Wie man Schuppen bei einem Kind loswird

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegolodzhi.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Problemen mit Haut, Übergewicht, Erkältungen und erklären Ihnen, was Sie mit Problemen mit Gelenken, Venen und Sehvermögen tun sollen. In den Artikeln finden Sie Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber Männer wurden nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen! Für sie gibt es einen ganzen Abschnitt, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind aktuell und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Ursachen von Schuppen bei Kindern und Prävention von Krankheiten

Die Ursachen von Schuppen bei Kindern sind denen sehr ähnlich, die bei Erwachsenen trockene oder ölige Seborrhoe verursachen. Kinder haben Altersmerkmale, die bei der Ermittlung der Schuppenursache berücksichtigt werden müssen.

Die Ursachen von Schuppen bei Kindern unterschiedlichen Alters hängen von den Merkmalen der Entwicklung des Körpers in einem bestimmten Lebensabschnitt des Kindes ab. Empfehlungen von Dermatologen und Trichologen werden dazu beitragen, die Entwicklung von Seborrhoe und seborrhoischer Dermatitis zu verhindern.

Schuppen sind bei Kindern genauso häufig wie bei Erwachsenen. Ihr Aussehen bereitet den Eltern große Sorgen. Sie suchen nach der Ursache dieser dermatologischen Krankheit und den Mitteln, um sie zu beseitigen. Dies hilft bei der Information über die Merkmale des Auftretens von Schuppen bei Kindern unterschiedlichen Alters..

Was ist Schuppen und seine Arten?

Schuppen ist der Name für abgestorbene Zellen des Stratum Corneum der Haut, die aufgrund ihrer systematischen Erneuerung auftreten. Normalerweise ist die Menge dieser Schälschuppen selbst bei näherer Betrachtung gering und nicht wahrnehmbar..

Um dies zu beseitigen, muss die Ursache des Ereignisses ermittelt werden, was nicht immer einfach ist.

Die Haut enthält viele Talgdrüsen, die Talg produzieren. Es hat bakterizide Eigenschaften und bildet einen dünnen Film auf der Oberfläche des Kopfes. Darunter befinden sich auf der Haut Pilzmikroorganismen, die zum normalen Erneuerungsprozess beitragen..

Wenn die Talgdrüsen gestört sind, ändert sich die Zusammensetzung des Talgs, das sie produzieren. Es verliert seine bakteriziden Eigenschaften, was eine der Bedingungen für die pathologische Vermehrung von Pilzen der Gattung Malassezia ist. Unabhängig davon, ob die Talgmenge abnimmt oder zunimmt, bilden Mikroorganismen eine pathogene Mikroflora und der Prozess des Peelings von Zellen des Stratum Corneum der Epidermis wird aktiviert.

Mit zunehmender Talgproduktion erscheint ölige Schuppen bei unzureichender Produktion trocken. Die Behandlung dieser pathologischen Zustände erfolgt mit den gleichen Medikamenten. Aber mit trockenen Schuppen sind einige Mittel wirksamer und mit öligen Schuppen andere..

Gründe für das Auftreten bei Kindern unter 12 Jahren

Eine übermäßige Menge an Schuppen kann nicht nur auf Funktionsstörungen des Körpers hinweisen. Sein Aussehen kann eine Reaktion der Haut auf verschiedene Faktoren sein:

  • unsachgemäße Fütterung mit einem Überschuss oder Mangel an Vitaminen (relevant für Kinder, die künstlich gefüttert werden);
  • eine unausgewogene Ernährung einer Mutter, die ein Baby mit Muttermilch füttert;
  • die falsche Wahl von Kosmetika für die Kopfhaut- und Haarpflege;
  • eine allergische Reaktion auf Lebensmittel, Kosmetika, Pollen, Staub;
  • Überhitzung der Kopfhaut durch häufiges Tragen eines Hutes (relevant für Babys).

Wenn alle diese Faktoren ausgeschlossen sind und die Symptome des pathologischen Zustands nicht verschwunden sind, sollten die folgenden Funktionsstörungen berücksichtigt werden:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Funktionsstörung des Verdauungstraktes;
  • gynäkologische Erkrankungen.

Um die Situation zum Besseren zu verändern, reicht es aus, die Ernährung zu normalisieren und keine ungeeigneten Kosmetika zu verwenden. Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, ist eine Konsultation mit einem Dermatologen erforderlich, der Eltern und Kind an den richtigen Spezialisten überweist..

Gründe für das Auftreten bei Jugendlichen ab 12 Jahren

Schuppen bei Jugendlichen sind die häufigste Reaktion auf hormonelle Veränderungen. In den meisten Fällen erfordert die Situation keine Behandlung. Wenn das Kind erwachsen wird, verschwinden alle Anzeichen von Seborrhoe von selbst. Aber das Auftreten von Schuppen beunruhigt einen Teenager oft, weil es sein Aussehen beeinflusst..

Insbesondere wenn die Ursache der Pathologie die Überaktivität der Talgdrüsen und ihre Folge war: ölige Seborrhoe. Mit dieser Krankheit bekommt das Haar einen fettigen Glanz, wird schwerer, die Frisur wird schlampig. Der Teenager muss seine Haare viel häufiger waschen als bei normalem Hautzustand.

Das hormonelle Ungleichgewicht ist bei Mädchen zwischen 12 und 13 Jahren besonders ausgeprägt. In diesem Alter tritt die Pubertät ein, die erste Menstruation beginnt. Wenn der hormonelle Hintergrund von männlichen oder im Gegenteil von weiblichen Sexualhormonen dominiert wird, kann die Kopfhaut mit Hyperaktivität der Talgdrüsen und dem Auftreten von Schuppen reagieren.

Aber die Kopfhaut braucht Hilfe. Dies geschieht mit Hilfe der richtigen Auswahl der Pflegeprodukte, der Normalisierung der Ernährung, der Gewährleistung einer angemessenen Ruhepause während des Schlafes, der Vermeidung von Stress und depressiven Zuständen..

Für einen Teenager ist es schwierig, all diese Aufgaben alleine zu bewältigen. Er braucht Hilfe von seinen Eltern und einem Spezialisten: einem Dermatologen-Trichologen. Es ist auch wichtig, sich mit der Liste der Maßnahmen vertraut zu machen, um das Auftreten von Schuppen zu verhindern. Sie sind für Kinder jeden Alters relevant..

Seborrhoe geht oft mit Juckreiz einher. Dies wirkt sich negativ auf den psychischen Zustand des Kindes aus. Er wird weinerlich, gereizt, unaufmerksam im Unterricht. In einer solchen Situation müssen Sie sofort einen Spezialisten um Hilfe bitten..

Vorbeugung von Schuppen

Schuppenprävention kann helfen, das Risiko von Seborrhoe und seborrhoischer Dermatitis zu verringern. Sie sind jedoch nicht in der Lage, das genetische Programm und altersbedingte Veränderungen des hormonellen Hintergrunds bei Jugendlichen zu ändern. Vorbeugende Maßnahmen bedeuten Folgendes:

  • sich um die Gesundheit des Kindes kümmern;
  • richtige Kopfhaut- und Haarpflege, vorzugsweise basierend auf den Empfehlungen eines Spezialisten;
  • gute Ernährung, einschließlich aller Vitamine und Mineralien, die für die Gesundheit des Kindes notwendig sind;
  • aufmerksame Einstellung zum mentalen Zustand eines Teenagers und rechtzeitige Unterstützung bei Depressionen und Stress.

Wenn ein Kind in jungen Jahren bemerkt, dass Mama und Papa sorgfältig Produkte für die Pflege der Kopfhaut und der Haare auswählen, die Gebrauchsanweisung lesen und sich mit der Zusammensetzung des kosmetischen Produkts vertraut machen, wird es das Gleiche tun, wenn es erwachsen wird.

Kosmetika

Neben für Erwachsene werden spezielle Kosmetika für die Haar- und Kopfhautpflege für Kinder hergestellt. Die beliebtesten Marken von medizinischen Shampoos sind:

  • Serie für Babys Bubchen und Mustela;
  • Nizoral und Friderm für Teenager;
  • Waschmittellinie "Sulsena".

Der Kopf wird einen Monat lang 2-3 mal pro Woche mit therapeutischem Shampoo gewaschen. Während dieser Zeit sollten alle Manifestationen von Schuppen verschwinden. Dann wird dieses kosmetische Produkt einmal pro Woche verwendet, um einen Rückfall zu verhindern..


Massage hilft, den Zustand der Kopfhaut zu normalisieren. Es wird mit herkömmlichen Massagekämmen und Fingern durchgeführt. Dieses Verfahren regt die Durchblutung an und stärkt die Haarwurzeln. Die Massage kann mit Kletten- oder Rizinusöl erfolgen, ätherischen Ölen wie:

  • Tee Baum;
  • Orange
  • Rosmarin;
  • Lavendel.

Um die Kopfhaut zu heilen, können Sie eine Spülung verwenden, die auf Kräuterkochungen basiert. Die effektivsten in dieser Hinsicht sind die folgenden:

Gute Ergebnisse werden durch eine Kursbehandlung mit Kräutertees erzielt, deren Wirkung auf die Heilung und Stärkung des Haares abzielt. Diese Getränke enthalten Vitamine und andere Substanzen, die für die Gesundheit von Kindern nützlich sind..


Eltern müssen sich daran erinnern, dass die Einnahme von Heilkräutern sowie die Verwendung von Kosmetika mit einem Dermatologen abgestimmt werden muss. In diesem Fall sind sowohl Schuppenpräventionsmaßnahmen als auch deren Behandlung wirksam und verursachen keine negativen Folgen..

Schuppen bei einem Kind: Ursachen und wirksame Behandlungsmethoden

Schuppen sind ein Syndrom, das durch ein schnelles Peeling keratinisierter Partikel am Kopf gekennzeichnet ist. Das Problem geht mit einem Gefühl von Unbehagen und starkem Juckreiz einher. Normalerweise wird Schuppen bei einem Kind durch unsachgemäße Haarpflege verursacht, weist jedoch manchmal auf schwerwiegende Krankheiten oder Störungen im Körper hin.

Inhalt

Gründe für das Erscheinen

Faktoren, die zum Auftreten von Seborrhoe im Kindesalter führen:

  • Überhitzung der Kopfhaut bei ständigem Tragen eines Hutes;
  • falsche Ernährung der Mutter, die ein zusätzlicher Faktor für das Auftreten von Schuppen beim Säugling wird;
  • Hauterkrankungen wie Psoriasis, Dermatitis oder Ekzeme, die häufig im Alter von 8 bis 9 Jahren auftreten;
  • Probleme in den Talgdrüsen;
  • häufiges Waschen, insbesondere bei ungeeigneten Produkten;
  • endokrine Drüsenerkrankungen;
  • hormonelle Störungen, aufgrund derer Schuppen bei Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren auftreten.

Seborrhoe kann durch einen Pilz, eine Allergie gegen Lebensmittel oder Medikamente, einen Mangel an Kalzium, Vitamin B, C und H, Stress verursacht werden. Obwohl es viel häufiger als Folge von Stress aufgrund einer starken Veränderung der Situation in einem späteren Alter auftritt - zum Beispiel durch die Zulassung zum Kindergarten oder zur Schule.

Entwicklungssymptome

Das Vorhandensein von zwei verschiedenen Arten von Seborrhoe führt zu unterschiedlichen Symptomen. Trockene Schuppen bei Neugeborenen und älteren Kindern sind an Hautrötungen, kleinen weißen Staubpartikeln im Haar, Juckreiz und unangenehmen Empfindungen zu erkennen.

Ölig - bestimmt durch das Aussehen des Kopfes, der innerhalb weniger Stunden nach dem Baden ungewaschen aussieht. Ein Symptom für diesen Zustand ist das Auftreten großer gelblicher Flocken an den Haarwurzeln. Möglicherweise bemerken Sie kleine eiternde Wunden am Kopf..

Beide Arten von Seborrhoe sind für den Patienten gleichermaßen unangenehm, insbesondere wenn er seine Gefühle nicht unabhängig melden kann. Daher besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren, um eine Behandlung zu verschreiben.

Arten von Babyschuppen

Die Entwicklung von pathogenen Bakterien und Pilzen am Kopf kann zu einer Verhornung der Epidermis führen und das Auftreten einer großen Anzahl weißer Flocken auf den Haaren verursachen. So manifestiert sich trockene Seborrhoe. Besonders auffällig sind helle Hautpartikel auf dunkler Kleidung beim Kämmen von Haaren. Trockene Schuppen betreffen normalerweise erwachsene Männer, aber bei Kindern tritt sie unabhängig vom Geschlecht ungefähr gleich häufig auf.

Fettseborrhoe wird hauptsächlich durch eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds und einen falschen Stoffwechsel verursacht. Daher wird es normalerweise im Jugendalter diagnostiziert. Bei Kindern tritt eine gemischte Seborrhoe auf, bei der beide Formen gleichzeitig auftreten. Die Symptome von trockener Schuppe sind auf der Kopfhaut und im Gesicht stärker ausgeprägt.

Behandlung von Seborrhoe im Kindesalter

Der Hauptweg ist der Drogenkonsum. Die Auswahl eines Schuppenmittels für Kinder sollte mit Hilfe eines Arztes erfolgen.

Zur Behandlung von Seborrhoe im Kindesalter werden Shampoos bevorzugt. Beliebte Optionen sind:

  • Shampoo aus Schuppen für Kinder "Friderm Zinc", das ab dem Säuglingsalter verwendet werden kann;
  • eine Reihe von Skin-Cap-Produkten, darunter Schuppenshampoo, Creme, Spray und Salbe für Kinder, die eine antimykotische antibakterielle Wirkung haben;
  • Bimon-Lotion, die zum Verschwinden von Pilzen, Juckreiz und Hautrötungen beiträgt.
  • Friderm Shampoo ist ab dem zweiten Lebensjahr zugelassen. Der schwache Geruch und die weiche Farbe des Shampoos zeugen von einem Mindestgehalt an Farbstoffen und Zusatzstoffen.

Andere spezialisierte Werkzeuge

Sie können Schuppen bei kleinen Kindern mit einem dicken Seifenschaum mit Pflanzenölen bekämpfen. Dies vermeidet ein Übertrocknen der Haut und gleicht den Mangel an Linolsäure aus. Zur Behandlung von Seborrhoe geeignet sind Mandel, Zeder, Sesamöl, manchmal Rizinus und Klette (getrennt und in einer Mischung im Verhältnis 1 zu 1)..

Sulsen-Seife (die in Form von Öl, Shampoo oder Paste vorliegt) ist eine traditionelle Methode. Es wird 10 Minuten lang aufgetragen und mit warmem Wasser gespült. Verwendungshäufigkeit - einmal pro Woche nach Verschwinden der Symptome - monatlich als Prophylaxe.

Identifizierung der Ursachen und Behandlung von Schuppen bei einem Kind

Es ist ein Fehler zu glauben, dass Schuppen eine Krankheit bei Erwachsenen sind. Es ist eine häufige Kopfhauterkrankung bei Kindern. Schuppen bei einem Kind können verschiedene Ursachen haben. Einige Eltern fragen sich, wie man Schuppen von Nissen unterscheidet. In Wirklichkeit ist alles einfach. Im Zweifelsfall müssen Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen hilft, die Ursachen von Seborrhoe herauszufinden, Ihnen zu sagen, was zu tun ist und wie Sie es behandeln sollen, und die wirksamsten Mittel aufzeigen.

Was verursacht das Auftreten von Seborrhoe?

Schuppen bei Kindern unter 11 Jahren erfordern besondere Aufmerksamkeit: Kinder leiden stärker unter den durch die Krankheit verursachten Beschwerden. Starke äußere Reize, die mit der Krankheit einhergehen (Rötung, Juckreiz), können zu psychischen Problemen führen. Sie können die Behandlung nicht verschieben, Sie müssen sofort mit der Bekämpfung der Krankheit beginnen, um Schuppen in kurzer Zeit loszuwerden.

Schuppen bei einem Kind unter 11 Jahren werden am häufigsten verursacht durch:

  • Erkrankungen des Nervensystems. Kleinkinder im Alter von 2 bis 3 Jahren und Jugendliche über 11 Jahre leiden ebenfalls unter Stress. Dies sind Sorgen aufgrund einer Veränderung des üblichen Umfelds (Gartenbesuch, Umzug), Konflikte in der Familie (Streit, Scheidung).
  • Störung des Immunsystems. Schuppen treten nach einer Krankheit auf. Die Behandlung zielt auf die Stärkung des Immunsystems ab.
  • Schädigung des Körpers des Babys durch Streptokokken und Staphylokokken.
  • Hormonelles Ungleichgewicht während der Pubertät.
  • Unterernährung. Eine unausgewogene Ernährung bedroht gestillte Babys bis zu einem Jahr nicht. Bereits ab 6 Monaten müssen Ergänzungsfuttermittel eingeführt werden, um die Muttermilch des Babys schrittweise zu ersetzen.
  • Eine Allergie, die sich häufig bei Kindern unter 11 Jahren manifestiert, ist eine Reaktion auf die Einnahme starker Medikamente, das Auftreten neuer Lebensmittel, Staub, Pflanzenblumen und Haushaltschemikalien. In diesem Fall kann Seborrhoe geheilt werden, indem der Kontakt mit dem Allergen beseitigt wird..
  • Avitaminose. Seborrhoe ist eines der Anzeichen für einen Mangel an Vitamin B, C, H und Kalzium.
  • Allergische Reaktionen auf Shampoos. Unsachgemäße Pflege der Kopfhaut, Kopfhaut - verursacht häufig Schuppen beim Kind. Störung der Talgdrüsen, häufiges Waschen der Stränge - die Ursachen der Krankheit.
  • Wenn ein Kind Kopfläuse hat, treten häufig Anzeichen von Schuppen auf. Aus diesem Grund bemerken Eltern keine Nissen. Die Behandlung von Seborrhoe in dieser Situation beginnt mit der Behandlung von Kopfläusen. Nach einer vollständigen Genesung verschwindet die Seborrhoe von selbst.

Seborrhoe tritt häufig bei Neugeborenen oder Säuglingen unter 1 Jahr auf. In einer solchen Situation rät der Kinderarzt, nicht in Panik zu geraten und keine Mittel zu verwenden, um die Krankheit loszuwerden, bis das Baby ein Jahr alt ist. Die Krusten, die sich auf der Haut des Babys bilden, werden nach dem Waschen herausgekämmt. Sie sehen anders aus und werden meistens durch allergische Reaktionen verursacht, die sich aus einer Ernährungsumstellung einer stillenden Mutter aufgrund von Haushaltsstaub und Tierhaaren ergeben. Nach einem Jahr verschwindet dieses Problem von selbst. Wenn das Baby nach einem Jahr über Schuppen besorgt ist, sollten Sie die Ursachen für das Auftreten herausfinden und mit der Behandlung beginnen.

Hauptmerkmale

Kinder ab 10 Jahren können trockene und ölige Seborrhoe haben.

Besonderheiten von öligen Schuppen:

  • Die gelbe Farbe der Schuppen, die am Haar haften.
  • Wunden und eitrige Abszesse auf der Kopfhaut.
  • Fettige Strähnen.
  • Grobes, grobes Haar.

Merkmale der trockenen Seborrhoe:

  • Spröde, trockene Zöpfe.
  • Trockene Kopfhaut mit Rötung.
  • Schuppen von grauen oder weißen Schuppen, die auf Kleidung fallen.

Komplikationen

Schuppen haben, wenn sie nicht behandelt werden, Komplikationen:

  • Verlust von Locken;
  • Kahlheit;
  • Pilz- oder Bakterienläsionen der Kopfhaut.

Wie man loswird

Sie können Seborrhoe auf verschiedene Arten entfernen:

  • Verwenden Sie Antischuppenshampoo für Kinder.
  • Behandlung von Seborrhoe mit traditioneller Medizin (Masken, Balsame, Spülungen).
  • Wenden Sie sich an einen Spezialisten, der Ihnen eine Behandlung verschreibt (Salben, Cremes, Medikamente)..
  • Halten Sie sich an die richtige Ernährung und nehmen Sie Vitamin- und Mineralstoffkomplexe ein.
  • Schützen Sie das Kind vor Stresssituationen, nehmen Sie vom Arzt verschriebene Beruhigungsmittel (Tinktur aus Mutterkraut, Baldrian, Oregano).

Wenn Sie Schuppen nur mit Shampoo oder Salbe behandeln, werden nur sichtbare Anzeichen der Krankheit beseitigt. Damit die Behandlung ein schnelles Ergebnis liefert, muss sie umfassend sein und darauf abzielen, die Ursache der Krankheit zu beseitigen..

Ernährung

Um die Behandlung von Seborrhoe so effektiv wie möglich zu gestalten, halten sie sich an eine spezielle Diät. Dies muss wie folgt erfolgen:

  1. Beschränken Sie die Verwendung von Backwaren, Hefebrot, Süßwaren, Speisesalz, Zucker und Kaffee. Kinder unter 3 Jahren sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden: Tee, Schokolade, Kakao.
  2. In das Kindermenü aufnehmen:
  • Grün;
  • Hagebutte;
  • mageres Fleisch;
  • Fisch
  • Eigelb;
  • Gemüse;
  • Brauhefe;
  • Leinöl;
  • Milchprodukte.

Nach den Ratschlägen der traditionellen Medizin helfen Sanddornbeeren, schwarze Johannisbeeren und Hagebutten-Tee, Schuppen zu beseitigen. Aufgrund ihrer vitaminreichen Zusammensetzung stärken diese Produkte das Immunsystem und helfen, das Nervensystem des Kindes wiederherzustellen.

Salben und Cremes

Je nach Alter des Kindes verschreibt ihm der Arzt:

  • Sulsens Salbe.
  • Produkt auf Teerbasis.
  • Produkte, in denen Ketoconazol enthalten ist.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Ethnowissenschaften

Volksheilmittel, die zur Beseitigung von Seborrhoe eingesetzt werden, eignen sich zur Behandlung von Kindern, da sie eine sanfte Wirkung haben. Die Basis der traditionellen Medizin sind natürliche Produkte, die im Haushalt einer Frau enthalten sind.

Kleiemaskenrezept

Brans Heilungsvorteile wurden von den Eltern immer beliebter.

Zubereitung und Anwendung: 1 Tasse Kleie (Weizen oder Roggen) mit kochendem Wasser gießen, aufbrühen lassen. Den Brei auf einen warmen Zustand abkühlen lassen, sanft auf die Kopfhaut und die Zöpfe auftragen. Wickle deinen Kopf ein. Nach 1 Stunde mit warmem Wasser abspülen.

Es ist notwendig, ein Kind gegen Schuppen 1-3 Monate lang mit einem Kleiepräparat zu behandeln. Führen Sie den Vorgang nach dem Waschen der Stränge durch.

Calendula Tinktur Rezept

Aufgrund der desinfizierenden Eigenschaften der Calendula-Tinktur gilt die Maske als ausgezeichnetes bakterizides und antimykotisches Mittel..

Zubereitung und Anwendung: Calendula-Tinktur zu gleichen Teilen mit Rizinusöl mischen. Reiben Sie die resultierende Mischung in die Wurzeln der Zöpfe, bevor Sie Ihre Haare waschen. Die Wirkung des Arzneimittels beträgt 15–20 Minuten. Waschen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo.

Das wirksamste Medikament bei der Behandlung von öliger Seborrhoe. Wenden Sie es einen Monat lang 1-2 mal pro Woche an.

Rezept für die Zubereitung von Walnussblättern

Zubereitung und Anwendung: 2 Esslöffel trockene Walnussblätter mit 1 Glas Wasser gießen. Die Mischung auf niedrige Hitze stellen und zum Kochen bringen. Lassen Sie die Brühe 2 Stunden ziehen. Reiben Sie das Präparat 20 Minuten vor dem Waschen Ihrer Haare in die Kopfhaut.

Verwenden Sie das Produkt 2 Monate lang einmal pro Woche.

Sie sollten die Beschwerden des Kindes über Juckreiz der Kopfhaut und Schuppen nicht ohne gebührende Aufmerksamkeit verlassen. Nur eine rechtzeitige Behandlung ist der Schlüssel zu einer schnellen Genesung. Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Wenn ein Baby an Seborrhoe leidet, ist vor Beginn der Behandlung eine Kinderarztberatung erforderlich..

In Kindern

  • Gepostet von admin
  • Gründe und Behandlung
  • Es sind keine Kommentare.

Ein solches Phänomen wie Babyschuppen bereitet sowohl dem Kind als auch seinen Eltern große Probleme. Obwohl es in den meisten Fällen nichts Ernstes darstellt und im Laufe der Zeit vergeht, kann das vollständige Ignorieren dieses Problems in Zukunft zu Haarausfall, bakteriellen Komplikationen und sogar Kahlheit führen. Daher ist es bei den ersten Manifestationen der Krankheit notwendig, sofort mit der Behandlung zu beginnen..

Symptome

Schuppen bei einem Kind können an der schuppigen Haut auf der Kopfhaut und an anderen Stellen erkannt werden, an denen die Haut fettig ist. Betroffene Bereiche:

Manchmal kann Rötung auf der Haut auftreten, und eine genaue Untersuchung kann Hautläsionen aufdecken. Bei Säuglingen wird Schuppen bräunlich. Während Babyschuppen nicht ansteckend sind, kann Kratzen die Dinge komplizieren und Infektionen verursachen.

Ursachen von Schuppen bei Kindern je nach Alter

Was bei einem Kind Schuppen verursacht, hängt stark vom Alter ab. Bei Neugeborenen oder Kindern unter 4 Jahren ist Schuppen normalerweise ein Symptom für seborrhoische Dermatitis. Nach diesem Alter vergeht es und kann erst nach vielen Jahren bei einem Erwachsenen wieder auftreten..

In einem höheren Alter sind die Hauptursachen für trockene oder ölige Schuppen im Wesentlichen dieselben wie bei Erwachsenen - eine erhöhte Anzahl pathogener Pilze auf der Kopfhaut oder eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber diesen. Dies kann jedoch wiederum durch viele Faktoren verursacht werden, darunter falsche Pflege oder Ernährung, hormonelle Veränderungen im Körper, verschiedene äußere Faktoren usw..

Schuppen bei Neugeborenen und Kleinkindern

Die erste Schuppe kann nach einigen Tagen im Leben eines Neugeborenen auftreten. Dieses Phänomen wird als seborrhoische Dermatitis bezeichnet. Es kann vom ersten Geburtstag bis zu vier Jahren auftreten. Während der Infektion wird die Kopfhaut des Babys mit gelblichen Krusten bedeckt, die Juckreiz verursachen können..

Der Grund für das Auftreten von seborrhoischem Dermatin kann nach Ansicht vieler Wissenschaftler der Rest der Hormone nach dem Mutterleib sein, da sie die verstärkte Arbeit der Talgdrüsen aktivieren. Die Situation ist recht häufig und das Problem tritt bei fast der Hälfte der Neugeborenen auf. In den meisten Fällen verschwindet die Dermatitis innerhalb weniger Monate. Aber es gibt Zeiten, in denen er noch einige Jahre im Leben ist. Stellen Sie vor Beginn der Einnahme von Medikamenten sicher, dass dies erforderlich ist. Wenn beim Waschen und Bürsten keine Beschädigung oder Entladung festgestellt wird, sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich. Zeigen Sie im gegenteiligen Fall das Kind dringend dem Kinderarzt.

Schuppen bei älteren Kindern

Schuppen bei älteren Kindern können aus verschiedenen Gründen auftreten, werden jedoch selten durch Seborrhoe verursacht (sie treten normalerweise bei Säuglingen und Erwachsenen auf). Zum Beispiel aufgrund der unsachgemäßen Auswahl von Haarreinigern - hochaggressive Shampoos waschen die natürliche schützende Mikroflora der Kopfhaut aus, was zu einer erhöhten Arbeit der Talgdrüsen führt. In solchen Fällen reicht es normalerweise aus, das Shampoo einfach durch ein sanfteres zu ersetzen. Dies kann auf Stress oder natürliche hormonelle Veränderungen zurückzuführen sein. Schuppen treten häufig aufgrund von Vitaminmangel (insbesondere Vitamin B), Magenbeschwerden und Allergien auf. Achten Sie auf Ihre Familie - Sie haben möglicherweise eine genetische Veranlagung für Schuppen. In diesem Fall reicht die geringste Reizung der Kopfhaut aus. Die Ernährung des Kindes sollte überwacht werden, da eine Fehlfunktion der Talgdrüsen zu einer starken Aufnahme von Zucker, zu fetthaltigen und Mehlnahrungsmitteln führen kann. Nehmen Sie mehr Gemüse, Obst, kalziumhaltige Lebensmittel und Fisch in die Ernährung auf. Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Problem bei Stress oder Störungen des Nervensystems aufgetreten ist, suchen Sie mit Ihrem Kind einen Arzt auf, der ihm möglicherweise eine Tinktur aus Mutterkraut oder Baldrian verschreibt.

Es ist erwähnenswert, dass Sie einen Arzt konsultieren müssen, bevor Sie ein Kind zu Hause wegen Schuppen behandeln. Dies geschieht hauptsächlich, um festzustellen, ob Schuppen bei Säuglingen ein Symptom für eine andere Krankheit oder einen externen Faktor sind. Beispielsweise:

  1. Das Abschälen der Kopfhaut kann durch Sonnenbrand verursacht werden.
  2. Kinder spülen ihre Haare oft nicht mit Wasser aus, und was auf den ersten Blick als Schuppen erscheint, kann sich als normales getrocknetes Shampoo herausstellen.
  3. Andere Infektionen wie Ekzeme und Psoriasis können ebenfalls schuppenartige Symptome verursachen.

Behandlung

Babyschuppen können die Kopfhaut reizen. Dank der vielen Heilmittel und bekannten Methoden zum Umgang mit Schuppen ist diese Krankheit jedoch kein ernstes Problem mehr..

Das beste Mittel gegen Schuppenbabys beginnt mit Haarpflege und Hygiene. Medizinische Shampoos, die Zink, Salicylsäure oder Teer enthalten, sind möglicherweise nicht alle für ein Baby geeignet. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, welche Art von Shampoo für die Behandlung dieser Erkrankung am besten geeignet ist. Heilshampoos werden nicht mehr als 2 Mal pro Woche verwendet.

Sie können Schuppen mit einem normalen Baby-Shampoo loswerden. Das Shampoonieren mit einem solchen Shampoo sollte fortgesetzt werden, bis die Schuppen vollständig verschwunden sind. Es ist verboten, Conditioner und andere Haarpflegeprodukte zu verwenden, da dies das Problem nur verschlimmern kann.

Es ist durchaus möglich, Schuppen bei Kindern ab 10 Jahren mit pharmazeutischen Präparaten zu behandeln. Bei kleineren Kindern, insbesondere bei Kindern zwischen 2 und 5 Jahren, ist es ratsam, zuerst die Volksmethoden auszuprobieren. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollte ein Kinderarzt konsultiert werden, um eine alternative Schuppenbehandlung vorzuschlagen..

Shampoos trocknen die Haut oft aus, daher sollten pflegende Mineralöle probiert werden. Rizinus-, Oliven-, Mandel-, Kletten-, Leinsamen- und Zedernöl sind ideal, und Sie können daraus auch Masken herstellen. Wenn Sie shampoonieren, fügen Sie dem Schaum beim Shampoonieren eine solche Komponente hinzu, die die Talgdrüsen sehr effektiv normalisiert. In einer komplexeren Version wird Mineralöl auf die Kopfhaut aufgetragen, das dann in ein warmes Handtuch gewickelt und eine Stunde lang stehen gelassen wird, wonach das Öl abgewaschen wird.

Versuchen Sie niemals, Schuppen bei einem Kind mit Backpulver zu behandeln, da die Kopfhaut brennen kann. Eine andere Methode, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder effektiv funktioniert, ist ein Salzpeeling. Nehmen Sie das gewöhnlichste Salz (stellen Sie sicher, dass es das feinste Mahlgut ist, mahlen Sie es gegebenenfalls selbst) 1-2 Esslöffel und fügen Sie Haarbalsam oder erneut Öl hinzu. Die Konsistenz sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht grob sein. Tragen Sie das Peeling vor dem Waschen auf die feuchten Haarwurzeln auf und massieren Sie es ein bis zwei Minuten lang. Spülen Sie Ihr Haar gut mit Shampoo und viel Wasser aus. In den meisten Fällen verschwindet Schuppen nach mehreren Anwendungen spurlos..

Für Kinder über 10-12 Jahre können Sie bereits Medikamente aus der Apotheke verwenden, obwohl Sie sich nicht beeilen sollten. Heutzutage gibt es eine ziemlich große Auswahl an medizinischen Shampoos und Produkten, die die Fetttrennfunktion normalisieren und das Haar von Schuppen befreien. Zu diesen Fonds gehören:

  • Sulsens Paste oder Shampoo;
  • Friederm Teer oder Friederm Zink;
  • Baby-Shampoos der deutschen Marke Bübchen;
  • Mustela Baby Shampoos.

Natürlich sind dies nicht alle Tools, sondern nur diejenigen, über die die meisten positiven Bewertungen abgegeben wurden. Kunden loben besonders die Paste von Sulsen, die laut ihren Bewertungen den Pilz in nur zwei Anwendungen unglaublich effektiv bekämpft. Unter keinen Umständen sollten Sie für Ihr Kind beworbene kosmetische Massenmarktshampoos kaufen, die angeblich medizinische Eigenschaften haben. Die in ihnen enthaltenen Substanzen sind wirklich in der Lage, Schuppen zu beseitigen, aber gleichzeitig haben sie eine sehr starke Suchtwirkung. Das heißt, nachdem Sie Ihr Problem gelöst haben, kehren die "Schneeflocken" bald zurück, sobald Sie Ihr Shampoo wechseln. Um Ihre Kopfhaut in guter Form zu halten, müssen Sie ständig diese spezielle Shampoo-Marke kaufen, und diese Sucht loszuwerden ist viel schwieriger, als den unangenehmen Geruch von Sulsena oder Ölmasken zu ertragen.

Was tun, wenn ein Kind Schuppen am Kopf entwickelt?

Guten Tag, liebe Leser. In diesem Artikel werden wir über ein Phänomen wie Schuppen bei Kindern, Ursachen und Behandlung sprechen. Sie werden herausfinden, anhand welcher Anzeichen mögliche Komplikationen dieses Prozesses festgestellt werden können. Finden Sie heraus, welche alternativen Behandlungsmethoden es gibt und wie Sie dieses Phänomen verhindern können.

Schuppen ist

Ein Syndrom, bei dem sich Zellen (keratinisiert) auf der Kopfhaut ablösen. Dieser Prozess ist auf die intensive Produktion von Sekreten (Talg) und die beeinträchtigte Talgbildung zurückzuführen. Dieses Phänomen geht mit Beschwerden und Juckreiz einher. Eine kleine Anzahl toter Zellen ist eine normale Variante.

Diese Krankheit kann in verschiedenen Altersstufen auftreten. Es gibt solche Typen:

  • trocken;
  • ölig;
  • gemischt.

Bei Kleinkindern bis zu zwei Jahren wird hauptsächlich ein trockener Typ beobachtet, der häufig durch eine unzureichende Talgsekretion der Talgdrüsen verursacht wird.

Die Kopfhaut eines Kleinkindes kann sich bei Feuchtigkeitsmangel intensiv ablösen. Dies führt zu Juckreiz und Rötung. Das Haar wird schwach und stumpf. In der Pubertät tritt es am häufigsten mit hormonellen Veränderungen und starkem Stress auf.

Unterschied zu Nissen

  • leicht abschütteln;
  • Trockenheit;
  • Ähnlichkeit mit Flocken;
  • weiße, graue oder gelbliche Farbe.
  • ovale Form;
  • an den Haaren kleben;
  • gräuliche Farbe;
  • Beim Zerkleinern ist ein charakteristisches Knistern zu hören (es sei denn, die Nisse hatte Zeit zum Schlüpfen, und dies ist keine leere Hülle).
  • Eine genaue Untersuchung der Kopfhaut kann Läuse aufdecken.

Die Gründe

Viele Faktoren können das Erscheinungsbild von Schuppen beeinflussen. Schauen wir uns die Ursachen von Schuppen bei Kindern an.

  1. Bei Neugeborenen ist dies eine Unterentwicklung der Talgdrüsen. Verschwindet normalerweise spurlos und erfordert keine besondere Behandlung.
  2. Hautkrankheiten, nämlich Seborrhoe, Ekzeme, Psoriasis.
  3. Pedikulose.
  4. Parasitäre Invasion.
  5. Schlechte Haarhygiene:
  • häufiges Waschen;
  • falsch ausgewähltes Shampoo.
  1. Endokrine Pathologien, Hormonstöße, Hintergrundveränderungen.
  2. Unausgewogene Ernährung, insbesondere ein Mangel an Vitaminen und Kalzium im Körper des Babys.
  3. Pilzinfektion.
  4. Häufiger Stress.
  5. Blepharitis - gekennzeichnet durch Schuppen an den Wimpern.

Bei Säuglingen kann die Ursache sein:

  • Unvollkommenheit des Talgdrüsensystems;
  • starke Überhitzung;
  • falsche Ernährung einer stillenden Mutter;
  • ständiges Tragen eines Hutes.

Bis zu 10 Jahre können sich entwickeln:

  • starke emotionale Erfahrungen;
  • seborrhoische Dermatitis;
  • allergische Reaktion;
  • Mangel an Ascorbinsäure, B-Vitaminen;
  • Unterernährung.

Bei Babys über zehn Jahren:

  • schlechte Hygiene in der Haarpflege;
  • häufige Verwendung eines Föns;
  • falsch ausgewähltes Shampoo;
  • hormonelle Veränderungen im Körper;
  • Pathologie des endokrinen Systems;
  • Pilzinfektionen;
  • Verdauungsprobleme.

Symptome

Die Tatsache, dass ein Kleinkind ölige Schuppen hat, weist auf das Vorhandensein solcher Anzeichen hin:

  • vermehrtes fettiges Haar;
  • Juckreiz
  • die Steifheit des Haaransatzes, seine Rauheit;
  • das Auftreten von Pusteln auf der Kopfhaut;
  • Schuppen haften am Haar, haben eine gelbliche Farbe.

Die Tatsache, dass ein Baby eine trockene Art von Schuppen hat, wird angezeigt durch:

  • sprödes und trockenes Haar;
  • Auf der Kopfhaut wird eine erhöhte Trockenheit beobachtet;
  • Bereiche mit Hyperämie sind sichtbar;
  • Gefühl von Juckreiz;
  • Schuppen sind weiß oder gräulich;
  • Schuppen lassen sich leicht herauskämmen.

Mögliche Komplikationen

  • Haarausfall;
  • das Infektionsrisiko mit Bakterien und Pilzen steigt;
  • Eine vollständige Kahlheit ist möglich.

Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und den Rat eines Spezialisten einzuholen, als sich später in die Ellbogen zu beißen, wenn das kleine Kleinkind so ernsthafte Probleme hat.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Zur zusätzlichen Behandlung besuchen Sie:

Um die Ursache für Schuppen zu ermitteln, wenden Sie sich an:

  • Endokrinologe;
  • Gastroenterologe;
  • Allergologe;
  • Immunologe.

Behandlung

Wenn Eltern Schuppen bei einem Kind bemerken, wird die Hauptfrage, was zu tun ist. Es ist wichtig, nicht in Panik zu geraten, alles ist nicht so beängstigend wie es scheint und kann leicht behandelt werden.

  1. Therapie für Kinder im ersten Lebensjahr:
  • Mit erhitztem Oliven- oder Pflanzenöl den Kopf des Kleinkindes einfetten.
  • Nach einer zweistündigen Pause müssen Sie Ihre Haare waschen und mit einem Handtuch abtupfen.
  • Stellen Sie sicher, dass das Baby einen persönlichen Kamm hat, vorzugsweise aus natürlichen Materialien.
  1. Kleinkinder von eins bis sechs:
  • die Verwendung eines hypoallergenen Shampoos mit antimykotischen Bestandteilen.
  1. Kinder über sechs Jahre:
  • Medizinische Shampoos mit einer antimykotischen Komponente und Ketoconazol - helfen bei Juckreiz, Pilzen und Schuppenbildung;
  • Gratöl;
  • Teermittel - hilft, die Funktion der Talgdrüsen zu normalisieren.

Medikamente gegen Schuppen:

  • Hautkappe - hemmt die Entwicklung pathogener Mikroorganismen;
  • Friederm Zink - kann für die kleinsten verwendet werden;
  • Nizoral - zur Bekämpfung von Schuppen, Seborrhoe oder Gürtelrose;
  • Bifon - eine Lotion, die Pilzinfektionen entgegenwirkt, die die Entwicklung von Schuppen hervorrufen, Hyperämie, Juckreiz und Schuppenbildung lindert;
  • Sulsena - bekämpft Pilze, beeinflusst die Pflege des Haares und macht es sauber.

Volksmethoden

  1. Schafgarbe mit einer Schnur. Bereiten Sie eine Brühe vor, spülen Sie ihre Haare aus. Ein solches Mittel lindert Hyperämie, Entzündungen, hat eine heilende Wirkung..
  2. Teer - hat antimykotische, entzündungshemmende und heilende Eigenschaften. Mit einem Schwamm oder Wattepad vorsichtig auf den Kopf auftragen. Nach dem Auftragen eine Stunde einwirken lassen und dann gründlich mit Shampoo abspülen. Auch verwendet Holzkohle Seife oder Shampoo.
  3. Klette oder Rizinusöl. Wird als Haarmaske verwendet, stärkt und lindert Schuppen. Die Öle werden im Verhältnis 1: 1 gemischt, erhitzt und auf die Wurzeln aufgetragen, wobei sie sich über die gesamte Länge verteilen.
  4. Zitronensäure wirkt bei fettigem Haar. Um dieses Produkt zuzubereiten, nehmen Sie Zitronensaft und zwei Liter Wasser. Nach dem Waschen als Spülung verwenden.
  5. Aloe mit Ringelblumenbrühe. Aus einem halben Glas kochendem Wasser und drei Esslöffeln getrockneter Ringelblume wird eine starke Brühe hergestellt. Die Brühe wird zu gleichen Anteilen mit Aloe-Saft gemischt. Auf die Haarwurzeln auftragen.

Empfehlungen

  1. Nach Abschluss der Behandlung müssen Sie den Kamm wechseln und den Kopfschmuck verarbeiten.
  2. Das Shampoonieren sollte nicht mehr als zweimal pro Woche erfolgen.
  3. Vermeiden Sie die Verwendung eines Haartrockners.
  4. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, Lebensmittel mit hohem Gehalt an Vitaminen, Proteinen, ausgenommen Fett, Frittierte, Süßigkeiten, Backwaren.
  5. Verwenden Sie keine Antischuppenprodukte für Erwachsene.
  6. Bei nervöser Überlastung werden Beruhigungsmittel basierend auf Baldrian oder Mutterkraut eingenommen.
  7. Verwenden Sie nur hypoallergenes Shampoo mit natürlichen Inhaltsstoffen.
  8. Die Einhaltung des Tagesablaufs, das Vorhandensein von Spielen im Freien, ein guter Schlaf und häufige Spaziergänge an der frischen Luft sind der Schlüssel zu einer schnellen Erholung..
  9. Falls erforderlich - Einnahme homöopathischer Arzneimittel.
  10. Bei einer geschwächten Immunität werden Medikamente auf der Basis von Eleutherococcus oder Aralia verschrieben.

Verhütung

  1. Begrenzung von körperlichem und nervösem Stress.
  2. Das Baby muss einen individuellen Kamm haben.
  3. Sie können Ihre Haare nur mit warmem Wasser waschen, heißes Wasser schmerzt die Haut.
  4. Rechtzeitige Behandlung von hormonellen Störungen und Verdauungsproblemen.
  5. Die Verwendung von Shampoos unter Berücksichtigung des Alters des Babys.
  6. Körperhygiene.
  7. Verwenden Sie in der heißen Jahreszeit nur Hüte aus natürlichen Materialien.

Jetzt wissen Sie, wie Sie sich in einer Situation verhalten müssen, in der Schuppen auf dem Kopf eines Kindes gefunden wurden. Es ist besser, sich von einem Dermatologen und anderen engen Spezialisten beraten zu lassen, um die Ursache dieser Krankheit genau zu identifizieren. Befolgen Sie alle Hygienerichtlinien und Richtlinien.

Schuppen bei Kindern: Behandlungsansätze

Über Schuppen

Schuppen sind die toten Zellen in der obersten Hautschicht. Eine Zunahme ihrer Anzahl beispielsweise vor dem Hintergrund einer beschleunigten Teilung der Epidermis oder einer Verletzung der Sekretion von Talgsekreten führt zum Auftreten sichtbarer weißer Flocken auf den Haaren.

Schuppen bei Kindern verursachen starken Juckreiz

In diesem Fall kann es zwei Arten von Schuppen bei Kindern geben:

  • ölig, das fest am Haar haftet. Es ist gelb und klebt zu großen Flocken zusammen;
  • trocken, gekennzeichnet durch kleine weiße Schuppen. Sie sind unterschiedlich groß und lösen sich leicht vom Haar.

Im letzteren Fall wird zusätzlich zu Schuppen eine erhöhte Haarzerbrechlichkeit beobachtet. Sie werden spröde und ihre Spitzen blättern ab. Das Kind fühlt sich unwohl. Dies liegt daran, dass der Kopf juckt. Die Haut ist trocken und leicht hyperämisch. Bei öligen Schuppen wächst das Haar von Kindern schnell ölig und sieht ungepflegt aus. Es stellt auch Juckreiz fest und kleine Pusteln können auf der Hautoberfläche auftreten..

Diese Symptome hängen nicht von der Ursache der Krankheitsentwicklung ab. Ihre Intensität kann bei Kindern unterschiedlichen Alters variieren, da ältere Kinder Hautkratzer und die Entwicklung eitriger Komplikationen kontrollieren.

Schuppen bei Neugeborenen

Die Behandlung bei Neugeborenen zielt darauf ab, die Ursache von Schuppen zu beseitigen

Die Entwicklung der Krankheit ist mit Ursachen verbunden, die sich bei Kindern unterschiedlichen Alters unterscheiden. Wenn bei Neugeborenen Schuppen auftreten, sieht es aus wie seborrhoische Krusten von hellgelber Farbe. Die Schuppen befinden sich an der Krone und hinter den Ohren. Wenn ein Kind die Krusten kratzt, bilden sie kleine schuppenartige Schuppen. Die Gründe für das Auftreten von seborrhoischen Veränderungen sind folgende:

  • nachteilige Auswirkungen externer Faktoren (niedrige oder hohe Temperaturen usw.);
  • Stoffwechselstörungen beim Neugeborenen und bei der Mutter während der Schwangerschaft;
  • übermäßige Sekretion der Talgdrüsen;
  • Reaktion auf Haut- und Haarpflegeprodukte - Shampoo, Schaum, Seife usw.;
  • negative Reaktion, wenn ergänzenden Lebensmitteln neue Produkte zugesetzt werden;
  • Hypovitaminose von B-Vitaminen und Mikronährstoffmangel in Lebensmitteln;
  • hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum;
  • längeres Tragen eines Hutes aus Material, das die Verdunstung von Schweiß von der Kopfhaut verhindert.

Die Beseitigung dieser Faktoren hilft, das Auftreten von seborrhoischen Schuppen bei Neugeborenen zu verhindern. Den Eltern wird empfohlen, ihre Haut täglich auf pathologische Veränderungen zu untersuchen und rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren.

Mit der rechtzeitigen Auswahl der Behandlung verschwinden Schuppen in der Kindheit spurlos. Wenn die Eltern keine medizinische Hilfe suchen, schreitet der Entzündungsprozess auf der Kopfhaut fort..

Schuppen bei älteren Kindern

Wenn ein Kind erwachsen wird, ändern sich die Faktoren, die das Auftreten von Schuppen in ihm hervorrufen. Vor der Pubertät sind dies:

  • die falsche Wahl der Haarpflegeprodukte;
  • Lebensmittel mit einer unzureichenden Menge an Spurenelementen und Vitaminen sowie chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • dermatologische Erkrankungen: Psoriasis, seborrhoische Dermatitis usw.;
  • Helmintheninvasion oder Kopfläuse;
  • Allergien gegen Medikamente, Lebensmittel sowie Haut- und Haarpflegeprodukte;
  • chronischer Stress durch den Besuch eines Kindergartens, einer Schule oder einer unfreundlichen Atmosphäre in der Familie;
  • Pathologie der Nerven- oder endokrinen Drüse, die zu einer Störung des Schweißes und der Talgdrüsen führt.

Wenn ein Kind 12-15 Jahre alt ist, wird die Entwicklung von Schuppen häufig durch Veränderungen des Hormonspiegels vor dem Hintergrund der Pubertät hervorgerufen. Darüber hinaus beginnen Mädchen, Lockenstäbe, Bügeleisen und andere Styling- oder Haarpflegeprodukte aktiv zu verwenden. Viele davon verschlimmern die trockene Kopfhaut, was zu Schuppenbildung führen kann..

Behandlungsmethoden

Schuppen bei Kindern machen das Kind unangenehm und können durch eine Infektion kompliziert werden. Ärzte beachten, dass die Behandlung der Krankheit umfassend sein sollte und mögliche Faktoren ihres Auftretens ausschließen muss. Selbstmedikation ist inakzeptabel. Juckreiz und Schuppen können schwere Pathologien der inneren Organe verbergen, die eine Langzeittherapie erfordern. In diesem Zusammenhang sollten die Eltern des Kindes beim ersten Auftreten von Schuppen einen Arzt aufsuchen..

Um seborrhoische Krusten zu Hause zu entfernen, tragen Sie 1-2 ml Pflanzenöl auf. Nach 2 Stunden lassen sich die Krusten leicht mit einer weichen Bürste entfernen. Nach dem Eingriff wird das restliche Öl vorsichtig mit Wasser entfernt.

Schuppen am Kopf werden durch körperliche Untersuchung aufgedeckt

Bei der Behandlung werden spezielle Salben, Pasten, Seifen oder Shampoos verwendet. Sie helfen, Juckreiz zu beseitigen und reduzieren auch die Menge an Schuppen auf der Kopfhaut. Dazu gehören Sulsens Kosmetik und Friederm Zink Shampoo. Aufgrund der pilzartigen Natur der Bildung von Schuppen auf der Haut werden Nizoralcreme und Shampoo verschrieben, die Ketoconazol als Wirkstoff enthalten..

Wie kann man Schuppen mit traditionellen Methoden loswerden? Eine Reihe von Experten rät zur Verwendung von Kräuterkochungen wie Kamille, Brennnessel oder Ringelblume. Es ist wichtig zu verstehen, dass solche Methoden keine nachgewiesene Wirksamkeit haben und nicht als einzige Therapiemethode verwendet werden sollten..

Es gibt kein universelles Medikament für die Therapie. Daher wird dem Kind eine Diät verschrieben, die alle Lebensmittel ausschließt, die Allergien oder Störungen des Magen-Darm-Trakts verursachen können. Dazu gehören Fast Food, Chips, Halbfabrikate, Produkte mit Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern sowie Süßwaren.

Verhütung

Sie können die Entwicklung von Schuppen in der Kindheit verhindern, indem Sie einfache Empfehlungen befolgen:

  • Die Ernährung des Kindes muss ausgewogen sein und die erforderliche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten.
  • Für die Haar- und Kopfhautpflege sollten hochwertige kosmetische Produkte verwendet werden.
  • Die Kopfbedeckung darf keine Weichteile zusammendrücken oder die Luftzirkulation behindern.
  • In einer Familie, einem Kindergarten oder einer Schule wird eine angenehme und unterstützende psychologische Atmosphäre geschaffen.
  • Wenn Erkrankungen der inneren Organe festgestellt werden, wird eine komplexe Therapie verschrieben.

Eltern sollten regelmäßige Haut- und Haaruntersuchungen durchführen lassen. Wenn Ihr Kind starke Schuppen oder juckende Haut hat, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Ein Spezialist führt eine Untersuchung durch und wählt eine Behandlung aus.

Schuppen sind eine komplexe Krankheit, die mit dem Auftreten von weißen Flocken im Haar, Juckreiz und Beschwerden einhergeht. Kinder mit der Krankheit sind nicht immer in der Lage, die Beschwerden unabhängig zu beschreiben, was die Diagnose schwierig macht. Eine wirksame Therapie sollte darauf abzielen, die bestehenden Symptome und die ursprüngliche Ursache der Krankheit zu beseitigen. Hierzu werden lokale Präparate verwendet, die die Fettigkeit und Feuchtigkeit der Haut normalisieren, sowie Antimykotika. Änderungen im Lebensstil und eine Normalisierung der Ernährung können ein Wiederauftreten der Pathologie verhindern.