infektion verhindert wird. Die Inspektion gilt als beste vorbeugende Maßnahme. In einem gut beleuchteten Raum mit einer Lupe oder Lupe durchgeführt. Der Arzt sollte besonders auf den Hinterkopf, die Schläfen und die Stirn achten..

In der Bestellung wird empfohlen, die folgenden Personen zuerst zu überprüfen (idealerweise viermal im Jahr):

  • Schüler von Kindergärten, Internaten;
  • Schüler von Schulen, Sekundar- und höheren Berufsinstitutionen;
  • Kollektive von Organisationen, Unternehmen;
  • Patienten ins Krankenhaus eingeliefert;
  • Bewohner von "Gemeinschaftswohnungen" und Herbergen;
  • medizinisches Personal in Kontakt mit Patienten.

So inspizieren Sie sich zu Hause?

Der einfachste Weg, Kopfläuse zu identifizieren, ist eine Selbstuntersuchung..
Sie können Kopfläuse identifizieren und sich selbst zu Hause auf das Vorhandensein der Krankheit überprüfen, ohne spezielle Werkzeuge und Techniken zu verwenden. Es ist schwierig, die Läuse selbst zu sehen, besonders wenn die Person helles und dichtes Haar hat. Aber Nissen sind auf dem Haarschaft sehr auffällig. Damit die Prüfung wirksam wird, müssen Sie in einem hellen Raum sitzen und mit der Untersuchung beginnen.

Wenn das Haar lang ist, sollte es locker, geglättet und gekämmt sein. Dann wird das Haar in Strähnen verteilt und jede Strähne wird untersucht. Sie können eine Lupe verwenden, um den Parasiten genau zu identifizieren. Besonders sorgfältig lohnt es sich, die Wurzelzone zu betrachten, in der Läuse häufiger Eier anbringen. Wenn bei einer Person Erwachsene oder Nissen gefunden werden, sollte die Behandlung sofort begonnen werden. Neben der Behandlung des kontaminierten Bereichs werden Wäsche, Körperpflegeprodukte und Räumlichkeiten einer Desinfektion unterzogen..

Kopfläuse Best.-Nr. 342: Anti-Läuse-Styling

Viele sind besorgt über den Kampf gegen Parasiten, die bereits eine Person getroffen haben. Die moderne Zusammensetzung der Anti-Läuse-Verpackung ist wie folgt:

  • Tasche zum Sammeln von Sachen des Patienten: Baumwolle oder Wachstuch.
  • Verzinktes Tablett oder Eimer, in dem die Haare desinfiziert werden.
  • Wachstuch zur Manipulation.
  • Latex handschuhe.
  • Häufiger Metallkamm.
  • Schere und / oder Haarschneider.
  • Alkohollampe.
  • 2-3 Tücher.
  • Einwegkleid.
  • Wattepads.
  • Essig.
  • Die Hauptelemente bei der Zusammensetzung des Anti-Läuse-Stylings sind Mittel zur Zerstörung von Scham- und Kopfläusen: Ovizide für eine einzige Behandlung: Shampoos, Lotionen, Emulsionskonzentrate usw..
  • Neovicides (Mittel mit unvollständiger ovizider Wirkung) zur zweifachen Behandlung innerhalb einer Woche bis zu zehn Tagen. Dies sind spezielle Seifen, Shampoos und andere Produkte.
  • Produkte, die Körperläuse zerstören: Ovizide und Neovicide.
  • Aerosole und eine Reihe anderer Mittel, die zur Desinsektion von Räumlichkeiten verwendet werden.

    Aktionsalgorithmus für medizinisches Personal

    Der Algorithmus zur Untersuchung von Kopfläusen umfasst die folgenden Aktionen:

    1. Untersuchung der Kopfhaut. Das Haar muss gelockert und gekämmt werden. Sie werden mit einer Lupe unter sehr hellem Licht untersucht, die Haarwurzeln, an denen die Nissen befestigt sind, werden besonders sorgfältig untersucht, und das Vorhandensein von Papeln - Spuren von Parasitenbissen - wird ebenfalls überprüft. Die Untersuchung beginnt am Hinterkopf und hinter den Ohren..
    2. Untersuchung der Haut am Körper. Wenn der Patient Körperläuse oder Schamläuse hat, können Spuren von ihnen in Form von Bissen und Kratzern sowie Nissen an den Haaren gefunden werden.

    Die Untersuchung wird mit Handschuhen durchgeführt, die dann mit einem Kamm oder Kamm mit langen und langen Zähnen weggeworfen werden. Der Boden ist mit einem Tuch oder Wachstuch vorbedeckt. Der Kamm wird nach der Arbeit mit Alkohol sterilisiert.

    Semenova Victoria Viktorovna

    Doktor der San Epidem Station. Moskau

    Es reicht nicht aus, nur die Haare und den Körper zu überprüfen, sondern Sie müssen auch die Kleidung untersuchen, da Läuse Nissen in den Nähten hinterlassen können..

    Die Verwendung von Anti-Läuse-Styling

    Gemäß der Bestellnummer 342 für Kopfläuse wird empfohlen, das Anti-Läuse-Styling wie folgt zu verwenden:

    • Die Person, die die Behandlung durchführt, muss ein Kleid, ein schützendes Kopftuch und Handschuhe tragen.
    • Der Patient ist in Wachstuch gewickelt.
    • Die Augen des Patienten werden in mehreren Schichten mit einem gefalteten Handtuch geschützt, um das Eindringen von Medikamenten zu verhindern.
    • Behandeln Sie die Haare des Patienten sorgfältig mit einem Produkt und bedecken Sie seinen Kopf für die in den Anweisungen für das Medikament angegebene Zeit mit einer Kappe.
    • Nach der Behandlung muss das Haar unter fließendem Wasser gespült werden..
    • Weiter - mit dem Shampoo, das Teil des Stylings ist.
    • Nachdem das Haar trocken ist, sollte jede Strähne mit einem spärlichen Kamm für Eier und tote Läuse gekämmt werden.
    • Überprüfung des Patienten auf den Erfolg des Verfahrens.
    • Den Kamm mit Alkohol oder kochendem Wasser behandeln.
    • Behandlung der Räumlichkeiten mit Desinsektionszusammensetzung.
    • Die Sachen des Patienten werden zur weiteren Desinfektion in einen speziellen Beutel gelegt.
    • Der Bademantel, die Handschuhe, das Kopftuch des Verarbeiters sowie andere im Verfahren verwendete Einwegartikel werden in einen separaten Beutel gelegt und entsorgt.

    Symptome

    Ein Enzym, das beim Bissen von Läusen ausgeschieden wird, verursacht Juckreiz, der sehr intensiv sein kann, da Insekten in großen Gruppen leben und viele Bisse machen.

    An der Stelle des Bisses haben viele Menschen Hautausschläge - Papeln, ähnlich denen, die bei Mücken- oder Insektenstichen auftreten, aber ihre Größe ist normalerweise kleiner, außer bei Allergien, wenn der Hautausschlag erheblich sein kann.

    Der Juckreiz in Papeln verschwindet auch bei ständigem Kratzen nicht, was zu Überwachsen, Rötung und Füllung mit Schmutz und Eiter führt.

    Die ausgeprägtesten Anzeichen von Kopfläusen sind unpassierbarer Juckreiz, Hautausschläge und das Auftreten von Abszessen.

    Läuse zeigen nicht immer jedes dieser Symptome. Menschen, die bei Juckreiz nicht zu allergischen Reaktionen neigen, entwickeln möglicherweise keine Papeln. Menschen mit einem besonders widerstandsfähigen Körper haben möglicherweise keinen Juckreiz.

    Manchmal können die Symptome von Kopfläusen mit Anzeichen von Seborrhoe oder Krätze verwechselt werden. Dies bedeutet, dass es nicht immer möglich ist, Kopfläuse rechtzeitig zu bemerken, und der einzig zuverlässige Weg, dies zu diagnostizieren, besteht darin, den Kopf zu untersuchen..

    Überlegen Sie, wie Sie sich auf Läuse untersuchen und Ihre Verwandten und Freunde untersuchen können.

    Wirksame Heilmittel

    Im Rahmen des Stylings sind folgende Tools wirksam:

    • Essiglösung;
    • 20% Benzylbenzonatemulsion;
    • Pyrethrumpulver;
    • 5% Borsalbe;
    • 0,15% ige Karbofos-Lösung;
    • Staub- oder Saiblingseife;
    • "Medifox";
    • Lotion "Nytilon", "Lontsid", "Nittifor".
    • Soda;
    • "Medifox-Super";
    • 50% Konzentrat von Sulfidos, Karbofos;
    • Pyrethrumpulver;
    • 20% Wasser-Kerosin-Seifenemulsion.

    Einstufung

    Flechte ist ein allgemeiner Name für eine ganze Gruppe von Krankheiten, hauptsächlich pilzlicher Natur..

    Es gibt zwei Hauptoptionen für die Trennung dieser Pathologie. Die erste Klassifizierung basiert auf dem vom Pilz betroffenen Gebiet. Die Krankheit dieser Art ist in drei Optionen unterteilt:

    • Mikrosporien glatter Haut;
    • Kopfhaut;
    • Beschädigung der Nagelplatten (äußerst selten).

    Ärzte identifizieren 3 weitere Formen der Pathologie, die nach der Art des Erregers klassifiziert sind, der die Entwicklung der Krankheit ausgelöst hat:

    1. Zoonotische Mikrosporien. Der Erreger ist der Pilz Microsporum, der Tiere parasitiert.
    2. Anthroponisch. Krankheitserreger parasitieren bei einer anderen Person.
    3. Geophil. Pilze leben im Boden.

    Prävention von Läusen und Kopfläusen

    Wir untersuchten die Bestellnummer 342, Anti-Läuse-Styling. Lassen Sie uns abschließend sehen, welche wirksamen vorbeugenden Maßnahmen in diesem Dokument empfohlen werden:

    • Regelmäßiges Baden mit obligatorischem Shampoonieren - mindestens alle 10 Tage.
    • Bettwäsche wechseln - mindestens zweimal im Monat.
    • Systematisches Waschen von Kleidung und persönlichen Gegenständen, wenn diese schmutzig werden, gefolgt von der Verarbeitung mit einem Bügeleisen mit der Funktion "Dampf".
    • Tägliches Haarbürsten, Haarschnitt nach Bedarf.
    • Reinigung von Oberbekleidung, Einhaltung der Regeln für deren Lagerung.
    • Regelmäßige Nassreinigung im Haus.
    • Halte dein Zuhause sauber.

    Die Verordnung Nr. 342 des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation bietet wirksame Maßnahmen zur Vorbeugung, Behandlung und Erkennung von Kopfläusen und Typhus. Es enthält auch die Zusammensetzung eines speziellen Anti-Läuse-Stils, das hilft, das Problem schnell zu lösen.

    Anzeichen einer Infektion

    Es gibt verschiedene Arten von Läusen, die eine Infektion verursachen:

    • Kopfläuse;
    • Leinenläuse;
    • Schamläuse.

    Parasiten ernähren sich von menschlichem Blut, können Typhus verbreiten und stellen eine Bedrohung für die gesamte Gesellschaft dar. Die Hauptsymptome verschiedener Arten von Kopfläusen sind einander ähnlich, nur der Ort der Lokalisierung von Parasiten unterscheidet sich.

    1. Kopfläuse parasitieren auf der Kopfhaut, leben in der Kopfhaut, Eier haften näher an den Wurzeln an den Haaren. Wie Läuse und Nissen aussehen, ist auf dem Foto zu sehen.
    2. Körperläuse leben außerhalb des menschlichen Körpers, bauen Nester in den Falten, Kleidungsnähten, Bettzeug. Sie essen ungefähr 4 Mal am Tag, deshalb besuchen sie oft den menschlichen Körper. Leinenläuse beißen sich auf dem Stamm, Gesicht. Lebe nicht auf dem Kopf, Genitalien.
    3. Schamläuse werden am häufigsten durch sexuellen Kontakt übertragen. Der haarige Teil des Schambeins und des Perineums ist betroffen. Bei einer schweren Infektion finden sich Parasiten an den Haaren von Bauch, Brust, Achselhöhle und Wimpern.

    Regulatorische Regulierung der Aktivitäten von Kindergärten

    SanPin 2.4.1. 3049-13 sind hygienische und epidemiologische Anforderungen an Vorschuleinrichtungen.

    Sanpin für Kindergärten enthält eine vollständige Liste der Anforderungen für Organisationen der Vorschulerziehung:

    • Anforderungen für die Vermittlung von Vorschuleinrichtungen;
    • Wartungs- und Ausrüstungsbedingungen des Gebiets;
    • Wartung und Ausstattung der internen Räumlichkeiten;
    • Beleuchtung von Räumlichkeiten (natürlich und künstlich);
    • Regeln für die Bereitstellung, Ausrüstung und Reparatur von Lüftung, Heizung, Wasserversorgung und Kanalisation;
    • Bedingungen für das Kochen und die Versorgung mit Lebensmitteln;
    • Aufnahme von Minderjährigen in die Gruppe;
    • Schlaf und Wachheit;
    • Bewegungserziehung, Körpererziehung, Leibeserziehung;
    • Hygienevorschriften für Mitarbeiter.

    Die meisten von SanPiN geregelten Regeln sind verbindlich. Einige von ihnen werden jedoch zur Verwendung empfohlen oder gelten für Kindergärten, die nach 2013 gebaut oder rekonstruiert wurden..

    In Moskau sollte SanPiN auf den offiziellen Websites jeder Organisation veröffentlicht werden.

    Volltext von SanPiN 2.4.1.3049-13 "Hygienische und epidemiologische Anforderungen an Gerät, Inhalt und Organisation der Funktionsweise von Vorschuleinrichtungen" (geändert am 27. August 2015):

    Quarantänedauer

    Wenn ein Kind zu Hause Läuse hat, sollten die Eltern die Vorschule sofort über den Vorfall informieren und zu Hause bleiben. Wenn das Kindergartenpersonal Kopfläuse entdeckt hat, ist der Lehrer verpflichtet, die Eltern darüber zu informieren und das Kind vollständig von anderen Schülern der Gruppe zu isolieren, während er versucht, es nicht zu erschrecken und die Stimmung nicht zu ruinieren.

    Danach führt das Gesundheitspersonal eine außerplanmäßige Untersuchung aller Schüler der Gruppe durch und desinfiziert die Räumlichkeiten. Ab diesem Moment wird die Quarantäne angekündigt. In diesem Fall gibt es ein reguliertes Verfahren:

    1. Der Lehrer ist verpflichtet, die Eltern unter Beachtung der Vertraulichkeit über die Erkennung von Kopfläusen zu informieren (der Name des infizierten Kindes wird nicht bekannt gegeben)..
    2. Die Leitung der Vorschuleinrichtung benachrichtigt das TsGSES am Ort der Registrierung des Kindes. Wenn die Gruppe mehrere Fälle enthält, werden die Informationen mit einer Aussage über den Fokus der Kopfläuse an die zugewiesene Poliklinik gesendet.
    3. Die Eltern werden unterrichtet.
    4. Die Einrichtung führt die Quarantäne für einen Zeitraum von 30 Tagen ein.

    Während der Quarantäne werden in der Vorschuleinrichtung Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt, einschließlich der täglichen Untersuchung von Insassen und Mitarbeitern auf Probleme. Ein krankes Kind kann die Einrichtung nur besuchen, wenn eine Zulassungsbescheinigung einer Poliklinik oder eines SES vorliegt.

    Wichtige Punkte

    Die Nachricht von der Änderung der Gesetzgebung zur Verhütung von Läusen verbreitete sich sofort in ganz Russland. Die Reihenfolge ist, sofort zu lesen, damit Sie wissen, wie Sie in einer bestimmten Situation handeln sollen. Die Hygienevorschriften für Kopfläuse beschreiben die Maßnahmen, die Gesundheitspersonal ergreifen muss, um eine Epidemie der Krankheit zu verhindern und zu verhindern:

    • Untersuchungen der Bevölkerung zur Prophylaxe werden nach einem von den höheren Behörden genehmigten Plan durchgeführt;
    • Alle Vorschuleinrichtungen, Kindergärten, Waisenhäuser, Sanatorien, Erholungsheime und stationären Organisationen, deren Zweck es ist, die Gesundheit des Kindes zu erhalten, sind mit Reinigungsmitteln und Desinsektionen für die persönliche Hygiene ausgestattet.
    • medizinische Stellen, andere Organisationen, die sich mit der Behandlung von Pedikulose, der Desinsektion von Räumlichkeiten und Dingen befassen, stellen spezielle Ausrüstung, Technik und Mittel zur Verfügung;

    SanPiN gegen Kopfläuse ist obligatorisch, die Anforderungen der neuen Fassung des Gesetzes werden berücksichtigt.

    Läuse im Kindergarten - was tun und ob Sie sich irgendwo beschweren müssen?

    Svetlana Tarasova

    Friseur-Stylist mit mehr als 8 Jahren Erfahrung, Lehrer-Colorist.
    Pedikulose ist einer der gefährlichsten parasitären Befall - Läuse tragen pathogene Mikroorganismen, die zu schweren Infektionskrankheiten führen. Solche Krankheiten umfassen Tuberkulose, Pest, Volyn-Fieber, Typhus und Tularämie. Diese Pathologien stellen eine Bedrohung für Kinder und Erwachsene dar. In Russland werden jedes Jahr 300.000 Infektionen in medizinischen Einrichtungen registriert. Die Zahl der Patienten steigt im späten Frühjahr und Sommer um 25%. Um die Verbreitung von Läusen zu stoppen, werden regelmäßige Untersuchungen auf Kopfläuse durchgeführt.

    Läuse in Kindergärten

    Eltern sollten klar verstehen, dass Kopfläuse eine häufige Krankheit sind. Es enthält keine intimen Faktoren. Eine Infektion eines Kindes mit Kopfläusen in einer Kindergartengruppe ist recht häufig. Dies ist auf die große Konzentration von Menschen auf engstem Raum zurückzuführen. Die wichtigsten Infektionsmethoden:

      Kontakt: Läuse werden durch enge Interaktion von Kind zu Kind während Spielen und Aktivitäten übertragen.

  • Beim Teilen persönlicher Gegenstände: Kinder tauschen gerne Kleidungsstücke, einschließlich Hüte, aus und verwenden übliche Hygieneartikel wie Kämme. Handtücher können zur Übertragung von Läusen und Nissen führen.
  • Geteilte Bettwäsche: Der Kontakt mit der Bettwäsche anderer Personen in ruhigen Stunden kann auch zu einer Infektion mit Parasiten führen.
  • Kopfläuse von Kindern sind in der Regel eine massive Krankheit. Wenn ein Kind infiziert ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass fast die gesamte Gruppe infiziert wird..

    Es versteht sich, dass das Kindergartenpersonal praktisch keine Schuld daran hat, das Kind mit Läusen zu infizieren. Pädagogen bemerken möglicherweise keinen kleinen Fehler am Kopf eines Kindes, das von den Eltern nicht beobachtet wurde, und in einer Woche wird die gesamte Gruppe unter Quarantäne gestellt. Es ist unmöglich, ein Kind vollständig vor einer Infektion mit Kopfläusen zu schützen. Überprüfen Sie regelmäßig die Haare Ihres Kindes, um die Ausbreitung von Parasiten frühzeitig zu verhindern..

    Ursachen

    Die Krankheit wird im Haushalt übertragen. Das Problem liegt in der Verletzung der Regeln für die Verwendung von Körperpflegeprodukten. Die Hauptbedingung für eine Infektion ist der Kontakt mit einer infizierten Person oder die Verwendung ihrer Sachen (Unterwäsche, Hüte, Kleidung, Haarkämme). Ein großes Risiko, Kopfläuse zu bekommen, entsteht, wenn ein Kind einen Pool, ein Sommercamp oder eine Schule besucht. Es ist wahrscheinlicher, dass es in der Kindheit infiziert wird als bei Erwachsenen, selbst wenn das Kind sehr sauber ist. Läuse können ungefähr eine Woche ohne Wirt oder Nahrung überleben.

    Ursachen von Kopfläusen:

    • verminderte Aktivität des Immunsystems und der Abwehrkräfte des Körpers;
    • enger Kontakt mit einer infizierten Person oder ihren Haushaltsgegenständen;
    • Kontakt infizierter Dinge mit Dingen einer gesunden Person (öffentliche Garderobe, Transportreisen).
    • Pedikulose - Behandlung und Vorbeugung zu Hause
    • Kleiderlaus - wie man sie loswird
    • Mikrosporien bei Kindern - Erreger, Manifestationen auf der Kopfhaut oder der Haut, Behandlung und Vorbeugung

    Was ein Kindergarten tun muss, um Kopfläuse zu verhindern?

    Die Ausbreitung von Kopfläusen in Vorschuleinrichtungen ist darauf zurückzuführen, dass ein Kind unter 7 Jahren den Komplex der Selbsthygiene noch nicht beherrscht. Und eine große Überlastung kleiner Kinder führt zu einer blitzschnellen Infektion.

    In Kindergärten aller Art müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Die Vorschriften legen folgende Reihenfolge fest:

    • Durchführung geplanter Gespräche und Briefings mit den Eltern im Rahmen eines Eltern-Lehrer-Treffens. Die wichtigsten Präventionsmethoden und Methoden zur Bekämpfung der Krankheit stehen auf der Tagesordnung.
    • Inspektion des neu angekommenen Kindes durch ein reguläres Gesundheitspersonal. Wenn Parasiten gefunden werden, darf das Kind die Wände der Einrichtung nicht betreten. Nach der Behandlung müssen die Eltern des Babys ein entsprechendes Zertifikat der Klinik vorlegen, aus dem eine vollständige Genesung hervorgeht.
    • Die geplante Untersuchung der Kinder wird mindestens einmal im Monat durchgeführt. Die Prüfungsdaten der Schüler werden in einem speziellen Tagebuch festgehalten. Die Kranken werden zur Behandlung geschickt.

    Vorbeugende Maßnahmen von Pädagogen, Gesundheitspersonal und Eltern tragen dazu bei, das Risiko einer Epidemie zu minimieren.

    Informationen für Pädagogen

    Anweisungen zur Pedikulose für Pädagogen sehen die Einhaltung elementarer Regeln vor. Kinder sollten sauber und ordentlich sein. Keine Zulassung zu einer Gruppe, wenn das Erscheinungsbild diese Anforderungen nicht erfüllt.

    Pädagogen sollten sicherstellen, dass Kinder keine Dinge, Haarnadeln oder Kopfbedeckungen ändern, nur ihre eigenen Accessoires verwenden und in ihren Betten schlafen.

    Informationen über Kopfläuse sollten den Eltern bei jedem Elterntreffen mitgeteilt werden. Wenn ein infiziertes Kind gefunden wird, findet eine außerplanmäßige Besprechung statt, und Informationen werden zur Kenntnis gebracht. Eltern sollten die Köpfe ihrer Kinder sorgfältig untersuchen und vorbeugende Behandlung gegen Läuse durchführen.

    Wirksame Medikamente für Kinder gegen Läuse

    Ursachen von Kopfläusen bei Kindern

    Es gibt viele Meinungen über die Natur von Läusen auf den Haaren und dem Körper einer Person. Darunter sind chronische Krankheiten, schlechte Hygiene und sogar Stress. Der Haupt- und fast der einzige Grund ist jedoch die direkte Infektion. Läuse können nur von jemandem übertragen werden, aber in keinem Fall treten sie von selbst aus dem Nichts auf, Läuse treten nicht von Stress, Nerven oder Hepatitis auf.

    Pedikulose kann durch jeden Kontakt mit einer infizierten Person oder durch eine Sache, mit der sie kürzlich in Kontakt gekommen ist, übertragen werden.

    Es wird angenommen, dass Läuse wie Flöhe von Person zu Person springen und sich über ihre Köpfe springen können. Es ist nicht so. Eine Infektion kann durch Kontakt auftreten. Infektionen treten häufig in Kinos, Umkleidekabinen oder öffentlichen Verkehrsmitteln auf.

    Kindergarten und andere Einrichtungen sind die günstigsten Orte. Bei einer großen Anzahl von Kindern steigt das Risiko erheblich.

    Egal wie Sie sich um Ihr Baby kümmern, Sie können ihm nicht den Kontakt mit anderen Kindern vorenthalten. Überprüfen Sie daher regelmäßig die Haare Ihres Kindes, nachdem Sie mit Freunden gespielt haben, insbesondere wenn Kontakt zu Kindern aus benachteiligten Familien bestand. Es ist viel einfacher, Kopfläuse in einem frühen Stadium zu behandeln als in fortgeschrittener Form..

    Es sei daran erinnert, dass Kopfläuse keine schmutzige Kopfkrankheit sind. Erwachsene Parasiten gedeihen auf sauberer Haut.

    Bekämpfung von Kopfläusen mit chemischen Methoden zur Abtötung von Parasiten

    Chemikalien - Insektizide - werden auch verwendet, um Läuse abzutöten. Die chemische Methode ist heute die wichtigste bei der Zerstörung von Parasiten. Insektizidhaltige Mittel werden zur Bekämpfung von Kopfläusen, Scham- und Körperläusen sowie zur Desinsektion von Dingen und Räumlichkeiten in den Zentren der Pedikulose eingesetzt.

    Orte, an denen sich Parasiten am Körper ansammeln, werden mit Lösungen, Lotionen, Gelen, Shampoos, Cremes und Aerosolen behandelt. Wenn sich Parasiten auf Leinen und anderen Dingen ansammeln, werden Verarbeitungsmethoden wie Einweichen, Spülen und Abwischen angewendet.

    Produkte, die Permethrin- und Organophosphorverbindungen enthalten Medifox, Medifox Super, Avicin und Para Plus Aerosol haben eine 100% ige ovizide Wirkung - sie töten Läuse und Eier in einer Anwendung ab. Bei der Verwendung anderer Medikamente ist eine erneute Verarbeitung erforderlich.

    Die beliebtesten sind heute Medifox, Medifox Super, Avicin, Higia, Nittifor, Nyx, NOC, Veda-2, Reed, A-Par, Pax, Anti-Bit, Pedilin, Para Plus, Medilis Super, Para Plus, Vollnoten, Paranit, Nyuda, Pedicullin, Ultra, Benzylbenzoat.


    Feige. 13. In Apotheken werden mehr als 20 Mittel gegen Läuse angeboten. Etwa 70% von ihnen werden aus synthetischen Pyrethrinen hergestellt, bei denen es sich um giftige Chemikalien (Insektizide) handelt, mit denen Insekten getötet werden..

    Läusesymptome

    Pedikulose ist ziemlich leicht zu identifizieren. Die Symptome sind ausgeprägt:

    • starker Juckreiz der Haut im Kopfhautbereich;
    • das Auftreten charakteristischer Flecken von Insektenstichen, häufig Geschwüren (Kinder kämmen die Bissstelle);
    • das Vorhandensein von erwachsenen Parasiten;
    • auf dem Haar, hauptsächlich an den Wurzeln in einem Abstand von 1 cm von der Haut, ovale Körner - Nissen (Eier);
    • Es können schuppige Läsionen auftreten (hinter den Ohren, am Hinterkopf)..

    Die Symptome treten bereits einen Tag nach dem Eintauchen eines Erwachsenen in die Haare des Kindes auf. Nissen erscheinen normalerweise nach ein paar Tagen. Der Parasit kann mehrere Dutzend Eier pro Tag legen. Die Inkubationszeit der Nissen beträgt je nach Temperatur etwa zwei Wochen.

    Wenn Symptome auftreten, ist es notwendig, das Kind so schnell wie möglich vom Kindergarten abzuholen, ein Mittel zu kaufen und eine Behandlung durchzuführen sowie persönliche Gegenstände zu desinfizieren.

    Bekämpfung von Kopfläusen mit physikalischen Methoden zur Abtötung von Parasiten

    Physikalische Methoden werden verwendet, um Läuse abzutöten. Heißes Wasser, trockene heiße und befeuchtete Luft, Gefrieren - Methoden zur Bekämpfung von Körperläusen.

    • Durch das Einfrieren werden Läuse innerhalb eines Tages zerstört.
    • Bei einer Lufttemperatur von minus 13 ° C sterben Läuse ab, und bei einer Temperatur von minus 25 ° C sterben Eier von Parasiten ab.
    • Tötet Parasiten durch 20 - 90-minütiges Kochen ab.
    • Körperläuse werden durch heißen Dampf getötet.
    • Bei der Verarbeitung in einer Desinfektionskammer sterben Parasiten an trockener oder feuchter heißer Luft und Dampf.


    Feige. 12. Eine zuverlässige Desinfektion bei Pedikulose erfolgt durch Desinfektionskammern.

    Prävention und Behandlung

    Das Herausholen von Läusen ist ein ernstes Problem, insbesondere wenn der Fall vernachlässigt wird. Dies liegt an der Tatsache, dass fast alle Mittel dazu bestimmt sind, erwachsene Parasiten zu zerstören, und nur wenige Tötungsnissen (die sogenannten Larven, die in einem Kokon auf Haaren befestigt sind). Arzneimittel gegen Kopfläuse gelten im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden als die wirksamsten.

    Der einfachste und billigste Weg, Kopfläuse zu heilen, besteht übrigens darin, den Kopf Ihres Babys kahl zu rasieren. Für einen Jungen ist es kein Problem, ein paar Wochen so herumzulaufen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass sich die Eltern beim Schneiden eines Kindes nicht selbst anstecken..

    Eine umfassende Behandlung ist der einzig richtige Weg, um mit Läusen umzugehen. Neben speziellen Shampoos und Läusekämmen müssen Wasch- und Desinfektionsmittel für persönliche Gegenstände und Hygieneartikel für das Kind gekauft werden. Die beliebtesten sind:

    • Hygien - pedikulozides Shampoo. Es gibt Kontraindikationen - Alter bis zu 2 Jahren.
    • Pedilin ist ein universelles Mittel. Erhältlich in Gel-, Shampoo- und Emulsionsform. Es darf zur Behandlung von Pedikulose verwendet werden.
    • Nittifor - Gel zur Vorbeugung und Ausrottung von Parasiten.
    • Couple Plus Spray - ein prophylaktisches Medikament zur Behandlung von Bett und Unterwäsche.

    Neben Drogen werden häufig Volksmethoden angewendet, darunter die Behandlung von Haar und Kopfhaut mit Essig oder Wasserstoffperoxid.

    Die Verarbeitung erfolgt in mehreren Schritten. Dies geschieht, um das Wiederauftreten von Nissen von Insekten zu minimieren. Es wird empfohlen, die Eier täglich mit einem feinen Kamm zu kämmen (meistens mit Shampoo). Die Hauptbedingung für den Erfolg der Behandlung ist der Nachweis und das Auskämmen aller Larven.

    Wenn mindestens einzelne Larven auf dem Haar verbleiben, können sie innerhalb weniger Tage die gesamte Parasitenkolonie wiederbeleben. Viele Medikamente sind nicht in der Lage, Läuseeier abzutöten, daher ist gründliches Kämmen ein Muss.

    Bettwäsche und Kleidung werden mit einem Pedikulizidpräparat gewaschen oder gekocht. Eine Wärmebehandlung mit einem Bügeleisen ist möglich. Es wird angenommen, dass es ausreicht, die Dinge zu entfernen, mit denen das Kind mehrere Tage in Kontakt war. Tatsache ist, dass Läuse außerhalb des menschlichen Körpers etwas mehr als einen Tag leben können und die Larven viel länger leben können..

    Läusepräventionsmittel

    Die reichhaltige Auswahl an Mitteln zur Vorbeugung von Läusen stellt Eltern manchmal vor eine schwierige Wahl. Es gibt pflanzliche und chemische Präparate. Die Aktion zielt darauf ab, blutsaugende Parasiten abzuschrecken. Führen Sie vor der Anwendung des Arzneimittels bei einem Kind einen Empfindlichkeitstest durch, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Wenn in der Schule oder im Kindergarten häufig Kopfläuse auftreten, behandeln Sie das Kind regelmäßig. Die Vorbeugung von Krankheiten ist besser als die Heilung.

    Shampoos

    Die meisten Shampoos können auch zur Behandlung verwendet werden. Das Shampoonieren mit einem speziellen Produkt muss einmal pro Woche durchgeführt werden. Diese Methode, um Parasiten loszuwerden, ist effektiv und einfach. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, die Medikamente haben eine andere untere Altersschwelle, Kontraindikationen. Übliche und sichere Shampoos für Kinder:

    Sprühen

    Ein Baby-Läuse-Präventionsspray oder Spray ist ein guter Weg, um eine Infektion zu verhindern. Die Dose kann dem Kind mit Ihnen ins Lager gegeben werden. Die Hauptsache ist, Ihnen zu sagen, wie man es benutzt. Sprays, die ihre Wirksamkeit bewiesen haben, sind: Para Plus, Lavinal, Nit Free, Pedikulen Ultra. Die Präparate enthalten Bestandteile, die für Läuse giftig sind und Insekten und ihre Larven abwehren können..

    Quarantänedauer

    Wenn ein Kind zu Hause Läuse hat, sollten die Eltern die Vorschule sofort über den Vorfall informieren und zu Hause bleiben. Wenn das Kindergartenpersonal Kopfläuse entdeckt hat, ist der Lehrer verpflichtet, die Eltern darüber zu informieren und das Kind vollständig von anderen Schülern der Gruppe zu isolieren, während er versucht, es nicht zu erschrecken und die Stimmung nicht zu ruinieren.

    Danach führt das Gesundheitspersonal eine außerplanmäßige Untersuchung aller Schüler der Gruppe durch und desinfiziert die Räumlichkeiten. Ab diesem Moment wird die Quarantäne angekündigt. In diesem Fall gibt es ein reguliertes Verfahren:

    1. Der Lehrer ist verpflichtet, die Eltern unter Beachtung der Vertraulichkeit über die Erkennung von Kopfläusen zu informieren (der Name des infizierten Kindes wird nicht bekannt gegeben)..
    2. Die Leitung der Vorschuleinrichtung benachrichtigt das TsGSES am Ort der Registrierung des Kindes. Wenn die Gruppe mehrere Fälle enthält, werden die Informationen mit einer Aussage über den Fokus der Kopfläuse an die zugewiesene Poliklinik gesendet.
    3. Die Eltern werden unterrichtet.
    4. Die Einrichtung führt die Quarantäne für einen Zeitraum von 30 Tagen ein.

    Während der Quarantäne werden in der Vorschuleinrichtung Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt, einschließlich der täglichen Untersuchung von Insassen und Mitarbeitern auf Probleme. Ein krankes Kind kann die Einrichtung nur besuchen, wenn eine Zulassungsbescheinigung einer Poliklinik oder eines SES vorliegt.

    Dauer der erneuten Untersuchung des Patienten nach Erkennung von Kopfläusen

    Eine erneute Untersuchung auf das Vorhandensein von Läusen wird 2 Wochen nach der Desinfektion unter stationären Bedingungen durchgeführt. Während dieser Zeit sollten Nymphen des ersten Stadiums aus den überlebenden Eiern schlüpfen. Sie zeichnen sich durch ihr zerbrechliches Exoskelett aus und sind daher im Vergleich zu Erwachsenen leichter zu zerstören..

    REFERENZ. Eier nach chemischer Behandlung können dank einer festen, dichten Schale hydrophober Substanzen überleben, die Säuren oder Essig teilweise blockieren. Daher können einige Personen innerhalb von 1-2 Wochen überleben und schlüpfen..

    Wie oft werden Kopfläuseuntersuchungen in verschiedenen Einrichtungen durchgeführt??

    In jeder Bildungseinrichtung müssen Gesundheitspersonal Kinder regelmäßig auf Läuse untersuchen. Gleichzeitig können Routinekontrollen nicht immer einen Ausbruch eines parasitären Befalls aufzeichnen. Daher müssen Eltern das Kind zu Hause untersuchen. Es wird empfohlen, dies alle 1-2 Wochen zu tun, vorzugsweise tagsüber..

    Bei Bedarf können Sie eine Lupe für eine effektivere Inspektion verwenden. Eine gründliche Überprüfung der Pedikulose wird in Polikliniken, Feldsher-Geburtsstationen und Krankenhäusern durchgeführt.

    REFERENZ. Läusetests können von einem Hausarzt, Dermatologen, Sanitäter und Therapeuten durchgeführt werden.

    Außerplanmäßige Untersuchungen eines Teams oder einer Gruppe eng interagierender Personen werden durchgeführt, wenn ein Patient mit einer parasitären Infektion gefunden wird. Die Häufigkeit der geplanten Inspektionen hängt von der Einrichtung ab.

    Name der EinrichtungInspektionsfrequenz
    Kindergarten, Unterstände und Internate● Wenn ein neuer Schüler aufgenommen wird, wird er auf Läuse untersucht. ● nach langer Abwesenheit des Kindes für 7 oder mehr Tage;
    ● Kinder unter 6 Jahren werden jeden Monat untersucht.
    SchuleDie Köpfe der Kinder werden nach den Ferien, insbesondere im Frühjahr und Herbst, in der Schule untersucht. Geplante Inspektionen werden alle 3 Monate durchgeführt. Neue Schüler werden nach Vorlage eines Zertifikats oder eines Gesundheitsbuchs zum Unterricht zugelassen. Wenn bei einem der Schüler Läuse gefunden werden, wird eine außerplanmäßige Überprüfung aller Schüler durchgeführt.
    Krankenhäuser, Kliniken, Krankenhäuser● bei Aufnahme;
    ● Jede Woche wird die Abteilung für Infektionskrankheiten häufiger untersucht.

    ● nach Wochenenden oder Feiertagen bei der Rückkehr ins Krankenhaus;

    ● im Rahmen einer außerplanmäßigen Untersuchung, wenn bei einem der Patienten Kopfläuse festgestellt werden.

    Wellness-SanatorienOft werden Personen erst bei der Ankunft oder im Falle einer Selbstbeschwerde untersucht.
    Gefängnisse, IsolationsstationenWährend der ärztlichen Untersuchung von Gefangenen alle 30 Tage.

    Kopfläuse-Epidemie im Kindergarten - wo man sich beschweren kann?

    Wenn die Verwaltung des Kindergartens auf Wunsch der Eltern keine geeigneten Maßnahmen ergreift, um den Schwerpunkt der Pedikulose zu beseitigen, wird empfohlen, sich an den SES des Bezirks oder der Stadt zu wenden. Spezialisten müssen die Vorschule besuchen, parasitäre Infektionen identifizieren und Maßnahmen ergreifen.

    Nach Benachrichtigung des Sanitärdienstes wird der Kindergarten wegen Quarantäne geschlossen und seine Verwaltung erhält eine behördliche Anordnung.

    Der Schwerpunkt der Pedikulose-Infektion erfordert besondere Aufmerksamkeit, da unsachgemäße oder vorzeitige vorbeugende Maßnahmen zu einer neuen Welle der Krankheit führen können. Diesem Problem wird auf staatlicher Ebene besondere Aufmerksamkeit gewidmet..

    Wichtige Punkte

    Die Nachricht von der Änderung der Gesetzgebung zur Verhütung von Läusen verbreitete sich sofort in ganz Russland. Die Reihenfolge ist, sofort zu lesen, damit Sie wissen, wie Sie in einer bestimmten Situation handeln sollen. Die Hygienevorschriften für Kopfläuse beschreiben die Maßnahmen, die Gesundheitspersonal ergreifen muss, um eine Epidemie der Krankheit zu verhindern und zu verhindern:

    • Untersuchungen der Bevölkerung zur Prophylaxe werden nach einem von den höheren Behörden genehmigten Plan durchgeführt;
    • Alle Vorschuleinrichtungen, Kindergärten, Waisenhäuser, Sanatorien, Erholungsheime und stationären Organisationen, deren Zweck es ist, die Gesundheit des Kindes zu erhalten, sind mit Reinigungsmitteln und Desinsektionen für die persönliche Hygiene ausgestattet.
    • medizinische Stellen, andere Organisationen, die sich mit der Behandlung von Pedikulose, der Desinsektion von Räumlichkeiten und Dingen befassen, stellen spezielle Ausrüstung, Technik und Mittel zur Verfügung;

    SanPiN gegen Kopfläuse ist obligatorisch, die Anforderungen der neuen Fassung des Gesetzes werden berücksichtigt.

    Krankenschwestertaktik bei der Identifizierung von Kopfläusen

    Algorithmus zur Untersuchung der Kopfhaut

    Die Überprüfung auf Kopfläuse kann in der Aufnahmeabteilung eines Krankenhauses, einer medizinischen Assistenzstelle oder einer Poliklinik durchgeführt werden. Der Ablauf der Untersuchung wird in einem speziellen Dokument festgehalten - "Patient Management Protocol"..

    • Die Haare des Patienten entwirren und kämmen.
    • Untersuchung des Haaransatzes des Patienten mit einem Kamm und einer Lupe. Die Prüfung beginnt mit dem Bereich der Schläfen und dem Hinterkopf.
    • Inspektion von Unterwäsche auf mögliche Erkennung von Körperläusen.
    • Untersuchung der Intimbereiche des Körpers (Achselhöhlen und Schambein) auf mögliche Erkennung von Schamläusen beim Patienten.

    Eine Untersuchung in einem Krankenhaus muss in medizinischen Handschuhen durchgeführt werden, die nach der Untersuchung weggeworfen werden. Nach dem Eingriff müssen Kamm und Kamm mit medizinischem Alkohol desinfiziert werden..

    Welche Dokumente müssen ausgefüllt werden??

    Es gibt bestimmte Handlungen der Krankenschwester nach dem Nachweis von Parasiten in der Kopfhaut des Patienten, die hauptsächlich darin bestehen, die Dokumentation auszufüllen:

    • Registrierung des Journals der erkannten Fälle. Wenn Kopfläuse entdeckt werden, muss manchmal das "Register der Infektionskrankheiten" ausgefüllt werden. In ihnen muss die Krankenschwester die Art der Kopfläuse (Kopf, Kleiderschrank, Scham) und ihr Stadium (das Vorhandensein von Eiern oder Läusen) angeben..
    • Ausfüllen einer speziellen Tabelle zum Nachweis von Kopfläusen.
    • Aufzeichnung eines Falles identifizierter Kopfläuse in der Krankenakte des Patienten.
    • Meldung des festgestellten Falls an die Abteilung für staatliche sanitäre und epidemiologische Überwachung.

    Erst danach kann die Krankenschwester die mit Kopfläusen infizierte Person desinfizieren..

    Präventivmaßnahmen

    Eine der vorbeugenden Maßnahmen ist die Untersuchung des Haaransatzes des Kindes. In Schuleinrichtungen wird es wie geplant durchgeführt.

    Dieses Verfahren sollte außerhalb der Schule nicht vernachlässigt werden. Eltern müssen auf ihre Kinder achten und sie regelmäßig unabhängig untersuchen.

    Sie sollten keine Personen kontaktieren, die sich nicht an die Hygieneregeln halten. Es ist wichtig, dem Kind zu vermitteln, dass es sich nicht lohnt, die persönlichen Hygieneartikel anderer Personen mitzunehmen.

    Kämme, Haarnadeln und andere Gegenstände tragen zur Ausbreitung von Parasiten bei. Sie können nicht die Hüte anderer Leute anprobieren.

    Wenn eine Person den Verdacht hat, dass ein Infektionsrisiko besteht, ist es besser, das Haar mit speziellen Produkten zu behandeln..

    „Wir haben keine Läuse! Das ist Schuppen, und die Alarmschwester benötigt einen Arztbrief! "

    Und er macht das, was er verlangt, richtig. Darüber hinaus ist sie verpflichtet, nicht nur die Bescheinigung einzusehen, sondern auch den Kopf eines Kindes, das vorübergehend als "infiziert" registriert ist, sorgfältig zu untersuchen. Warum? Ja, denn in Kliniken beschäftigen sich Gesundheitspersonal nicht immer mit einer langen Untersuchung der Haare eines Kindes, das ein Zertifikat erhalten hat. Infolgedessen kommt der Schüler mit Hilfe und Läusen gleichzeitig zum Unterricht. Und wissen Sie: Die Krankenschwester hat am selben Tag (als Sie das Zertifikat und die Läuse mitgebracht haben) das Recht, das Kind aus der Klasse zu "werfen". Dies ist professioneller Slang, der die Essenz des Geschehens sehr genau widerspiegelt..

    Wer ist schuld an der Verbreitung von Läusen in der Schule??

    Für die meisten Familien ist die Nachricht von Läusen in der Schule eine völlige Überraschung und löst einen Sturm der Empörung aus. Wie ist es passiert? Wer ist schuldig? Es ist das Lehrpersonal, das oft Gegenstand solcher Anschuldigungen wird. Aber weder der Direktor noch die Lehrer sind daran interessiert, Kopfläuse unter den Schülern zu verbreiten..

    Die Ursache der Krankheit ist eine Person, dh eine Infektion kann im Pool, auf dem Spielplatz und sogar im Einkaufszentrum auftreten. Es ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, festzustellen, wo es passiert ist und wer zuerst in der Schule krank wurde..

    Gegenseitige Vorwürfe von Eltern und Schulen sind in dieser Situation unangemessen. Jede Partei muss auf Verantwortlichkeiten achten und gemeinsam handeln.

    Die Schulkrankenschwester, die Lehrer und die Klassenlehrer sollten Gespräche und außerschulische Aktivitäten führen, um die Schüler über Kopfläuse zu informieren und vorbeugende Untersuchungen zu organisieren.

    In Familien - um Kinder über die Ursachen und Folgen des Läusebefalls, Vorsichtsmaßnahmen und die Notwendigkeit persönlicher Hygiene aufzuklären. Es sind die Eltern mit einer vorsichtigen Haltung gegenüber dem Kind, die den Ausbruch der Krankheit bemerken und die notwendigen Maßnahmen zur Behandlung ergreifen können..

    Wie Kinder Kopfläuse bekommen

    Läuse kriechen, aber sie können nicht springen oder fliegen. Meistens erfolgt die Übertragung genau durch direkten Kontakt. Daher ist die Übertragung am häufigsten in der Familie oder bei Kindern, die während des Spielens in der Schule oder im Kindergarten in engem Kontakt stehen..

    Indirekte Übertragung ist ungewöhnlich, aber Läuse können durch folgende Elemente übertragen werden:

    • Hüte und Schals;
    • Bürsten und Kämme;
    • Haarschmuck;
    • Kopfhörer;
    • Kissen;
    • Möbelpolsterung;
    • Handtücher.

    Eine indirekte Übertragung kann auch bei eng gelagerten Gegenständen auftreten. Zum Beispiel Hüte und Schals, die am selben Haken oder im selben Schließfach hängen.

    Aktionen mit Dingen

    Pedikulose in einer medizinischen Einrichtung wird auf komplexe Weise beseitigt - sie behandelt den Kopf des Patienten und persönliche Gegenstände. Nach der Zerstörung der Parasiten wird Papier verbrannt, wo es tote Insekten und Nissen gab. Dinge, Leinen werden in Plastiktüten gelegt und zur Schädlingsbekämpfung in eine spezielle Kammer geschickt. Das gleiche sollte mit dem Kleid der Krankenschwester gemacht werden, die die Behandlung durchgeführt hat..

    Der Kamm wird gründlich mit Alkohol geschmiert. Die Gummihandschuhe sind verbrannt. Schädlingsbekämpfung der Räumlichkeiten. Im Untersuchungsprotokoll zeichnet die Krankenschwester den Vorgang auf. Weist nach 7 Tagen eine wiederholte Untersuchung des Patienten zu.

    Wenn Körperläuse identifiziert werden, werden Hygieneverfahren durchgeführt, Dinge zur Hygiene oder zum Waschen geschickt. Wenn Schamläuse gefunden werden, kann zusätzlich zur Verarbeitung eine Konsultation mit einem Venerologen erforderlich sein.

    Wann zu tun

    Durch die vorbeugende Untersuchung auf das Vorhandensein von Läusen können Sie die Krankheit frühzeitig erkennen und ihre Entwicklung und Ausbreitung stoppen.

    Ein Patient wird untersucht, wenn er folgende Symptome von Kopfläusen hat:

    • das Vorhandensein von Nissen und lebenden Läusen im Haar;
    • Juckreiz der Kopfhaut, der nachts schlimmer ist;
    • Läusisspuren hinter den Ohren und am Hinterkopf;
    • das Auftreten von Pusteln auf der Kopfhaut.

    Das Haar des Patienten wird mit einem speziellen Kamm mit langen und langen Zähnen überprüft.

    Auf Läuse prüfen

    Anzeichen einer Infektion

    Es gibt verschiedene Arten von Läusen, die eine Infektion verursachen:

    Parasiten ernähren sich von menschlichem Blut, können Typhus verbreiten und stellen eine Bedrohung für die gesamte Gesellschaft dar. Die Hauptsymptome verschiedener Arten von Kopfläusen sind einander ähnlich, nur der Ort der Lokalisierung von Parasiten unterscheidet sich.

    1. Kopfläuse parasitieren auf der Kopfhaut, leben in der Kopfhaut, Eier haften näher an den Wurzeln an den Haaren. Wie Läuse und Nissen aussehen, ist auf dem Foto zu sehen.
    2. Körperläuse leben außerhalb des menschlichen Körpers, bauen Nester in den Falten, Kleidungsnähten, Bettzeug. Sie essen ungefähr 4 Mal am Tag, deshalb besuchen sie oft den menschlichen Körper. Leinenläuse beißen sich auf dem Stamm, Gesicht. Lebe nicht auf dem Kopf, Genitalien.
    3. Schamläuse werden am häufigsten durch sexuellen Kontakt übertragen. Der haarige Teil des Schambeins und des Perineums ist betroffen. Bei einer schweren Infektion finden sich Parasiten an den Haaren von Bauch, Brust, Achselhöhle und Wimpern.
    • starker Juckreiz durch Läusebisse;
    • Verfärbung der Haut, Auftreten von Flecken, Hautausschlägen;
    • die Haut kratzen;
    • Wunden, Wunden, entzündete Kratzer weisen auf die Hinzufügung einer Sekundärinfektion hin;
    • grobe Bereiche der Epidermis;
    • Haare aus Eiter verheddert, ständiger Juckreiz.

    Die Verordnung über Kopfläuse verpflichtet medizinische Mitarbeiter, geplante Untersuchungen durchzuführen und Maßnahmen zur Beseitigung von Läusen zu ergreifen.

    Nützliche Videos

    Behandlung von Kopfläusen.

    Wie man Läuse von einem Kind loswird.

    Einfache Technologie zur Ausführung medizinischer Dienste

    INSPEKTION UND UMSETZUNG DER SANITÄT BEI ERKANNTER PEDIKULOSE

    Zweck: Prävention von nosokomialen Infektionen.

    Indikation: Pedikulose.

    Gegenanzeigen: Gemäß Gebrauchsanweisung von Insektiziden.

    Ausrüstung:

    1. Für eine Krankenschwester: Kleid, Handschuhe, Kopftuch

    2. Für den Patienten: Umhänge, 2 Tücher (Baumwolle, Polyethylen), Wachstuch

    3. Zur Verarbeitung: "Nittifor", "Pedilin", "Veda", Shampoo VELL-2 und andere Insektizide.

    9. Becken oder Backblech

    10. Essig 9%

    11,2 Beutel (Baumwolle und Wachstuch)

    I. Vorbereitung auf das Verfahren:

    1. Stellen Sie sich dem Patienten vor, erklären Sie den Verlauf und den Zweck des Verfahrens. Stellen Sie sicher, dass der Patient die Einwilligung für das bevorstehende Verfahren informiert hat.

    2. Untersuchen Sie die Kopfhaut des Patienten.

    3. Ziehen Sie ein zusätzliches Kleid, ein Kopftuch und Handschuhe an, wenn Kopfläuse festgestellt werden

    4. Setzen Sie den Patienten auf einen Stuhl oder eine Couch, die mit Wachstuch bedeckt ist.

    5. Legen Sie das Tuch auf den Patienten.

    II. Prozedurausführung:

    1. Behandeln Sie die Haare des Patienten mit einem der Desinfektionsmittel (gemäß den Anweisungen)..

    2. Decken Sie das Haar des Patienten mit einem Plastiktuch ab und dann 20 Minuten lang mit einem normalen (gemäß den Anweisungen des Kammerjägers). Wenn Sie VELL-2 Shampoo verwenden, schäumen Sie einfach Ihre Haare ein.

    3. Spülen Sie die Haare des Patienten mit warmem Wasser aus.

    4. Spülen Sie die Haare des Patienten mit 6-9% iger Essiglösung aus.

    5. Kämmen Sie die Haare des Patienten mit einem feinen Kamm (über einem Becken oder Backblech).

    6. Spülen Sie Ihr Haar mit warmem Wasser aus und tupfen Sie es trocken.

    7. Untersuchen Sie das Haar auf Nissen (wenn einzelne gefunden werden, entfernen Sie sie mechanisch, wenn es viele gibt, behandeln Sie das Haar mit 9% iger Essiglösung und bedecken Sie das Haar 20 Minuten lang mit einem Schal und wiederholen Sie dies ab Punkt 6).

    III. Das Ende des Verfahrens:

    8. Sammeln Sie die Wäsche des Patienten in einem Beutel, das M / S-Kleid in einem anderen und senden Sie es in die Desinsektionskammer.

    9. Ziehen Sie die Handschuhe aus und behandeln Sie sie gemäß den Anforderungen des hygienischen und epidemiologischen Regimes.

    10. Waschen Sie Ihre Hände.

    11. Notieren Sie sich auf der Titelseite der Krankengeschichte die Identifizierung von Kopfläusen (P +) und notieren Sie die Epid. Nummer. Nachuntersuchung und Desinfektion in der Krankenhausabteilung nach 10 Tagen.

    12. Senden Sie eine Notfallbenachrichtigung eines infektiösen Patienten an die epidemiologischen Gesundheitsbehörden. Überwachung, Registrierung von Patientendaten im "Register of Infectious Diseases".

    Anmerkungen:

    1. Die Behandlung von Kindern unter 5 Jahren, stillenden und schwangeren Frauen, Menschen mit geschädigter Haut (Dermatitis, Ekzeme usw.) mit phosphorhaltigen Pedikuliziden ist verboten..

    2. Die Handlungen des Personals bei Pedikuloseerkennung sind in der Verordnung geregelt

    Nr. 342 des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 26. November 1998 "Zur Stärkung der Maßnahmen zur Vorbeugung von epidemischem Typhus und zur Bekämpfung von Kopfläusen".

    3. Die Behandlung von Haaren und Kleidung in einer medizinischen Einrichtung erfolgt in speziellen Desinsektionsabteilungen.

    4. Behandeln Sie den Raum mit einem Insektizid.

    Desinfektion des Patienten

    Schwangere und stillende Mütter, erwerbstätige Frauen und Kinder unter fünf Jahren dürfen nicht bearbeitet werden. Der Hygienevorgang wird in einem sauberen, belüfteten Bereich durchgeführt. Das medizinische Personal muss seine Hände reinigen.

    Das Verfahren kann nicht ohne Zustimmung der Person durchgeführt werden.

    Die hygienische Behandlung des Patienten ist wie folgt:

    1. Der Patient sitzt auf einem mit Wachstuch bedeckten Bett.
    2. Das Haar wird mit einem Läusemittel behandelt, mit einem Schal bedeckt und 20 Minuten stehen gelassen. Während dieser Zeit sterben die Kopfläuse ab.
    3. Der Kopf des Patienten wird gewaschen, mit 6% Essig behandelt und 20 Minuten unter einem Handtuch belassen.
    4. Das Haar wird mit Wasser und Läusen gewaschen und die Nissen werden über Papier gekämmt.

    Mit dieser Methode können Sie Läuse schnell loswerden..

    Die Untersuchung und Behandlung des Patienten erfolgt mit dessen Erlaubnis. Die Zustimmung der Eltern wird vor der Bearbeitung des Kindes eingeholt. Es ist verboten, die Haare von Babys unter fünf Jahren mit Schädlingsbekämpfung zu waschen..

    Kopfläuse treten häufig bei Kindern auf, seltener bei Erwachsenen. Es wird von einer Laus provoziert, die am Haaransatz lebt..

    Es ist klein (bis zu 4 mm), farbgrau.

    Es ist eine der parasitären Arten, die sich von menschlichem Blut ernährt. Nach der Sättigung der Laus ändert sich ihre Farbe. Es nimmt einen orange, roten Farbton an.

    Kopfläuse Heilmittel - Spray, Shampoo

    Für die Behandlung von Kopfläusen muss auf einen integrierten Ansatz zurückgegriffen werden. Es ist wichtig, nur die Medikamente und Produkte zu verwenden, die vom Hausarzt zugelassen sind. Andernfalls kann sich die Behandlung als bedauerlich herausstellen.

    Spray ist die beste Lösung

    Die meisten rezeptfreien Produkte basieren auf Pyrethrinen, einer Chemikalie, die aus Chrysanthemen gewonnen wird, die für Läuse giftig sind. Shampoonieren Sie das Haar Ihres Kindes ohne Conditioner, bevor Sie diese Produkte verwenden..

    Wenn Sie Ihre Kopfhaut vor dem Waschen mit Weißweinessig abspülen, kann dies dazu beitragen, den Kleber aufzulösen, der die Nissen auf Ihrem Haar hält. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung, wie lange das Mittel gegen Kopfläuse auf Ihrem Haar verbleibt, und spülen Sie dann Ihren Kopf über einem Waschbecken mit warmem Wasser aus.

    OTC-Sprays umfassen:

    1. Permethrin (Nix) ist eine synthetische Version von Pyrethrin. Nebenwirkungen können Rötung und Juckreiz sein.
    2. Pyrethrin Supplemented (Rid, A200) - enthält chemische Verbindungen, die die Toxizität erhöhen. Nebenwirkungen sind Rötung und Juckreiz. Pyrethrine sollten nicht verwendet werden, wenn das Kind allergisch gegen Chrysanthemen oder Ragweed ist.

    Wie zu behandeln, Behandlung mit einem Hausarzt

    Es ist ziemlich schwierig, das Problem selbst zu lösen - Sie sollten sich an Ihren Hausarzt oder Kinderarzt wenden. Der beste Weg, um festzustellen, ob ein Kind infiziert wurde, besteht darin, eine lebende Nymphe oder einen Erwachsenen zu identifizieren.

    Ihr Arzt kann Ihnen rezeptfreie Medikamente empfehlen, um die Läuse und einige ihrer Eier abzutöten. Diese Arzneimittel dürfen neu gelegte Eier nicht abtöten. Daher kann eine zeitlich richtig abgestimmte zweite Behandlung erforderlich sein, um die Nymphen nach dem Schlüpfen, aber bevor sie erwachsen werden, abzutöten..

    Einige Studien legen nahe, dass eine zweite Behandlung nach 9 Tagen ideal ist, obwohl andere Zeitpläne existieren. Fragen Sie Ihren Arzt nach schriftlichen Anweisungen, wann und wie Sie Medikamente einnehmen müssen.

    Komplette Verarbeitung: wann und warum wird es benötigt

    Es ist ratsam, in allen Fällen eine vollständige Behandlung der Kopfläuse durchzuführen, wenn ein Problem mit den Kopfläusen festgestellt wird. Die Hygiene des Patienten, der Dinge und des umgebenden Raums hilft dabei, Parasiten schneller loszuwerden. Umfassende Maßnahmen verringern das Risiko eines erneuten Befalls von Läusen erheblich. In der Risikozone zu sein, ist ein Grund, über die regelmäßige Einführung solcher Maßnahmen nachzudenken. Sie werden eine ausgezeichnete Prävention von Krankheiten sein..

    Wir empfehlen zu lesen: Woher kommen Läuse, wie können Sie sich infizieren?.

    Unhygienische Bedingungen, überfüllte Lebensbedingungen, unregelmäßiges Waschen (von schlechter Qualität), ein seltener Wechsel der Kleidung, eine Veranlagung zum engen Kontakt mit Fremden sind ein Grund, über den Schutz vor Parasiten nachzudenken. Dies gilt für dauerhafte und vorübergehende ähnliche Bedingungen. Zum Beispiel ist die Rückkehr eines Kindes aus einem Sommerlager ein Grund, die Kontrolle zu stärken und Kopfläuse zu verhindern..

    Komplette Verarbeitung: wann und warum wird es benötigt

    Es ist ratsam, in allen Fällen eine vollständige Behandlung der Kopfläuse durchzuführen, wenn ein Problem mit den Kopfläusen festgestellt wird. Die Hygiene des Patienten, der Dinge und des umgebenden Raums hilft dabei, Parasiten schneller loszuwerden. Umfassende Maßnahmen verringern das Risiko eines erneuten Befalls von Läusen erheblich. In der Risikozone zu sein, ist ein Grund, über die regelmäßige Einführung solcher Maßnahmen nachzudenken. Sie werden eine ausgezeichnete Prävention von Krankheiten sein..

    Wir empfehlen zu lesen: Woher kommen Läuse, wie können Sie sich infizieren?.

    Unhygienische Bedingungen, überfüllte Lebensbedingungen, unregelmäßiges Waschen (von schlechter Qualität), ein seltener Wechsel der Kleidung, eine Veranlagung zum engen Kontakt mit Fremden sind ein Grund, über den Schutz vor Parasiten nachzudenken. Dies gilt für dauerhafte und vorübergehende ähnliche Bedingungen. Zum Beispiel ist die Rückkehr eines Kindes aus einem Sommerlager ein Grund, die Kontrolle zu stärken und Kopfläuse zu verhindern..

    Schädlingsbekämpfungsverfahren

    Haarbehandlung gegen Kopfläuse
    Die Maßnahmen einer Krankenschwester gegen Kopfläuse umfassen die Bestimmung des Infektionsgrades und die Auswahl eines wirksamen Arzneimittels. Zunächst müssen die vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen werden:

    • Die Couch, der Stuhl, auf dem die Haarbehandlung mit Kopfläusen stattfinden wird, ist mit Wachstuch bedeckt.
    • Ein Schlafrock wird auf den Patienten gelegt oder ein Laken wird umgeworfen, ein Tourniquet aus einem Schal wird entlang des Haaransatzes gebunden.
    • Das Gesundheitspersonal zieht ein Kleid und Gummihandschuhe an, um nicht krank zu werden.
    • bereitet alles vor, was Sie brauchen - Shampoo, Kopfläuse, Kamm, Essig, Becken.

    Selbsttest zu Hause

    Sie können eine solche Überprüfung mindestens jeden Tag durchführen, insbesondere wenn der Verdacht auf eine mögliche Infektion besteht oder Kontakt mit solchen Patienten bestand.

    Die Prüfung ist sehr einfach und besteht aus der Untersuchung von Haaren und Kleidung unter hellem Licht, vorzugsweise mit einer Lupe. Es ist schwierig, dies alleine zu tun, daher ist es besser, einen Assistenten hinzuzuziehen.

    Nissen sind am einfachsten zu erkennen, da sie fest an der Haarwurzel befestigt sind. Läuse verstecken sich im Haar, so dass sie möglicherweise nicht erkannt werden, insbesondere bei sehr dicken und dunklen Strähnen.

    Bei der Arbeit wird die Oberfläche mit weißem Papier oder Stoff bedeckt, das Haar mit einem feinen Kamm gekämmt und geprüft, was herausfallen kann. Es ist nützlich, alle mit Haaren bedeckten Körperteile sowie die Nähte von Kleidung und Unterwäsche zu überprüfen..