Warum hat ein Kind Haarausfall - Ursachen und Heilmittel

Kahlheit betrifft normalerweise Erwachsene und Menschen im Alter, tritt jedoch manchmal bei Kindern auf. Kahlheit bei Kindern kann im Säuglingsalter oder später, jedoch vor der Pubertät auftreten.

Eine große Menge Haare auf dem Kissen nach dem Schlafengehen, Lücken in der Kopfkrone, massiver Haarausfall beim Kämmen - dies sind nur einige der möglichen Anzeichen für Kahlheit bei Kindern..

Die häufigste Form des Haarausfalls bei Kindern ist die fleckige Alopezie..

Ursachen für Haarausfall bei Kindern

Die Hauptursachen für Haarausfall sind angeborene oder erbliche Erkrankungen. Haarausfall bei Kindern kann auch durch Haarstammanomalien, Dermatomykose und Haarausfall verursacht werden..

Kahlheit bei Kindern ohne elterliche Unterstützung kann die Sozialisation beeinträchtigen

Die häufigsten Arten dieser Krankheit bei Kindern sind fokale Kahlheit und Trichotillomanie, die durch absichtliches oder unbewusstes Ziehen der Haare ausgedrückt wird.

Kahlheit während dieser Krankheiten äußert sich in runden kahlen Stellen auf der Kopfhaut. Trichotillomanie kann eine Manifestation emotionaler Belastung sein, wie Daumenlutschen oder Nagelkauen.

Eine weitere Ursache für Haarausfall bei Kindern ist Hypotrichosis simplex, eine autosomal dominante Erbkrankheit. In der Kindheit diagnostiziert. Kann bei beiden Geschlechtern auftreten. Kinder mit Hypotrichosis simplex von Geburt an haben eher spärliches Haar, manchmal normal.

In der frühen Kindheit werden die Haare sehr dick und grob, und zum Zeitpunkt der Pubertät fallen sie ausgehend von der Krone des Kopfes übermäßig aus. Eine vollständige Kahlheit tritt normalerweise im Alter von etwa 20 Jahren auf.

Die Ursache für Hypotrichosis simplex ist die unregelmäßige Form der Rezeptoren auf der Oberfläche der Haarfollikel, was zu einer Blockade des Haarwuchses führt.

Fokale Kahlheit bei Kindern

Wenn fokale Kahlheit Kinder betrifft, erscheint es uns seltsam, weil wir daran gewöhnt sind, dass reife Menschen in der Regel kahl werden. In dieser Situation ist es wichtig, dass das Kind in einem schwierigen Moment kühl bleibt und Unterstützung erhält. Ein neues, anderes Aussehen ist ein Weg, um das Problem zu überwinden, das die Kahlheit eines Kindes ist..

Alopecia areata ist keine Infektionskrankheit. Es beeinträchtigt das normale Leben, geht zur Schule und spielt mit anderen Kindern. Wir müssen verstehen, dass Haarausfall für ein Kind nicht nur ein ästhetisches Problem ist. Das Kind sollte wissen, dass es geliebt wird, und der Mangel an Haaren verurteilt es nicht, von der Anzahl der Freunde ausgeschlossen zu werden..

Ursachen der fokalen Alopezie bei Kindern

Fokale Kahlheit bei Kindern hat verschiedene Ursachen und erfordert daher nicht standardmäßige Behandlungsansätze. Die Entwicklung einer fokalen Alopezie kann zur genetischen Entstehung und Prävalenz dieser Krankheit in der Familie führen. Einige Kinder können mit Haarausfall auf starken Stress reagieren, beispielsweise in der Schule oder im Kindergarten.

Kahlheit ist oft mit Störungen des Immunsystems verbunden, die aus unbekannten Gründen beginnen, die körpereigenen Zellen anzugreifen. Dann werden die Haarfollikel sehr klein.

Manchmal sind Begleiterkrankungen wie Nahrungsmittelallergien, Hypothyreose oder parasitäre Erkrankungen für fleckige Kahlheit verantwortlich. Die Behandlung der Grunderkrankung führt normalerweise zu einem Nachwachsen der Haare.

Der Prozess der fokalen Alopezie bei Kindern

Der Prozess der fokalen Alopezie ist völlig unvorhersehbar. Die Krankheit kann sich nur auf den Kopf oder andere haarige Körperteile ausbreiten.

Separate, kahle Stellen erscheinen auf dem Kopf, manchmal kommt es zu einem vollständigen Haarausfall. Das Haarwachstum erholt sich oft spontan, spontan ohne Behandlung.

Behandlung der fokalen Alopezie bei Kindern

Therapiemethoden für fokale Alopezie sind die Stimulierung der Haarfollikel. Pharmakotherapie und natürliche Methoden werden angewendet: Kopfhautmassage, Akupunktur, Sonnenstimulation, Wärmebehandlung, Homöopathie, Kräuter, Fischöl, Bäder mit Senf- oder Aspirinlösung, Primelöl, Borretsch, Leinsamen und schwarze Johannisbeere.

Aloe Vera Präparate in Kopfhautcreme oder als Trinklösung sind gut für die Aufrechterhaltung des Haarwuchses. Es lohnt sich auch, Zinktabletten einzunehmen (Kürbiskerne sind eine natürliche Zinkquelle)..

Es ist sehr wichtig, dass bei der Behandlung der fokalen Alopezie bei Kindern geeignete Bedingungen für sie geschaffen werden. Das Gefühl der Akzeptanz hilft, den Schock des Haarausfalls zu mildern.

Hier einige Tipps, wie Eltern mit der Behandlung umgehen können:

  • Die Hauptsache ist, das Kind nicht von der Welt isoliert zu lassen. Sie sollten versuchen, ihn mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu halten..
  • Versuchen Sie zu verhindern, dass das Kind seine früheren Interessen aufgrund von Kahlheit aufgibt. Sein Hobby ist sehr wichtig, es hilft ihm, Veränderungen im Aussehen zu vergessen..
  • Lassen Sie das Kind entscheiden, ob es seine Krankheit maskieren soll. Wenn er Kahlheit irgendwie verschleiern will, besonders wenn er das Haus verlässt, gib ihm Freiheit..
  • Um Kahlheit zu verbergen, haben Hüte, Kopftücher oder sogar Perücken gut funktioniert. Im Sommer werden sie jedoch besonders für ein Kind ziemlich unangenehm..
  • Denken Sie daran, mit den Lehrern über das Problem zu sprechen, bevor das Kind in Kopfschmuck zum Unterricht geht. In einigen Schulen kann dies zu Bemerkungen des Lehrers führen, wenn er nicht weiß, dass der Grund die Kahlheit des Kindes ist..
  • Information ist besser als keine Information. Versuchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, so viel wie möglich über Kahlheit zu lernen..
  • Lassen Sie Ihr Kind über Haarausfall traurig sein. Dies ist eine natürliche Reaktion und sollte nicht unterdrückt werden. Nachdem Sie diese Traurigkeit erlebt haben, müssen Sie jedoch weitermachen. Von nun an sollten Sie versuchen, gute Dinge zu denken. Ein Gefühl der Selbstbedeutung und Distanz zu Ihrem eigenen Aussehen hilft Ihrem Kind, mit einem für ihn so schwierigen Moment fertig zu werden..

Merken! Kahlheit bei einem Kind ist nicht das Ende der Welt! Wenn Sie sich daran erinnern, wird es für das Kind leichter sein, es zu verstehen..

Telogener Haarausfall bei Kindern

Diffuser Haarausfall durch Anomalien im Haarfollikelzyklus. Es ist die häufigste nicht entzündliche Ursache für nicht vernarbten Haarausfall bei Kindern..

Telogener Haarausfall kann verursacht werden durch: Infektionskrankheiten mit Fieber, Medikamenten und Chemikalien (Betablocker, Antikonvulsiva, Antikoagulanzien, Retinoide, Vitamin A), hormonelle Störungen, Ernährungsdefizite, Haut- und Bindegewebserkrankungen, Erythrodermie, Malabsorptionssyndrom, AIDS, Stressbelastung.

Die Telogen-Kahlheit umfasst das geschwächte Haar-Anagen-Syndrom, die enteropathische Akrodermatitis und das Menkes-Syndrom. Akrodermatitis enteropathic ist eine genetisch bedingte Krankheit. Der Körper des Patienten kann kein Zink aus dem Magen-Darm-Trakt aufnehmen. Die Symptome machen sich nach der Geburt des Kindes oder nach Abschluss des Stillens bemerkbar. Auf der Haut tritt ein Erythem mit einem deutlichen Umriss auf.

Das Menkes-Syndrom ist auch eine Erbkrankheit, die sehr selten auftritt und mit dem X-Chromosom assoziiert ist. Es ist durch Hautveränderungen gekennzeichnet, darunter Hypopigmentierung, die sich in zahlreichen Defekten in der Haarstruktur äußert, beispielsweise durch Schneiden oder Locken des Haares.

Infolge dieses Phänomens werden Haare, Wimpern und Augenbrauen flauschig und fallen aus. Die Prognose ist schlecht, Kinder sterben in der Regel im Alter von 2-5 Jahren.

Behandlung von Alopezie bei Kindern

Ursachen der Alopezie bei Kindern

Die Liste der Gründe für die Entwicklung von Alopezie ist ziemlich umfangreich. Wenn es also definitiv nicht möglich ist, den tatsächlichen zu identifizieren, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um den Verlust so schnell wie möglich zu stoppen. Es kommt vor, dass Alopezie eine Erbkrankheit ist, aber auch in diesem Fall kann und sollte sie bekämpft werden.

Andere Ursachen der Pathologie sind:

  • Unzureichende Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen im Körper - normalerweise gilt dies für Babys mit Erkrankungen des Verdauungssystems.
  • Schlechtes oder gestörtes Immunsystem.
  • Vorhandensein von Vetiligo oder Neurodermitis.
  • Latente oder offene Störungen des endokrinen Systems.
  • Haarfollikelverletzungen.
  • Infektionskrankheiten.
  • Pathologie des Kreislaufsystems.
  • Rachitis - dies gilt für Neugeborene.
  • Ringworm - eine Folge übermäßiger Aktivität des Kindes während der Spaziergänge.
  • Hormonelle Probleme - hauptsächlich bei Jugendlichen.

Alopezie kann auch ein physiologischer Faktor sein, was ganz normal ist. Neugeborene verbringen die meiste Zeit im Liegen, weshalb die Haare ständig mit dem Kissen in Kontakt sind. Zerbrechliche Haarfollikel sind dafür nicht bereit, weshalb die Haare ausfallen.

Mit einer 100% igen Garantie ist es jedoch sehr schwierig festzustellen, was die Alopezie verursacht hat - es besteht ein hohes Risiko, die Therapie wegen einer falschen Ursache zu beginnen. Daher wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, um eine zuverlässige Diagnose zu erhalten..

Symptome einer Alopezie bei Kindern

Es kann nur ein Symptom der Krankheit geben - Haarausfall am ganzen Kopf oder in einigen Teilen davon. Bei rechtzeitiger Behandlung wachsen beschädigte Bereiche mit gesundem Haar schnell nach. Wenn die Therapie jedoch nicht rechtzeitig begonnen wird, besteht die Gefahr, dass der Prozess irreversibel wird..

Klassifikation der Alopecia areata

Die Arten der Alopezie können unterschiedlich sein. Die häufigste Form der Krankheit ist Alopecia areata. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten mehrerer Kahlköpfigkeitsherde auf dem Kopf. Diese Brennpunkte sind rund mit ausgeprägten Rändern. In der Regel erscheinen sie im Hinterkopf und in der Krone. Manchmal führt Haarausfall zu Augenbrauenverlust.

Alopecia areata ist auch ein lokaler Haarausfall, aber gleichzeitig fallen sie nicht mit Zwiebeln aus, sondern brechen an den Wurzeln ab. Haare in solchen Bereichen fallen sehr leicht und schnell aus, weshalb der betroffene Bereich ständig zunimmt. Ein charakteristisches Symptom der Nistform ist die gleichzeitige Schädigung der Nägel.

Alopecia totalis tritt auf, wenn keine qualitativ hochwertige und rechtzeitige Behandlung anderer Formen erfolgt. Bei ihr verschmelzen die Herde der Kahlheit zu einer großen, die auf dem ganzen Kopf wie völlige Kahlheit aussieht. Gleichzeitig können Haare an anderen Körperteilen ausfallen.

Die Entwicklung von Alopecia totalis sollte nicht erlaubt sein, da sie praktisch irreversibel ist..

Atrophische Alopezie ist eine Kahlheit lokaler Bereiche des Kopfes, die in ihrer Form Flammen ähneln. Gleichzeitig ist die Kopfhaut sehr glatt, es fehlen sogar Haarfollikel. Auch Entzündungen und Abplatzungen werden nicht beobachtet. Diese Form ist insofern gefährlich, als sie gestoppt werden kann, aber die Haare in den beschädigten Bereichen nicht wieder aufgenommen werden können..

Die seborrhoische Form der Krankheit ist durch schweres fettiges Haar bei gleichzeitig starker Kahlheit gekennzeichnet. Das Kind kann Juckreiz, Reizung und Unbehagen verspüren. Er berührt ständig seine Haare mit den Händen, was zu Kratzern und Kämmen auf der Kopfhaut führt.

Die Bestimmung der Form der Alopezie ist ein obligatorisches Verfahren für eine erfolgreiche Behandlung. Um die richtige Diagnose zu stellen, wird eine umfassende Diagnose unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt.

Diagnose der Krankheit

Wenn die ersten Anzeichen von Kahlheit auftreten, muss das Kind zur Untersuchung und Befragung zu einem Therapeuten gebracht werden. Dann wird der Arzt Sie an andere Spezialisten verweisen: Endokrinologe, Trichologe, Neurologe, Gastroenterologe. Jeder Arzt wird eine Reihe von Tests anordnen, um die Ursache der Alopezie zu identifizieren und falsche Annahmen auszuschließen.

Das Hauptsymptom der Alopezie ist Haarausfall

Es ist unbedingt erforderlich, Blut für Hormone zu spenden, Mikronährstoffmängel festzustellen und eine spezielle Untersuchung der Kopfhaut und der Haare durchzuführen. Erst nach Abschluss aller diagnostischen Maßnahmen kann eine kompetente Behandlung eingeleitet werden.

Behandlung von Alopezie bei Kindern

Was Sie nicht tun können, ist Selbstmedikation. Die Therapie sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, da sonst Alopezie bei Kindern zu bleibender Kahlheit führen kann.

Abhängig von der identifizierten Form und den Ursachen der Krankheit kann die Therapie die folgenden Maßnahmen umfassen:

  • Einnahme von Medikamenten, Vitamin- und Mineralkomplexen;
  • Bestehen einer Plazentainjektion;
  • die Verwendung von Immunmodulatoren;
  • Hormontherapie;
  • UV-Therapie;
  • Besuche bei einem Psychologen und Psychotherapeuten;
  • Beseitigung von Pathologien des Nervensystems;
  • Anregung der Durchblutung in den Brennpunkten der Pathologie;
  • Verwendung externer Mittel.

Alopezie ist bei Neugeborenen normal, Sie müssen also nichts dagegen tun. Wenn seine Haarfollikel stärker werden, wachsen die Haare nach.

Prävention von Alopecia areata

Prävention von Haarausfall - kompetente Pflege für sie. Wählen Sie ein gutes Baby-Shampoo und einen guten Kamm und waschen Sie Ihre Haare, wenn sie schmutzig werden, aber nicht öfter. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind mit der Ernährung die richtige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen erhält. Konsultieren Sie bei Bedarf einen Arzt, um einen Vitamin- und Mineralkomplex auszuwählen.

Wenn die Alopezie dennoch beginnt, ist es notwendig, so schnell wie möglich zu diagnostizieren und eine umfassende Beseitigung der Ursachen der Pathologie zu beginnen, da sonst die Gefahr besteht, dass das Haarwachstum nie wiederhergestellt wird.

Alopezie bei Kindern: Ursachen und Symptome

Wenn eine Person plötzlich bemerkt, dass ihr Haar intensiv auf dem Kopf ausfällt, wird dies immer mit Angst wahrgenommen. Umso mehr Angst ist die plötzliche Babykahlheit. Es ist ganz natürlich, dass die Eltern reagieren, die sofort zum Arzt laufen und mit ihm versuchen, die Ursachen für dieses Problem zu ermitteln. Oft sind sie nicht mit pathologischen Veränderungen im Körper verbunden. Aber manchmal sind sie so ernst, dass das Baby stationär behandelt werden muss.

Hauptgründe

Die pathologischen Faktoren für Haarausfall bei Kleinkindern und älteren Kindern können gleich sein. Babys können aber auch Haare aus Gründen verlieren, die nicht mit Krankheiten zusammenhängen. Daher ist es besser, sich immer noch von einem Kinderarzt beraten zu lassen, der Ihnen dabei hilft, genau festzustellen, was dieses Problem hätte provozieren können. Der Versuch, es selbst herauszufinden, verschwendet wertvolle Zeit und verliert wahrscheinlich die Chance auf eine vollständige Heilung..

Bei Säuglingen

Glücklicherweise ist Alopezie in der Kindheit viel seltener als bei Erwachsenen. Aber im Säuglingsalter, wenn der Haarschaft noch sehr dünn und die Haut zu empfindlich ist, können viele äußere Ursachen Kahlheit hervorrufen..

Meistens bemerken Mütter beim Füttern eines Babys einen starken Haarausfall, wenn sie auf den Armen oder Kleidern bleiben, auf denen der Kopf des Babys liegt..

Eine weniger aktive Kahlheit bei Kindern ist schwieriger zu erkennen, da das Baby häufig gebadet, gewechselt und sein Bett gewechselt wird. Einige ausgefallene Haare, insbesondere helle, sind möglicherweise nicht sichtbar, und das Problem macht sich erst bemerkbar, wenn kahle Stellen auftreten. Dies ist schlecht, da Sie durch eine frühzeitige Diagnose das Problem schnell beheben können, wenn es nicht genetischer Natur ist..

Nur Haarausfall bei Kindern im Alter von 3-4 Monaten ist absolut natürlich. Während dieser Zeit werden die Vellushaare, mit denen das Baby geboren wurde, durch dichtere in der Struktur ersetzt. Dieser Vorgang verläuft jedoch reibungslos und anstelle von kahlen Stellen (auch wenn sie aufgetreten sind) sind nach einigen Tagen neue, leicht nachgewachsene Haare erkennbar.

Wenn dies nicht geschieht, liegen die Ursachen für Kahlheit woanders:

  1. Genetik. Meistens werden solche Babys bereits kahl geboren und ihre Haare wachsen einfach nicht nach. Aber manchmal entwickelt sich die Krankheit allmählich, ab einem bestimmten Alter..
  2. Avitaminose. Wenn die Mutter während der Stillzeit ihre Ernährung nicht überwacht oder nicht ausreichend abwechslungsreich isst, erhält das Baby möglicherweise nicht ganze Gruppen von Vitaminen. Die Ernährung stillender Frauen sollte täglich frisches Gemüse und Obst, Nahrungsfleisch und Getreide enthalten. Vor dem Hintergrund eines Vitaminmangels kann es sogar zu einer schweren Krankheit kommen - Rachitis, deren Anzeichen darin bestehen, dass die Haare stark ausfallen.
  3. Unbequeme Bedingungen. Das Neugeborene verbringt die meiste Zeit in seiner Krippe. Daher ist es sehr wichtig, dem Baby die angenehmsten Bedingungen zu bieten. Wenn es zu heiß ist, das Kissen zu groß ist oder der Stoff Feuchtigkeit nicht gut aufnimmt, schwitzt das Kind ständig und reibt sich den Kopf. Dies führt häufig zu kahlen Stellen am Hinterkopf oder an der Seite, an der der Kopf des Babys häufiger gedreht wird.

Die positive Stimmung des Babys ist ebenfalls sehr wichtig. Wenn er oft weint, nachts nicht gut schläft, wird viel Adrenalin im Körper freigesetzt, was sich auch negativ auf den Zustand der Haare auswirkt. Viele Mütter erkennen nicht einmal, dass ein Baby eine Glatze bekommen kann, nur weil es unglücklich ist..

Andere Kinder

Andere Ursachen für Alopezie bei Kindern können in jedem Alter auftreten. Um sie genau zu bestimmen, ist es oft notwendig, sich einer ziemlich ernsthaften Untersuchung zu unterziehen. Dies ist jedoch notwendig, da ein Problem, das nicht rechtzeitig beseitigt wird, zum vollständigen Tod der Haarfollikel führen kann und dann eine Haartransplantation erforderlich ist, die nur von Erwachsenen durchgeführt werden kann..

Haarausfall bei Kindern kann ausgelöst werden durch:

  • Infektions- und Bakterienkrankheiten, die nicht immer schnell diagnostiziert werden. Pathogene Mikroorganismen finden sich im Blut, das Haarfollikel versorgt, und beeinflussen deren Zustand negativ.
  • Ein starker Anstieg der Körpertemperatur, der darauf hinweist, dass im Körper des Babys aktive Entzündungsprozesse stattfinden.
  • Stresssituationen oder instabiler psycho-emotionaler Zustand, wodurch sich der hormonelle Hintergrund des Kindes ändert.
  • Endokrine Störungen, die auch zu einem Ungleichgewicht der Hormonspiegel führen.
  • Einnahme von Medikamenten (meist starke Antibiotika), die in den Blutkreislauf gelangen und bei Kindern Alopezie verursachen können.
  • Chemische oder Radiowellentherapie. Diese Art der Behandlung wird häufig bei Krebs notwendig, unterdrückt jedoch das Immunsystem stark und führt zu starkem Haarausfall..
  • Seborrhoe - eine Hautkrankheit, bei der die Aktivität der Talgdrüsen zunimmt, Schuppen auftreten und die normale Ernährung der Haarfollikel gestört ist.
  • Ringworm - eine Pilzinfektion, die sich in Alopezieherden manifestiert und allmählich an Größe zunimmt.
  • Trichotillomanie ist eine eher seltene psychische Störung, bei der ein Kind ständig die Haare ausreißt. Er tut dies normalerweise an einem Teil des Kopfes, wo im Laufe der Zeit eine kahle Stelle auftritt..
  • Enge Frisuren für Mädchen. Schwänze, Büschel und Zöpfe sollten das Haar nicht zu fest ziehen, da es sonst nicht ausreichend ernährt wird und ausfällt.
  • Follikelverletzung. Haarwurzeln bei Kindern befinden sich sehr nahe an der Hautoberfläche. Die Ursache für Kahlheit bei Kindern unter drei Jahren ist häufig der traditionelle Haarschnitt "Null" mit einer Schreibmaschine. Das ist absolut unmöglich. Das Kind darf an der Stelle der Kopfverletzung nicht mehr Haare wachsen lassen (wenn dort eine Narbe verbleibt).

Manchmal treten genetische Störungen in einem späteren Alter auf, und die Periode intensiven Haarausfalls bei Kindern beginnt mit 3-5 Jahren. Oft ist dies nicht die einzige Entwicklungsanomalie, daher ist es für Spezialisten recht einfach, erbliche Ursachen festzustellen..

Arten von Alopezie

Ob das Haar nachwächst, hängt von mehreren Faktoren gleichzeitig ab. Je früher die Ursachen für Kahlheit bei Kindern entdeckt werden, desto größer sind die Chancen für eine vollständige Heilung..

Der Hauptteil der oben aufgeführten Pathologien kann beseitigt werden, wenn die Lösung des Problems ernst genommen wird und nicht alles seinen Lauf nimmt.

Viel hängt auch von der Art der Krankheit ab:

  • Angeborene Alopezie kann nicht medikamentös behandelt werden. Es ist möglich, die Entwicklung auszusetzen, aber das Ergebnis wird immer noch enttäuschend sein. In diesem Fall wachsen die verlorenen Haare niemals nach..
  • Die telogene Form ist eine Art von Krankheit, bei der die Haare am Kopf teilweise oder vollständig fehlen, die Follikel in der Kopfhaut jedoch intakt bleiben, nur ihre Aktivität abnimmt und sie „einschlafen“. Mit Hilfe verschiedener Stimulationsarten können sie "aufgeweckt" werden und anstelle der gefallenen Haare wächst eine neue.
  • Alopecia areata bei Kindern ist eine zentrale Form der Krankheit. Weist häufig darauf hin, dass es sich um ein Hautproblem handelt: Seborrhoe, Flechten, atypische Dermatitis usw. Wenn die Läsion entfernt wird, breitet sich die Kahlheit nicht weiter aus und der Haaransatz kann häufig wiederhergestellt werden (wenn die Krankheit nicht begonnen hat)..
  • Alopecia totalis - häufig verbunden mit systemischen oder Autoimmunerkrankungen, Blutkrankheiten, schwerer allgemeiner Vergiftung oder anhaltendem Stress. Das Haar fällt am ganzen Kopf aus, oft mit hoher Geschwindigkeit.

Es gibt auch gemischte Formen der Krankheit, die sehr schwer zu diagnostizieren sind. Beispielsweise entwickelt sich eine hypertensive Alopezie vor dem Hintergrund von anhaltend hohem Blutdruck und / oder Nierenerkrankungen.

Alopezie im Teenageralter wird durch schwere hormonelle Schwankungen verursacht, die häufig während der Pubertät auftreten.

Stadien der Krankheit

Wie jede andere Krankheit hat Alopezie verschiedene Stadien, die am besten in verschachtelter Form verfolgt werden können:

  • Progressiv - Die Kahlheitsrate nimmt nicht ab oder zu. Um die kahle Stelle herum befindet sich eine lockere Haarzone, an der Sie leicht und schmerzlos eine ganze Reihe von Haaren entfernen können.
  • Stabil - Der Prozess wurde gestoppt, aber die Erneuerung des Haaransatzes ist noch nicht erfolgt. Die Haare an den Rändern der kahlen Stellen werden festgehalten. Wenn sie gezogen werden, treten Schmerzen auf.
  • Regressiv - Die Kahlheit wird vollständig gestoppt und die resultierenden kahlen Stellen sind mit kurz wachsenden Haaren bedeckt.

Wichtig! Der häufigste Fehler, den Eltern machen, besteht darin, die Behandlung selbst zu beenden, sobald die Krankheit in eine stabile Phase eintritt..

Selbst einzelne Läsionen können eine wiederholte Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen. Daher kann nur ein Arzt entscheiden, alle Medikamente abzubrechen..

Diagnosemethoden

Sehr oft können Eltern nicht selbst herausfinden, warum dem Kind die Haare ausfallen. Und dann müssen Sie auf jeden Fall Hilfe von Spezialisten suchen, und der erste auf dieser Liste sollte ein Kinderarzt sein. Er wird den Allgemeinzustand des Kindes, seine Ernährung und die Haftbedingungen beurteilen, Anweisungen für grundlegende Labortests geben: Urin, Blut und bei Verdacht auf Hautprobleme - ein Abstrich für die Bakterienkultur.

Bei Bedarf können Sie außerdem Folgendes verwenden:

  • ein Trichologe - er wird spezielle Geräte verwenden, um den Grad der Schädigung der Haarfollikel zu bestimmen und Ihnen zu sagen, wie Sie den Schlaf "wecken" können;
  • Endokrinologe - er ist verantwortlich für das endokrine System, in dem die Ursachen der Alopezie bei Kindern oft verborgen sind;
  • Psychologe oder Neuropathologe - für den Fall, dass sich herausstellt, dass das Kind ständigem Stress und Depressionen ausgesetzt ist oder häufig unmotivierte Wutanfälle verursacht.

Jeder der Ärzte verfügt nun über ein ganzes Arsenal moderner Diagnosewerkzeuge, einschließlich High-Tech-Geräten. Falls gewünscht, kann daher die Ursache, die eine starke Kahlheit hervorrief, immer festgestellt und in den meisten Fällen beseitigt werden.

Was zu tun ist

Es ist möglich, den Haarausfall bei einem Kind nur dann schnell zu stoppen, wenn die Ursachen genau identifiziert werden. In den meisten Fällen reicht es aus, Vitamine für das Haar einzunehmen (es gibt spezielle Präparate für Kinder) und das Baby mit normaler Ernährung zu versorgen. Versuchen Sie gleichzeitig, ihn vor unnötigem Stress zu schützen. Finden Sie heraus, wie wohl er sich in einer Kinderbetreuungseinrichtung fühlt, die er regelmäßig besucht.

Bei Alopecia areata werden topische Präparate häufig vor Haarausfall geschützt. Sie verbessern den Hautzustand im Problembereich und stärken und restaurieren so geschädigte Haarfollikel.

Physiotherapeutische Verfahren, die die Durchblutung der Kopfhaut verbessern, können ebenfalls nützlich sein: Darsonval, Mikroströme, Massage usw. Aber nur ein Arzt sollte solche Termine vereinbaren, nachdem er zuvor herausgefunden hat, was Kahlheit verursacht.

Wenn die Behandlung pünktlich begonnen wird, ist es zumindest möglich, das Fortschreiten der Krankheit schnell zu stoppen. Eine vernachlässigte Krankheit kann zum vollständigen Tod der Haarfollikel führen, und neue Haare wachsen niemals nach. Daher sollten Sie bei der Diagnose nicht zögern..

Schönes Haar ist ein Indikator für die allgemeine Gesundheit, auf den Sie immer achten sollten..

Fokale Kahlheit bei Kindern

Letzte Aktualisierung: 03/02/2020

Doktor Dermatovenerologe, Trichologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften,
Mitglied der Vereinigung "National Society of Trichologists"

Fokale Kahlheit ist der plötzliche Haarausfall auf der Kopfhaut, den Augenbrauen und den Wimpern eines Kindes. Die erscheinenden kahlen Stellen lassen die Eltern immer in Panik geraten. Mütter und Väter haben es eilig, all die teuren Shampoos und wundersamen Salben aufzukaufen, um das Baby wieder in die frühere Schönheit der Locken zu bringen. Die Ursachen für fokale und vollständige Kahlheit bei Kindern hängen jedoch von vielen Faktoren ab, erfordern eine kompetente Diagnose, Behandlung und eine nüchterne Sicht auf das Problem..

Überraschenderweise tritt Alopecia areata (Kahlheit) normalerweise genau bei Kindern über drei Jahren sowie bei Jugendlichen und Frauen unter 30 Jahren auf. Meistens wird die parietale oder okzipitale Region zu einer Zone der Kahlheit. Die Krankheit "überrascht buchstäblich", in ein paar Tagen bilden sich in der Krume spürbare Alopezieherde. Auf den Nägeln können sich auch Vorsprünge und Grübchen bilden, und die rosa Perlen selbst werden zerbrechlich und spröde..

Was tun, wenn Sie bei Kindern die ersten Anzeichen von Alopecia areata bemerken? Nehmen Sie es zunächst einmal ruhig. Das unangenehme Problem wird erfolgreich gelöst. Die Hauptsache ist, einem erfahrenen Dermatologen-Trichologen zu vertrauen und den Körper der Krume sorgfältig zu untersuchen.

Ursachen der fokalen Alopezie

Die Hauptursachen für Haarausfall sind:

  • Hormonelle Störungen. Während der Pubertät kann ein Teenager unter Haarausfall leiden. Eine fokale Kahlheit bei Kindern tritt aufgrund eines Anstiegs des Androgenspiegels (männliche Hormone) auf;
  • Avitaminose. Häufig ist die Ursache für fokale und vollständige Kahlheit bei Frauen, Männern und Babys ein Mangel an Vitamin A, Gruppe B sowie E und F. Der Verlust von Locken kann auch zu einem Mangel an mineralischen Elementen führen, z. B. Zink, Kalzium, Eisen und Schwefel.
  • Störungen des Nervensystems. Der Schulbeginn, die erste Reise in den Kindergarten, das plötzliche Verlieben - all diese Ereignisse führen zu Stress, der auch zu Krankheiten führt.
  • Chronische Krankheit Erkrankungen des Immunsystems, des Verdauungssystems und der Schilddrüse sowie Diabetes mellitus, Anämie und Lupus werden häufig zur Hauptursache für Alopecia areata bei Kindern und Erwachsenen.
  • Infektionskrankheiten, die mit einem Anstieg der Körpertemperatur einhergehen, können ebenfalls Haarausfall hervorrufen.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten. Die langfristige Einnahme bestimmter Arten von Medikamenten kann zu hormonellen Störungen und einer Abnahme der Immunität führen, was auch zum Verlust von Strängen führt.
  • Störungen im Immunsystem. Vielen Trichologen zufolge erkennen die Zellen im Falle einer Fehlfunktion das Haargewebe als Fremdorganismen und greifen sie daher an..

Fokale Kahlheit bei Kindern geht mit Problemen wie Schuppen, erhöhter Trockenheit oder fettigem Haar und Kopfhautschmerzen einher. Meistens verschlimmert sich das Problem mit Beginn des Herbstes oder Frühlings..

Behandlung der fokalen Alopezie

Können Sie etwas tun, wenn Sie eine seltsame Glatze an Ihrem Baby bemerken? Zunächst sollten Sie den Zustand des Kindes beobachten. Denken Sie daran, wenn sein Immunsystem normal funktioniert, kann das Auftreten eines kleinen Haarausfalls von selbst verschwinden. Wenn sich die Bereiche jedoch exponentiell vermehren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen..

Nur ein erfahrener Trichologe oder Dermatologe kann die Behandlung von Alopecia areata bei Kindern kompetent diagnostizieren und verschreiben. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen und Tests verschreiben, um verschiedene Infektionen und Krankheiten auszuschließen. Falls erforderlich, wird der behandelnde Arzt das Baby an einen Endokrinologen, Neurologen, Gastroenterologen und andere Spezialisten überweisen. Basierend auf Untersuchungen und Testergebnissen wird der Kinderarzt eine kompetente Behandlung für das Baby vorschreiben.

Das Hauptziel der symptomatischen Behandlung ist die Beschleunigung des Haarwuchses in Bereichen mit Kahlheit, da es derzeit unmöglich ist, die Ursache zu beseitigen.

Leider gibt es im 21. Jahrhundert keine speziellen Medikamente, die das Problem der Kahlheit bei Kindern bekämpfen. Manchmal verschreiben Ärzte Steroide, Kortikosteroid-Injektionen für Kinder. Babys werden auch Komplexe der Vitamine A, C, B, E und F verschrieben.

In sehr seltenen Fällen werden hormonelle Medikamente zur Behandlung der fokalen Alopezie verschrieben. Aloe-Injektionen, UV-Bestrahlung und die Einnahme von Multivitaminen wirken sich ebenfalls positiv auf den Zustand von Babys aus..

Wenn Sie mit Ihrem Baby zu einem Trichologen oder Dermatologen gehen, nehmen Sie unbedingt seine Gesundheitskarte mit. Vielleicht liegt die Ursache der Kahlheit genau in den Medikamenten, die der Krume einmal verschrieben wurden, und der Arzt muss Sie nicht mit langen Analysen und Untersuchungen "quälen".

Der Prozess der Behandlung von Kahlheit bei Kindern wird vom behandelnden Arzt genau überwacht. Laut Statistik sind die meisten jungen Patienten innerhalb eines Jahres geheilt, aber wenn die Ursachen der fokalen Alopezie nicht bekannt sind, sind auch Rückfälle der Krankheit möglich..

Stimmen Sie zu, das Problem der fokalen Kahlheit ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder tragisch. Ein unästhetisches Erscheinungsbild traumatisiert immer die Psyche selbst des positivsten Kindes, senkt das Selbstwertgefühl und führt zu Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Gleichaltrigen. Sie sollten auf jeden Fall über Haarschnitte nachdenken, Hüte für Ihre Lieblingskrume. Wenn nötig, bringen Sie das Kind zu einem kompetenten Psychologen. Ein Spezialist hilft bei der Bewältigung eines heiklen Problems.

Bei der Behandlung der fokalen Kahlheit bei Kindern hängen Erfolg und Zeitpunkt der Therapie direkt vom Zeitpunkt des Arztbesuchs ab. Daher lohnt es sich, den Zustand der Haare des Babys zu überwachen und dabei besonders auf folgende Symptome zu achten:

  • Ausdünnendes Haar. Wenn die Krümelkräuselungen überraschend dünn und spröde geworden sind, kann dies auf das Einsetzen einer fokalen Alopezie oder auf das Vorhandensein innerer Fehlfunktionen im Körper hinweisen.
  • Das Auftreten von Bereichen ohne Haare oder mit spärlichen Locken. Wenn Sie selbst einen winzigen Kahlheitsschwerpunkt auf dem Kopf des Kindes bemerken, überprüfen Sie seine Ernährung und beginnen Sie, den Zustand des Babys genau zu überwachen.

In keinem Fall sollte ein Kind unkontrollierte Medikamente einnehmen, die von einem Trichologen verschrieben wurden. Es ist wichtig, alle Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen. Verweigern Sie auch die traditionellen Behandlungsmethoden, die Großmütter bei Ihrem Eintritt empfohlen haben. Ein ungetestetes Mittel kann eine abnormale allergische Reaktion im Körper eines zerbrechlichen Kindes hervorrufen.

Und natürlich behalten Sie die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung Ihres Kindes im Auge. Versuchen Sie, sein Leben mit Sport, Spaziergängen an der frischen Luft und positiven Emotionen zu füllen, dann wird sich das Baby großartig fühlen!

Wir hoffen, dass unsere Tipps zur Linderung eines Kindes von fokaler Kahlheit für Sie hilfreich waren..

Und wenn Ihre Eltern auch Probleme mit Haaren haben, achten Sie auf ALERANA Haarausfallsprays zur Behandlung von intensivem Haarausfall und zur Stimulierung des Haarwuchses bei Erwachsenen über 18 Jahren..

Das Tool stellt die Entwicklung von Haarfollikeln wieder her, stoppt intensiven Haarausfall, stimuliert das Wachstum neuer Haare und verlängert auch die Dauer ihres aktiven Wachstums. Darüber hinaus hilft das Spray, die Haardicke zu erhöhen, erhöht die Dichte der Strähnen.

Wenden Sie sich für eine genaue Diagnose an einen Spezialisten.

Alopezie bei Kindern: Ursachen und Behandlungsmethoden

Haarkrankheiten im Kindesalter sind nicht häufig, erfordern jedoch sorgfältige Aufmerksamkeit und angemessene Therapie. Die unangenehmste Krankheit gilt als Alopezie - Ausdünnung und Haarausfall bis hin zur vollständigen Kahlheit.

Was ist das?

Alopezie bei Kindern ist nicht so häufig wie bei Erwachsenen, aber dies mindert nicht ihre Bedeutung. Bis heute versuchen Kinderärzte, Hautärzte, Endokrinologen, Neurologen und Gastroenterologen gemeinsam zu verstehen, warum und wie Haarausfall in einem zarten Alter auftritt. Alopezie gehört zur Kategorie der chronischen Dermatosen, mit denen Haarfollikel-Follikel leiden, und daher wird das Haar dünner, bricht und fällt an den Stellen aus, an denen ihr natürliches Wachstum von der Natur bereitgestellt wird - am Kopf, an den Augenbrauen, an den Zilien.

Wenn wir das Wort "Alopezie" in seine Ableitungen zerlegen, erhalten wir griechische (λωπεκ α) und lateinische Alopezie. Beide bedeuten "Kahlheit", "Kahlheit", was die Essenz der Krankheit vollständig widerspiegelt.

Bei Alopezie wird nicht nur das vorhandene Haar dünner und fällt aus, sondern auch die Bildung und das Wachstum neuer Haarschäfte an der Stelle der Schädigung wird gestört. Die Prävalenz der Krankheit ist laut WHO im zarten Alter niedrig - nicht mehr als 2,5-3%.

Warum tritt in verschiedenen Altersstufen auf?

Haarausfall bei Kindern hat nicht immer die gleichen Voraussetzungen wie bei älteren Menschen, und dies ist der Hauptunterschied zwischen altersbedingter Kahlheit und der Kinderversion..

Wenn bei Erwachsenen die Ursachen für hormonelle Eigenschaften an erster Stelle stehen, wird bei Kleinkindern die Grundursache einer solchen Pathologie normalerweise als traumatische Wirkung auf die Haarfollikel angesehen. Dieser Effekt selbst ist exogen oder endogen..

Selten, aber manchmal treffen Ärzte auch auf Fälle von erblicher Kahlheit oder totalem Haarausfall, während das Alter hier keine große Rolle spielt. Am häufigsten bei Babys im Alter von 2-3 Jahren, ab 5 Jahren, ist die Hauptursache eine Verletzung des Verhältnisses wichtiger Elemente. Normalerweise hängt eine solche Alopezie eng mit den Erkrankungen des Kindes in Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase und Darm zusammen. Beispielsweise ist bei einem Baby mit Gastritis oder Gastroduodenitis im Alter von 3 und 7 Jahren das Risiko für Kahlheit fast viermal höher als bei gesunden Gleichaltrigen. Oft beginnt das Kind vor dem Hintergrund einer Tendenz zur Verstopfung sowie mit Darmdysbiose oder dem Vorhandensein von Darmparasiten - Helminthen - eine Glatze zu bekommen.

Haarfollikel leiden unter einem Mangel an Kupfer und Selen, Zink und Chrom sowie an einem Mangel an Molybdän und Folsäure. Der Mangel an B-Vitaminen wird häufig auch zur Voraussetzung für die Zerstörung von Haarfollikeln.

Eine weitere häufige Ursache für Haarausfall bei Kindern ist die Tendenz zu Allergien. Jede Verletzung des Immunitätszustands (und Allergie bezieht sich genau auf solche Zustände) kann den Prozess des fortschreitenden Haarausfalls provozieren. Es gab viele Fälle von Alopezie bei einem Kind mit atomarer Dermatitis oder Vitiligo.

Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass sich auf dem "nervösen Boden" Alopezie entwickelt - schwerer Stress, zum Beispiel Scheidung der Eltern, Umzug an einen neuen Wohnort, psychisches Trauma, Schulbeginn im Alter von 6-7 Jahren, erste Liebeserfahrungen eines Mädchens in einer emotional schwierigen Reifephase oder Ein Teenager im Stadium zügelloser Sexualhormone kann durchaus zum Beginn des pathologischen Prozesses des Haarausfalls werden.

Bei Kindern jeder Altersklasse kann Kahlheit das Ergebnis von Verbrennungen und Verletzungen des Haaransatzes sein. Wenn das Mädchen fleißig zu enge Zöpfe webt, kann sich im Alter von 8 bis 10 Jahren eine mechanische Ausdünnung des Haarschafts entwickeln.

Sowohl bei Jungen als auch bei jungen Frauen kann eine Eisenmangelanämie die Hauptursache für Haarausfall sein. Der Beginn des Haarausfalls kann durch Kontakt mit radioaktiver Strahlung, einer schweren Form der Influenza, insbesondere durch Lungenentzündung, Windpocken, verursacht werden.

Einstufung

Kinder werden von Natur aus selten kahl geboren - genetische Formen der Alopezie sind nicht sehr häufig, dies sind eher Einzelfälle. Solche Kinder haben normalerweise gleichzeitig angeborene Pathologien - endokrine, dermatologische. In dieser Situation fehlen die Haarfollikel am gesamten Kopf oder teilweise einfach unentwickelt. Dementsprechend scheint das Haarwachstum im Prinzip nicht real zu sein..

Kinder unter einem Jahr haben aus physiologischen Gründen eine natürliche Kahlheit, die nicht die Grundlage für Sorgen und Sorgen bei Mama und Papa ist und die überhaupt keine Therapie benötigt. Es äußert sich in Haarausfall im periapikalen Bereich am Hinterkopf. Es wird angenommen, dass dies auf mechanische Reibung des Kopfes des Babys auf einem Kissen oder einer Windel zurückzuführen ist. Neuere Studien haben jedoch eine interessante Tatsache gezeigt: Die Haare am Hinterkopf werden auch bei Babys abgewischt, die nur auf der Seite oder nur auf dem Magen schlafen. Ein solcher Mechanismus ist laut Wissenschaftlern mit einer internen Umstrukturierung nach der Geburt verbunden (ähnlich wie Tierbabys ihre Säuglingsunterwolle "ablegen" und dauerhaftes Haar erwerben)..

Wie bereits erwähnt, besteht keine Notwendigkeit, eine solche Alopezie zu behandeln - das Haar beginnt von selbst zu wachsen, ohne dass Eltern und Ärzte eingreifen müssen.

Es gibt zwei Arten von Alopezie, die im Kindesalter am häufigsten auftreten - fokale und atrophierende..

  • Der erste hat einen anderen Namen - Nest (Nest). Es manifestiert sich in der Bildung von kahlen Bereichen eines Ovals, aber häufiger runder Form.
  • Atrophierende Alopezie manifestiert sich auch in Herden, aber nur sie können verschmelzen und große Flächen bilden. Sie beginnen normalerweise im parietalen Bereich und sind in ihrer Form den Flammenzungen sehr ähnlich.

Während der Pubertät können junge Männer und Frauen eine seborrhoische Alopezie entwickeln, die mit einer übermäßigen Funktion des Schweißes und der Talgdrüsen verbunden ist und mit einer erhöhten Produktion von Sexualhormonen im Körper einhergeht..

Die gesamte diffuse Phase der Krankheit, in der der Haarausfall schnell und über den gesamten Bereich des Kopfes verbreitet ist, ist etwas seltener als bei Menschen, die das Erwachsenenalter oder das Alter erreicht haben. Normalerweise ist es mit einem hormonellen Ungleichgewicht, Stress und einer Fehlfunktion der Schilddrüse verbunden. In diesem Fall gehen die Haarfollikel einfach in das "Ruhe" -Stadium und das Wachstum neuer Haarstämme anstelle der gefallenen hört auf. Eine Langzeitbehandlung mit Antibiotika und Antidepressiva kann diese Art von Kahlheit hervorrufen. Häufig tritt eine totale Kahlheit bei Babys auf, die von ihren Eltern auf Diäten mit Mikronährstoffmangel "gehalten" werden - zum Beispiel bei Kindern, die in veganen Familien aufwachsen.

Wenn das Kind seinen Kopf verletzt, die Haut der Kopfhaut durchtrennt, sie verbrannt hat, kann sich die sogenannte cicatriciale Alopezie bilden. Nach der Wundheilung bildet sich Bindegewebe, in dem sich die Haarfollikel nicht entwickeln können und nicht existieren können. Diese Art von Alopezie tritt beispielsweise bei Kindern auf, die schwere Infektionskrankheiten mit Abszessen am Kopf hatten.

Kinder, die Krebs haben und sich einer Chemotherapie zur Behandlung einer schweren Krankheit unterziehen, entwickeln häufig eine spezifische Alopezie. Kinder bekommen eine Glatze, weil die für die Chemotherapie verwendeten Medikamente die Haarzellen vom Moment ihrer Teilung an selbst angreifen. Das Haarwachstum setzt sich normalerweise nach Behandlungsende fort.

Symptome

Symptome und Anzeichen einer Pathologie hängen davon ab, was den Haarausfall verursacht und welcher Klassifizierungsgruppe Alopezie zugeordnet werden kann. Entsprechend den Symptomen wird tatsächlich die Definition des Typs und die Wahl der Behandlungstaktik festgelegt.

Da in der Kindheit die häufigste verschachtelte (fokale) Alopezie ist, sollten Sie damit beginnen. Diese Form entwickelt sich selten bei Kindern unter drei Jahren, normalerweise klagen Babys ab 3 Jahren darüber. Zunächst erscheint eine kahle Stelle auf dem Kopf einer kleinen Größe. Der Fokus kann einer oder mehrere sein. Die Bereiche der Kahlheit haben klar definierte Grenzen, die Größe des Fokus kann sehr unterschiedlich sein - von der Größe einer Münze bis zur Breite der Handfläche. Einzelne Schwerpunkte können sich vergrößern und mit benachbarten Fokussen verschmelzen. Mit der Nistform beginnen die Augenbrauen oft kahl zu werden..

Die Haut an Stellen, an denen Haare in der Fokusform der Krankheit ausgefallen sind, verändert sich nicht in Farbe und Aussehen, es gibt kein Peeling, keine Rötung. Aber entlang der Ränder des Herdes sind die Haare dünner und brechen leicht ab. Oft werden die Nagelplatten auch spröde. Totale Kahlheit entsteht, wenn der Kopf von 70 Prozent oder mehr betroffen ist und einzelne Herde zu einem verschmelzen.

Diese Form ist dann im Frühstadium behandelbar - nur chirurgische Behandlung.

Wenn ein Kind eine verkümmernde Kahlheit hat, manifestiert sich dies in Herden mit einer charakteristischen Form von Flammenzungen. Die Haut an Stellen, an denen das Haar klettert, ist verändert - sie ist glatt, ungesund glänzend, schält sich nie ab, wird nicht gerötet oder entzündet. Es scheint, dass die Haare des Kindes in Klumpen ausfielen - in der Mitte der "Zunge" ein Fragment des Haarwuchses, können separate Trauben zurückbleiben.

Es ist unmöglich, mit dieser Form der Alopezie das normale Haarwachstum wiederherzustellen, aber Sie können die Dynamik des Haarausfalls aufheben, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren.

Der seborrhoischen Form des Haarausfalls bei Jugendlichen geht ein sehr charakteristisches Merkmal voraus - das fettige Haar nimmt zu. Selbst wenn das Kind seine Haare regelmäßig wäscht, werden die Haare sehr salzig und an den Haarwurzeln bilden sich allmählich Krusten und Schuppen. Der Kopf juckt, das Kind kann über Juckreiz klagen. Haarausfall mit Seborrhoe beginnt nicht sofort. Zuerst beginnt das Ausdünnen der Haare, dann bildet sich ein zurückgehender Haaransatz in Richtung vom Frontalteil zum Occipital. Das Haar wächst unverändert und setzt sich normalerweise nur an den Schläfen und am unteren Teil des Hinterkopfes fort. Die Krone des Kopfes wird normalerweise vollständig kahl.

Diagnose

Wenn das Kind einen zurückgehenden Haaransatz hat und die Mutter bemerkt, dass das Haar beim Kämmen stark ausfällt, sollten Sie nicht zögern, den Kinderarzt zu kontaktieren. Sie sollten zunächst den Kinderarzt in der Klinik aufsuchen. Seien Sie darauf vorbereitet, dass der Kinderarzt anderen Fachärzten unverzüglich Anweisungen zur Konsultation gibt - das Kind muss von einem Kinderdermatologen, einem Trichologen (Haargesundheitsspezialisten), einem Gastroenterologen (um mögliche Probleme mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts und Parasiten zu identifizieren) untersucht werden. Endokrinologe und pädiatrischer Neurologe.

In einigen Fällen, wenn eine umfassende Untersuchung keine Auffälligkeiten zeigt, wird empfohlen, einen Kinderpsychotherapeuten aufzusuchen, um psychogene und psychosomatische Ursachen für plötzlichen Haarausfall auszuschließen..

Eine Untersuchung des Kot für die Zusammensetzung der Darmflora für den Ovipositor ist obligatorisch. Eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane und eine Gastroskopie werden durchgeführt. Führen Sie eine Blutuntersuchung auf die Konzentration der Schilddrüsenhormone (Schilddrüse) durch, führen Sie eine Ultraschalluntersuchung der "Schilddrüse" durch und verfolgen Sie den Kalziumspiegel anhand der Ergebnisse biochemischer Laborbluttests.

Die Haare selbst werden zur Spektralanalyse herangezogen - es hilft, das Verhältnis bestimmter Spurenelemente im Körper zu bestimmen, die für das normale Wachstum des Haarschafts erforderlich sind. Der Trichologe macht ein Trichogramm, untersucht die Kopfhaut. Wenn nichts gefunden wird und sich eine Kahlheit entwickelt, wird eine Biopsie der Kopfhaut durchgeführt.

Kindern wird häufig eine Rheoenzephalographie empfohlen. Diese Untersuchung ermöglicht es, mögliche Probleme mit der Blutversorgung der Kopfhaut auszuschließen..

Wie behandelt man?

Für die Wahl der Therapiemethode ist die Ursache der Kahlheit von großer Bedeutung, weshalb es wichtig ist, die Diagnose genau zu beachten. Die Behandlung ist immer ziemlich lang, die Eltern müssen geduldig sein. Unabhängig davon, mit welchen unangenehmen Symptomen verbunden ist, wird dem Kind eine Behandlung empfohlen, die auf eine allgemeine Stärkung des Körpers abzielt - dies ist die Aufnahme von Immunmodulatoren und Vitaminen. Pantothensäure und Methionin werden oft empfohlen. Hormone werden nur Kindern mit totaler Kahlheit verschrieben.

Physiotherapieverfahren mit ultravioletter Bestrahlung der betroffenen Herde zeigen gute Ergebnisse mit einer fokalen Form der Krankheit. Zuvor werden kahle Stellen mit einer speziellen Zusammensetzung mit photosensibilisierender Eigenschaft geschmiert. In einigen Fällen wird eine Salbe auf Basis von Prednison, Emulsion und Tinktur empfohlen.

Wenn das Baby nach einer Kopfhautverletzung eine Glatze hat, haben Tinkturen und Emulsionen keine Wirkung. In diesem Fall ist eine chirurgische Behandlung angezeigt - Transplantation gesunder Haarfollikel, diese Operation wird oft einfach als "Haartransplantation" bezeichnet..

Zusätzlich zur lokalen Behandlung wird die Krankheit behandelt, die zu Kahlheit geführt hat - bei Anämie werden Eisenpräparate verschrieben, bei Magenerkrankungen wird eine geeignete Behandlung von einem Gastroenterologen durchgeführt.

Insbesondere Kinderärzte weisen auf die Notwendigkeit psychologischer Hilfe und Unterstützung hin - in den meisten Fällen benötigt ein Kind während des gesamten Behandlungsverlaufs die Hilfe eines Psychologen.

Kahlheit bildet bei Kindern ein Gefühl ihrer eigenen Minderwertigkeit, sie wird von ihnen als Hindernis für die Kommunikation mit anderen Kindern angesehen, Kinder sind schüchtern, in sich zurückgezogen. Deshalb ist es wichtig, das Kind pünktlich und korrekt zu unterstützen..

Volksheilmittel im Kampf gegen Kahlheit werden auf vielfältige Weise eingesetzt, Bewertungen darüber sind ebenfalls unterschiedlich - laut Eltern etwas geholfen, etwas - nein.

Trotzdem werden wir Sie über die häufigsten Methoden zur Behandlung von Alopecia areata mit nicht traditionellen Mitteln informieren..

  • Zwiebelanwendungen. Sie müssen einmal am Tag durchgeführt werden, aber jeden Tag. Zwiebeln werden geschält und durch einen Fleischwolf gegeben. Der resultierende Zwiebelbrei wird mit einem rohen Ei gemischt und 15 Minuten lang auf die Bereiche mit Haarausfall aufgetragen, wobei die duftende Masse leicht mit den Fingerspitzen in die Haut gerieben wird. Nach einer Viertelstunde wird die Mischung abgewaschen. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis helles, noch nicht pigmentiertes Haar zu wachsen beginnt.
  • Knoblauch- und Pfefferanwendungen. Bereiten Sie in diesem Fall einen Brei Knoblauch und Paprika mit Olivenöl zu. Seien Sie vorsichtig - die Mischung kann allergen sein, es ist besser, sie nicht für Kinder unter 7 Jahren zu verwenden.
  • Rizinusöl oder Klettenöl. Diese beiden Öle haben eine einzigartige Wirkung auf das Haarwachstum. Sie sollten sie nicht mischen, wählen Sie eine. Nehmen Sie auf einem Löffel Öl einen halben Löffel Senfpulver. Die Mischung wird 20 Minuten lang auf die Kahlköpfigkeitsherde aufgetragen. Die lokale Reizwirkung von Senf wird als gutes Stimulans für das Haarwachstum angesehen..

Die Maske wird 2 mal pro Woche gemacht, nach jedem ist es wichtig, dass Sie Ihre Haare gründlich waschen.

  • Klette und Calamus. Zum täglichen Einreiben in die Kopfhaut wird ein Sud zubereitet, dessen Hauptzutaten das Kletten-Rhizom und die Calamus-Wurzeln sind. Sie werden 15 Minuten gekocht, abgekühlt und die Kopfhaut 1-2 mal täglich mit dieser Mischung behandelt..
  • Eigelbkopfmaske. Mehrmals pro Woche können Eltern aus Eigelb eine Heilmaske für ihr Kind vorbereiten. Dazu werden die Eigelb von den Proteinen getrennt, mit einer Gabel gerieben, bis sie weiß werden, und eine Stunde lang auf die Kahlköpfigkeitsherde aufgetragen. Der Mischung kann warmes Olivenöl zugesetzt werden.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Kopf während des Eingriffs mit einem warmen Handtuch umwickeln und dann die Eigelbmasse mit warmem Wasser ohne Verwendung von Reinigungsmitteln abwaschen.

Denken Sie daran, dass pflanzliche Heilmittel den Zustand des Kindes schädigen und verschlechtern können. Fragen Sie daher unbedingt seinen Arzt nach der Möglichkeit, traditionelle medizinische Rezepte zur Behandlung eines Kindes zu verwenden. Verlassen Sie sich auch nicht zu sehr auf die traditionelle Medizin und geben Sie die traditionelle Behandlung zugunsten der nicht-traditionellen auf.

Volksmethoden sind manchmal gut, aber nur in Kombination mit einer von einem Arzt verordneten mehrstufigen medizinischen und physiotherapeutischen Behandlung.

Prognosen und Prävention

Die Prognose für kindlichen Haarausfall ist günstiger als für erwachsenen Haarausfall. Oft wird das Haar innerhalb eines Jahres von selbst ohne Behandlung wiederhergestellt. In vielerlei Hinsicht wird die Vorhersage jedoch vom Alter des Kindes beeinflusst: Je jünger das Kind zum Zeitpunkt der völligen Kahlheit war, desto ungünstiger sind die Vorhersagen in diesem Fall.

Genauere Vorhersagen können vom Arzt nach der Untersuchung gegeben werden.

Eltern und Erzieher sollten der Prävention viel Aufmerksamkeit schenken. In vielerlei Hinsicht ist eine systematische ärztliche Untersuchung von Vorteil. Regelmäßige ärztliche Untersuchungen ermöglichen die rechtzeitige Identifizierung von Kindern, die Probleme mit der Verdauung haben, der Arbeit der Schilddrüse.

Eine ausgewogene und richtige Ernährung, die mit allem gesättigt ist, was für einen ordnungsgemäßen Stoffwechsel und Stoffwechsel erforderlich ist, schützt ein Kind vor Kahlheit. Jungen müssen rechtzeitig geschnitten werden, und Mädchen sollten nicht zu enge Zöpfe weben, die die Durchblutung der Schichten der Kopfhaut stören.

Wenn Ihr Kind von Geburt an schwaches, dünnes und verletzliches Haar hat, ist es wichtig, es nicht zu oft zu waschen: Das Waschen der Haare zweimal pro Woche wird als optimal angesehen. Häufigeres Waschen führt zu einer Verletzung des Zustands der Kopfhaut und zu einer Störung der Talgdrüsen. Es ist wichtig, Verdauungsstörungen und Verstopfung rechtzeitig und korrekt zu behandeln.

Im nächsten Video erfahren Sie mehr über die Ursachen der Alopezie und ihre Behandlung..

medizinischer Beobachter, Spezialist für Psychosomatik, Mutter von 4 Kindern

Alopezie bei Kindern

Kahlheit bei einem Kind

Für einen Mann mittleren Alters ist Haarausfall bedauerlich. Wenn dieses Problem bei einem Kind auftritt, müssen Sie den Alarm auslösen. Kahlheit bei Kindern signalisiert eine Fehlfunktion des Körpers. Eltern, die einen zurückgehenden Haaransatz auf dem Kopf eines Kindes bemerken, sollten vorsichtig sein und sich die Zeit nehmen, ihr Kind zu untersuchen.

Warum verlieren Babys Haare?

Kahlheit in jungen Jahren ist ein Indikator für Störungen im Körper. Der Zustand des Haaransatzes spiegelt die Effizienz der Funktionsweise vieler Systeme wider. Ärzte identifizieren die folgenden Ursachen für Alopezie bei Kindern:

  • Stress,
  • Vererbung,
  • vegetativ-vaskuläre Störungen,
  • Pilzkrankheiten,
  • Kopfhautverletzung,
  • Ringwurm (für Kinder ist es die häufigste Ursache für Kahlheit),
  • neurologische Störungen und Zwangsstörungen,
  • Störung im Hormonsystem,
  • falsche Nebennieren,
  • geschwächte Immunität,
  • Infektionskrankheiten,
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen,
  • Folgen der Chemotherapie.

Experten stellen fest, dass die Ursache für Alopezie häufig ein Versagen des Immunsystems ist. Infolgedessen werden die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert und der Haarfollikel wird für einen Fremdkörper verwendet. Der Ablehnungsprozess beginnt.

Eine Vielzahl von Faktoren wirkt sich auf die Gesundheit der Haare aus. Daher benötigen Sie bei der Diagnose einer Krankheit die Hilfe verschiedener Spezialisten: eines Kinderarztes, eines Trichologen, eines Endokrinologen oder eines Neurologen..

Um die genaue Ursache des Haarausfalls und den Grad der Entwicklung der Krankheit zu bestimmen, wird eine Computeruntersuchung der Kopfhaut sowie ein Trichogramm durchgeführt. Eine Reihe von Makrofotografien von Haarfollikeln wird mit einer speziellen Kamera aufgenommen..

Das Phytotrichogramm geht von einer noch tieferen und komplexeren Studie aus, die die Dynamik des Glatzenbildungsprozesses, den Durchmesser der Haare und ihren Zustand sowie die Wachstumsrate widerspiegelt. Sie können einen Patienten jeden Alters diagnostizieren, da die Methoden keine Kontraindikationen haben.

Alopezie bei einem Kind: die Haupttypen

Der Verlust von Haaren, Augenbrauen und Wimpern wird in der Medizin als Alopezie bezeichnet. Dieses unangenehme Phänomen kann nicht nur bei Menschen im reifen und hohen Alter auftreten, auch Babys leiden an der Krankheit.

Alopecia areata bei Kindern

Bei dieser Art von Kahlheit bei Kindern fallen Haare in lokalen Bereichen unterschiedlicher Größe und Form aus. Die entstehende kahle Stelle kann ihre Größe für eine lange Zeit behalten oder ziemlich schnell wachsen.

Ein entzündlicher Prozess verursacht bei Kindern Alopecia areata, wodurch die Haarfollikel geschädigt werden. Es gibt verschiedene klinische Formen der Krankheit:

  • Wenn die kahlen Stellen eines Kindes weit voneinander entfernt erscheinen und dann allmählich zu einer großen kahlen Stelle verschmelzen, spricht man von einer Zwischensumme.
  • Manchmal bleiben die Läsionen klein und kaum sichtbar (lokale Kahlheit);
  • Bei universeller Alopezie umfasst der betroffene Bereich die Haut am Körper;
  • Mit einem Klebeband vom Typ Alopecia areata bei einem Kind verschwinden die Strähnen vom Kopf vom Hinterkopf zu den Schläfen, als ob sie wie Bänder entfernt würden.

Kahle Stelle bei einem Baby

Gut zu wissen. Alopecia areata tritt häufig bei Kindern in den ersten 3 Lebensmonaten auf. In diesem Fall sollten Sie sich keine Sorgen um Haarsträhnen machen. Das Kind befindet sich ständig in horizontaler Position. Der Wunsch nach Kenntnis der Welt um ihn herum lässt ihn sich umschauen. Eine solche Aktivität des Babys verursacht Haarausfall: Das Baby reibt mechanisch seine kahle Stelle. Physiologische Alopezie ist auf altersbedingte Entwicklungsmerkmale zurückzuführen und verschwindet von selbst.

Alopecia totalis bei Kindern

Dies ist die radikalste Form der Krankheit. Es zeichnet sich durch das absolute Fehlen von Haaren am Kopf aus. In fortgeschrittenen Fällen fallen auch Wimpern und Augenbrauen aus. Bei kahl gewordenen Kindern verändern sich die Nagelplatten. Die Oberfläche des Nagels verliert seine Glätte, kleine Vertiefungen, Striche erscheinen darauf.

Schäden an Nägeln mit Alopezie

Alopecia areata hängt von vielen Faktoren ab und es gibt andere Arten:

  • Brocas Pseudopelada - dies ist der Name der Art von Haarausfall, bei der eine Atrophie der geschädigten Bereiche der Kopfhaut auftritt;
  • Die erbliche Form der Krankheit ist die häufigste - bei fast der Hälfte der kranken Kinder hatten die Eltern auch früh eine Glatze;
  • Angeborene Alopezie ist äußerst selten und durch das Fehlen von Haarfollikeln gekennzeichnet. Diese Form ist typisch für Patienten mit erhöhter Anfälligkeit der Haut für Schäden (Epidermolyse);
  • Wenn der Körper des Babys mit starkem Stress zu kämpfen hatte (starker Gewichtsverlust, Operation, Krankheiten, die von einer hohen Temperatur begleitet werden), kann eine telogene Alopezie auftreten.
  • Infolge der Chemotherapie bei onkologischen Erkrankungen tritt eine anagene Alopezie auf;
  • Traktionsalopezie entwickelt sich bei Kindern, die ständig enge Frisuren tragen müssen: glatte Knoten, Schwänze, Zöpfe. Der Follikel ist geschädigt, die Blutversorgung der Kopfhaut ist gestört. Diese Art tritt häufig bei Mädchen auf, die Sporttanzen, Synchronschwimmen, Gymnastik und andere Sportarten betreiben, bei denen ordentlich gekämmte Haare verwendet werden. Diese Form findet sich auch bei Jungen in heißen Ländern, wo es von Kindheit an üblich ist, Haare zu tragen, die in engen kleinen Zöpfen zusammengefasst sind.
  • Seborrhoische Alopezie entwickelt sich bei Jugendlichen, die an einer Verletzung des Prozesses der Seboregulation der Haut leiden.
  • Bei cicatricialer Alopezie bilden sich auf kahlen Stellen Hautdichtungen. Diese Sorte ist sehr schwer zu behandeln, sehr selten und eine Folge von Infektionen und Pilzkrankheiten..

Es gibt 3 Stadien der Entwicklung der Krankheit:

  1. In einem fortschreitenden Stadium erscheinen Zonen, in denen die Haare beim geringsten mechanischen Aufprall ausfallen. Eine kahle Stelle, die in einem solchen Gebiet aufgetreten ist, kann für lange Zeit unverändert bleiben;
  2. Der Zeitraum, in dem sich Anzahl und Größe der kahlen Stellen nicht ändern, wird als stationäres Stadium bezeichnet.
  3. Regression ist das Stadium, in dem die Zwiebeln wiederbelebt werden und neue Haare durchbrechen.

Wie man Alopezie bei Kindern behandelt

Alopecia areata in der Kindheit wird von Spott und übermäßiger Aufmerksamkeit von Gleichaltrigen begleitet, was dem Kind psychische Beschwerden bereitet. Alopezie bei Kindern erfordert eine sofortige Behandlung. Der moderne Entwicklungsstand der Medizin ermöglicht es, die notwendige Unterstützung im Kampf gegen die Krankheit zu leisten. Die Ursachen und die Behandlung hängen zusammen. Die Art und Weise der Lösung hängt von der korrekten Identifizierung des Schlüssels des Problems ab. Die effektivsten Methoden sind wie folgt.

Elektrophorese

Der Eingriff wird ausschließlich in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Der Arzt führt die Mindestdosis des Arzneimittels ein (meistens werden Vitamincocktails verabreicht), deren Wirkung durch die Zufuhr eines schwachen Gleichstroms verstärkt wird. Der Kurs besteht aus 10 Verfahren, die in zwei Wochen (5 + 2 Wochenenden + 5) durchgeführt werden. Eine sehr rationale Methode ermöglicht es, mit kleinen Dosierungen des Arzneimittels in kürzester Zeit positive Ergebnisse zu erzielen.

Kryotherapie

Die Sitzung wird von einem Arzt oder einer Kosmetikerin durchgeführt. Die Kopfhaut ist in Kontakt mit flüssigem Stickstoff. Die Substanz hat eine sehr niedrige Temperatur, die eine schockierende Wirkung auf die geschädigten Bereiche hat und Stoffwechselprozesse aktiviert. Je nach Grad der Kahlheit werden 10 bis 15 Sitzungen durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, den Eingriff jeden Tag durchzuführen. Es ist ratsam, alle 2 Tage einen Salon oder ein medizinisches Zentrum aufzusuchen. Diese Technik ist nicht für Patienten mit Epilepsie, Bluthochdruck und Gefäßerkrankungen geeignet..

Darsonvalization

Hochfrequente Wechselströme wirken therapeutisch. Kann als Katalysator für die Absorption von Vitaminpräparaten verwendet werden. Die Blutversorgung verbessert sich, die gefrorenen Zwiebeln werden durch eine solche Stimulation wieder geweckt. Der Hilfskurs umfasst bis zu 15 Sitzungen, die Sie nach 30 Tagen wiederholen können.

Darsonvalization ist eine wirksame Methode zur Bekämpfung von Haarausfall

Massage

Erwärmendes Klopfen, Reiben der Kopfhaut verbessern die Mikrozirkulation und sorgen für den Nährstofffluss zu den Zwiebeln. Diese Methode funktioniert gut für Kinder und ist sicher und schmerzfrei. Das Verfahren kann mit Wärmemitteln durchgeführt werden. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sind mindestens 10 tägliche Eingriffe von 10 bis 15 Minuten erforderlich.

Weitere Informationen. Mit Genehmigung eines Spezialisten kann die Therapie zu Hause durchgeführt werden. Hierzu werden Reizmittel eingesetzt. Die günstigste und effektivste davon ist die Paprika-Tinktur. Es wird mit Vorsicht angewendet, nachdem es an einem bestimmten Punkt der Haut getestet wurde. In den ersten 3-5 Minuten nach der Anwendung sollten Sie ein leichtes Brennen verspüren. Wenn das Verfahren besonders unangenehm ist, muss es nicht durchgeführt werden. Nach Beachtung der Vorsichtsmaßnahmen wird die Tinktur 2-3 mal täglich auf die Fingerspitzen aufgetragen und mit leichten Massagebewegungen in die Kopfhaut eingerieben. Augenkontakt sollte vermieden werden!

Injektionen

Diese Methode ist sehr schmerzhaft und wird daher in jungen Jahren in extremen Fällen angewendet. Akzeptable Präparate: Aloe-Extrakt, Vitaminkomplexe und Plazenta-Extrakt.

Kopfhautinjektionen gegen Haarausfall

Beachtung! Kindern ist es verboten, Medikamente zu verabreichen, die den Hormonspiegel beeinflussen.

Arzneimittelbehandlung

Damit die Behandlung wirksam ist, müssen die Auswirkungen auf das Problem nicht nur extern, sondern auch intern sein. Sie sollten Ihr Kind ausgewogen ernähren. Falls erforderlich, ernennen Sie:

  • Multivitamine,
  • Beruhigungsmittel,
  • Eisenpräparate,
  • Immunmodulatoren.

Wartemethode

Nachdem Sie versucht haben, alle möglichen Ursachen zu beseitigen, psychischen Komfort und eine vollständige Ernährung zu bieten, sollten Sie einfach warten. Höchstwahrscheinlich erscheinen die Haare nach ein paar Monaten von selbst. Eine Entscheidung über Untätigkeit kann jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt getroffen werden, wenn er keinen Grund für dringende Maßnahmen sieht..

Manchmal muss man einfach warten

Wichtig! Unabhängig davon, welche Bereiche von der Krankheit betroffen sind, wird die Therapie auf der gesamten Oberfläche der Kopfhaut durchgeführt.

Wenn Sie verschiedene Methoden ausprobiert haben, die Krankheit jedoch nicht behandelt werden kann, sollten Sie nicht verzweifeln. Wenn es keine Hoffnung gibt, die Glühbirnen zu wecken, werden die Errungenschaften der modernen Chirurgie genutzt. Sie ermöglichen es, gesunde Haarfollikel in geschädigte Bereiche zu transplantieren und die Dichte des Haares wiederherzustellen.

Alopezie bei Kindern ist ein alarmierendes Symptom, dessen Ursachen durch eine gründliche Untersuchung des Kindes identifiziert werden können. Selbst eine winzige Glatze sollte nicht unbemerkt bleiben. Die Behandlung einer Krankheit ist mit einer frühzeitigen Diagnose einfacher und schneller.

Video

Besser nicht ins Gesicht sehen (

Mein Sohn ist 12 Jahre alt, er bekam mit 8 Jahren Alopezie und in 3 Jahren verlor er fast alle Haare. Wir haben verschiedene Methoden der traditionellen Medizin und der Apotheke ausprobiert, aber leider hat nichts geholfen und die Haare fielen weiter aus, alle Tests meines Sohnes waren normal und die Ärzte warfen einfach ihre Hände hoch und konnten nichts anbieten. Wir haben keine hormonellen Medikamente genommen, ich möchte den hormonellen Hintergrund des Kindes nicht verderben. Als wir zum 100. Mal einen anderen Arzt besuchten, riet er uns, nach Kuba zu gehen, als hätte er gehört, dass diese Krankheit dort erfolgreich behandelt wird. Ich habe das gesamte Internet abgeschnitten, da es nur sehr wenige Informationen gibt, aber in Wahrheit wird dort eine bestimmte Krankheit behandelt und außerdem alles mit völlig natürlichen Drogen und für lächerliches Geld, verglichen mit Israel, wo uns eine Behandlung für 4000-5000 Euro angeboten wurde. Da ich in meinen über 40 Jahren nicht weiter als bis in die Türkei geflogen bin und mich entschlossen habe, Kontakt mit den Menschen aufzunehmen, die sich mit diesen Themen befassen. Was mich überraschte, als ich eine Firma fand, die mit dem Gesundheitsministerium von Kuba Smc Russland zusammenarbeitet, bin ich ihnen für die gesamte Organisation unserer Reise sehr dankbar. Wenn nur die Dinge nicht so reibungslos gelaufen wären. Nachdem wir nach Hause zurückgekehrt waren, setzten wir unsere Behandlung fort und nach 2-3 Monaten begann der erste sehr kleine Haaransatz zu erscheinen, jetzt sind 8 Monate vergangen und die Haare wachsen weiter, aber sie sind noch nicht dick, aber mein Kind ist nicht kahl und die gesamte Behandlung dauert ungefähr zwei Jahre und im Januar werden wir wieder nach Kuba gehen. Jeder, der das Kind nicht mit Hormonen vergiften will und nicht weiß, was er tun soll, rate ich Ihnen, nach Kuba zu gehen.