Atherom der Kopfhaut: Behandlungsmethoden bei Kindern und Erwachsenen

Das Atherom der Kopfhaut ist eine bestimmte Art von Zyste. Die Wucherungen verschiedener Größen ähneln einem "Beutel" mit einer Kapsel. In der epidermalen Formation befindet sich eine dicke, schmutzig gelbe Flüssigkeit mit einem unangenehmen Geruch und einer geronnenen Konsistenz.

Lokalisation des Atheroms - nicht nur der Kopf, sondern auch andere Körperteile, die eine große Anzahl von Talgdrüsen enthalten. Ohne rechtzeitige medizinische Versorgung kann eine Zyste zu einem bösartigen Tumor ausarten..

Ursachen

In den meisten Fällen neigen Personen mit einer erblichen Veranlagung zum Auftreten von Atheromen. Die Pathologie betrifft Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts. Der Großteil der Kranken sind Erwachsene.

Eine Zyste entsteht, wenn die Talgdrüsengänge verstopft sind. Das von der Drüse erzeugte Geheimnis findet keinen Ausweg und beginnt sich unter der Haut anzusammeln

Die Gründe für die Verletzung der Talgsekretion:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • schlechte Ökologie;
  • Verletzungen
  • unsachgemäßer Stoffwechsel;
  • übermäßiger Verzehr von fetthaltigen, würzigen und salzigen Lebensmitteln.

Wie man eine Krankheit erkennt

  • Auf dem Kopf erscheint eine Formation, die einer Kugel ähnelt. Die Größen sind unterschiedlich. Die Zyste fühlt sich weich an. Es ist eine gewisse Schwellung des Gewebes zu spüren.
  • Die Farbe der Haut ändert sich normalerweise nicht. Bei einer Sekundärinfektion werden Reizungen und Rötungen der Kopfhaut beobachtet.
  • In einigen Fällen bleibt das Neoplasma über einen langen Zeitraum unverändert..
  • Nach einer Weile beginnt der Klumpen am Kopf des Atheroms zu wachsen. Manchmal erreicht die Zyste einen Durchmesser von 10 bis 20 cm.

Bei vielen Patienten entzündet sich der Tumor. Die Haut wird rot, schwillt an, die Temperatur steigt, die Schmerzen im entzündeten Bereich treten auf.

Der "Beutel" ist mit Eiter gefüllt und kann nach einer Weile ohne Hilfe platzen. Die übelriechende dicke Flüssigkeit ähnelt Fettklumpen.

Wir haben einen Artikel darüber, wie man Zungenakne behandelt. Nur wirksame Methoden.

Es wurden viele interessante Dinge über die Entfernung von Muttermalen im Gesicht mit einem Laser geschrieben.

Diagnose

In vielen Fällen ähnelt das Atherom einem Lipom, einem gutartigen Fett-Tumor. In schwierigen Fällen den Inhalt durchstechen.

Während einer Punktion kann der Chirurg die Zyste sofort entfernen und die Probe zur Histologie senden. Eine genaue Diagnose wird während der Untersuchung von Partikeln einer tumorähnlichen Formation gestellt.

Wie man Atherom loswird

Im Anfangsstadium der Krankheit stört der Klumpen den Patienten nicht. Die Gefahr besteht darin, dass beim Auftreten provozierender Faktoren die Zyste zunimmt und häufig eitert.

Die meisten Ärzte glauben, dass es notwendig ist, einen gutartigen Tumor auf der Kopfhaut frühzeitig zu entfernen. Wenn Sie die Kapsel mit dem Inhalt während der "kalten" Periode nicht loswerden, kann sich eine Eiterung entwickeln, und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls steigt dramatisch an.

Chirurgische Methoden

Es gibt wirksame Möglichkeiten, um Atherome am Kopf zu entfernen. Welches zu bewerben ist - entscheidet der Arzt.

  • Stadium der Zystenentwicklung;
  • Größe der Ausbildung;
  • Vorhandensein oder Nichtvorhandensein eines entzündlichen Prozesses.
  • Laserzystenentfernung. Es wird in den frühen Stadien verwendet. Fazit: Die Erhebung wird geöffnet, der Laser bearbeitet den Hohlraum, entfernt alle Partikel und kauterisiert die Oberfläche. Die Wunde heilt schnell, Rückfälle sind selten.
  • Traditionelle Methode. Geeignet, um Klumpen jeder Größe loszuwerden. Die Zyste wird zusammen mit der Membran durch eine Punktion entfernt. Vorteile - keine postoperativen Narben. Der Vorgang dauert 10-15 Minuten.
  • Radiowellenmethode. Viele Ärzte hören bei dieser Methode auf. Mit Wellen einer bestimmten Frequenz entfernt ein Funkmesser Formationen unterschiedlicher Größe. Vorteile: Rückfälle sind ausgeschlossen, Stiche und Narben fehlen, kurze postoperative Zeit.

Behandlung mit Salben

Es gibt Aufzeichnungen im Internet, deren Autoren behaupten, dass sie ohne Operation mit der Zyste fertig wurden. Sie verwendeten Vishnevsky Salbe, um zu heilen.

Ist es wahr oder Mythos? Lass uns verstehen.

Die bekannte Vishnevsky-Salbe wirkt wirklich entzündungshemmend und regenerierend. Die Zusammensetzung mit einem unangenehmen Geruch öffnet gut Furunkel und andere mit Eiter gefüllte Formationen.

Im Falle einer Zyste ist Vorsicht geboten. Sie können die Salbe erst im Anfangsstadium auftragen. Legen Sie ein in Salbe getränktes Stück Gaze auf die Beule, befestigen Sie es und lassen Sie es einige Stunden einwirken.

Achten Sie darauf, den Verband zu wechseln und versuchen Sie nicht, den Inhalt der Kapsel herauszudrücken. Wenn sich der Knoten nach zwei bis drei Tagen nicht aufgelöst hat, wenden Sie sich an einen Dermatologen.

Diese Methode liefert manchmal ein positives Ergebnis. Unter dem Einfluss provozierender Faktoren kann es jedoch zu einer Blockade der Talgdrüsen kommen, und der Prozess beginnt von vorne.

Volksmethoden

Die meisten Ärzte glauben, dass die traditionelle Medizin bei Atheromen machtlos ist. Für einige Zeit können sie das Wachstum der Bildung stoppen, aber sie sind nicht in der Lage, Rückfälle vollständig zu beseitigen.

Bisher besteht der effektivste Weg zur Bekämpfung des Atheroms darin, die Formation durch chirurgische Methoden zu entfernen. Manchmal kehrt die Krankheit auch nach der Operation zurück.

Haben Sie sich entschlossen, Volksrezepte für Atherom anzuprobieren? Denken Sie an die Grundregel: Führen Sie Experimente nur im Anfangsstadium durch, bis sich ein akuter Prozess entwickelt hat. Schaden ist einfacher als die Konsequenzen der Verwendung von Heimmethoden zu korrigieren.

Hilfreiche Ratschläge:

  • Weigere dich, Lammschmalz einzureiben. Diese Methode erhöht nur die Verstopfung der Talgdrüsengänge. Flüssigkeit, die keinen Auslass zur Oberfläche findet, sammelt sich schneller unter der Haut an.
  • Experimentieren Sie nicht mit einer Mischung aus geriebenem Knoblauch und Sonnenblumenöl. Dieses Rezept wird oft als wirksames und bewährtes Mittel gegen Atherome empfohlen. Bedenken Sie: Knoblauch ist nicht nur bakterizid, sondern auch hautreizend.
  • Aus Volksrezepten kann nur empfohlen werden, frische Blätter der Mutter und der Stiefmutter auf die subkutane Formation aufzutragen. Zumindest eine Heilpflanze sollte nicht schaden.
  • Experimentieren Sie ein paar Tage und suchen Sie einen Dermatologen auf. Der Arzt wird auf jeden Fall bei der Lösung des Problems mit Atherom helfen. Selbstmedikation im Falle eines Tumors führt nicht zu gut.

Patientenmemo

Eine Zyste auf der Kopfhaut oder anderen Körperteilen lässt Sie einige Gewohnheiten aufgeben. Befolgen Sie bei der Bekämpfung eines gutartigen Tumors bestimmte Regeln:

  • Wenn Sie eine Wen auf der Kopfhaut finden, konsultieren Sie einen Arzt und ermitteln Sie die Ursache der Bildung.
  • Ändern Sie Ihre Ernährung. Vermeiden Sie Lebensmittel, die den Magen-Darm-Trakt reizen.
  • Überwachen Sie die Hygiene im Bereich der Atheromlokalisation.
  • Waschen Sie Ihre Haare mit sanften Shampoos, die Kräuterextrakte enthalten.
  • Starkes Reiben und Massieren des Kopfes neben einem gutartigen Tumor ist verboten.
  • Haarfärbemittel, Dauerwellen und Kopfhautmasken sind für Sie kontraindiziert.
  • Vergessen Sie im Sommer nicht den Kopfschmuck. Überhitzung und Sonnenlicht können das Wachstum eines Wen auslösen.

Merken:

  • Während der Rehabilitationsphase nach der Wundheilung können Sie Ihre Haare waschen. Kontaminierte Haut ist ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien.
  • Wischen Sie nach dem Waschen Ihrer Morgen- und Abendwäsche den Bereich hinter Ihren Ohren vorsichtig mit einem Handtuch ab. Dort sammelt sich überschüssiges Fett an und provoziert die Entwicklung des Entzündungsprozesses..
  • Vierteljährlich angewendete Keratolytika verhindern neue Beulen. Das Medikament Klenzin ist wirksam. Die Zusammensetzung verhindert ein Verstopfen der Poren und sorgt für eine normale Talgsekretion. Die Gründe für das Auftreten von Atheromen verschwinden. Die vorbeugende Behandlung dauert einen Monat.

Alle Informationen zu Vitiligo-Flecken finden Sie in einem separaten Artikel..

Wie subkutane Akne im Gesicht zu entfernen? Diese Seite hat eine Antwort!

Nachdem Sie dem Link http://vseokozhe.com/borodavki/podoshvennye/kak-izbavitsia.html gefolgt sind, können Sie Informationen zur Behandlung von Plantarwarzen lesen.

Atherom am Kopf bei Kindern

Junge Patienten mit dieser Diagnose sind ziemlich selten. Schweiß und Talgdrüsen bei kleinen Kindern wirken schlecht. Atherom - eine Krankheit bei Erwachsenen.

Die Prinzipien der Behandlung von gutartigen Läsionen bei kleinen Kindern sind etwas anders. Wenn ältere Patienten sofort eingreifen müssen, werden Kinder unter drei Jahren in den meisten Fällen nicht operiert.

Eine dringende Operation ist erforderlich, wenn:

  • Die Zyste stört das Kind.
  • Die umgebenden Gewebe und Blutgefäße sind komprimiert und geschwollen.
  • Die Zyste wächst schnell.
  • Es gibt Anzeichen einer Entzündung.

Warum ist eine Operation zur Entfernung von Atheromen bei Kindern unerwünscht? Der Hauptgrund ist die Notwendigkeit einer Vollnarkose, die einen unreifen Körper schädigen kann.

Eine Lokalanästhesie hat keine Wirkung, da eine vollständige Immobilität des Patienten erforderlich ist. Im Falle eines kleinen Kindes ist es fast unmöglich, diese Bedingung zu erfüllen..

Bevor Sie sich für eine Operation entscheiden, müssen Sie die Diagnose überprüfen. Manchmal wird das Atherom mit anderen Arten von gutartigen Tumoren verwechselt, die nicht sofort entfernt werden können. Wenn Sie eine verdächtige Beule am Kopf eines Kindes finden, wenden Sie sich sofort an einen Dermatologen und Chirurgen.

Vorsichtsmaßnahmen

Hautwachstum ist weniger häufig, wenn Sie:

  • persönliche Hygiene beachten;
  • Verwenden Sie gute Hautpflegeprodukte.
  • die Qualität der Lebensmittel überwachen;
  • Stress vermeiden;
  • das Immunsystem stärken;
  • pünktlich professionelle Prüfungen ablegen;
  • Achten Sie auf Störungen des endokrinen und Verdauungssystems.

Weiteres Video zur Entfernung von Atheromen am Kopf:

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie Website-Updates per RSS oder bleiben Sie auf dem Laufenden für VKontakte, Odnoklassniki, Facebook, Google Plus oder Twitter.

Atherom am Kopf: Entfernung von der Kopfhaut, Ursachen, Behandlung

Das Atherom der Kopfhaut bezieht sich auf Tumorbildungen. Dies ist eine Zyste, die entsteht, wenn der Talgdrüsengang verstopft ist. Atherom sieht aus wie ein dichtes Wachstum und kann unterschiedlich groß sein. In der Zyste befindet sich eine viskose Flüssigkeit von dunkelgelber Farbe mit geronnener Konsistenz. Das Atherom entwickelt sich am häufigsten am Kopf, manchmal an den Schultern und am Rücken.

Einstufung

Atherom gehört zu zystischen Hautneoplasmen. Eine Zyste ist ein Hohlraum mit einer Kapsel, die ihre Hülle ist, und innerem Inhalt. Im Falle eines epidermalen Neoplasmas bildet es sich in den Talggängen der Drüse, schließt diese und begrenzt die Freisetzung von Talg.

Der moderne Name des Atheroms ist epidermale (epidermoidale) Zyste.

Epidermale Zysten werden in vier Typen eingeteilt:

  1. Talgzyste;
  2. Dermoid;
  3. Steacitom;
  4. Atheromatose.

Diese Unterteilung ist nur für die wissenschaftliche Forschung wichtig, da die klinischen Symptome für alle Atherome gleich sind..

Ärzte verwenden eine Klassifikation, die epidermale Zysten in angeborene und erworbene Zyklen unterteilt.

Symptome und Diagnose eines Atheroms der Kopfhaut

Die Entwicklung eines Atheroms erfolgt ohne sichtbare Symptome. Die Zyste macht sich erst bemerkbar, wenn sie eine große Größe erreicht. Es ähnelt einer Beule am Kopf, die glatte Konturen aufweist und die Hautfarbe nicht verändert. Beim Abtasten (Fühlen) ändert das Neoplasma seine Position nicht, obwohl es beweglich bleibt. Manchmal können die Hautbereiche, in denen sich der Tumor gebildet hat, kahl werden. Eine Zyste am Kopf kann sich von selbst öffnen. Nach außen freigesetzter Inhalt ist gelblich und riecht unangenehm.

Eine genaue Diagnose wird nach Laboranalyse des Inhalts des Neoplasmas erstellt.

Die Hauptmethode zur Diagnose einer epidermalen Zyste ist die Untersuchung und Palpation des Neoplasmas. Der Tumor hat präzise Ränder, eine runde Form.

Zur Klärung der Diagnose verschreibt der Arzt eine histologische Untersuchung des Zysteninhalts.

Atherom am Kopf bei Kindern

Das Atherom am Kopf eines Kindes ist eine punktuelle weiße Formation, die sich in den Symptomen nicht von Erwachsenen unterscheidet. Meist handelt es sich um eine angeborene Pathologie, die durch die Produktion einer großen Menge Talg entsteht. Um das Atherom herum kann eine Entzündung auftreten, die von selbst übergeht. Im Falle einer Eiterung verschreibt der behandelnde Arzt die Verwendung von Antiseptika und Antibiotika.

Angeborene epidermale Zysten bei Kindern müssen bis zu zwei Jahre lang nicht behandelt werden. Das Neoplasma bringt dem Kind keine Beschwerden, daher wird nur die Entwicklung des Tumors überwacht.

Faktoren, die die Entwicklung von Atheromen bei Kindern provozieren:

  • unsachgemäße Verwendung von Kosmetika, Pulvern;
  • starkes Schwitzen;
  • Fehlfunktionen der Wärmeregulierung;
  • Hautläsionen;
  • Hitzepickel.

Wenn bei einem Kind eine epidermale Zyste gefunden wird, müssen Sie nicht auf Selbstmedikation zurückgreifen. Versuchen Sie, den Inhalt des Neoplasmas selbst herauszudrücken. Dies kann entzündliche und eitrige Prozesse hervorrufen..

Wie man eine Krankheit erkennt

Die Bildung von Atheromen geht mit geringen klinischen Symptomen einher. Auf der Kopfhaut erscheint eine Ausbuchtung, deutlich begrenzt, schmerzlos, von dichter Konsistenz bei Berührung. Es nimmt allmählich an Größe zu, verursacht jedoch keine Beschwerden für den Patienten. In der Mitte der Ausbuchtung ist ein schwarzer Punkt sichtbar - die Öffnung des Ausscheidungskanals der Talgdrüse. Bildung ist durch relative Mobilität gekennzeichnet.

Wenn sich das Atherom entzündet, treten folgende Symptome auf:

  • Druckschmerz;
  • Rötung der Haut im Bereich des Neoplasmas;
  • die Freisetzung von Inhalten mit einem stechenden Geruch;
  • eine merkliche Zunahme der Größe der Zyste in wenigen Tagen;
  • Fieber.

Ursachen

Der Grund für die Entwicklung der Pathologie ist eine Verletzung der Talgdrüsen, die zur Produktion einer großen Menge an Hautsekret führt. Meist leiden Menschen mit vermehrtem Schwitzen, Akne oder Seborrhoe an dieser Krankheit.

Faktoren, die die Bildung von Atheromen beeinflussen:

  • Vererbung;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Entzündung der Kopfhaut;
  • Stoffwechselstörungen;
  • ungünstige Lebensbedingungen;
  • Kopfhauttrauma;
  • mangelnde Hygiene der Haut;
  • viele tierische Fette essen;
  • Depressionen und Nervenzusammenbrüche.

Pathologische Veränderungen in der Talgsekretion führen zur Bildung einer Epidermiszyste, die dichter wird und nicht durch die Kanäle der Talgdrüse entweichen kann.

Behandlung

Die radikale Behandlung des Atheroms ist nur chirurgisch. Mit der Eiterung der Zyste ist die Operation erforderlich.

Die Entfernung des Atheroms am Kopf ist auf folgende Weise möglich:

  1. Laserentfernung. Die Methode wird in den frühen Stadien der Zystenbildung angewendet. Dazu wird der Tumor geschnitten und die Kavität mit einem Laser behandelt. Vorteil - schnelle Wundheilung.
  2. Radiowellenmethode. Unter dem Einfluss von Radiowellen einer bestimmten Frequenz wird das Neoplasma entfernt. Keine Stiche erforderlich; Das Risiko einer erneuten Tumorentwicklung ist minimal.
  3. Traditionelle chirurgische Entfernung. Das Verfahren wird verwendet, um epidermale Zysten verschiedener Größen und Vernachlässigungsgrade zu entfernen..

In den meisten Fällen wird das Atherom chirurgisch entfernt. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Arzt macht einen Einschnitt über dem Tumor, entfernt die Zyste zusammen mit der Kapsel und dem mit dem Tumor verbundenen Teil der Haut. Danach werden Nähte an der Inzision angelegt, die zehn Tage nach dem Eingriff entfernt werden.

Behandlung mit Salben

Zur Behandlung von Atheromen zu Hause werden Salben und Balsame verwendet. Die beliebtesten von ihnen sind Vishnevskys Salbe und Ichthyol. Es ist ratsam, die Salbe nachts aufzutragen und eine kleine Menge auf ein Wattestäbchen aufzutragen, das mit einem Heftpflaster befestigt ist.

Die Verwendung von Salben erfolgt bei den ersten Anzeichen einer Neubildung. Die Behandlung dauert bis zur Resorption oder spontanen Öffnung der Kapsel.

Volksmethoden

Sie können Atherome ohne Operation mit Volksmethoden loswerden. Hierzu werden Kräuterpräparate verwendet: Salben, Saft, Tinkturen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Zysten:

  1. Aloe-Saft. Wird verwendet, um wen hinter den Ohren zu eliminieren.
  2. Lammfett. Gebraucht geschmolzen und gekühlt.
  3. Klettenwurzel mit Fett gemischt.
  4. Eierfilm.
  5. Pfingstrosenwurzelkochung.
  6. Weizenkeimsaft.
  7. Brunnenkressesaft.
  8. Gebackene Zwiebel mit Seife.
  9. Abkochung von Blättern von Mutter und Stiefmutter.

Es ist zu beachten, dass es verboten ist, das Atherom selbst zu entfernen oder herauszudrücken. Wenn Eiterung auftritt, eine starke Zunahme der Größe des Tumors, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Um das Auftreten von Atheromen am Kopf zu vermeiden, müssen Sie bestimmte Ernährungsregeln einhalten. Minimieren Sie Ihre Aufnahme von fetthaltigen, zuckerhaltigen Lebensmitteln und erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme. Halten Sie sich an einen gesunden Lebensstil, gehen Sie mehr an die frische Luft und führen Sie Heilungsmaßnahmen für den ganzen Körper durch. Die Hauptregel ist die persönliche Hygiene und die regelmäßige Tiefenreinigung der Haut. Sie müssen auch direktes Sonnenlicht vermeiden und richtig ausgewählte Kosmetika verwenden..

Patientenmemo

Nachdem Sie das Atherom am Kopf entfernt haben, müssen Sie bestimmte Empfehlungen einhalten:

  1. Sie können Ihre Haare nach dem Entfernen des Atheroms nach der Operationsmethode in zwei Tagen waschen.
  2. Wischen Sie den Bereich hinter den Ohren gründlich ab. Hier sammelt sich die Fettsekretion an.
  3. Beseitigen Sie Massage und Reibung an der Tumorstelle.
  4. Tragen Sie Babyseife auf.
  5. Während des Erholungsprozesses können Sie Ihre Haare täglich waschen.
  6. Um das Wiederauftreten eines Atheroms zu verhindern, wird empfohlen, spezielle Präparate zu verwenden, die die normale Sekretion von Talgsekreten gewährleisten..

Fazit

Das Atherom der Kopfhaut ist eine Zyste, eine gutartige tumorähnliche Formation. Es handelt sich um einen kosmetischen Defekt, der auf Wunsch des Patienten beseitigt wird. Die Entwicklung einer Komplikation in Form einer Eiterung erfordert jedoch einen chirurgischen Eingriff. Das spontane Öffnen eines eiternden Atheroms kann zur Entwicklung von Phlegmon oder intrakraniellem Abszess führen.

Was ist Atherom: Symptome und Behandlung

Eine tumorähnliche Formation, die zu epidermalen Zysten gehört, wird als Atherom bezeichnet. Das Atherom am Kopf und an anderen Körperteilen ist aufgrund seiner histologischen Struktur in verschiedene Sorten unterteilt. Sie haben jedoch alle die gleichen klinischen Manifestationen und werden nach der gleichen Methode behandelt. Daher werden sie normalerweise in eine Kategorie eingeteilt, die als Atherome bezeichnet wird. In unserem Artikel werden die Symptome dieser Krankheit, die Ursachen ihres Auftretens sowie die Behandlungsmethoden erörtert..

Was ist Atherom??

Lassen Sie es uns zuerst genauer herausfinden, Atherom - was ist das? Äußerlich handelt es sich um eine abgerundete subkutane Formation, in der sich eine Kapsel befindet, die mit gelblichen oder dicken weißlichen Massen gefüllt ist. Der Inhalt des Atheroms hat normalerweise einen eher unangenehmen Geruch. Zystenfüllung ist ein Keratinprotein, das von den Kapselwänden produziert wird.

Obwohl das Atherom auf dem Foto gleich aussieht, werden die folgenden Arten dieser Neoplasien unterschieden:

  • Multiples Steatozystom;
  • trichilemmale Zyste;
  • epidermale Zyste;
  • Retentionszyste (entwickelt sich, wenn die Talgdrüse verstopft ist).

Normalerweise wird bei 5-10 Prozent der Bevölkerung ein Atherom diagnostiziert. Es kann erblich und sporadisch sein. Am häufigsten treten diese Neubildungen bei Frauen auf. Sie sind auch im mittleren Alter häufiger als junge Menschen..

Wenn eine Person ein Atherom hat, ist es leicht zu verstehen, was es von einem Foto ist. Es tritt normalerweise an den Körperteilen auf, an denen Haare wachsen, so dass am häufigsten ein Atherom der Kopfhaut diagnostiziert wird. Ein Atherom am Arm, im Gesicht (normalerweise unterhalb des Mundes) und am Rücken ist jedoch nicht ausgeschlossen. Atherom kann auch unter dem Arm, nicht am Hals und im Genitalbereich gefunden werden.

Ursachen

Obwohl verschiedene Atherome auf dem Foto gleich aussehen, gibt es verschiedene Ursachen für diese Krankheit. Atherome am Kopf und an anderen Körperteilen können aus folgenden Gründen auftreten:

  1. Meist liegt der Grund in der Verstopfung des Ausscheidungskanals der Hautdrüse. Infolgedessen entwickelt sich eine Talgzyste.
  2. Manchmal geschieht dies vor dem Hintergrund einer Schwellung des Haarfollikels, die durch seine Schädigung hervorgerufen wird. Dies geschieht häufiger aufgrund des erhöhten Testosterongehalts im Körper..
  3. Bruch oder Verletzung der Talgdrüsen.
  4. Nicht weniger wichtig für die Bildung von Atheromen ist der erbliche Faktor.
  5. Der Zustand des Hormonsystems, nämlich die erhöhte Produktion von Testosteron, hat ebenfalls einen signifikanten Einfluss auf die Bildung dieser Neoplasmen..
  6. Atherome am Kopf oder an anderen Körperteilen können aufgrund von Stoffwechselstörungen und der Bildung eines sehr dicken Talgsekrets auftreten, das die Kanäle verstopft.
  7. Hormonelle Störungen, vermehrtes Schwitzen, Akne und ölige Seborrhoe sind Faktoren, die für den Ausbruch der Krankheit prädisponieren.
  8. Das Atherom, eine Zyste der Talgdrüse oder des Follikels, tritt häufig vor dem Hintergrund schädlicher Umweltfaktoren sowie chronischer Hautschäden auf.

Symptome

Wie ein Atherom aussieht, ist auf dem Foto zu sehen, aber wir werden auch die charakteristischen Symptome dieser Krankheit beschreiben. Wenn ein Neoplasma am Kopf lokalisiert ist, werden meistens (in 70% der Fälle) mehrere Tumoren diagnostiziert, nur in 30% der Fälle gibt es einzelne Formationen. Bei mehreren Formationen bei 10 Prozent der Patienten kann ihre Anzahl zehn überschreiten..

Wenn wir darüber sprechen, was Atherom ist, manifestiert es sich in den meisten Fällen mit den folgenden Symptomen:

  • es ist ein oberflächlich lokalisierter mobiler Tumor;
  • Die Hauptsymptome sind eine schmerzlose, eng elastische Formation.
  • die Haut über dem Tumor ist unverändert;

Manchmal kann sich die Formation jedoch entzünden. In diesem Fall werden die Symptome durch die folgenden Anzeichen ergänzt:

  • die Haut über dem Tumor wird rot;
  • Wenn ein eiternder Tumor schnell wächst, ulzeriert die Haut darüber.

Sehr oft ist im mittleren Teil der Ausbuchtung auf der Haut ein vergrößerter verstopfter Talggang zu sehen. Manchmal gibt es einen langen Krankheitsverlauf, wenn sich der Tumor über viele Jahre nicht verändert. Sein allmähliches Wachstum oder Abszess wird oft bemerkt. Es gibt auch Zysten, die durch eine kleine Öffnung mit der Hautoberfläche kommunizieren. Es werden periodisch weißliche oder gelbliche dicke Massen abgetrennt, die unangenehm riechen.

Beachtung! Es ist wichtig, die Krankheit von anderen Weichteiltumoren zu unterscheiden, beispielsweise Dermoidzysten, Myomen, Lipomen, Osteomen.

Eine gefährliche Komplikation des Atheroms ist ihre Eiterung. In diesem Fall treten Schmerzen und Schwellungen auf, die Schwellung nimmt zu und die Haut wird rot. Wenn die Behandlung nicht durchgeführt wird, kann die Eiterung von selbst ausbrechen. Gleichzeitig werden fettige und eitrige stinkende Inhalte freigesetzt. Wenn sich die Infektion auf das umliegende Gewebe ausbreitet, entwickelt sich Phlegmon, daher wird eine Antibiotikatherapie durchgeführt. Im Falle einer Eiterung ist eine dringende chirurgische Operation angezeigt, die darin besteht, den Abszess zu öffnen und eine Drainage zu installieren. In diesem Fall ist die kosmetische Wirkung schlechter, da die Naht nicht angewendet wird. Außerdem kann die Kapsel nicht vollständig entfernt werden, sodass die Krankheit zurückfallen kann..

Behandlung von Atheromen

Es ist erwähnenswert, dass es keine konservativen Behandlungsmethoden gibt. Der Tumor muss nur entfernt werden. In diesem Fall können die folgenden Methoden zum Entfernen von Atheromen verwendet werden:

  1. Chirurgisch mit einem chirurgischen Skalpell. Diese Methode der Entfernung wird am häufigsten angewendet, da die Patienten normalerweise in einem Stadium auftreten, in dem die Formation eine signifikante Größe erreicht hat. Die gleiche Behandlungsmethode ist für die Behandlung von eiternden Zysten angezeigt. Normalerweise wird dem Patienten vor dem Öffnen eines Abszesses oder dem Entfernen eines häufigen Atheroms eine Lokalanästhesie verabreicht. Danach wird die Formation geöffnet und eine Drainage installiert, um die Wunde von Eiter zu reinigen. Wenn ein nicht suppurativer Tumor entfernt wird, ist die Taktik der Operation anders. Wir werden es im nächsten Abschnitt des Artikels beschreiben..
  2. Die Laserentfernung des Atheroms oder seine Entfernung mit einem Radiowellenmesser ist in nicht begonnenen Fällen im Anfangsstadium der Krankheit angezeigt, wenn die Formation keine signifikante Größe erreicht hat und keine Eiterung aufweist. Die Zyste wird mit einem Laser schnell und schmerzlos in 1 / 4-1 / 3 Stunden entfernt. Nach dem Öffnen wird der Hohlraum mit einem Strahl behandelt. Nach Verdunstung des veränderten Gewebes wird die Wunde mit Antiseptika behandelt.

Wichtig! Um zu verhindern, dass die Krankheit nach der Operation erneut auftritt, muss die Kapsel vollständig entfernt werden. In diesem Fall ist nicht das Instrument, das die Exzision durchführt (Skalpell, Laser oder Radiowellen), wichtig, sondern die korrekte Operation.

Entfernung des Atheroms

Die Entfernung des Atheroms am Kopf oder an anderen Körperteilen erfolgt auf drei Arten:

  • Zunächst wird eine sanfte Dissektion der Haut durchgeführt, ohne die Kapsel zu beschädigen. Danach wird die Haut vom Atherom zu den Seiten verschoben und die Zyste durch Drücken auf die Wundränder abgezogen.
  • Beim Entfernen großer Neoplasien über dem Tumor werden zwei Einschnitte vorgenommen, die an die Öffnung der Zyste angrenzen sollten. Die Kanten der Einschnitte werden mit Klammern festgezogen, und die Kanten einer speziellen gebogenen Schere werden unter die Kapsel gebracht. Die Kapsel wird mit einer Schere geschält. Die Blutung ist minimal. Danach werden separate Nähte auf das subkutane Gewebe und die Haut aufgebracht. Die untere Naht löst sich von selbst auf und die obere wird nach 7-11 Tagen entfernt. Kosmetische Naht kann durchgeführt werden, wenn kleine Läsionen entfernt werden.
  • Um das Volumen des Tumors und die Größe des Einschnitts zu verringern, kann der Inhalt der Zyste vor dem Peeling entfernt werden. Danach kann der Einschnitt bis zu 3-4 mm lang sein..

Bei einer Operation an der Kopfhaut müssen die Haare über dem Tumor geschnitten werden. In der Regel ist die Kopfwunde nicht mit einem Verband bedeckt, sondern mit einem Verband am Rest des Körpers. Die Wunde kann zwei Tage nach der Operation nicht benetzt werden. Seine Oberfläche muss mit einem Antiseptikum behandelt werden.

Atherom am Kopf

Medizinische Fachartikel

Entsprechend der Lokalisation des Atheroms am Kopf tritt es am häufigsten auf, was auf seine morphologischen Eigenschaften zurückzuführen ist - die Prävalenz und Verbindung der Talgdrüsen mit der Kopfhaut (Haarfollikel)..

Das Atherom ist eine gutartige Talgzyste, die sich aus verschiedenen Gründen bildet und bei Patienten jeden Alters und Geschlechts diagnostiziert wird. Das Neoplasma hat eine für eine Zyste typische Struktur - eine Kapsel und einen spezifischen Inhalt, Detritus. Detritus wiederum umfasst Cholesterinkristalle, Epithelzellen, Fett und keratinisierte Partikel.

Ursachen des Atheroms am Kopf

Die Ätiologie des Atheroms ist noch nicht geklärt. In der medizinischen Praxis sind jedoch die sogenannten "Wen" üblich, darunter können gutartige Tumoren unterschiedlicher Struktur und Histologie auftreten. Atherome werden in folgende Typen unterteilt:

  1. Sekundärzysten der Talgdrüsen aufgrund einer Obturation des Ausscheidungskanals. Solche Neoplasien werden Retentionsneoplasmen genannt. Sie bilden sich normalerweise an den Körperteilen, an denen Haare wachsen, hauptsächlich am Kopf..
  2. Epidermoid angeborene Zysten, die durch einen erblichen Faktor verursacht werden und eine dichtere Struktur aufweisen, sowohl Kapseln als auch Detritus.

Die Ursachen des Atheroms am Kopf hängen mit den Besonderheiten der Entwicklung der Zyste zusammen, sie bildet sich in den Gängen der Talgdrüsen, hauptsächlich neben dem Haarfollikel, dem Follikel. Tatsächlich handelt es sich um einen verstopften Ausscheidungskanal, der am Auslass verstopft ist. Das Atherom am Kopf kann beeindruckende Größen von bis zu 8 bis 10 Zentimetern Durchmesser erreichen, da die Kopfhaut bis zu 900 pro Quadratzentimeter dicht mit Glandulae sebaseae (Alveolardrüsen) gesättigt ist. Der Mechanismus der Bildung einer subkutanen Zyste wird durch verschiedene Faktoren erklärt, aber die häufigste Ursache sind Schäden, Entzündungen, Erkrankungen des Haarfollikels, am häufigsten Seborrhoe. Infolge der Wirkung des provozierenden Faktors verengt sich der Ductus der Drüse und kann das Talgsekret nicht ausreichend nach außen auf die Haut entfernen. Im Zuge des zunehmenden Atheroms, der Bildung seiner Kapsel, beginnt eine Veränderung der Detritusstruktur, es wird dicker, was zu einer vollständigen Verstopfung des Auslasses führt.

Die häufigsten Ursachen für Atherome am Kopf sind:

  • Schädigung der Haarfollikel durch Seborrhoe.
  • Schädigung der Talgdrüse durch Entzündung der Kopfhaut.
  • Genetische Veranlagung zur Bildung von gutartigen Retentionszysten.
  • Stoffwechselstörungen.
  • Diabetes mellitus.
  • Talgdrüsenverletzung durch Wunde, Schnitt, Kopfverletzung.
  • Gardner-Syndrom (eine seltene Erbkrankheit).
  • Hormonelle, endokrine Störungen.
  • Verstoß gegen die Hygienevorschriften, Pflege der Kopfhaut.
  • Verwendung von Haarpflegechemikalien (Haarfärbemittel, Stylingchemikalien, Curlingchemikalien usw.).
  • Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen in Verbindung mit hormoneller Dysfunktion).
  • Erhöhte Testosteronspiegel aufgrund altersbedingter physiologischer Veränderungen im Körper - Pubertät, Alter nach 45-50 Jahren (bei Männern).

Symptome eines Atheroms am Kopf

Klinisch manifestiert sich das Atherom erst, wenn es ziemlich groß wird. Das frühe Stadium seiner Entwicklung ist in der Regel asymptomatisch.

Die Symptome eines Atheroms am Kopf sind wie folgt: •

  • Eine abgerundete Versiegelung der Kopfhaut in jedem Bereich.
  • Die Oberfläche des Atheroms ist glatt, die Haut verändert weder Farbe noch Struktur.
  • Beim Abtasten ist die Zyste ziemlich beweglich, bewegt sich aber nicht und haftet im Bereich ihrer Lokalisation teilweise an der Haut.
  • Das Atherom hat immer klar definierte Konturen..
  • Das Atherom am Kopf erscheint nicht schmerzhaft, wenn es nicht beschädigt und entzündet ist.
  • Die Zyste kann sich auch ohne Anzeichen einer Entzündung spontan öffnen, der Inhalt sickert in Form eines fettigen Sekrets aus dem Loch, weiße, matschige Konsistenz.
  • Atherom ist anfällig für Entzündungen, daher eitert es häufig mit allen charakteristischen Anzeichen eines subkutanen Abszesses.
  • Das entzündete Atherom äußert sich in Schmerzen an der Lokalisationsstelle.
  • Die Haut an der Stelle der Abszessbildung ist hyperämisch, ödematös.
  • Wenn die Zyste groß ist, entwickelt sich der eitrige Prozess schnell, nicht nur die lokale Temperatur der Haut steigt, sondern der ganze Körper.
  • Atherom mit Eiterung kann sich von selbst öffnen, wobei der Eiter nach außen abfließt.
  • Eine schwerwiegendere Erkrankung ist die subkutane Dissektion eines entzündeten Atheroms mit Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung des Körpers - Kopfschmerzen, Blutdruckabfall, eine starke Verschlechterung der Gesundheit.

Eine einfache Retentionszyste am Kopf wird nicht als schwerwiegende Krankheit angesehen. Ein großes Atherom kann jedoch nicht nur psychische oder kosmetische Beschwerden verursachen, sondern auch nahe gelegene Blutgefäße quetschen und starke Kopfschmerzen hervorrufen.

Atherom der Kopfhaut

Atherom (epitheliale Retentionszyste) bildet sich am häufigsten in den Bereichen des Körpers, in denen sich Haarfollikel befinden. Das Atherom der Kopfhaut ist die häufigste Lokalisation solcher Neoplasien, die als gutartig gelten und niemals zu einem bösartigen Prozess ausarten..

Eine Kopfhautzyste entsteht durch eine allmähliche, langsame Verengung des Talgdrüsenkanals. Es ist zu beachten, dass laut Trichologen durchschnittlich bis zu 100.000 Haare auf dem Kopf wachsen. In Anbetracht der Tatsache, dass im Gegensatz zu den Schweißdrüsen die Drüsen (Talgdrüsen) fast immer mit den Haarfollikeln verbunden sind, hat das Atherom auf der Kopfhaut alle Voraussetzungen für seine Entwicklung. Die Gründe für die Bildung solcher Zysten sind unterschiedlich, sie können mit Stoffwechselstörungen oder hormonellen Funktionsstörungen, einem Trauma der Kopfhaut oder Seborrhoe verbunden sein. In der Dermatologie sind die Faktoren, die ein Atherom hervorrufen, wenig untersucht worden, anscheinend aufgrund der Tatsache, dass solche Retentionszysten auf jeden Fall entfernt werden müssen, während der Gewebe zur histologischen Untersuchung entnommen wird. Tatsächlich bestimmt die Histologie die Differentialdiagnose und die Art des sogenannten "Wen" am Kopf.

Im klinischen Sinne ist das Atherom auf der Kopfhaut entweder ein einzelnes Neoplasma mit einer dichten Struktur und einer ziemlich großen Größe oder mehrere kleine Zysten - Atheromatose. Atherom tut nicht weh, wenn es nicht entzündet ist, entwickelt sich ohne offensichtliche klinische Anzeichen sehr langsam. Eitrige Atherome sind schmerzhaft, neigen zu spontanen Öffnungen und treten häufig wieder auf.

Die Behandlung einer subkutanen Zyste der Talgdrüse am Kopf wird vom Arzt festgelegt, in 100% der Fälle jedoch nur chirurgisch. Moderne medizinische Technologien ermöglichen es, Atherome ambulant und schmerzfrei innerhalb von 25 bis 40 Minuten ambulant zu entfernen. Der einzige Nachteil der Operation kann die Notwendigkeit einer teilweisen Entfernung (Rasur) von Haaren sein, aber in der Regel wird diese Methode nur zur Enukleation einer großen Zyste verwendet, wenn die Radiowellenmethode nicht verwendet werden kann. Die Laser- und Radiowellenentfernung von Atheromen erfordert keine derartigen "Opfer" seitens des Patienten, aber diese Methoden können nur bei der Behandlung kleiner Zysten wirksam sein, die keine Anzeichen einer Entzündung aufweisen. Daher sollten Sie bei den ersten atypischen Symptomen, dem Auftreten kleiner Robben in der Kopfhaut, einen Arzt konsultieren, ohne auf das Wachstum des Atheroms oder dessen Eiterung zu warten.

Atherom am Hinterkopf

Das Atherom, das sich in der Hinterhauptzone bildet, kann nicht nur durch die üblichen Gründe ausgelöst werden - Stoffwechselstörungen, hormonelle Dysfunktion, sondern auch durch rein alltägliche traumatische Faktoren, beispielsweise durch das ständige Tragen eines engen Kopfschmuckes oder durch die Besonderheiten der Frisur einer Frau (Haarnadeln am Hinterkopf, Haarteile usw.). ). Infolge ständiger mechanischer Einwirkung auf die Haut des Hinterkopfes ändert sich die Funktion der Talgdrüsen, sie verengen sich aufgrund schlechter Gewebenahrung, verstopfen und schaffen alle Voraussetzungen für die Bildung innerer Kapseln mit Talginhalt. Sehr oft entwickelt sich ein Atherom am Hinterkopf aufgrund von verstärktem Schwitzen oder schlechter Hygiene der Kopfhaut. Die Ursache für das Auftreten der Zyste wird vom Arzt bestimmt, aber die Unterscheidung des Atheroms von Neoplasmen mit ähnlichem Aussehen wird als wichtiger angesehen.

Die Differentialdiagnose des Atheroms am Hinterkopf legt den Unterschied zu solchen subkutanen Weichteilerkrankungen nahe:

  • Hämangiom des okzipitalen Teils des Kopfes.
  • Meningenhernie (selten, da sie spezifische Symptome aufweist).
  • Lipom (wahrer Wen, gutartiger Tumor).
  • Lymphadenitis des unteren Teils des Hinterkopfes.
  • Dermoidzyste.

Bei der Behandlung einer Talgzyste wird diese entfernt. Keine andere Methode führt zu einem Ergebnis, außerdem kann sie einen entzündlichen Prozess und eine Eiterung des Atheroms hervorrufen. Eine entzündete Zyste ist schwieriger zu behandeln, da sie zuerst geöffnet und entwässert wird und erst nach Abklingen der klinischen Anzeichen des Prozesses die Operation durchgeführt wird. Folglich geht der Eingriff mit wiederholten Hautschnitten einher, die unweigerlich zu Narben führen. Das Atherom am Hinterkopf kann jederzeit entfernt werden, aber seine Neutralisation ist wirksamer, wenn das Neoplasma klein ist (bis zu 3 Zentimeter) und keine Anzeichen von Eiterung aufweist.

Diagnose des Atheroms am Kopf

Die Diagnose einer Talgdrüsenzyste in der Anfangsphase ihrer Entwicklung ist nahezu unmöglich, da das Neoplasma asymptomatisch gebildet wird. In der Regel wendet sich der Patient an den Arzt, wenn das Atherom bereits fühlbar und sichtbar ist.

Die Diagnose eines Atheroms am Kopf erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  • Erste visuelle Untersuchung der Kopfhaut.
  • Palpation, einschließlich nahegelegener Lymphknoten.
  • Visuelle Differenzierung des Atheroms von anderen Neoplasmen. Das Hauptkriterium ist das Vorhandensein eines sichtbaren Austritts, möglicherweise einer verdeckten Öffnung der Talgdrüse, die für ein Lipom oder eine Dermoidzyste untypisch ist.
  • Um die Natur des Neoplasmas zu klären, können Doppler-Ultraschall, Ultraschall der Zyste, CT oder Röntgen des Schädels verschrieben werden.
  • Bei der histologischen Untersuchung des Atheromgewebes wird das Material während der Operation entnommen.

Die Diagnose eines Atheroms am Kopf sollte unterschiedlich sein, die Zyste sollte von solchen Neoplasmen getrennt werden:

  • Lipom (subkutaner Tumor) - tiefer als Atherom.
  • Fibrom - dichter in der Struktur, auf die Haut gelötet.
  • Papillom - hat spezifische visuelle Kriterien.
  • Hämangiom - ein Neoplasma von Blutgefäßen ohne klare Konturen, lose Formationen, bestimmt durch Abtasten.
  • Dermoid - angeborene dichte Zyste.

Das Hauptdifferentialkriterium ist die histologische Untersuchung, die mit einer Genauigkeit von 100% Atherom oder anderen gutartigen Neubildungen der Haut und des subkutanen Gewebes des Kopfes bestimmt.

Behandlung von Atheromen am Kopf

Atherom wird chirurgisch behandelt. Jeder Vorschlag eines konservativen oder unkonventionellen Weges sollte als falsch und sogar gefährlich angesehen werden. Die Zyste der Talgdrüse kann sich per Definition nicht auflösen, dies liegt an ihrer Morphologie. Die Atheromkapsel besteht aus Epithelzellen, dem Gehalt an Cholesterin, Lipiden und keratinisierten Elementen. Selbst ein spontanes Öffnen einer eiternden Zyste und ihre vorübergehende Reduktion bedeuten keine vollständige Heilung. Mit der Zeit beginnen die Kanäle der Talgdrüse wieder zu verstopfen, die Kapsel regeneriert sich und füllt sich mit Detritus.

Die Behandlung des Atheroms am Kopf kann nach folgenden Methoden erfolgen:

  1. Kleine Zysten ohne Anzeichen einer Entzündung werden routinemäßig entfernt:
    • Chirurgische Methode mit einem Skalpell.
    • Lasermethode zur Entfernung von Atheromen.
    • Radiowellenverfahren zur Entfernung einer subkutanen Zyste.
  2. Notfallbehandlung von Atheromen am Kopf mit Entzündungen:
    • Abszess öffnen.
    • Drainage.
    • Symptomatische Behandlung lokaler Entzündungen.
    • Enukleation der Zyste, oft mit einem Skalpell.
  3. Rehabilitationszeit:
    • Beim Entfernen eines einfachen Atheroms kleiner Größe lösen sich die Nähte nach 1-1,5 Monaten ohne sichtbaren kosmetischen Defekt auf.
    • Laser- und Radiowellenmethoden ermöglichen das schonendste Verfahren, der Einschnitt ist minimal, die Heilung erfolgt nach 5-7 Tagen.
    • Das eitrige Atherom ist nach dem Eingriff am schwierigsten zu heilen. Mögliche Keloidnarbe, die lange anhält

Je früher das Atherom entfernt wird, desto geringer ist das Risiko der Manifestation rein kosmetischer Defekte auf der Kopfhaut..

Entfernung des Atheroms am Kopf

Die Entfernung der Zyste der Talgdrüse im Kopfbereich ist nicht schwierig. Die einzige spezifische Nuance kann die Notwendigkeit sein, einen bestimmten Teil des Haares während der Enukleation eines großen Atheroms zu rasieren, insbesondere wenn es entzündet ist oder eitert. Operationen werden ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt, eine Vollnarkose ist nur in extremen Fällen angezeigt - für Kinder unter 5-7 Jahren oder für Patienten mit Komplikationen aufgrund anderer Krankheiten.

Methoden zur Entfernung von Atheromen am Kopf:

  1. Chirurgische Methode mit einem Skalpell:
    • Der Einschnitt erfolgt im hervorstehenden Teil der Zyste, der Detritus wird herausgedrückt, die Kapsel wird mit einer speziellen Klammer entfernt.
    • Der Einschnitt erfolgt auf die gleiche Weise wie oben beschrieben, die Kapsel wird jedoch mit einem Spezialwerkzeug herausgekratzt.
    • Der Einschnitt erfolgt ohne Beschädigung der Kapsel, die Haut wird verschoben, die Zyste wird abgezogen.
    • Um den Zystenausgang herum werden mehrere angrenzende Schnitte gemacht, die Hautränder werden in Klammern gelegt, die Zyste wird in gesunden Geweben abgezogen und vertikale kosmetische Nähte werden angelegt.
  2. Die Laserentfernung von Atheromen am Kopf ist eine absolut schmerzfreie Methode zur Neutralisierung kleiner Zysten.
  3. Die Methode zur Entfernung von Radiowellen ist gut, da keine Haarentfernung an der Stelle der Atherombildung erforderlich ist.

Es ist zu beachten, dass viele Patienten eine falsche Meinung über ein völlig nicht traumatisches Verfahren mit einem Laser- oder Radiomesser haben. Dies ist nicht ganz richtig, auf jeden Fall wird die Haut präpariert, wenn auch in einem sanfteren und sichereren Modus. Die Vorteile neuer Techniken sind unbestreitbar:

  • Betriebsgeschwindigkeit (bis zu 30 Minuten).
  • Minimaler Blutverlust, da die Gerinnung parallel erfolgt.
  • Schnelle Heilung des Gewebes.
  • Minimale Narben, die innerhalb weniger Wochen heilen.
  • Hervorragende kosmetische Wirkung.
  • Kein Rückfall.

Alle anderen Stadien, in denen das Atherom am Kopf entfernt wird - die Entfernung von Detritus zusammen mit der Kapsel - ähneln der herkömmlichen Methode mit einem Skalpell. Darüber hinaus ist der Laser nicht zur Behandlung von großen Atheromen, entzündeten und eiternden Zysten geeignet. Die Radiowellenmethode weist Kontraindikationen auf - das Vorhandensein von Herzschrittmachern, Metallimplantaten, einschließlich Metallprothesen. Die chirurgische Methode zur Entfernung der Talgdrüsenzyste am Kopf wird bei erwachsenen Patienten angewendet. Kinder unter 5-7 Jahren werden beobachtet. Bei Babys wird das Atherom nur bei Entzündungen oder aus anderen medizinischen Gründen entfernt..

Im Allgemeinen ist ein Atherom am Kopf nicht gefährlich für die Gesundheit oder das Leben des Patienten. Zusätzlich zu einem kosmetischen Defekt ist eine solche Zyste jedoch ein Neoplasma, das sich entzünden oder eitern kann und mit Komplikationen in Form eines Abszesses der Kopfhaut behaftet ist. Wenn atypische Robben auftreten, sollten Sie sich daher rechtzeitig an einen Dermatologen, Kosmetiker oder Trichologen wenden, eine Primärdiagnose durchführen und das Atherom in einem geplanten Modus entfernen.

Methoden zur Entfernung von Atheromen am Kopf

Das Atherom am Kopf ist ein dichter elastischer Klumpen von abgerundeter Form mit geringer Beweglichkeit und klaren Grenzen. Dies ist ein gutartiges Neoplasma, das sich infolge einer Verstopfung der Kanäle der Talgdrüsen bildet. Die Leute nennen es "wen". Ärzte glauben, dass dies eine Zyste ist, die sich aus Epidermiszellen bildet. Es kann nicht nur auf der Kopfhaut wachsen, sondern auch auf jedem anderen Körperteil. Es tritt mit der gleichen Häufigkeit bei Männern und Frauen auf. Es gibt Fälle, in denen Kinder mit einer bereits bestehenden Pathologie geboren werden. Das Kind wächst kein Atherom.

Ätiologische Faktoren

Das Atherom ist eine klassische zystische Formation, die sich aus den Zellen der Talgdrüsen bildet. In der Struktur sieht es aus wie eine Kapsel, in der sich allmählich eine dicke, viskose Masse schmutzig gelber Farbe ansammelt. In der Konsistenz ähnelt es Hüttenkäse, hat einen unangenehmen stechenden Geruch. Es enthält nicht nur tote Epithelzellen, sondern auch eine Sekretion der Talgdrüsen, des Cholesterins und der Elemente, die von der inneren Membran der Zyste produziert werden. Und da ihre Kammer ein geschlossener Raum ist, kann der Inhalt nicht herauslaufen. Die Bildung wächst ständig und wird wie ein Hühnerei.

Atherome können angeboren und erworben sein, einzeln und mehrfach. Mit angeborenen wird ein Mensch geboren, während seines gesamten Lebens wächst die Zyste nicht. Erworbene Atherome resultieren aus Stoffwechselstörungen. Es ist dieser pathologische Prozess, der zu einer Veränderung der Funktionen der Talgdrüsen führt. Es gibt andere Faktoren Provokateure. Unter ihnen:

  • genetische Veranlagung,
  • Erkrankungen des endokrinen Systems,
  • hormonelle Störungen,
  • Entzündung der Kopfhaut,
  • Seborrhoe mit Schädigung der Haarfollikel,
  • unsachgemäße Pflege,
  • häufige Haarfärbung mit aggressiven Farbstoffen,
  • Dauerwelle,
  • anhaltende nervöse Anspannung,
  • Essen, das von fettigen, salzigen und würzigen Gerichten dominiert wird,
  • hohe Testosteronspiegel.

Die Bildung von Atheromen kann zu Veränderungen in der Arbeit der Talgdrüsen führen (abnorme Entwicklung, Verengung der Kanäle, Veränderung der Konsistenz der Sekretion)..

Der Mechanismus der Bildung von Atheromen am Kopf

Im Anfangsstadium fühlt eine Person nichts. Nach einiger Zeit spürt er auf der Kopfhaut eine runde elastische Versiegelung. Seine Oberfläche ist glatt, die Haut auf der betroffenen Stelle verändert ihre Struktur und Farbe nicht. Das Abtasten des Siegels zeigt die Beweglichkeit der Zyste, verändert jedoch nicht den Ort der Luxation.

Äußerlich sieht ein wachsendes Atherom wie eine abgerundete Beule aus. Es verursacht keine Beschwerden: Es tut nicht weh, juckt nicht. Mit der Zeit fallen Haare aus der Oberfläche. Bei vielen Patienten "existiert" das Atherom in diesem Zustand lange Zeit. Bei anderen entzündet es sich, die Haut darüber wird rot und schwillt an. Vor diesem Hintergrund steigt die Körpertemperatur, es kommt zu starken Schmerzen im konvexen Bereich. Wenn der Klumpen spontan aufbricht, fließt eine übelriechende Flüssigkeit aus ihm heraus. Dieses verrottende Talg.

Differenzialdiagnose

Es ist notwendig, Atherom mit Lipom, Fibrom, Hämangiom, Dermoid zu unterscheiden. Im Aussehen sind die Neoplasmen sehr ähnlich. Wenn eine externe Untersuchung dem Arzt keine genaue Diagnose ermöglicht, punktiert er den Inhalt des Klumpens und sendet das extrahierte biologische Material zur mikroskopischen Untersuchung. Dieses Verfahren hilft, das Atherom von einem bösartigen Tumor zu unterscheiden..

Wenn der Klumpen auf dem Kopf gerade anfängt zu wachsen und sein Aussehen keine Identifizierung der Krankheit erlaubt, wird der Patient zu einer Röntgenaufnahme des Schädels, Doppler-Sonographie, geschickt. Bei Bedarf werden Ultraschall und CT eingesetzt.

Bei Anzeichen einer Eiterung des Atheroms wird die Zyste chirurgisch entfernt. Nach der Operation wird die Zyste zur Histologie geschickt. Die Untersuchung von Partikeln der Tumorbildung ermöglicht eine genaue Diagnose.

Methoden zum Umgang mit Atheromen

Ärzte neigen dazu anzunehmen, dass eine konservative Behandlung des Atheroms unwirksam ist. Die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, die Zyste chirurgisch zu entfernen..

Für diejenigen, die mit Volksrezepten experimentieren möchten, empfehlen Experten, die folgenden Tipps zu hören:

  1. Es ist unmöglich, Schweine- und Lammfett zur Behandlung von Atheromen zu verwenden. Diese Methode erhöht nur die Verstopfung der Talggänge. Ihr Geheimnis, nicht nach draußen gehen zu können, wird sich schnell unter der Haut ansammeln. Dies wird die Entwicklung des Entzündungsprozesses provozieren, was bedeutet, dass es die Situation erheblich verschlechtern wird..
  2. Sie können nicht mit Rezepten experimentieren, bei denen geriebener Knoblauch und Pflanzenöl verwendet werden. Knoblauch hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung, reizt aber gleichzeitig die Haut. Und dies wirkt sich negativ auf die Bildung von Atheromen aus..
  3. Am sichersten ist es, die Huflattichblätter aufzutragen. Dieses Verfahren wird nicht schaden, aber seine therapeutische Wirkung ist äußerst schwach. Lotionen mit Abkochung können nur in sehr frühen Stadien der Atherombildung verwendet werden. Es ist unmöglich, es zu einem solchen Zeitpunkt ohne die Hilfe eines Arztes zu diagnostizieren..

Eine unsachgemäße Therapie kann zu Komplikationen führen. Am häufigsten ist die Hinzufügung einer bakteriellen Infektion. Das beeindruckendste ist Phlegmon. Mit der Entwicklung dieser Pathologie tritt eine diffuse Eiterung der Weichteile des Kopfes auf. Es gibt Fälle, in denen die Selbstmedikation zur Degeneration einer Zyste zu einem bösartigen Neoplasma beitrug. Wenn ein Wen auftaucht, ist es daher besser, es mit Hilfe einer Operation loszuwerden..

Operation

Das Atherom muss rechtzeitig entfernt werden. Große Beulen komprimieren die Blutgefäße, so dass eine Person im Laufe der Zeit starke Kopfschmerzen entwickelt. Eine im Hinterkopf wachsende Zyste kann zu Sehstörungen führen. Je früher das Problem gelöst ist, desto höher sind die Heilungschancen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine gutartige Formation radikal loszuwerden. Bei der Auswahl der Taktik für die Behandlung von gutartigen Neubildungen berücksichtigt der Arzt die Entwicklungsstadien der Zyste, ihre Größe, das Vorhandensein oder Fehlen eines Entzündungsprozesses.

Laser

In den frühen Stadien des Kaltwachstums wird eine Laserbehandlung bevorzugt. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Chirurg öffnet das Atherom vor, brennt dann den Tumor mit einem Laser aus, kauterisiert die Wundoberfläche und versiegelt die vorhandenen Gefäße. Daher wird das Risiko einer postoperativen Blutung auf Null reduziert. Die Wunde nach einem solchen Eingriff wird schnell festgezogen. Wenn der Arzt alles richtig macht, treten selten Rückfälle auf. Der Laser kann verwendet werden, wenn die Größe des Atheroms 5 mm nicht überschreitet. Wenn der Patient einen großen Knoten hat, kombiniert der Arzt die Verwendung eines Lasers und einer traditionellen Operation. Diese Option zum Entfernen von Atheromen wird verwendet, wenn die Zyste im Gesicht, am Hals oder an den Armen wächst.

Skalpell

Traditionelle chirurgische Methoden eignen sich zur Entfernung großer Atherome und werden auch in Fällen gewählt, in denen mehrere Klumpen gleichzeitig entfernt werden müssen. Der Chirurg arbeitet mit einem Skalpell. Das Abschneiden einer Zyste dauert nicht länger als fünfzehn Minuten. Während der Operation wird die Haut über der Formation präpariert und zur Seite gedrückt. Der Arzt drückt mit den Händen beidseitig auf den Tumor, schält die Zyste zusammen mit der Kapsel von der Wunde.

Infolge der Manipulationen wird ein Hohlraum gebildet, in den ein Tampon, der reichlich mit einer antiseptischen Lösung angefeuchtet ist, eingeführt wird. Nach der Behandlung wird die Wunde genäht, um eine Infektion zu verhindern. Die entfernte Zyste wird zur histologischen Untersuchung geschickt. In der postoperativen Phase nimmt der Patient eine Antibiotikakur ein. Es hilft bei Entzündungen.

Radiowellenmesser

Mit dem Radiowellenmesser können Sie Tumore mit Wellen einer bestimmten Frequenz entfernen. Nach der Operation verbleiben keine Narben auf der Kopfhaut. Es werden keine Stiche benötigt, daher ist die Erholungszeit sehr kurz. Diese Technik hat einen weiteren wichtigen Vorteil: Für ihre Wahl müssen die Haare am Operationsort nicht entfernt werden..

Während der Rehabilitationsphase können und sollten Sie Ihre Haare waschen. Schmutzige Haut ist ein Nährboden für pathogene Bakterien.

Hilfreiche Ratschläge

Um ein ständig wachsendes Neoplasma zu besiegen, ist es wichtig, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Wenn Sie ein Wen auf Ihrem Kopf gefunden haben, können Sie sich nicht selbst behandeln. Sie müssen sich an Ärzte wenden und mit ihnen die Ursache für das Auftreten herausfinden.
  2. Nach jedem Waschen und Baden ist es nützlich, die Schläfen und den Bereich hinter den Ohren gründlich mit einem Handtuch abzureiben. An diesen Stellen sammelt sich überschüssiges Fett an, was die Bildung von Atheromen ankurbeln kann.
  3. Ärzte neigen dazu anzunehmen, dass Mangelernährung eine wichtige Rolle bei der Bildung von gutartigen Neubildungen spielt. Wenn eine gutartige Beule am Kopf gewachsen ist, müssen Sie auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts achten, untersucht werden, bestehende Pathologien behandeln und Ihre Ernährung vollständig ändern.
  4. Es ist nützlich, die Hygiene der Kopfhaut sorgfältig zu überwachen und sie nur mit sanften Shampoos zu waschen, die Extrakte aus Heilkräutern enthalten.
  5. Es ist strengstens verboten, die Haut neben dem Tumor zu massieren.
  6. Haarfärben, Dauerwelle sind ebenfalls kontraindiziert. Es lohnt sich, auf die Verwendung von Masken für die Kopfhaut zu verzichten..
  7. Im Sommer müssen Sie Ihren Kopf mit einem Hut bedecken. Die Sonnenstrahlen, Überhitzung der Haut können Klumpenwachstum hervorrufen.

Die kursive Anwendung von Keratolytika (Gel "Klenzit") kann das Auftreten von Wen verhindern. Die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Substanzen verhindern eine Verstopfung der Talgdrüsengänge und sorgen für eine normale Talgsekretion. Die Beseitigung der Ursachen für die Bildung von Atheromen ermöglicht eine spezifische Prävention der Krankheit. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat und muss vierteljährlich erneuert werden.