Schuppen bei einem Kind: Ursachen und Behandlung, Volksheilmittel

Unangenehme weiße Flocken am Kopf, trockene Haut, starker Juckreiz sind nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei sehr kleinen Kindern ein häufiges Problem. Viele Eltern versuchen, wenn die ersten Anzeichen auftreten, die Pflegeprodukte zu ersetzen, aber oft liegt das Problem viel tiefer.

Eine solche Krankheit kann auf ein geschwächtes Immunsystem, Unterbrechungen der Stoffwechselprozesse und Pathologien der inneren Organe zurückzuführen sein. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Eltern die Grundvoraussetzung für die Entwicklung der Krankheit identifizieren müssen. Schließlich sind die Ursachen und die Behandlung von Schuppen bei einem Kind eng miteinander verbunden.

Bevor Sie also zur Apotheke laufen, um das erste Medikament zu erhalten, das Sie bekommen, versuchen Sie, Ihr Baby genauer zu betrachten und zu verstehen, was es stört.

Schuppen - was ist das??

In der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird diese Krankheit auch als Seborrhoe bezeichnet. Wie ist es? Schuppen sind abgestorbene Hautpartikel, die sich auf der Oberfläche des Kopfes ansammeln. Die Hauptursache der Krankheit wird als Ungleichgewicht in der Produktion von Talgsekret angesehen, das von einer beschleunigten Zellteilung der Dermis begleitet wird. Infolgedessen sterben beschädigte Partikel ab und sammeln sich auf der Oberfläche an, was dem Baby viel Unbehagen bereitet.

Tatsächlich kann Schuppen bei einem Kind jeden Alters auftreten, aber die Methoden zur Beseitigung müssen jeweils individuell ausgewählt werden.

Ärzte unterscheiden verschiedene Arten von Seborrhoe bei Kindern:

Leckagefunktionen

Bei Neugeborenen und Babys bis zu drei Jahren treten am häufigsten trockene Schuppen auf, die durch eine unzureichende Funktion der Talgdrüsen gekennzeichnet sind.

In einer solchen Situation beginnt sich die Kopfhaut vor dem Hintergrund eines Mangels an Flüssigkeitszufuhr stark abzuziehen, wodurch das Kind Rötung und Juckreiz entwickelt. All diese Faktoren wirken sich negativ auf den Zustand der Haare aus, die spürbar geschwächt und verblassen..

Fettige und gemischte Schuppen treten häufig bei Jugendlichen in der Pubertät auf. In der Tat ist ein solcher Prozess oft normal. Tatsächlich findet zu diesem Zeitpunkt eine radikale Umstrukturierung im Körper des Kindes statt, die zu starken Veränderungen des hormonellen Hintergrunds führt. Dies beeinflusst natürlich die Aktivität der Talgdrüsen..

In diesem Fall empfehlen Ärzte normalerweise die Verwendung spezieller Shampoos, die die Fettproduktion normalisieren. Auf diese Weise kann eine signifikante Reduzierung des Kopfhautölgehalts erreicht werden..

Symptome eines Problems

Die ersten Symptome von trockener Schuppe bei Babys:

  • Sprödigkeit, sprödes Haar, das Auftreten von Spliss;
  • das Auftreten von Beschwerden und Juckreiz;
  • Reizung, trockene Haut;
  • Rötung der Kopfhaut;
  • das Vorhandensein von weißen Körnern.
  • Fettseborrhoe tritt etwas anders auf:
  • Das Haar des Kindes wird schnell fettig und sieht unordentlich aus.
  • große gelbe Flocken erscheinen;
  • Juckreiz
  • Wunden und sogar Eiterung bilden sich.

Denken Sie daran, dass jede Art von Seborrhoe mit Juckreiz einhergeht. Die Eltern sollten umgehend auf das Problem reagieren und sofort mit der Behandlung beginnen, damit das Baby keine Zeit hat, die Kopfhaut zu kämmen. Andernfalls steigt das Risiko von Wunden und Eiterung erheblich an..

Ursachen von Schuppen bei einem Kind

Seborrhoe bei einem Baby kann unter dem Einfluss eines beliebigen Faktors auftreten, der zu einer übermäßigen Teilung der Hautzellen führt. Unter normalen Bedingungen wird die Dermis innerhalb eines Monats erneuert, und wenn Schuppen auftreten, wird dieser Zeitraum um ein Vielfaches verkürzt.

Zellen haben keine Zeit, vollständig tot zu werden, bevor ihre Abschuppung beginnt. Dadurch kleben sie einfach zusammen und bilden sichtbare Flocken..

Was bei einem Kind zur Bildung von Schuppen führt?

  • Mikroskopische Pilze. Eine der häufigsten Ursachen für Schuppen bei Kindern ist ein bedingt pathogener hefeartiger Pilz. Es bewohnt die Kopfhaut auch unter normalen Bedingungen. Wenn es sich jedoch zu aktiv vermehrt, kommt es zu einer Reizung des Epithels, wodurch sich die Oberfläche verdickt und Seborrhoe auftritt. In einigen Fällen wird Schuppen jedoch durch die Aktivität pathogener Pilze hervorgerufen. Sie wirken aggressiver, wodurch die Dermis dünner wird, die Haarfollikel absterben und sich allmählich eine Kahlheit entwickelt..
  • Dysbiose. Aufgrund einer Verletzung der Darmmikroflora im Körper des Kindes treten eine Reihe von Problemen auf, beispielsweise geht der Prozess der Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen in die Irre. Infolgedessen leidet auch die Kopfhaut, die der Bevölkerung durch pathogene Mikroorganismen ausgesetzt ist. Toxine, die während ihrer Aktivitäten entstehen, wirken sich auf die Dermis aus und führen zu Entzündungen und Schuppenbildung.
  • Immunschwäche. In den Hautschichten lebende Immunzellen produzieren Schutzelemente. Wenn ihre Produktion unzureichend ist, erscheinen pathogene Bakterien auf der Haut.
  • Übermäßige Talgproduktion. Diese Ursache von Schuppen tritt am häufigsten bei Jugendlichen in der Pubertät auf, das Problem ist bei Jungen stärker ausgeprägt. Aufgrund der Wirkung männlicher Hormone wird die Talgsekretion zu dick, verstopft die Poren und ist ideal für die Entwicklung von Bakterien. Infolgedessen tritt eine chronische Entzündung auf, die zur Bildung von Schuppen führt..

Weniger häufige Ursachen

  • Allergie. Immunzellen vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion reagieren zu stark auf eine bestimmte Substanz und verletzen nicht nur diese, sondern auch ihr eigenes Gewebe. Wenn das Allergen mit der Kopfhaut in Kontakt kommt, tritt eine Entzündung auf und dementsprechend bilden sich Schuppen.
  • Mangel an notwendiger Hygiene. Aufgrund unzureichender Reinigung der Kopfhaut erscheint ein Film aus Schmutz und Fett, der sich perfekt für die Vermehrung pathogener Mikroflora eignet.
  • Mangel an Vitaminen. Aufgrund eines Nährstoffmangels kommen die vollwertigen Prozesse der Bildung von Hautzellen und deren Absterben zum Stillstand, wodurch sie zu trocken werden und sich sehr stark ablösen.
  • Vegetovaskuläre Dystonie. Bei einer solchen Krankheit betreffen Störungen alle Organe, insbesondere die Haut. Vor dem Hintergrund eines Mangels an Sauerstoff und Mineralien wird es zu trocken und dünner.

Die Ursachen von Seborrhoe sind so eng miteinander verbunden, dass es manchmal unrealistisch ist, sie zu trennen. Deshalb muss die Behandlung von Schuppen bei einem Kind umfassend sein.

Bei einem Neugeborenen

Bei Säuglingen sieht Schuppen etwas anders aus. Dies sind gelbliche Krusten, die sich am häufigsten auf der Oberseite des Kopfes, in der Fontanelle, hinter den Ohren befinden.

Wenn das Kind Schuppen nicht rechtzeitig beseitigt, breitet sich das Problem weiter aus und führt zu Komplikationen.

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von Seborrhoe bei Säuglingen:

  • Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft;
  • instabile Arbeit der Talgdrüsen bei einem Neugeborenen;
  • Pflegeprodukte passen nicht zur Haut des Kindes;
  • negative Reaktion des Körpers auf Produkte, die nur in der Ernährung der Mutter vorkamen;
  • Mangel an Mineralien und Vitaminen, insbesondere Gruppe B;
  • schädliches Mikroklima um das Kind herum;
  • regelmäßiges Tragen eines Hutes, der den normalen Luftaustausch stört.

Die empfindliche Haut des Babys ist sehr anfällig für äußere Einflüsse und anfällig für infektiöse Anfälle. Der Körper des Babys reagiert empfindlich auf alle Arten von Veränderungen: vom umgebenden Mikroklima bis zu Nahrungsmitteln, die zum Füttern eingeführt werden.

Bei Kindern von einem bis zehn Jahren

Hier sind einige häufige Ursachen:

  • Analphabetenpflege, unangemessene Seife, Shampoo und andere Mittel;
  • falsche Ernährung, die zu Funktionsstörungen des Verdauungstrakts führt;
  • Bei Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren tritt Seborrhoe häufig aufgrund von Hautpathologien auf, z. B. Psoriasis und Dermatitis.
  • Bei einem 3-jährigen Kind kann es nach einer helminthischen Invasion oder Pedikulose zu Schuppen kommen.
  • allergische Reaktion auf Arzneimittel, Produkte, Pflegeprodukte;
  • nervöse Störungen, Verspannungen, Stress vor dem Hintergrund der Zulassung zur Schule oder zum Kindergarten;
  • Abweichungen in der Arbeit des nervösen, verdauungsfördernden, endokrinen Systems.

Denken Sie daran, dass Schuppen bei einem Kind nach dem Kontakt mit einer kranken Person auftreten können, z. B. durch persönliche Hygieneartikel, Kämme, Kappen und andere Gegenstände. Pilzkrankheiten verschwinden nicht von alleine.

Das Kind hat Schuppen: was zu tun ist

Wie kann man den Kopf des Babys waschen, um Seborrhoe loszuwerden, und welche anderen Mittel können für die Therapie verwendet werden? Bei diesen Fragen wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Haarausfall, starker Juckreiz und Hautschuppen sind Anzeichen dafür, dass das Kind am besten direkt zum Arzt geht.

Ein Dermatologe wird den kleinen Patienten sorgfältig untersuchen, die erforderliche Krankengeschichte sammeln und eine Überweisung für Tests geben. Die Hauptsache ist, die Ursache von Schuppen beim Kind zu identifizieren, die Behandlung hängt weitgehend davon ab. Die Therapie selbst sollte umfassend sein. Die Taktik wird je nach Alter des Babys ausgewählt.

Therapie für Kinder unter einem Jahr

Wie kann man Schuppen bei einem Kind in diesem Alter entfernen? Mach es einfach.

  • Tragen Sie nach dem Baden Babyöl auf den Kopf des Babys auf und tragen Sie es vorsichtig auf. Setzen Sie dann einen Baumwollhut auf, um die Krusten weicher zu machen.
  • Kämmen Sie die Flocken vorsichtig mit einer weichen Bürste aus.
  • Waschen Sie dann den Kopf Ihres Babys erneut mit Shampoo, um Ölreste zu entfernen.

Dieser Vorgang muss zweimal pro Woche durchgeführt werden. Wenn die Krusten zu hart sind, können Sie das Öl über Nacht stehen lassen.

Empfehlungen von Ärzten

Wenn die Schuppen bei einem Kind mit der Ernährung der Mutter zusammenhängen, sollte die Ernährung überprüft werden. Das erste, was zu tun ist, ist, salzige und fettige Gerichte sowie Süßigkeiten daraus zu streichen. Ein Menü sollte mit Lebensmitteln mit hohem Vitamin A-Gehalt aufgefüllt werden.

Oft ist die Ursache für Seborrhoe beim Baby das falsche Shampoo. Wählen Sie das Werkzeug daher besonders sorgfältig aus. Shampoo für das Baby sollte von hoher Qualität sein und seine Zusammensetzung sollte keine Farbstoffe und alle Arten von Zusatzstoffen enthalten, die die Haut trocknen.

Außerdem müssen Sie das Kind nicht viel einwickeln. Übermäßiges Schwitzen führt häufig zu Schuppen..

Wie man Kinder im Vorschulalter behandelt

Zusätzlich zur Diätkorrektur benötigen solche Babys die Verwendung von therapeutischen Shampoos und einigen Medikamenten. Ihre Auswahl sollte zwar von einem Dermatologen durchgeführt werden.

Wie kann man Schuppen bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter loswerden? Die Behandlung umfasst mehrere Stufen.

  • Die Verwendung von Antihistaminika. Solche Mittel beseitigen Juckreiz, so dass Hautreizungen verschwinden..
  • Die Verwendung von speziellem Shampoo. Es sollte eine antimykotische Wirkung haben. Vergessen Sie nicht zu wissen, ab welchem ​​Alter dieses Shampoo verwendet werden kann..
  • Die Verwendung von Sprays. Wenn das Kind schwere Schuppen hat, hilft ihm ein solches Werkzeug sicherlich..
  • Alternative Methoden. Alle Arten von Abkochungen wirken sich positiv auf den Hautzustand aus und wirken antimikrobiell und entzündungshemmend.

Behandlung älterer Kinder

Bei einem Kind über 8 Jahre ist es viel einfacher, Schuppen loszuwerden. In der Tat können Kinder in diesem Alter bereits verschiedene Medikamente erhalten, und das Baby selbst weiß bereits, dass Sie nicht launisch sein und die Eltern stören sollten.

Die Hauptsache ist zu wissen, wie man Schuppen bei einem Kind beseitigt.

Was zu tun ist? Befolgen Sie mehrere Behandlungsstufen.

  • Antihistaminika einnehmen.
  • Verwendung von Shampoo unter Zusatz von Ketoconazol. Ein solches Werkzeug bekämpft wirksam Pilze und beseitigt Juckreiz. Wenn es sich um eine vernachlässigte Form der Seborrhoe handelt, kann die Behandlung mit Tabletten mit demselben Wirkstoff ergänzt werden.
  • Die Verwendung von Rizinusöl. In einem Wasserbad erhitzen und sanft auf die Kopfhaut auftragen. Nach 2 Stunden kann das Öl abgewaschen werden.
  • Teer. Beseitigt Entzündungen und hemmt Pilze. Teer muss dem Shampoo zugesetzt oder als Seife verwendet werden.
  • "Sulsena." Lindert wirksam Pilze, beseitigt starken Juckreiz.
  • Teebaumöl. Es muss dem Shampoo hinzugefügt werden..
  • Bifon Lotion. Es sollte ohne Spülen auf die Haut aufgetragen werden. Das Werkzeug stabilisiert die Aktivität der Talgdrüsen, zerstört den Pilz.

Alternative Medizin

Sie können Babys, die nicht für die Apotheke geeignet sind, mit Volksrezepten behandeln.

  • Masken Wenn bei einem Kind ölige Seborrhoe diagnostiziert wird, können Sie eine Mischung aus geriebenen Kirschen, Johannisbeeren, Johanniskraut und Brennnesseln verwenden. Das vorbereitete Produkt sollte auf den Kopf aufgetragen und nach einer halben Stunde abgespült werden. Eine Behandlung kann nicht mehr als einmal alle drei Tage durchgeführt werden.
  • Abkochungen. Sie müssen nach dem Waschen als Klarspüler verwendet werden. Als Grundlage für die Zubereitung von Brühen können Sie Zwiebelschalen, Kamille, Schafgarbe und Lavendel nehmen.

Die besten Shampoos für Babyschuppen

Die besten Antischuppenshampoos für Kinder zu verschiedenen Lebenszeiten helfen bei der Bewältigung von Pilzinfektionen der Kopfhaut. Für jedes Alter gibt es die wirksamsten therapeutischen Shampoos.

Durch die Heilung von Antischuppenshampoos für Kinder unterschiedlichen Alters werden die Symptome von trockener und öliger Seborrhoe wirksam beseitigt. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie Shampoos verwenden, die für eine bestimmte Altersgruppe von Kindern empfohlen werden..

Schon sehr kleine Kinder können Schuppen entwickeln. Es signalisiert entweder eine unsachgemäße Pflege der Kopfhaut oder hormonelle und andere Veränderungen im Körper. Um Schuppen loszuwerden, benötigen Sie spezielle Shampoos, Salben und Cremes, die für Kinder unterschiedlichen Alters entwickelt wurden..

Antischuppenshampoos für kleine Kinder (unter 5 Jahren)

Bei Säuglingen treten in den ersten Lebensmonaten seborrhoische Krusten auf der Kopfhaut auf, die oft als Schuppen bezeichnet werden. Dies sind jedoch falsche Schlussfolgerungen. Diese Krusten können nicht mit Wasser entfernt werden. Sie werden vorsichtig mit einem Kamm entfernt, nachdem sie zuvor mit einem hypoallergenen Öl erweicht wurden. Sie treten erst zu Beginn des Lebens auf und sind das Ergebnis einer Reihe von Faktoren während der intrauterinen Entwicklung des Babys..

Es kann aber auch ein Symptom für die Entwicklung einer Seborrhoe sein. Sie sollten daher einen Besuch bei einem Dermatologen nicht verschieben, der die Ursache für die Änderung des Zustands der Kopfhaut ermittelt..

Shampoo "Friederm Zink"

Zur Behandlung von Schuppen bei kleinen Kindern eignet sich das Medikament "Friederm Zinc". Es ist ein sicheres Mittel, das auch für Babys empfohlen wird. Der Hauptwirkstoff dieses Shampoos ist die Zinkperition, die Pilzinfektionen zerstört und das Peeling keratinisierter Hautschuppen unterstützt. Die Behandlung muss von einer Diät mit einem Minimum an Süßem und Fett begleitet werden.

Shampoo wäscht den Kopf des Kindes 1-2 mal pro Woche. Sie machen es wie folgt:

  • Befeuchten Sie die Kopfhaut und das Haar mit etwas warmem Wasser.
  • Shampoo auftragen und gleichmäßig verteilen, den Kopf schäumen und ausspülen;
  • Shampoo abwaschen;
  • Shampoo erneut auftragen und einschäumen;
  • 5-7 Minuten einwirken lassen;
  • Waschen Sie Ihren Kopf mit warmem Wasser.

Shampoos mit ähnlicher Wirkung:

T / Gel Teer Shampoo von Neutrogena

Es gibt drei Arten von T / Gel-Baby-Shampoo: für Schuppen, für fettiges Haar und problematische Kopfhaut. Zur Behandlung von Schuppen bei Kindern wird T / Gel mit Teershampoo empfohlen. Wie der Name des Arzneimittels andeutet, ist der Hauptwirkstoff darin Birkenteer. Dank ihm hat dieses kosmetische Produkt eine antimykotische, juckreizhemmende und entzündungshemmende Wirkung..

Shampoo wird 1-2 mal pro Woche zum Shampoonieren verwendet. Auf das feuchte Haar auftragen und langsam 1-2 Minuten in die Haut einreiben. Dann gründlich mit warmem Wasser abspülen.

Shampoo Mustela Baby Shampoo

Mustela Baby Shampoo ist ein wirksames Kopfhaut- und Haarpflegeprodukt für jüngere und ältere Kinder. Das Medikament ist hypoallergen, verursacht keine Tränen und Reizungen, wenn es in die Augen gelangt. Geeignet für das tägliche Shampoonieren.

Als Teil von Avocado Perseose Shampoo, Kamillenextrakt, milde Reinigungsmittel. 93% der Inhaltsstoffe sind natürlich, verursachen keine Allergien und Reizungen der empfindlichen Babyhaut. Bewertungen des Shampoos sind nur positiv, das Medikament wird von russischen Dermatologen empfohlen.

Heilende Antischuppenshampoos für Kinder von 5-12 Jahren

Schuppen bei Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren werden mit Shampoos, Cremes und Salben behandelt, die von Dermatologen verschrieben werden.

Shampoo "Friderm Teer"

Schering-Plough Shampoo ("Friderm Teer") ist ein wirksames Mittel gegen Schuppen bei Kindern. Dank der Hauptkomponente - Birkenteer - hemmt das Medikament die Aktivität hefeähnlicher Pilze, beseitigt Juckreiz auf der Kopfhaut und lindert Reizungen. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie das Shampoo richtig verwenden. Die Anweisung lautet wie folgt:

  • Tragen Sie Shampoo auf das nasse Haar auf.
  • Waschen Sie Ihre Haare gründlich.
  • Waschmittel abwaschen;
  • Shampoo erneut auftragen;
  • schäumen und 5 Minuten einwirken lassen;
  • Shampoo abwaschen.

Die Behandlungsdauer beträgt 1,5-2 Monate. Die Behandlungsverfahren werden zweimal pro Woche durchgeführt.

Shampoo "Fitoval"

Dasmatologische Shampoo "Fitoval" bekämpft aktiv die Ursache der Schuppenbildung - eine Pilzinfektion. Das Präparat enthält zwei Hauptwirkstoffe: Zinkperition und Weißweidenextrakt. Der erste hemmt die Aktivität von Pilzen und wirkt regulierend auf die Talgdrüsen. Weißer Weidenextrakt wirkt entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend.

Es wird auf feuchtes Haar aufgetragen, gleichmäßig auf der Kopfhaut verteilt und 5-7 Minuten einwirken lassen. Dann mit warmem Wasser abwaschen und die Haare mit einem neutralen Shampoo waschen.

Die Behandlungsverfahren werden 2-3 mal pro Woche für 1,5-2 Monate durchgeführt. Wenn die Symptome der Seborrhoe vor dem Ende des Kurses verschwunden sind, wechseln sie zur Prophylaxe bei Seborrhoe und seborrhoischer Dermatitis: Verwenden Sie das Medikament einmal pro Woche.
https://www.instagram.com/p/BQ013JZFqo0/?tagged=%D1%84%D0%B8%D1%82%D0%BE%D0%B2%D0%B0%D0%BB

Heilende Antischuppenshampoos für Jugendliche (12-16 Jahre)

Schuppen bei Jugendlichen treten am häufigsten als Folge hormoneller Veränderungen im Körper im Zusammenhang mit dem Aufwachsen eines Kindes auf. Um die Symptome von Seborrhoe und Dermatitis zu beseitigen, werden medizinische Shampoos mit Ketoconazol, Zinkperition, Schwefel, Panthenol und Kräuterextrakten verwendet.

Dermazol Shampoo

Dermazol Shampoo ist ein wirksames Mittel gegen Seborrhoe und seborrhoische Dermatitis. Als Teil des Arzneimittels ist der Hauptwirkstoff Ketoconazol. Das Shampoo hat antimykotische und antimikrobielle Wirkungen, hemmt die Aktivität von Mikroorganismen in der pathogenen Mikroflora. Wirksam bei trockenen und öligen Schuppen.

Das Shampoo wird für verschiedene dermatologische Erkrankungen der Kopfhaut empfohlen. Die einzige Kontraindikation ist eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. "Dermazol" wird auf die mit Wasser angefeuchtete Kopfhaut aufgetragen, geschäumt und 5 Minuten stehen gelassen. Dann werden sie unter warmem fließendem Wasser abgewaschen. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Wochen bis 1,5 Monate. Die Anwendungshäufigkeit beträgt 1-2 mal pro Woche. Wenn innerhalb eines Monats nach Verwendung des Shampoos keine positiven Ergebnisse erzielt werden, wird empfohlen, auf andere Mittel mit ähnlichen Maßnahmen umzuschalten:

Shampoo "Sebozol"

Shampoo "Sebozol" ist zur Vorbeugung und Behandlung von pilzlichen und bakteriellen Hautläsionen vorgesehen. Der Wirkstoff ist Ketoconazol. Das Medikament wird in 100- und 200-ml-Fläschchen hergestellt. Heilshampoo beseitigt die Ursache der Schuppenbildung und bewirkt eine langfristige Remission. Empfohlen für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr. Hat keine Kontraindikationen.

Shampoo wird auf die gleiche Weise wie andere ähnliche Mittel verwendet. Auf das feuchte Haar auftragen, leicht in die Kopfhaut einreiben und 5 Minuten einwirken lassen. Dann werden sie mit Wasser abgewaschen. Für medizinische Zwecke wird das Medikament 2 Mal pro Woche verwendet, zu Präventionszwecken - 1 Mal. Lassen Sie dieses kosmetische Produkt nicht mit den Augen in Kontakt kommen. In diesem Fall spülen Sie sie gründlich mit Wasser aus..

Shampoo "Sulsena"

Sulsena Shampoo bekämpft aktiv Schuppen und stärkt die Haarwurzeln. Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist Selendisulfid (Selenii sulfidum). Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung:

  • Zitronensäure;
  • Propylenglykol;
  • Salicylsäure;
  • Zimtalkohol;
  • Polyethylengranulat.

Die in der Zubereitung enthaltenen Säuren lösen Talg auf, was eine qualitativ hochwertige Reinigung von Haar und Kopfhaut sowie ein Peeling abgestorbener Zellen des Stratum Corneum der Epidermis fördert. Polyethylen-Granulate sorgen für einen sanften Peeling-Effekt, mit dem Sie Schuppen wirksamer bekämpfen können.

Shampoo hat drei Arten von Effekten:

  • fugizid (unterdrückt die Aktivität und zerstört Pilz- und mikrobielle Infektionen);
  • keratolytisch (Peeling);
  • zystostatisch (normalisiert die Talgproduktion).

Schuppen bei Kindern: Behandlungsansätze

Über Schuppen

Schuppen sind die toten Zellen in der obersten Hautschicht. Eine Zunahme ihrer Anzahl beispielsweise vor dem Hintergrund einer beschleunigten Teilung der Epidermis oder einer Verletzung der Sekretion von Talgsekreten führt zum Auftreten sichtbarer weißer Flocken auf den Haaren.

Schuppen bei Kindern verursachen starken Juckreiz

In diesem Fall kann es zwei Arten von Schuppen bei Kindern geben:

  • ölig, das fest am Haar haftet. Es ist gelb und klebt zu großen Flocken zusammen;
  • trocken, gekennzeichnet durch kleine weiße Schuppen. Sie sind unterschiedlich groß und lösen sich leicht vom Haar.

Im letzteren Fall wird zusätzlich zu Schuppen eine erhöhte Haarzerbrechlichkeit beobachtet. Sie werden spröde und ihre Spitzen blättern ab. Das Kind fühlt sich unwohl. Dies liegt daran, dass der Kopf juckt. Die Haut ist trocken und leicht hyperämisch. Bei öligen Schuppen wächst das Haar von Kindern schnell ölig und sieht ungepflegt aus. Es stellt auch Juckreiz fest und kleine Pusteln können auf der Hautoberfläche auftreten..

Diese Symptome hängen nicht von der Ursache der Krankheitsentwicklung ab. Ihre Intensität kann bei Kindern unterschiedlichen Alters variieren, da ältere Kinder Hautkratzer und die Entwicklung eitriger Komplikationen kontrollieren.

Schuppen bei Neugeborenen

Die Behandlung bei Neugeborenen zielt darauf ab, die Ursache von Schuppen zu beseitigen

Die Entwicklung der Krankheit ist mit Ursachen verbunden, die sich bei Kindern unterschiedlichen Alters unterscheiden. Wenn bei Neugeborenen Schuppen auftreten, sieht es aus wie seborrhoische Krusten von hellgelber Farbe. Die Schuppen befinden sich an der Krone und hinter den Ohren. Wenn ein Kind die Krusten kratzt, bilden sie kleine schuppenartige Schuppen. Die Gründe für das Auftreten von seborrhoischen Veränderungen sind folgende:

  • nachteilige Auswirkungen externer Faktoren (niedrige oder hohe Temperaturen usw.);
  • Stoffwechselstörungen beim Neugeborenen und bei der Mutter während der Schwangerschaft;
  • übermäßige Sekretion der Talgdrüsen;
  • Reaktion auf Haut- und Haarpflegeprodukte - Shampoo, Schaum, Seife usw.;
  • negative Reaktion, wenn ergänzenden Lebensmitteln neue Produkte zugesetzt werden;
  • Hypovitaminose von B-Vitaminen und Mikronährstoffmangel in Lebensmitteln;
  • hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum;
  • längeres Tragen eines Hutes aus Material, das die Verdunstung von Schweiß von der Kopfhaut verhindert.

Die Beseitigung dieser Faktoren hilft, das Auftreten von seborrhoischen Schuppen bei Neugeborenen zu verhindern. Den Eltern wird empfohlen, ihre Haut täglich auf pathologische Veränderungen zu untersuchen und rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren.

Mit der rechtzeitigen Auswahl der Behandlung verschwinden Schuppen in der Kindheit spurlos. Wenn die Eltern keine medizinische Hilfe suchen, schreitet der Entzündungsprozess auf der Kopfhaut fort..

Schuppen bei älteren Kindern

Wenn ein Kind erwachsen wird, ändern sich die Faktoren, die das Auftreten von Schuppen in ihm hervorrufen. Vor der Pubertät sind dies:

  • die falsche Wahl der Haarpflegeprodukte;
  • Lebensmittel mit einer unzureichenden Menge an Spurenelementen und Vitaminen sowie chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • dermatologische Erkrankungen: Psoriasis, seborrhoische Dermatitis usw.;
  • Helmintheninvasion oder Kopfläuse;
  • Allergien gegen Medikamente, Lebensmittel sowie Haut- und Haarpflegeprodukte;
  • chronischer Stress durch den Besuch eines Kindergartens, einer Schule oder einer unfreundlichen Atmosphäre in der Familie;
  • Pathologie der Nerven- oder endokrinen Drüse, die zu einer Störung des Schweißes und der Talgdrüsen führt.

Wenn ein Kind 12-15 Jahre alt ist, wird die Entwicklung von Schuppen häufig durch Veränderungen des Hormonspiegels vor dem Hintergrund der Pubertät hervorgerufen. Darüber hinaus beginnen Mädchen, Lockenstäbe, Bügeleisen und andere Styling- oder Haarpflegeprodukte aktiv zu verwenden. Viele davon verschlimmern die trockene Kopfhaut, was zu Schuppenbildung führen kann..

Behandlungsmethoden

Schuppen bei Kindern machen das Kind unangenehm und können durch eine Infektion kompliziert werden. Ärzte beachten, dass die Behandlung der Krankheit umfassend sein sollte und mögliche Faktoren ihres Auftretens ausschließen muss. Selbstmedikation ist inakzeptabel. Juckreiz und Schuppen können schwere Pathologien der inneren Organe verbergen, die eine Langzeittherapie erfordern. In diesem Zusammenhang sollten die Eltern des Kindes beim ersten Auftreten von Schuppen einen Arzt aufsuchen..

Um seborrhoische Krusten zu Hause zu entfernen, tragen Sie 1-2 ml Pflanzenöl auf. Nach 2 Stunden lassen sich die Krusten leicht mit einer weichen Bürste entfernen. Nach dem Eingriff wird das restliche Öl vorsichtig mit Wasser entfernt.

Schuppen am Kopf werden durch körperliche Untersuchung aufgedeckt

Bei der Behandlung werden spezielle Salben, Pasten, Seifen oder Shampoos verwendet. Sie helfen, Juckreiz zu beseitigen und reduzieren auch die Menge an Schuppen auf der Kopfhaut. Dazu gehören Sulsens Kosmetik und Friederm Zink Shampoo. Aufgrund der pilzartigen Natur der Bildung von Schuppen auf der Haut werden Nizoralcreme und Shampoo verschrieben, die Ketoconazol als Wirkstoff enthalten..

Wie kann man Schuppen mit traditionellen Methoden loswerden? Eine Reihe von Experten rät zur Verwendung von Kräuterkochungen wie Kamille, Brennnessel oder Ringelblume. Es ist wichtig zu verstehen, dass solche Methoden keine nachgewiesene Wirksamkeit haben und nicht als einzige Therapiemethode verwendet werden sollten..

Es gibt kein universelles Medikament für die Therapie. Daher wird dem Kind eine Diät verschrieben, die alle Lebensmittel ausschließt, die Allergien oder Störungen des Magen-Darm-Trakts verursachen können. Dazu gehören Fast Food, Chips, Halbfabrikate, Produkte mit Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern sowie Süßwaren.

Verhütung

Sie können die Entwicklung von Schuppen in der Kindheit verhindern, indem Sie einfache Empfehlungen befolgen:

  • Die Ernährung des Kindes muss ausgewogen sein und die erforderliche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten.
  • Für die Haar- und Kopfhautpflege sollten hochwertige kosmetische Produkte verwendet werden.
  • Die Kopfbedeckung darf keine Weichteile zusammendrücken oder die Luftzirkulation behindern.
  • In einer Familie, einem Kindergarten oder einer Schule wird eine angenehme und unterstützende psychologische Atmosphäre geschaffen.
  • Wenn Erkrankungen der inneren Organe festgestellt werden, wird eine komplexe Therapie verschrieben.

Eltern sollten regelmäßige Haut- und Haaruntersuchungen durchführen lassen. Wenn Ihr Kind starke Schuppen oder juckende Haut hat, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Ein Spezialist führt eine Untersuchung durch und wählt eine Behandlung aus.

Schuppen sind eine komplexe Krankheit, die mit dem Auftreten von weißen Flocken im Haar, Juckreiz und Beschwerden einhergeht. Kinder mit der Krankheit sind nicht immer in der Lage, die Beschwerden unabhängig zu beschreiben, was die Diagnose schwierig macht. Eine wirksame Therapie sollte darauf abzielen, die bestehenden Symptome und die ursprüngliche Ursache der Krankheit zu beseitigen. Hierzu werden lokale Präparate verwendet, die die Fettigkeit und Feuchtigkeit der Haut normalisieren, sowie Antimykotika. Änderungen im Lebensstil und eine Normalisierung der Ernährung können ein Wiederauftreten der Pathologie verhindern.

Tubuläre Schuppen bei einem Kind - Ursachen am Kopf und Behandlung

Die Ursachen für Schuppen bei Erwachsenen sind das falsche Klima, Stress oder eine Veränderung des Hormonspiegels im Jugendalter. Bei einem Neugeborenen im Alter von einem Jahr und 10 Jahren kann dieses Problem aufgrund eines falsch ausgewählten Shampoos auftreten. Veränderungen in den Talgdrüsen können durch Unterernährung, Probleme mit dem endokrinen System, Allergien und einen Mangel an Vitaminen verursacht werden. Die Behandlung sollte ausgewählt werden, wenn die Ursache des Symptoms bestimmt ist..

Wie sieht Schuppen bei Kindern aus?

Bei Erwachsenen erscheint es als weiße Flocken. Bei Kindern mag die Manifestation dieselbe sein, aber es gibt Unterschiede. Sie hängen vom Alter ab:

Bei Säuglingen: ein Monat altes Baby

Es hat die Form von gelblichen oder braunen Krusten am Kopf von Säuglingen. Die häufigste Ursache ist eine Schädigung der empfindlichen Haut durch äußere Umwelteinflüsse oder Infektionen. Fälle sind auch möglich, wenn Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft den Zustand des Babys beeinträchtigen können.

In 2-4 Jahren

Die Ursache von Schuppen kann bereits eine psychische Belastung sein. Dies liegt daran, dass das Kind in diesem Alter in den Kindergarten geht, was zunächst schwierig ist. Die Symptome unterscheiden sich nicht sehr von denen von Babys, aber das Abblättern und Abblättern von Partikeln der Epidermis ist möglich..

Mit 5-7 Jahren

Im Alter von 5-7 Jahren beginnt das Kind zu erkennen, was Angst ist. In diesem Stadium bilden sich Phobien, die bei mangelnder Aufmerksamkeit der Erwachsenen ein Leben lang bestehen bleiben. Es wird mit einfachen Gesprächen zwischen Erwachsenen und Kindern behandelt. Aber es lohnt sich immer noch, einen Arzt aufzusuchen.

8-12 Jahre alt

Bei Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren manifestiert sich Seborrhoe in Form von schuppiger Haut an Stellen mit erhöhtem Fettgehalt. Dies umfasst die Stirn, Augenbrauen, Ohren, Nase, Kopf. Bei einer detaillierten Untersuchung können Sie Rötungen und Schäden an der Abdeckung feststellen. Der Hauptgrund ist die falsche Wahl der Kopfhautpflegeprodukte. Der Hauptgrund ist jedoch der Mangel an Vitaminen. Dies ist auf die konstante Aktivität und die erhöhten Wachstumsraten des sich entwickelnden Organismus sowie auf Schuppen bei Jugendlichen zurückzuführen.

Arten von Schuppen: zu Hause bestimmen

Die meisten Menschen teilen Schuppen in trocken und ölig. Um eine ordnungsgemäße Behandlung sicherzustellen, müssen Sie die Art des Problems verstehen:

Röhrenförmig

Das röhrenförmige Aussehen ist eine weiße Flocke mit einem leicht gelblichen Schimmer. Sie biegen sich um die Haare und ähneln äußerlich kleinen Röhren, daher der Name. Es ist von starkem Juckreiz begleitet. Das erste, was den Hals, die Schläfen und die Stirn betrifft. Es wird von starken Fettsekreten begleitet. Eine trockene Form des Krankheitsverlaufs ist aber auch möglich. In diesem Fall werden die Locken spröde, verlieren an Volumen. Die Ursachen sind die gleichen wie bei Schuppen.

Gelbe Schuppen

Dies ist eine klassische Manifestation der seborrhoischen Dermatitis. Neben den Farbunterschieden der Flocken gibt es keine Unterschiede mehr. Aber hier sind die Gründe für den Farbwechsel besonders wichtig. Das beinhaltet:

  • Mangel an Vitamin A und B;
  • Störung des Nervensystems;
  • Störungen im endokrinen System;
  • unsachgemäße Verwendung von Haarstylingprodukten;
  • Mangel im Körper von Omega-3 und Omega-6;
  • Vererbung.

Gelbe Schuppen können auch durch eine häufige Allergie verursacht werden. Seien Sie also nicht sofort verängstigt, wenn sie erkannt werden..

Wie man Schuppen von Pedikulose und Nissen unterscheidet

In Worten scheint es nichts Kompliziertes zu geben, aber dies ist für eine Person, die nicht auf beide Probleme gestoßen ist. Diese Krankheiten haben ähnliche Symptome und sehen von der Seite fast gleich aus: Reizung, Juckreiz der Haut. Und die von Läusen gelegten Nissen ähneln Schuppenschuppen.

Es ist nicht schwierig, einfache Tricks zu kennen, um festzustellen, ob Schuppen tatsächlich vorhanden sind oder nicht. Die Hauptunterschiede:

  1. "Weißer Schnee" wird von den Strängen getrennt und die Eier der Nissen werden fest angebracht.
  2. Nissen sind an den Haaren selbst befestigt, und wenn Sie sich Schuppen genau ansehen, können Sie sehen, dass sie sich von der Haut ablösen.
  3. Weiße Schuppenflocken haben einen gelblichen Farbton.
  4. Nissen sind wie Wassertropfen geformt, und Schuppen bilden sich in kleinen Röhrchen oder Flocken..
  5. Der einfachste Weg, dies zu überprüfen, besteht darin, den Kopf zu schütteln oder die Haare zu kräuseln. Schuppen beginnen sofort zu bröckeln..

Wenn man diese Nuancen kennt, wird es viel einfacher, Schuppen von Nissen zu unterscheiden. Informationen zu Rizinusöl gegen Schuppen finden Sie in diesem Artikel..

Das Kind hat viel Schuppen und juckenden Kopf, was zu tun ist

Aufgrund der Tatsache, dass es viele Ursachen für Schuppen gibt und diese je nach Alter variieren können, können auch die Behandlungsmethoden variieren. Um sicher zu sein, welche Behandlungsoption in einer bestimmten Situation geeignet ist, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden - einen Dermatologen oder Trichologen.

So entfernen Sie Schalen bei Kindern

Krusten sind ein häufiges Problem bei Neugeborenen von monatlichen Säuglingen und Säuglingen, bei älteren Kindern können sie auch zerkratzt werden, aber selten. Aus diesem Grund muss die Behandlung sorgfältig ausgewählt werden. Es ist leicht, empfindliche Haut zu schädigen, und es ist schwierig, sie wiederherzustellen. Um Komplikationen zu vermeiden und Krusten zu entfernen, hilft Pflanzenöl:

  1. Tragen Sie eine kleine Menge auf die betroffenen Bereiche auf.
  2. Nach 1,5 bis 2 Stunden sollten die Schalen weich werden und sich leicht entfernen lassen. Wenn der Fall schwerwiegend ist, müssen Sie das Öl möglicherweise über Nacht stehen lassen. Jetzt können sie mit einer weichen Bürste entfernt werden..
  3. Spülen Sie die Haare gründlich aus, um kein Öl zu hinterlassen.

Im Bereich der Krone und der Fontanelle ist maximale Sorgfalt erforderlich.

Arzneimittelbehandlung

Diese Methode eignet sich für eine traditionellere Manifestation von Schuppen. Achten Sie auch darauf, nicht bei Kindern unter 3-4 Jahren anzuwenden. Es gibt verschiedene Formen von Drogen:

Eine solche Vielfalt ermöglicht es Ihnen, eine bequeme und sichere Option für das Kind zu wählen. Medikamente gelten als die wirksamsten, aber andererseits sind sie auch gefährlich, wenn sie schwere chemische Bestandteile enthalten. Sie können auch teuer sein, aber auf Wunsch finden Sie ein billigeres Analogon eines gängigen Werkzeugs. Und über die besten Schuppenshampoos finden Sie auf dem Link.

Volk

Vermeiden Sie die Exposition gegenüber starken chemischen Elementen, die in Arzneimitteln enthalten sind. Sie können Volksheilmittel verwenden. Die besten Methoden zur Behandlung von Schuppen sind:

  • Spülen mit Kräuterkochen;
  • Zugabe von ätherischen Ölen zum Shampoo;
  • heilende Haarmasken.

Es gibt keine solche Sorte wie in der vorherigen Version, aber sie ist absolut sicher, sofern keine Allergie vorliegt. Sie können Aspirin gegen Schuppen verwenden.

Komplexe Therapie

Um das Problem vollständig zu lösen, gibt es nur wenige Medikamente. Sie beseitigen Schuppen, aber parallel dazu ist es notwendig, die Quelle zu beseitigen. In diesem Fall empfehlen Dermatologen eine strenge Diät. Es bedeutet:

  1. Ablehnung von süß, fett, geräuchert.
  2. Der Wunsch nach natürlichen Lebensmitteln, keine Konservierungsstoffe.
  3. Ablehnung von Fast Food sowie Snacks.
  4. Hohe Wasseraufnahme.
  5. Vitamine auf natürliche Weise aus Obst und Gemüse gewinnen.

Es kann problematisch sein, das Baby richtig essen zu lassen. Dieser Ansatz verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit. Und über das Schuppenshampoo mit Ketoconazol finden Sie hier.

Shampoo

Der erste Schritt besteht darin, einfach zu versuchen, das Shampoo zu Hause zu wechseln. Wenn dies hilft, müssen keine schweren Chemikalien verwendet werden. Manchmal ist ein Fehler beim Waschen des Kopfes des Babys eine falsch gewählte Option für das Alter. Viele sehen einfach das Wort „für Kinder“, aber das reicht nicht aus. Sie sollten versuchen, auf die Alterskategorie zu achten, wenn Sie die ersten Anzeichen von Schuppen bemerken.

Massage

Massage kann helfen, Schuppen zu bekämpfen. Es kann mit Hilfe von Händen oder einer speziellen Bürste durchgeführt und durchgeführt werden. Es sollte nicht steif sein, um die Abdeckung nicht zu beschädigen, aber es sollte ausreichen, um Schuppenpartikel zu entfernen. Eine ordnungsgemäß und regelmäßig durchgeführte Massage verbessert die Durchblutung im Wurzelbereich, wodurch deren Ernährung und Wachstum verbessert werden. Um das Verfahren korrekt durchzuführen, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Sie müssen mit sanften Bewegungen beginnen und die Kopfhaut kneten. Die beste Option ist das Kämmen mit einem normalen Massagekamm.
  2. Die Bewegungen während der Sitzung sollten abgewechselt werden, damit sich der Kopf nicht gewöhnt und ständig in guter Form ist.
  3. Kreisförmige, reibende und drückende Bewegungen sind nützlich.
  4. Die Verwendung von ätherischen Ölen oder Kräuterkochungen verbessert die Ernährung der Kopfhaut mit Vitaminen und Nährstoffen..

Was passiert, wenn Schuppen nicht behandelt werden?

Oft lehnen Menschen es ab, die Behandlung abzulehnen, weil es schwierig ist. Einige haben Glück und waschen die Flocken einfach mit gewöhnlichen Shampoos aus ihren Haaren, was ein paar Tage dauert. Dieser Ansatz kann jedoch zu Komplikationen, Infektionen oder schnellem Haarausfall sowie zu Narben führen. Und über Schuppenshampoo Alerana finden Sie hier.

Video

Auf dem Video - die Ursachen von Schuppen bei Kindern:

Schlussfolgerungen

  1. Die Ursachen des Problems bei einem Kind unterscheiden sich von Erwachsenen.
  2. Die Symptome hängen vom Alter des Babys ab.
  3. Es ist leicht, Schuppen von Pedikulose zu unterscheiden, wenn Sie die Feinheiten kennen.
  4. Unbehandelt können Komplikationen auftreten. Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit diesem Material vertraut zu machen..

Sehen Sie sich die täglichen Kollektionen der besten Kosmetika an

Schuppen bei einem Kind: Ursachen und wirksame Behandlungsmethoden

Schuppen sind ein Syndrom, das durch ein schnelles Peeling keratinisierter Partikel am Kopf gekennzeichnet ist. Das Problem geht mit einem Gefühl von Unbehagen und starkem Juckreiz einher. Normalerweise wird Schuppen bei einem Kind durch unsachgemäße Haarpflege verursacht, weist jedoch manchmal auf schwerwiegende Krankheiten oder Störungen im Körper hin.

Inhalt

Gründe für das Erscheinen

Faktoren, die zum Auftreten von Seborrhoe im Kindesalter führen:

  • Überhitzung der Kopfhaut bei ständigem Tragen eines Hutes;
  • falsche Ernährung der Mutter, die ein zusätzlicher Faktor für das Auftreten von Schuppen beim Säugling wird;
  • Hauterkrankungen wie Psoriasis, Dermatitis oder Ekzeme, die häufig im Alter von 8 bis 9 Jahren auftreten;
  • Probleme in den Talgdrüsen;
  • häufiges Waschen, insbesondere bei ungeeigneten Produkten;
  • endokrine Drüsenerkrankungen;
  • hormonelle Störungen, aufgrund derer Schuppen bei Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren auftreten.

Seborrhoe kann durch einen Pilz, eine Allergie gegen Lebensmittel oder Medikamente, einen Mangel an Kalzium, Vitamin B, C und H, Stress verursacht werden. Obwohl es viel häufiger als Folge von Stress aufgrund einer starken Veränderung der Situation in einem späteren Alter auftritt - zum Beispiel durch die Zulassung zum Kindergarten oder zur Schule.

Entwicklungssymptome

Das Vorhandensein von zwei verschiedenen Arten von Seborrhoe führt zu unterschiedlichen Symptomen. Trockene Schuppen bei Neugeborenen und älteren Kindern sind an Hautrötungen, kleinen weißen Staubpartikeln im Haar, Juckreiz und unangenehmen Empfindungen zu erkennen.

Ölig - bestimmt durch das Aussehen des Kopfes, der innerhalb weniger Stunden nach dem Baden ungewaschen aussieht. Ein Symptom für diesen Zustand ist das Auftreten großer gelblicher Flocken an den Haarwurzeln. Möglicherweise bemerken Sie kleine eiternde Wunden am Kopf..

Beide Arten von Seborrhoe sind für den Patienten gleichermaßen unangenehm, insbesondere wenn er seine Gefühle nicht unabhängig melden kann. Daher besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren, um eine Behandlung zu verschreiben.

Arten von Babyschuppen

Die Entwicklung von pathogenen Bakterien und Pilzen am Kopf kann zu einer Verhornung der Epidermis führen und das Auftreten einer großen Anzahl weißer Flocken auf den Haaren verursachen. So manifestiert sich trockene Seborrhoe. Besonders auffällig sind helle Hautpartikel auf dunkler Kleidung beim Kämmen von Haaren. Trockene Schuppen betreffen normalerweise erwachsene Männer, aber bei Kindern tritt sie unabhängig vom Geschlecht ungefähr gleich häufig auf.

Fettseborrhoe wird hauptsächlich durch eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds und einen falschen Stoffwechsel verursacht. Daher wird es normalerweise im Jugendalter diagnostiziert. Bei Kindern tritt eine gemischte Seborrhoe auf, bei der beide Formen gleichzeitig auftreten. Die Symptome von trockener Schuppe sind auf der Kopfhaut und im Gesicht stärker ausgeprägt.

Behandlung von Seborrhoe im Kindesalter

Der Hauptweg ist der Drogenkonsum. Die Auswahl eines Schuppenmittels für Kinder sollte mit Hilfe eines Arztes erfolgen.

Zur Behandlung von Seborrhoe im Kindesalter werden Shampoos bevorzugt. Beliebte Optionen sind:

  • Shampoo aus Schuppen für Kinder "Friderm Zinc", das ab dem Säuglingsalter verwendet werden kann;
  • eine Reihe von Skin-Cap-Produkten, darunter Schuppenshampoo, Creme, Spray und Salbe für Kinder, die eine antimykotische antibakterielle Wirkung haben;
  • Bimon-Lotion, die zum Verschwinden von Pilzen, Juckreiz und Hautrötungen beiträgt.
  • Friderm Shampoo ist ab dem zweiten Lebensjahr zugelassen. Der schwache Geruch und die weiche Farbe des Shampoos zeugen von einem Mindestgehalt an Farbstoffen und Zusatzstoffen.

Andere spezialisierte Werkzeuge

Sie können Schuppen bei kleinen Kindern mit einem dicken Seifenschaum mit Pflanzenölen bekämpfen. Dies vermeidet ein Übertrocknen der Haut und gleicht den Mangel an Linolsäure aus. Zur Behandlung von Seborrhoe geeignet sind Mandel, Zeder, Sesamöl, manchmal Rizinus und Klette (getrennt und in einer Mischung im Verhältnis 1 zu 1)..

Sulsen-Seife (die in Form von Öl, Shampoo oder Paste vorliegt) ist eine traditionelle Methode. Es wird 10 Minuten lang aufgetragen und mit warmem Wasser gespült. Verwendungshäufigkeit - einmal pro Woche nach Verschwinden der Symptome - monatlich als Prophylaxe.

Ein integrierter Ansatz zur Behandlung von Schuppen (Seborrhoe) bei einem Kind: Heilmittel, Volksrezepte, Verfahren, Lebensstil

Schuppen gelten als eines der häufigsten Probleme unserer Zeit, sie können viele unangenehme Empfindungen hervorrufen..

Schuppen sind eines der Kennzeichen von Seborrhoe, einer Erkrankung, die sofort behandelt werden muss..

Schuppen sind nichts anderes als abgestorbene Hautzellen, die sich bei der Erneuerung der Haut ablösen.

Bei einer stetigen Zunahme der Anzahl der Schuppen entsteht ein Juckreiz, Haare fallen aus, in diesem Fall können wir über Seborrhoe sprechen.

Kommt Schuppen bei Kindern vor??

Die Krankheit wird durch eine Veränderung der Zusammensetzung oder des Talgvolumens (Funktionsstörung der Talgdrüsen) verursacht. Schuppen treten auch bei Kindern auf, mit einer genetischen Veranlagung, die bereits nach zwei Jahren auftreten kann.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig auf dieses Problem zu achten, um mit der Behandlung zu beginnen. Sie müssen die Ursachen der Krankheit und nicht die Symptome behandeln.

Seborrhoe bei Kindern auf dem Kopf, Foto

Wie sieht Schuppen bei einem Kind aus, Foto unten:

Die Gründe

Am häufigsten tritt Seborrhoe bei Kindern am Kopf als Folge der Verwendung falsch ausgewählter Hygieneprodukte auf. Nachdem das Problem erkannt wurde, beginnen die Eltern, Shampoos zu wechseln, was unbedingt nicht getan werden sollte.

Die Hauptursachen für Seborrhoe der Kopfhaut bei einem Kind:

  • falsche Ernährung - Babyschuppen können durch den Verzehr von Fett, Mehl und süßen Lebensmitteln entstehen.
  • Funktionsstörung des endokrinen Systems;
  • schwache Immunität, Mangel an Mineralien und Vitaminen;
  • hormonelle Veränderungen (das Problem tritt häufig bei Jugendlichen ab 10 Jahren auf);
  • genetische Veranlagung;
  • Infektion, Erkrankungen der inneren Organe;
  • Pilz infolge eines Verstoßes gegen Hygienevorschriften, der Verwendung von gewöhnlicher Kleidung und Haushaltsgegenständen.

Klinische Symptome

Die Haut des Patienten erhält ein charakteristisches Aussehen: Sie verdickt sich, glänzt, die Poren der Talgdrüsen werden mit bloßem Auge sichtbar. Wenn Sie mit dem Finger mit Druck über die Haut fahren, bleibt ein fettiger Fleck darauf. Solche Symptome sind charakteristisch für ölige Seborrhoe.

Bei trockener Seborrhoe bei einem Kind am Kopf wird das Talg durch Vermischen mit Schuppen dichter, verdünnte Hautpartien werden rissig und rissig und Schuppen bilden sich auf der Kopfhaut. Bei gemischten Formen der Krankheit gibt es Anzeichen für beide Formen der Seborrhoe, die sich auch abwechseln können. Seborrhoe wird auch von Schwitzen der Handflächen und Füße begleitet.

Was tun, wenn Sie Schuppen finden??

Einige Eltern gehen nicht zum Arzt, nachdem sie Symptome gefunden haben, in der Hoffnung, dass die Krankheit verschwindet. Wenn die Krankheit unbeaufsichtigt bleibt, sammelt sich Schuppen an, es tritt Juckreiz auf, intensives Kratzen führt zum Auftreten von Wunden, durch die Infektionen leicht eindringen können.

Wenn Anzeichen von Schuppen auftreten, sollte das Kind sofort einem Arzt gezeigt werden, der die Therapie diagnostiziert und verschreibt.

Shampoos

Spezielle Shampoos helfen nicht nur, die Krankheit loszuwerden, sondern auch, das Haar zu stärken und zu wachsen. Die am häufigsten verwendeten sind Dermazol, Fridermdegot, Fridermzink, Nizoral usw. Solche Produkte enthalten keine Konservierungsstoffe, sie werden in einer Apotheke ohne Rezept verkauft, müssen jedoch von einem Arzt verschrieben werden.

Die im Shampoo enthaltenen Komponenten haben eine andere Wirkung:

  • Teer - entzündungshemmende Eigenschaften, hemmende Wirkung auf den Pilz;
  • nizoral - eine Abnahme der Aktivität von Mikroorganismen;
  • Salicylsäure - Peeling, entzündungshemmende Eigenschaften;
  • Octopyrox - antibakterielle, antimykotische Eigenschaften;
  • Schwefel - eine Abnahme der Fettproduktion, ein Peeling-Effekt;
  • Zinkpyrithionat, Selensulfid - entzündungshemmende Eigenschaften.

Lesen Sie Tipps zur Auswahl des richtigen Shampoos für Männer oder Frauen sowie für trockene oder ölige Schuppen.

Es gibt eine große Anzahl wirksamer Salben gegen Seborrhoe bei Kindern, Sulsen - eine der wirksamsten und erschwinglichsten. Das Produkt hat keinen unangenehmen Geruch und Nebenwirkungen, das Haar nach seiner Anwendung gewinnt Glanz und Glätte.

Schwefelsalbe ist auch wirksam, hat aber einige Kontraindikationen, Ketocanozol ist teurer. Die Wirkung aller Medikamente zielt darauf ab, Schuppen loszuwerden, unter deren Einfluss Juckreiz verschwindet, die Talgproduktion abnimmt.

Masken

Da Masken verwendet werden, werden Öle verwendet, die zu gleichen Anteilen gemischt werden. Es wird empfohlen, Kletten- und Rizinusöl zwei Stunden vor dem Waschen in die Haut einzureiben. Die Maske kann über Nacht stehen gelassen werden.

Sanddornöl zeigt ebenfalls eine hohe Wirkung. Die Substanz muss auf die Kopfhaut aufgetragen, mit einem Beutel und einem Handtuch bedeckt und 30-6 Minuten lang stehen gelassen werden. Waschen Sie danach Ihr Haar mit einem speziellen Shampoo, reiben Sie Aloe-Saft mit Alkohol oder Kräutertees in das Haar, um die Talgproduktion zu reduzieren.

Ethnowissenschaften

Traditionelle Medizin wird auch häufig bei der Behandlung von Seborrhoe eingesetzt, in diesem Fall sollte man nicht auf ein schnelles Ergebnis hoffen, die Wirkung ist nur bei regelmäßiger Anwendung garantiert..

Die Rezepte sind wirksam bei trockener und öliger Seborrhoe. Durch ihre Anwendung wird die Ernährung der Haare verbessert, sie werden stärker.

Die gebräuchlichsten Methoden sind das Spülen der Haare und das Waschen des Kopfes mit Kräutern. Angereicherte Kräutertees helfen auch, das Haar zu stärken und zu heilen..

Rezepturen:

  1. Gießen Sie 4 EL. Tausendblattpflanze 0,5 l Wasser, 5 Minuten kochen lassen, 0,5 TL einwirken lassen, abseihen und auspressen. Reiben Sie die Mischung jeden Tag für 1,5-2 Monate.
  2. 2 EL Brennnessel 2 EL gießen. gekochtes Wasser, 50 Minuten einwirken lassen, abseihen, Apfel / Essig im Verhältnis 8: 1 hinzufügen. 2 EL Die Mischung in 6 Litern Wasser verdünnen, über Nacht in die Pferde einreiben, den Kopf mit Polyethylen bedecken und mit einem Wollschal bedecken. Spülen Sie Ihr Haar am Morgen mit fließendem Wasser aus und spülen Sie es mit der folgenden Lösung aus: 3 EL. verdünne die Mischung mit 1 EL. Wasser. Das Verfahren wird drei Monate lang in Abständen von zweimal pro Woche durchgeführt.
  3. Calendula Tinktur und Rizinusöl zu gleichen Anteilen mischen, in die Wurzeln einreiben.

Der Kopf kann auch mit Birkensaft, Brotkwas, Joghurt oder Kefir gewaschen werden.

Komplexe Behandlung

Im Rahmen der komplexen Behandlung wird auch die Verabreichung von Arzneimitteln vorgesehen, deren Wirkung auf die Stabilisierung des Hormonhaushalts abzielt. Zunächst wird der Testosteronspiegel überprüft, der aufgrund verschiedener Pathologien erhöht werden kann. Alle Medikamente werden nach Erhalt der Testergebnisse verschrieben.

Bei der Behandlung von Seborrhoe werden auch therapeutische Methoden angewendet - meistens sind dies UV-Bestrahlung, Elektrophorese und Radonbäder. Ein Spaziergang an der frischen Luft, nasser Abrieb und Sonneneinstrahlung tragen ebenfalls zur Verbesserung des Zustands bei..

Verhütung

Um das Auftreten von Seborrhoe zu vermeiden, wird empfohlen, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Einhaltung der Hygienevorschriften, nur mit persönlichen Kämmen und Hüten.
  2. Verwendung von hochwertiger Babykosmetik und warmem Wasser.
  3. Das Tragen von Hüten bei heißem und kaltem Wetter, das Ablehnen von engen und dichten Stoffen sollte gut atmungsaktiv sein.
  4. Rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Verdauungskrankheiten, nervösen und hormonellen Anomalien usw..
  5. Nach der Heilung der Seborrhoe müssen die alten Kämme zerstört werden. Die Hüte müssen einer speziellen Behandlung unterzogen werden (mit Essiglösung abwischen oder mit Pulver kochen, 1-2 Tage in eine Plastiktüte legen). Wenn die Kopfbedeckung nicht bearbeitet werden kann, wird empfohlen, sie wegzuwerfen oder das Futter auszutauschen.
  6. Eine gute Erholung, eine ausgewogene Ernährung und Spaziergänge tragen zu guter Laune und Gesundheit bei, was sich auch positiv auf den Haarzustand auswirkt.

Behandlung

Die Behandlung wird im Einzelfall unterschiedlich gewählt, es gibt eine allgemeine und lokale Behandlung. Bei der lokalen Behandlung werden Risikofaktoren beseitigt, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen. Wenn die Ursachen der Krankheit nicht beseitigt werden, hat die lokale Behandlung eine vorübergehende Wirkung..

Im Rahmen der allgemeinen Behandlung werden die Normalisierung der Arbeit aller Organe und Systeme, die Einnahme homöopathischer Arzneimittel und die Einhaltung des täglichen Regimes sichergestellt. Im Rahmen der lokalen Behandlung werden Öle, spezielle Shampoos, Sulsenseife, Kopfmassage und Volksrezepte verwendet.

Schuppen sind ein häufiges Problem, an dem auch Kinder leiden. Die Gründe für sein Auftreten sind sehr unterschiedlich - vom falschen Shampoo bis zur genetischen Veranlagung..

Wenn die ersten Anzeichen auftreten, wird empfohlen, sofort einen Arzt zu konsultieren. Die Behandlung sollte in erster Linie darauf abzielen, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Im Rahmen der Therapie werden Shampoos, Masken und Volksrezepte verwendet. Es ist sehr wichtig, eine Diät einzuhalten.