Gesundheit und gesunder Lebensstil Neugeborene Schuppen

Die Website widmet sich der Gesundheit und einem gesunden Lebensstil ohne Drogen

Schuppen bei einem Neugeborenen

Kommt Schuppen bei Neugeborenen vor? In welcher Form manifestiert es sich und wie kann man es loswerden?

Sehr oft bilden sich im ersten Lebensmonat Krusten auf dem Kopf des Kindes..

Sie bereiten dem Baby keine Beschwerden und sind kleine gelbe Talginseln, die die Kopfhaut bedecken..

Heute werden wir über die Manifestation von Schuppen bei Babys sprechen, wie man sie loswerden kann, ohne dem Baby Schaden zuzufügen.

Die oben genannten Krusten werden als seborrhoisch bezeichnet. So manifestiert sich eine seborrhoische Dermatitis. Die Leute nennen es "Milchkappe" oder "Wiegenlied". In der Tat sind Krusten eine schwere Form von Schuppen bei Neugeborenen unter einem Jahr..

Es ist fast unmöglich, Krusten auf dem Kopf eines Babys mit normalem Wasser zu entfernen..

Wenn sie unbehandelt bleiben, schrumpfen sie, bedecken sich gegenseitig und bilden eine durchscheinende Kruste, die Schuppen sehr ähnlich ist..

Beim Bürsten der Haare löst sich die Schuppen des Babys von der Kopfhaut und haften an den Haaren. Dadurch sieht der Kopf unordentlich aus.

Wichtig: Bei seborrhoischer Dermatitis ist im Gegensatz zu anderen Formen dieses Phänomens keine medikamentöse Behandlung erforderlich.

Wie die Krusten aussehen, sehen Sie auf dem Foto unten:

Lesen Sie Tipps zur Auswahl des richtigen Shampoos für Männer oder Frauen sowie für trockene oder ölige Schuppen.

Seborrhoische Krusten treten in den ersten Lebensmonaten bei fast allen Kindern auf. Deshalb:

  • Die empfindliche Haut des Neugeborenen ist unterentwickelt und die Talg- und Schweißdrüsen sind noch nicht voll funktionsfähig. Der erste ist zu aktiv, der zweite ist im Gegenteil nicht genug. Infolge dieses Ungleichgewichts schwitzt die Haut und wird anfällig für verschiedene Infektionen, Pilze und Krusten;
  • Bei einigen Babys treten sie aufgrund einer Allergie gegen Substanzen oder Produkte auf, die die Mutter gegessen hat.
  • Die Ursache für Wachstum können Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft sowie die Einnahme bestimmter Medikamente sein, z. B. Antibiotika;
  • Falsch ausgewähltes Baby-Shampoo kann auch das Auftreten einer seborrhoischen Dermatitis hervorrufen. Neonatologen empfehlen die Verwendung eines speziellen Shampoos für Neugeborene zum Shampoonieren. Erstens enthält es überhaupt keine Farbstoffe, Duftstoffe und andere nicht nützliche Zusatzstoffe. Zweitens trocknet es die Haut nicht aus. Gleichzeitig sollten Sie es nicht mit Shampoo übertreiben: Sie sollten ihre Haare nicht mehr als einmal pro Woche waschen;
  • Erhöhte Temperatur und Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem sich das Kind befindet;
  • Falsch angepasste Kleidung. Einige Mütter kommen auf die Idee, dass das Baby eingepackt werden muss. Es ist nicht nötig, ein Kind in hundert Kleidern zu kleiden, es ist wichtig, dass es sich wohlfühlt. Es lohnt sich auch, warme Hüte drinnen aufzugeben: Die Kopfhaut muss atmen;
  • Bei Kindern unter einem Jahr können Krusten am Kopf als Folge falsch verabreichter Ergänzungsnahrungsmittel auftreten.

Im Laufe der Zeit vergehen seborrhoische Schuppen von selbst, aber Sie sollten nicht mit gefalteten Händen sitzen und warten.

Es gibt einen absolut sicheren Weg, sie zu entfernen:

  1. Nach dem Wasser ist es notwendig, Mandel, Kokosnuss, spezielles Baby oder gewöhnliches Pflanzenöl in die Haut auf dem Kopf zu reiben und dann einen Hut oder eine Kappe aufzusetzen.
  2. Wenn die Kruste weich ist, bürsten Sie die Flocken mit einer weichen Haarbürste ab. Mit äußerster Sorgfalt sollten Sie die klebrigen Schuppen im Fontanellenbereich reinigen..
  3. Spülen Sie Ihren Kopf erneut.

Wenn die seborrhoischen Krusten zu hart sind, kann das Öl über Nacht auf der Kopfhaut verbleiben. Einige Mütter verwenden Muttermilch, um das Wachstum zu mildern. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt, jedoch nicht mehr als zweimal pro Woche..

Auch nach dem vollständigen Verschwinden können seborrhoische Krusten nach einigen Wochen oder sogar Monaten wieder auftreten. Um das Auftreten eines solchen unangenehmen Phänomens zu verhindern, sollten Sie:

  • Waschen Sie Ihre Haare regelmäßig mit speziellen Shampoos ohne Farbstoffe und Parfümdüfte. Das Shampoo wird nach 4-5 Bädern einmal aufgetragen und vor dem Abwaschen 1-2 Minuten auf dem Kopf belassen.
  • Untersuchen Sie die Kopfhaut und lassen Sie sich beim ersten Auftreten von Schuppen, die Schuppen ähneln, von einem Kinderarzt beraten.
  • Fügen Sie beim Schwimmen Heilkräuter zum Wasser hinzu: Kamille, Brennnessel, eine Schnur.

Nicht geeignet zur Entfernung von seborrhoischem Wachstum bei Säuglingen und Olivenöl. Sein Geruch nervt das Kind..

Videoanleitung zum Entfernen von Krusten von einem Säugling:

Krusten sind für Babys absolut nicht gefährlich, aber ihr Aussehen kann mit anderen Krankheiten verwechselt werden. Zumindest aus diesem Grund lohnt es sich auf jeden Fall, das Baby dem Arzt zu zeigen. Ein kompetenter Spezialist kann bei Bedarf eine rechtzeitige Behandlung von Schuppen bei einem Säugling verschreiben.

Die Gründe für das Auftreten von Schuppen bei Neugeborenen unter einem Jahr sowie die Beseitigung von Seborrhoe bei Babys?

Sehr oft bilden sich nach der Geburt Krusten auf der Kopfhaut eines Babys.

Sie stören das Baby nicht.

Sie stellen für sich genommen kleine Inseln dar, die sich auf der Haut zwischen den Haaren befinden..

Im Folgenden werden wir über die Ursachen und die Behandlung von Schuppen bei Neugeborenen sprechen..

Schuppen bei Neugeborenen sind keine Seltenheit. In einer ähnlichen Situation rät der Kinderarzt nicht zur Selbstmedikation und gerät nicht in Panik, bis das Baby 1 Jahr alt ist.

Die Krusten, die sich auf dem Kopf des Babys bilden, werden nach dem Waschen des Kopfes herausgekämmt. In den meisten Fällen sind dies die Folgen allergischer Reaktionen, die sich aus Ernährungsumstellungen einer jungen Mutter aufgrund der Haare von Hunden, Katzen und Haushaltsstaub ergeben.

Nachdem das Kind 1 Jahr alt ist, verschwindet das Problem von selbst. Wenn Schuppen nach dem ersten Lebensjahr nicht verschwinden, sollten Sie sich an einen Kinderarzt und Dermatologen wenden.

Wie heißt dieses Phänomen? Solche Krusten werden als seborrhoisch bezeichnet, und die Krankheit selbst ist eine seborrhoische Dermatitis. Grundsätzlich ist es eine Form von Schuppen bei Neugeborenen..

Ursachen von Schuppen bei einem Säugling:

  1. Die Haut ist immer noch sehr schwach und der Schweiß wird entweder sehr aktiv oder schwach freigesetzt. Infolge dieses Ungleichgewichts wird die Haut anfällig für alle Arten von Infektions- und Pilzkrankheiten..
  2. In einer separaten Kategorie von Babys treten sie aufgrund einer allergischen Reaktion auf Produkte auf, die von einer stillenden Mutter gegessen werden.
  3. Während des Tragens eines Kindes kann eine Fehlfunktion des Stoffwechsels sowie die Einnahme von Medikamenten beim Baby zu Seborrhoe führen.
  4. Die Wahl des „falschen“ Shampoos kann auch Schuppen verursachen. Shampoos können Farbstoffe enthalten, Duftstoffe, die für das Baby schädlich sind. Dermatologen empfehlen, nur Baby-Shampoos zu kaufen. Es ist ratsam, den Kopf alle sieben Tage zu waschen. Sie sollten das Baby nicht einwickeln, sondern synthetische Kleidung tragen.

Gelbe Wucherungen auf der Oberfläche des Kopfes wirken unästhetisch. Wenn Sie alles seinen Lauf nehmen lassen, wenn sie entstehen, wachsen die Krusten weiter und schichten sich übereinander und bilden eine massive Kruste über die gesamte Oberfläche, die das Wachstum von weichen Haaren verhindert.

Mit der Zeit verschwinden die Seborrhoe-Schuppen von selbst, aber Sie sollten nicht sitzen und auf das Wetter am Meer warten. Sie können leicht mit natürlichen Mitteln entfernt werden, ohne das Baby zu schädigen..

Nach dem Baden müssen Sie Mandelmilch, Kokosöl oder spezielles Babyöl (Sie können einfaches Sonnenblumenöl verwenden) in Ihren Kopf einreiben, wobei Sie besonders auf die Krone und den Hinterkopf achten müssen. Setzen Sie dann eine Motorhaube oder eine Duschhaube auf.

Wenn die Krusten eingeweicht sind, lösen sie sich leicht in Flocken. Wir reinigen sie mit einer Bürste mit groben Fasern. Es wird sorgfältig empfohlen, seborrhoische Schuppen in dem Bereich zu kämmen, in dem sich Muttermale, Warzen oder Wunden befinden, falls sich solche auf dem Kopf befinden..

Nach dem Eingriff sollten Sie Ihre Haare erneut waschen..

Wie kann man Schuppen von einem Neugeborenen entfernen, wenn die Krusten sehr dicht sind? Die Oberseite des Kopfes mit Butter oder Milch bestreichen und über Nacht stehen lassen.

Junge Mütter verwenden manchmal Muttermilch gegen Schuppen. Falls erforderlich, wird der Eingriff 5-6 Mal durchgeführt, jedoch nicht mehr als 2 Mal in sieben Tagen. Selbst nach 100% igem Verschwinden können die Schuppen nach einer Weile wieder erscheinen.

Vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Babyschuppen - regelmäßige Shampoos ohne Duft- und Farbstoffe, besser medizinisch, speziell für Kinder mit Seborrhoe entwickelt.

Shampoo sollte einmal alle 4-5 Wäschen angewendet werden. Lassen Sie das Shampoo vor dem Spülen einige Minuten auf dem Kopf..

Es ist besser, mit Kräuterkochungen auf der Basis von Brennnessel, Birke, Kamille zu spülen. Wenn die Seborrhoe erneut auftritt, sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren.

Junge Mütter sollten nicht vergessen, dass Schuppenkrusten nicht abgezogen oder abgerissen werden können. Solche Manipulationen können die Haut des Babys verletzen, und selbst eine kleine Wunde birgt das Risiko einer Infektion..

Olivenöle eignen sich nicht zur Entfernung von Seborrhoe-Schuppen bei Babys. Der Geruch dieser Pflanze kann Babys reizen..

Krusten lassen sich mit klarem Wasser kaum entfernen. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, trocknen die Krusten mit der Zeit und bilden einen ganzen Schleier auf dem Kopf.

Diese Schuppen verlassen beim Kämmen oder bei aktiven Bewegungen die Ebene des Kopfes und haften an den Haaren der Kinder, wodurch der Kopf des Kindes schlampig aussieht.

Wenn es jedoch viele Krusten gibt, stören sie das Kind, oder nach dem ersten Lebensjahr, wenn sie nicht vergangen sind, sollte die Mutter das Baby zu einem Spezialisten bringen.

Es sollte klargestellt werden, dass Schuppen bei einem Baby verschiedene Arten haben können. Es kann in Form von trockenen Schuppen vorliegen, wie bei Erwachsenen. Und es kann die Form von Fettkrusten annehmen - der sogenannten Seborrhoe bei Neugeborenen.

Die Ursache für trockene Schuppen bei einem Kind ist in den meisten Fällen ein Pilz - Malassezia globosa oder ein anderer. Diese Mikroorganismen nutzen im Laufe ihres Lebens die Sekretion der menschlichen Talgdrüsen, die im Kopfbereich am aktivsten sind.

Ursachen von Schuppen bei Kindern des ersten Lebensjahres

Das Schälen der Kopfhaut bei Säuglingen, die durch dermatologische Erkrankungen verursacht werden, wird häufig auch von den Eltern wegen Schuppen genommen. Die Ursache für das Auftreten von Schuppen kann Dermatitis, Psoriasis, Mikrosporie, Ringwurm usw. sein..

Das Auftreten von Schuppen kann auf die falsche Herangehensweise der Eltern an die Erziehung eines Kindes zurückzuführen sein. Wenn Mama und Papa das Weinen des Babys ignorieren, dem Neugeborenen wenig Aufmerksamkeit schenken, ist er sehr gestresst. Stress verursacht einen Krampf von Blutgefäßen, auch im Kopfbereich, der das trophische Gewebe verletzt, und die oberen Hautschichten sind sehr schuppig.

Seborrhoe bei Neugeborenen tritt aus mehreren Gründen auf, die einzeln oder in Kombination vorliegen können:

  1. Die Haut des Säuglings ist wie andere Organe und Systeme unmittelbar nach der Geburt noch nicht vollständig entwickelt. Die Talg- und Schweißdrüsen sind noch nicht etabliert und funktionieren möglicherweise nicht vollständig. Infolgedessen ist die Kopfhaut anfällig und leicht anfällig für nachteilige Faktoren, die das Auftreten von Talgkrusten und Schuppen hervorrufen.
  2. Krusten am Kopf können das Ergebnis einer Immunreaktion auf ein Allergen sein, das von der Muttermilch aufgenommen wurde.
  3. Verminderte Immunität und Stoffwechsel aufgrund schwerer / langwieriger Krankheiten oder der Einnahme bestimmter Medikamente wie Antibiotika.
  4. Vorzeitige oder falsche Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln.
  5. Avitaminose. Schuppen treten als Reaktion des Körpers auf einen Mangel an Nährstoffen auf - Vitamine und Mineralien.
  6. Störung des Verdauungssystems, endokrines System. Schlechte Verdauung, Dysbiose, Verdauungsstörungen.
  7. Das Auftreten von Schuppen und Krusten kann mit verschiedenen Störungen während der Schwangerschaft verbunden sein. Es kann eine Stoffwechselstörung einer schwangeren Frau sein, die Medikamente einnimmt.
  8. Falsch ausgewählte Hygieneprodukte für das Neugeborene, die sich nachteilig auf die Kopfhaut auswirken und diese übertrocknen. Ein weiterer Faktor kann das häufige oder zu seltene Waschen des Kopfes des Babys sein.
  9. Nichteinhaltung des Temperaturregimes in dem Raum, in dem sich das Baby befindet.
  10. Übermäßiges Wickeln des Babys. Die Kopfhaut hört auf zu „atmen“, schwitzt stark und ihre Funktion ist beeinträchtigt.

Unabhängig von den Ursachen der Schuppenbildung beim Neugeborenen kann die Situation nicht ignoriert werden. Wenn die Flocken trocken sind, kann Untätigkeit das Wachstum und die Qualität der Haare des Babys beeinträchtigen. Unerträglicher Juckreiz und Unbehagen können auftreten, über die das Baby die Eltern mit lautem, kontinuierlichem Weinen benachrichtigt. Wenn die Schuppen fettig sind, sich überlappen und zusammenkleben, bilden sie schließlich einen dichten Film auf dem Kopf des Babys, der sehr schwer zu entfernen ist.

Die Behandlung von Schuppen bei Kindern unter 1 Jahr sollte ausschließlich auf Empfehlung und unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Und erst nach Feststellung der spezifischen Ursachen des Problems. Möglicherweise benötigen Sie eine Antimykotika-Therapie oder eine Behandlung für die Grunderkrankung, die ein Abblättern der Kopfhaut verursacht hat. Sie müssen auch die möglichen äußeren Ursachen von Schuppen oder Krusten auf dem Kopf des Babys neutralisieren.

Wenn Schuppen, insbesondere ölige, aufgrund unsachgemäßer oder unzureichender Pflege aufgetreten sind, ist keine medikamentöse Behandlung erforderlich. Es reicht aus, die Kopfhaut 1 Stunde vor dem Waschen der Haare mit Pflanzenöl, Vasilin oder einer Salbe auf Wachs-, Honig- und Pflanzenölbasis zu schmieren. Dann müssen Sie Ihre Haare mit Baby-Shampoo waschen und den Kopf sanft mit Ihren Fingern massieren. Nach mehreren solchen Eingriffen, die einmal pro Woche durchgeführt werden, sollten ölige Schuppen verschwinden.

Trinkgeld. Das mechanische Entfernen von fettigen Schuppen, dh das Abziehen der Krusten mit Nägeln oder anderen Gegenständen, ist strengstens untersagt. Solche Aktionen können die Kopfhaut schädigen und ein Eindringen in die Wunden der Infektion verursachen..

Um zu verhindern, dass in Zukunft Schuppen und Krusten auf dem Kopf eines Neugeborenen auftreten, benötigen Sie:

  1. Führen Sie Hygienemaßnahmen rechtzeitig und in der richtigen Menge durch. Verwenden Sie Baby-Shampoos auf natürlicher Basis.
  2. Führen Sie regelmäßig eine Babymassage der Kopfhaut mit nahrhaften Pflanzenölen durch.
  3. Beobachten Sie die thermischen Bedingungen im Raum, wickeln Sie das Kind nicht ein und lassen Sie die Kopfhaut häufiger atmen.
  4. Geben Sie dem Kind mehr Aufmerksamkeit, betonen Sie nicht.

Die Ursachen von Schuppen bei Neugeborenen können sowohl äußerlicher als auch innerer Natur sein. Und Schuppen selbst bei einem Säugling können in Form von trockenen oder öligen Schuppen vorliegen. Die Identifizierung der Krankheitsursachen sowie die Wahl der Therapiemethode liegt in der Kompetenz eines Kinderarztes, Trichologen oder Dermatologen. Aber Eltern können die Prävention des Ausbruchs der Krankheit selbst organisieren.

Schuppen bei einem Kind: Ursachen und wirksame Behandlungsmethoden

Schuppen sind ein Syndrom, das durch ein schnelles Peeling keratinisierter Partikel am Kopf gekennzeichnet ist. Das Problem geht mit einem Gefühl von Unbehagen und starkem Juckreiz einher. Normalerweise wird Schuppen bei einem Kind durch unsachgemäße Haarpflege verursacht, weist jedoch manchmal auf schwerwiegende Krankheiten oder Störungen im Körper hin.

Inhalt

Gründe für das Erscheinen

Faktoren, die zum Auftreten von Seborrhoe im Kindesalter führen:

  • Überhitzung der Kopfhaut bei ständigem Tragen eines Hutes;
  • falsche Ernährung der Mutter, die ein zusätzlicher Faktor für das Auftreten von Schuppen beim Säugling wird;
  • Hauterkrankungen wie Psoriasis, Dermatitis oder Ekzeme, die häufig im Alter von 8 bis 9 Jahren auftreten;
  • Probleme in den Talgdrüsen;
  • häufiges Waschen, insbesondere bei ungeeigneten Produkten;
  • endokrine Drüsenerkrankungen;
  • hormonelle Störungen, aufgrund derer Schuppen bei Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren auftreten.

Seborrhoe kann durch einen Pilz, eine Allergie gegen Lebensmittel oder Medikamente, einen Mangel an Kalzium, Vitamin B, C und H, Stress verursacht werden. Obwohl es viel häufiger als Folge von Stress aufgrund einer starken Veränderung der Situation in einem späteren Alter auftritt - zum Beispiel durch die Zulassung zum Kindergarten oder zur Schule.

Entwicklungssymptome

Das Vorhandensein von zwei verschiedenen Arten von Seborrhoe führt zu unterschiedlichen Symptomen. Trockene Schuppen bei Neugeborenen und älteren Kindern sind an Hautrötungen, kleinen weißen Staubpartikeln im Haar, Juckreiz und unangenehmen Empfindungen zu erkennen.

Ölig - bestimmt durch das Aussehen des Kopfes, der innerhalb weniger Stunden nach dem Baden ungewaschen aussieht. Ein Symptom für diesen Zustand ist das Auftreten großer gelblicher Flocken an den Haarwurzeln. Möglicherweise bemerken Sie kleine eiternde Wunden am Kopf..

Beide Arten von Seborrhoe sind für den Patienten gleichermaßen unangenehm, insbesondere wenn er seine Gefühle nicht unabhängig melden kann. Daher besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren, um eine Behandlung zu verschreiben.

Arten von Babyschuppen

Die Entwicklung von pathogenen Bakterien und Pilzen am Kopf kann zu einer Verhornung der Epidermis führen und das Auftreten einer großen Anzahl weißer Flocken auf den Haaren verursachen. So manifestiert sich trockene Seborrhoe. Besonders auffällig sind helle Hautpartikel auf dunkler Kleidung beim Kämmen von Haaren. Trockene Schuppen betreffen normalerweise erwachsene Männer, aber bei Kindern tritt sie unabhängig vom Geschlecht ungefähr gleich häufig auf.

Fettseborrhoe wird hauptsächlich durch eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds und einen falschen Stoffwechsel verursacht. Daher wird es normalerweise im Jugendalter diagnostiziert. Bei Kindern tritt eine gemischte Seborrhoe auf, bei der beide Formen gleichzeitig auftreten. Die Symptome von trockener Schuppe sind auf der Kopfhaut und im Gesicht stärker ausgeprägt.

Behandlung von Seborrhoe im Kindesalter

Der Hauptweg ist der Drogenkonsum. Die Auswahl eines Schuppenmittels für Kinder sollte mit Hilfe eines Arztes erfolgen.

Zur Behandlung von Seborrhoe im Kindesalter werden Shampoos bevorzugt. Beliebte Optionen sind:

  • Shampoo aus Schuppen für Kinder "Friderm Zinc", das ab dem Säuglingsalter verwendet werden kann;
  • eine Reihe von Skin-Cap-Produkten, darunter Schuppenshampoo, Creme, Spray und Salbe für Kinder, die eine antimykotische antibakterielle Wirkung haben;
  • Bimon-Lotion, die zum Verschwinden von Pilzen, Juckreiz und Hautrötungen beiträgt.
  • Friderm Shampoo ist ab dem zweiten Lebensjahr zugelassen. Der schwache Geruch und die weiche Farbe des Shampoos zeugen von einem Mindestgehalt an Farbstoffen und Zusatzstoffen.

Andere spezialisierte Werkzeuge

Sie können Schuppen bei kleinen Kindern mit einem dicken Seifenschaum mit Pflanzenölen bekämpfen. Dies vermeidet ein Übertrocknen der Haut und gleicht den Mangel an Linolsäure aus. Zur Behandlung von Seborrhoe geeignet sind Mandel, Zeder, Sesamöl, manchmal Rizinus und Klette (getrennt und in einer Mischung im Verhältnis 1 zu 1)..

Sulsen-Seife (die in Form von Öl, Shampoo oder Paste vorliegt) ist eine traditionelle Methode. Es wird 10 Minuten lang aufgetragen und mit warmem Wasser gespült. Verwendungshäufigkeit - einmal pro Woche nach Verschwinden der Symptome - monatlich als Prophylaxe.

Warum tritt Schuppen bei Kindern auf - Ursachen, Symptome

Schuppen - eine der häufigsten dermatologischen Erkrankungen der Haut.

Während früher die Mehrheit glaubte, dass sich schuppige Fragmente ausschließlich auf der Kopfhaut bilden, sind sich Dermatologen einig - pathogene Pilze (sie verursachen Schuppen) können ihre lebenswichtigen Prozesse an absolut jedem Körperteil aktivieren.

Und dies wird nicht unbedingt die Kopfhaut sein, der pathologische Prozess kann im Bereich zwischen den Schulterblättern, auf der Brust, in den Ohrmuscheln und sogar auf den Augenbrauen mit Wimpern lokalisiert werden.

Schuppen auf dem Kopf des Kindes können spontan auftreten und sowohl für das Kind als auch für seine Eltern viele Probleme verursachen.

Die Krankheit verschwindet in vielen Fällen von selbst und ist nicht ansteckend. Wenn jedoch der Prozess der Bildung von schuppigen Plaques im Laufe der Zeit noch aktiver geworden ist und die Hauptsymptome nicht verschwinden, sollten Sie auf jeden Fall einen Dermatologen konsultieren.

Symptome von Schuppen je nach Alter

Von der Geburt bis zu vier Jahren

Die Ursachen von Schuppen bei einem Neugeborenen auf dem Kopf können sehr unterschiedlich sein. Für Babys und Kinder bis zum Alter von vier Jahren ist eine seborrhoische Dermatitis charakteristischer, die unabhängig voneinander vergehen und nur im Erwachsenenalter auftreten kann.

Eltern können bereits in den ersten Tagen nach der Geburt Schuppen bei ihrem Baby haben. Ein Kind wird in einem Fruchtwasser geboren, das nicht vollständig mit Wasser abgewaschen werden kann. Allmählich verwandelt sich das Fett in gelbe, schwer zu schälende Flocken. Es ist strengstens verboten, sie durch Schaben zu entfernen - Sie können die empfindliche Haut eines Neugeborenen schwer verletzen.

Bei Babys bis zu einem Jahr bekommen Peelingschuppen einen braunen Farbton, jucken stark und führen zu ernsthaften Beschwerden für das Baby, die launisch sein, schlecht schlafen und den Appetit verlieren können. Beim Kämmen besteht ein hohes Risiko einer Infektion offener Wunden und der Entwicklung des Entzündungsprozesses.

Die Ursache für Schuppen am Kopf von Säuglingen ist die verbleibende Menge an mütterlichen Hormonen, die die Fettproduktion in den Drüsen aktivieren. Die Situation wird als recht häufig angesehen - mehr als 50% aller Neugeborenen sind davon betroffen.

Im Normalfall verschwindet der Prozess zwei bis drei Monate nach der Geburt von selbst vollständig. In einigen Fällen kann Seborrhoe die nächsten zwei bis drei Jahre nach der Geburt bestehen bleiben und muss behandelt werden. Bevor Sie ein Problem lösen, müssen Sie unbedingt einen Kinderarzt konsultieren.

Schuppen bei Kindern im Alter von 5-7 Jahren

Schuppen im Alter ab dem fünften Lebensjahr treten aufgrund der für Neugeborene charakteristischen Seborrhoe nicht auf. Oft „löst“ der pathologische Prozess falsch ausgewählte Haarpflegekosmetika aus. Bei Verwendung übermäßig aggressiver Shampoos wird die Schutzschicht aus der Epidermis ausgewaschen, wodurch die Mikroflora normalisiert wird, was zu einer erhöhten Arbeit der Talgdrüsen führen kann. Manchmal reicht es aus, nur das Shampoo zu wechseln, damit die Krankheit von selbst verschwindet, ohne drastische therapeutische Maßnahmen.

Wenn die Pathologie nicht verschwindet, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. In einigen Fällen kann Schuppen bei einem 7-jährigen Kind ein Zeichen für eine Erkrankung der inneren Organe oder für die Auswirkungen äußerer Faktoren sein, zu denen Sonnenbrand, schlecht gewaschenes Haarshampoo oder Conditioner gehören.

Schuppen bei Kindern von 8-12 Jahren

Bei älteren Kindern sind die Ursachen für Seborrhoe ähnlich wie bei Erwachsenen und gehen mit der Aktivierung pathogener Mikroorganismen auf der Haut einher. Die aktive Aktivität der pathogenen Umgebung mit dem anschließenden Fortschreiten der Seborrhoe hängt von folgenden Gründen ab:

  • Mangel an Spurenelementen, Vitaminen, Mineralien im Körper;
  • Verletzung der Mikroflora des Magen-Darm-Trakts;
  • falsche Ernährung;
  • Stoffwechselstörungen im Körper;
  • erhöhte Sekretion in den Talgdrüsen;
  • Änderung einer Klimazone;
  • plötzliche Änderungen der Umgebungstemperatur;
  • saisonaler Klimawandel;
  • verminderte Funktion des Immunsystems;
  • Fehlfunktion des Nervensystems.

Um die Ursache von Schuppen bei einem Kind im Alter von 9 bis 10 Jahren festzustellen, müssen Sie einen Dermatologen konsultieren. Bei der Durchführung der erforderlichen Labortests und -analysen verschreibt der Arzt die Behandlung mit Arzneimitteln, die empfindlich auf den pathogenen Pilz reagieren, der die Krankheit ausgelöst hat.

Wenn beim Schaben keine bedingt pathogenen Pilze gefunden wurden, müssen Sie möglicherweise andere eng spezialisierte Spezialisten konsultieren - einen Endokrinologen, Immunologen, Allergologen und andere.

Behandlung von Schuppen bei Kindern

Das beste Heilmittel gegen Schuppen ist die richtige Pflege Ihrer Kopfhaut und Haare. Wenn Sie die Hygieneanforderungen und die Auswahl altersgerechter Shampoos einhalten, können Sie die Krankheit vermeiden oder, falls verfügbar, schnell aufhören.

Sie können die Möglichkeit in Betracht ziehen, Shampoo mit Zink oder natürlichem Teer zu verwenden. Sie sollten jedoch das empfohlene Verwendungsalter dieses Arzneimittels bewerten oder einen Arzt konsultieren. Ein Spezialist erklärt Ihnen, wie Schuppen für einen Teenager beseitigt werden können, und kann ein Shampoo streng nach den Altersnormen auswählen.

Dermatologisch nachgewiesene Sicherheit und Vorteile des Shampoonierens von Baby-Shampoos (Shampoos für Neugeborene sind besonders gut im Kampf gegen Schuppen).

Volksheilmittel zur Behandlung von Schuppen

Der Nachteil von Shampoos ist eine übermäßige Übertrocknung der Haut. Daher wird empfohlen, Mineralöle zu verwenden, die eine gute ernährungsphysiologische Wirkung haben.

Ideal zur Behandlung von Schuppen bei Kindern im Alter von 11 bis 12 Jahren - Rizinusöl, Olivenöl, Klette und Leinöl sind hochwirksam bei Schuppen und Haarausfall. Sie können separat verwendet oder einem bekannten Shampoo hinzugefügt werden..

Für die Monotherapie wird jedes Öl aus der Liste in einem Wasserbad auf eine angenehme taktile Temperatur erhitzt. Auf die Kopfhaut auftragen (kann über das Haar verteilt werden).

Als nächstes sollten Sie einen Plastikhut aufsetzen und Ihren Kopf in ein Badetuch wickeln oder einen Schal aufsetzen. Es ist notwendig, die Zusammensetzung mindestens eine halbe Stunde lang auf dem Haar zu halten und dann mit warmem Wasser abzuspülen.

Folgendes ist verboten, um Schuppen bei einem Kind zu behandeln - das ist Soda. Natriumchlorid bei längerer Exposition gegenüber der Haut führt zu einer Verätzung.

Feines Speisesalz hat eine gute Wirksamkeit - es muss vorsichtig mit Massagebewegungen mit Öl gemischt und einige Minuten lang in die Kopfhaut eingerieben werden. Vor dem Auftragen wird das Haar leicht angefeuchtet und nach dem Eingriff mit viel Wasser gespült.

Traditionelle Behandlung

Die Paste und das Sulsen-Shampoo werden gut von Peeling-Elementen und Präparaten zur äußerlichen Anwendung auf Zinkbasis gereinigt, um Schuppen am Kopf eines Kindes ab 8 Jahren zu beseitigen - beispielsweise Friderm Zinc. Auf natürliche Teer basierende Zubereitungen auf der Basis der Haut (obwohl sie nicht den angenehmsten Geruch haben).

Sulsenapaste hat einen hohen Wirkungsgrad in der Therapie. Laut Dermatologen zeigt dieses Tool für zwei Anwendungen ein sehr hohes Ergebnis.

Für die Behandlung von Schuppen bei Teenagern wird die Verwendung von Shampoos aus der Werbung und dem Massenmarkt grundsätzlich nicht empfohlen. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine aggressive Zusammensetzung aus, sondern können das Problem leicht verschlimmern..

Obligatorische Aufnahme von Vitaminen in der Nebensaison

Der Körper der Kinder ist in ständigem Wachstum und Entwicklung, er muss Vitamine, Mineralien und lebenswichtige Spurenelemente auffüllen. Ein Mangel an Vitaminen kann bei einem Kind Schuppen verursachen, was für die Therapie am besten zu tun ist - der Arzt wird es Ihnen sagen.

Er muss nach Alter den optimalsten Vitaminkomplex auswählen. Sie können den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen durch eine ausgewogene Ernährung ausgleichen.

In einigen Fällen wird empfohlen, eine spezielle Blutuntersuchung durchzuführen, um den Mangel an Spurenelementen im Körper des Kindes genau festzustellen. Wenn ihr Gehalt nicht ausreicht, ist es zwingend erforderlich, die Wiederauffüllung sicherzustellen und durch die Verwendung synthetisierter Vitamin-Mineral-Komplexe eine kumulative Wirkung zu erzielen.

Die Behandlung von Schuppen bei Kindern sollte nur auf der Grundlage von Empfehlungen eines Kinderarztes oder Dermatologen durchgeführt werden. Zusätzlich zu Medikamenten wird empfohlen, regelmäßig eine feuchtigkeitsspendende Babycreme zur Behandlung von Gesicht und Augenbrauen zu verwenden.

Es hilft, übermäßige Trockenheit der Haut zu lindern, Juckreiz und Beschwerden zu minimieren..

Um seborrhoische Krusten auf der Kopfhaut eines kleinen Kindes zu entfernen, wird empfohlen, eines der pflanzlichen Öle zu verwenden. Es ist ratsam, das Öl vor dem Auftragen zu sterilisieren. Dazu wird ein Topf mit pflanzlichen Rohstoffen in eine Pfanne gestellt, in die etwas Wasser gegossen wird.

Stellen Sie den Topf auf das Feuer und bringen Sie ihn zum Kochen, reduzieren Sie die Hitze und "köcheln" Sie für 5-7 Minuten. Dann wird eine kleine Menge Öl in ein Wattepad gegossen, das reichlich mit von Schuppen betroffener Haut geschmiert werden sollte..

Die Mischung wird mindestens fünfzehn Minuten auf der Haut gehalten, dann werden die Peeling-Partikel mit einer Jakobsmuschel mit seltenen Zähnen herausgekämmt. Das restliche Öl wird mit jedem Baby-Shampoo nach Alter abgewaschen.

Es ist nicht immer möglich, die seborrhoische Kruste einmal vollständig zu entfernen. Daher wird der Vorgang nach einigen Tagen wiederholt..

Normalerweise wird empfohlen, den Kämmvorgang nicht länger als zehn Minuten durchzuführen, da dies dem Kind sonst große Beschwerden bereitet.

Tubuläre Schuppen bei einem Kind - Ursachen am Kopf und Behandlung

Die Ursachen für Schuppen bei Erwachsenen sind das falsche Klima, Stress oder eine Veränderung des Hormonspiegels im Jugendalter. Bei einem Neugeborenen im Alter von einem Jahr und 10 Jahren kann dieses Problem aufgrund eines falsch ausgewählten Shampoos auftreten. Veränderungen in den Talgdrüsen können durch Unterernährung, Probleme mit dem endokrinen System, Allergien und einen Mangel an Vitaminen verursacht werden. Die Behandlung sollte ausgewählt werden, wenn die Ursache des Symptoms bestimmt ist..

Wie sieht Schuppen bei Kindern aus?

Bei Erwachsenen erscheint es als weiße Flocken. Bei Kindern mag die Manifestation dieselbe sein, aber es gibt Unterschiede. Sie hängen vom Alter ab:

Bei Säuglingen: ein Monat altes Baby

Es hat die Form von gelblichen oder braunen Krusten am Kopf von Säuglingen. Die häufigste Ursache ist eine Schädigung der empfindlichen Haut durch äußere Umwelteinflüsse oder Infektionen. Fälle sind auch möglich, wenn Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft den Zustand des Babys beeinträchtigen können.

In 2-4 Jahren

Die Ursache von Schuppen kann bereits eine psychische Belastung sein. Dies liegt daran, dass das Kind in diesem Alter in den Kindergarten geht, was zunächst schwierig ist. Die Symptome unterscheiden sich nicht sehr von denen von Babys, aber das Abblättern und Abblättern von Partikeln der Epidermis ist möglich..

Mit 5-7 Jahren

Im Alter von 5-7 Jahren beginnt das Kind zu erkennen, was Angst ist. In diesem Stadium bilden sich Phobien, die bei mangelnder Aufmerksamkeit der Erwachsenen ein Leben lang bestehen bleiben. Es wird mit einfachen Gesprächen zwischen Erwachsenen und Kindern behandelt. Aber es lohnt sich immer noch, einen Arzt aufzusuchen.

8-12 Jahre alt

Bei Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren manifestiert sich Seborrhoe in Form von schuppiger Haut an Stellen mit erhöhtem Fettgehalt. Dies umfasst die Stirn, Augenbrauen, Ohren, Nase, Kopf. Bei einer detaillierten Untersuchung können Sie Rötungen und Schäden an der Abdeckung feststellen. Der Hauptgrund ist die falsche Wahl der Kopfhautpflegeprodukte. Der Hauptgrund ist jedoch der Mangel an Vitaminen. Dies ist auf die konstante Aktivität und die erhöhten Wachstumsraten des sich entwickelnden Organismus sowie auf Schuppen bei Jugendlichen zurückzuführen.

Arten von Schuppen: zu Hause bestimmen

Die meisten Menschen teilen Schuppen in trocken und ölig. Um eine ordnungsgemäße Behandlung sicherzustellen, müssen Sie die Art des Problems verstehen:

Röhrenförmig

Das röhrenförmige Aussehen ist eine weiße Flocke mit einem leicht gelblichen Schimmer. Sie biegen sich um die Haare und ähneln äußerlich kleinen Röhren, daher der Name. Es ist von starkem Juckreiz begleitet. Das erste, was den Hals, die Schläfen und die Stirn betrifft. Es wird von starken Fettsekreten begleitet. Eine trockene Form des Krankheitsverlaufs ist aber auch möglich. In diesem Fall werden die Locken spröde, verlieren an Volumen. Die Ursachen sind die gleichen wie bei Schuppen.

Gelbe Schuppen

Dies ist eine klassische Manifestation der seborrhoischen Dermatitis. Neben den Farbunterschieden der Flocken gibt es keine Unterschiede mehr. Aber hier sind die Gründe für den Farbwechsel besonders wichtig. Das beinhaltet:

  • Mangel an Vitamin A und B;
  • Störung des Nervensystems;
  • Störungen im endokrinen System;
  • unsachgemäße Verwendung von Haarstylingprodukten;
  • Mangel im Körper von Omega-3 und Omega-6;
  • Vererbung.

Gelbe Schuppen können auch durch eine häufige Allergie verursacht werden. Seien Sie also nicht sofort verängstigt, wenn sie erkannt werden..

Wie man Schuppen von Pedikulose und Nissen unterscheidet

In Worten scheint es nichts Kompliziertes zu geben, aber dies ist für eine Person, die nicht auf beide Probleme gestoßen ist. Diese Krankheiten haben ähnliche Symptome und sehen von der Seite fast gleich aus: Reizung, Juckreiz der Haut. Und die von Läusen gelegten Nissen ähneln Schuppenschuppen.

Es ist nicht schwierig, einfache Tricks zu kennen, um festzustellen, ob Schuppen tatsächlich vorhanden sind oder nicht. Die Hauptunterschiede:

  1. "Weißer Schnee" wird von den Strängen getrennt und die Eier der Nissen werden fest angebracht.
  2. Nissen sind an den Haaren selbst befestigt, und wenn Sie sich Schuppen genau ansehen, können Sie sehen, dass sie sich von der Haut ablösen.
  3. Weiße Schuppenflocken haben einen gelblichen Farbton.
  4. Nissen sind wie Wassertropfen geformt, und Schuppen bilden sich in kleinen Röhrchen oder Flocken..
  5. Der einfachste Weg, dies zu überprüfen, besteht darin, den Kopf zu schütteln oder die Haare zu kräuseln. Schuppen beginnen sofort zu bröckeln..

Wenn man diese Nuancen kennt, wird es viel einfacher, Schuppen von Nissen zu unterscheiden. Informationen zu Rizinusöl gegen Schuppen finden Sie in diesem Artikel..

Das Kind hat viel Schuppen und juckenden Kopf, was zu tun ist

Aufgrund der Tatsache, dass es viele Ursachen für Schuppen gibt und diese je nach Alter variieren können, können auch die Behandlungsmethoden variieren. Um sicher zu sein, welche Behandlungsoption in einer bestimmten Situation geeignet ist, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden - einen Dermatologen oder Trichologen.

So entfernen Sie Schalen bei Kindern

Krusten sind ein häufiges Problem bei Neugeborenen von monatlichen Säuglingen und Säuglingen, bei älteren Kindern können sie auch zerkratzt werden, aber selten. Aus diesem Grund muss die Behandlung sorgfältig ausgewählt werden. Es ist leicht, empfindliche Haut zu schädigen, und es ist schwierig, sie wiederherzustellen. Um Komplikationen zu vermeiden und Krusten zu entfernen, hilft Pflanzenöl:

  1. Tragen Sie eine kleine Menge auf die betroffenen Bereiche auf.
  2. Nach 1,5 bis 2 Stunden sollten die Schalen weich werden und sich leicht entfernen lassen. Wenn der Fall schwerwiegend ist, müssen Sie das Öl möglicherweise über Nacht stehen lassen. Jetzt können sie mit einer weichen Bürste entfernt werden..
  3. Spülen Sie die Haare gründlich aus, um kein Öl zu hinterlassen.

Im Bereich der Krone und der Fontanelle ist maximale Sorgfalt erforderlich.

Arzneimittelbehandlung

Diese Methode eignet sich für eine traditionellere Manifestation von Schuppen. Achten Sie auch darauf, nicht bei Kindern unter 3-4 Jahren anzuwenden. Es gibt verschiedene Formen von Drogen:

Eine solche Vielfalt ermöglicht es Ihnen, eine bequeme und sichere Option für das Kind zu wählen. Medikamente gelten als die wirksamsten, aber andererseits sind sie auch gefährlich, wenn sie schwere chemische Bestandteile enthalten. Sie können auch teuer sein, aber auf Wunsch finden Sie ein billigeres Analogon eines gängigen Werkzeugs. Und über die besten Schuppenshampoos finden Sie auf dem Link.

Volk

Vermeiden Sie die Exposition gegenüber starken chemischen Elementen, die in Arzneimitteln enthalten sind. Sie können Volksheilmittel verwenden. Die besten Methoden zur Behandlung von Schuppen sind:

  • Spülen mit Kräuterkochen;
  • Zugabe von ätherischen Ölen zum Shampoo;
  • heilende Haarmasken.

Es gibt keine solche Sorte wie in der vorherigen Version, aber sie ist absolut sicher, sofern keine Allergie vorliegt. Sie können Aspirin gegen Schuppen verwenden.

Komplexe Therapie

Um das Problem vollständig zu lösen, gibt es nur wenige Medikamente. Sie beseitigen Schuppen, aber parallel dazu ist es notwendig, die Quelle zu beseitigen. In diesem Fall empfehlen Dermatologen eine strenge Diät. Es bedeutet:

  1. Ablehnung von süß, fett, geräuchert.
  2. Der Wunsch nach natürlichen Lebensmitteln, keine Konservierungsstoffe.
  3. Ablehnung von Fast Food sowie Snacks.
  4. Hohe Wasseraufnahme.
  5. Vitamine auf natürliche Weise aus Obst und Gemüse gewinnen.

Es kann problematisch sein, das Baby richtig essen zu lassen. Dieser Ansatz verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit. Und über das Schuppenshampoo mit Ketoconazol finden Sie hier.

Shampoo

Der erste Schritt besteht darin, einfach zu versuchen, das Shampoo zu Hause zu wechseln. Wenn dies hilft, müssen keine schweren Chemikalien verwendet werden. Manchmal ist ein Fehler beim Waschen des Kopfes des Babys eine falsch gewählte Option für das Alter. Viele sehen einfach das Wort „für Kinder“, aber das reicht nicht aus. Sie sollten versuchen, auf die Alterskategorie zu achten, wenn Sie die ersten Anzeichen von Schuppen bemerken.

Massage

Massage kann helfen, Schuppen zu bekämpfen. Es kann mit Hilfe von Händen oder einer speziellen Bürste durchgeführt und durchgeführt werden. Es sollte nicht steif sein, um die Abdeckung nicht zu beschädigen, aber es sollte ausreichen, um Schuppenpartikel zu entfernen. Eine ordnungsgemäß und regelmäßig durchgeführte Massage verbessert die Durchblutung im Wurzelbereich, wodurch deren Ernährung und Wachstum verbessert werden. Um das Verfahren korrekt durchzuführen, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Sie müssen mit sanften Bewegungen beginnen und die Kopfhaut kneten. Die beste Option ist das Kämmen mit einem normalen Massagekamm.
  2. Die Bewegungen während der Sitzung sollten abgewechselt werden, damit sich der Kopf nicht gewöhnt und ständig in guter Form ist.
  3. Kreisförmige, reibende und drückende Bewegungen sind nützlich.
  4. Die Verwendung von ätherischen Ölen oder Kräuterkochungen verbessert die Ernährung der Kopfhaut mit Vitaminen und Nährstoffen..

Was passiert, wenn Schuppen nicht behandelt werden?

Oft lehnen Menschen es ab, die Behandlung abzulehnen, weil es schwierig ist. Einige haben Glück und waschen die Flocken einfach mit gewöhnlichen Shampoos aus ihren Haaren, was ein paar Tage dauert. Dieser Ansatz kann jedoch zu Komplikationen, Infektionen oder schnellem Haarausfall sowie zu Narben führen. Und über Schuppenshampoo Alerana finden Sie hier.

Video

Auf dem Video - die Ursachen von Schuppen bei Kindern:

Schlussfolgerungen

  1. Die Ursachen des Problems bei einem Kind unterscheiden sich von Erwachsenen.
  2. Die Symptome hängen vom Alter des Babys ab.
  3. Es ist leicht, Schuppen von Pedikulose zu unterscheiden, wenn Sie die Feinheiten kennen.
  4. Unbehandelt können Komplikationen auftreten. Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit diesem Material vertraut zu machen..

Sehen Sie sich die täglichen Kollektionen der besten Kosmetika an

Ursachen von Schuppen bei Neugeborenen

Schuppen bei Neugeborenen: Ursachen und Behandlungsmethoden

Schuppen bei Säuglingen - Wenn junge Eltern auf dieses Problem stoßen, wissen sie meistens nicht, was diesen Zustand verursacht hat und wie sie ihn beseitigen können. Natürlich ist es besser, nicht mit der Gesundheit von Neugeborenen zu experimentieren, sich nicht selbst zu behandeln, und wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, müssen Sie sich an einen Kinderarzt wenden. Für Eltern ist es jedoch hilfreich zu wissen, was bei Säuglingen zu Schuppen oder Krusten auf der Kopfhaut führen kann und welche Therapiemethoden in solchen Fällen angewendet werden.

Was kann Schuppen bei Babys verursachen?

Es sollte klargestellt werden, dass Schuppen bei einem Baby verschiedene Arten haben können. Es kann in Form von trockenen Schuppen vorliegen, wie bei Erwachsenen. Und es kann die Form von Fettkrusten annehmen - der sogenannten Seborrhoe bei Neugeborenen.

Die Ursache für trockene Schuppen bei einem Kind ist in den meisten Fällen ein Pilz - Malassezia globosa oder ein anderer. Diese Mikroorganismen nutzen im Laufe ihres Lebens die Sekretion der menschlichen Talgdrüsen, die im Kopfbereich am aktivsten sind.

Ursachen von Schuppen bei Kindern des ersten Lebensjahres

Das Schälen der Kopfhaut bei Säuglingen, die durch dermatologische Erkrankungen verursacht werden, wird häufig auch von den Eltern wegen Schuppen genommen. Die Ursache für das Auftreten von Schuppen kann Dermatitis, Psoriasis, Mikrosporie, Ringwurm usw. sein..

Das Auftreten von Schuppen kann auf die falsche Herangehensweise der Eltern an die Erziehung eines Kindes zurückzuführen sein. Wenn Mama und Papa das Weinen des Babys ignorieren, dem Neugeborenen wenig Aufmerksamkeit schenken, ist er sehr gestresst. Stress verursacht einen Krampf von Blutgefäßen, auch im Kopfbereich, der das trophische Gewebe verletzt, und die oberen Hautschichten sind sehr schuppig.

Seborrhoe bei Neugeborenen tritt aus mehreren Gründen auf, die einzeln oder in Kombination vorliegen können:

  1. Die Haut des Säuglings ist wie andere Organe und Systeme unmittelbar nach der Geburt noch nicht vollständig entwickelt. Die Talg- und Schweißdrüsen sind noch nicht etabliert und funktionieren möglicherweise nicht vollständig. Infolgedessen ist die Kopfhaut anfällig und leicht anfällig für nachteilige Faktoren, die das Auftreten von Talgkrusten und Schuppen hervorrufen.
  2. Krusten am Kopf können das Ergebnis einer Immunreaktion auf ein Allergen sein, das von der Muttermilch aufgenommen wurde.
  3. Verminderte Immunität und Stoffwechsel aufgrund schwerer / langwieriger Krankheiten oder der Einnahme bestimmter Medikamente wie Antibiotika.
  4. Vorzeitige oder falsche Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln.
  5. Avitaminose. Schuppen treten als Reaktion des Körpers auf einen Mangel an Nährstoffen auf - Vitamine und Mineralien.
  6. Störung des Verdauungssystems, endokrines System. Schlechte Verdauung, Dysbiose, Verdauungsstörungen.
  7. Das Auftreten von Schuppen und Krusten kann mit verschiedenen Störungen während der Schwangerschaft verbunden sein. Es kann eine Stoffwechselstörung einer schwangeren Frau sein, die Medikamente einnimmt.
  8. Falsch ausgewählte Hygieneprodukte für das Neugeborene, die sich nachteilig auf die Kopfhaut auswirken und diese übertrocknen. Ein weiterer Faktor kann das häufige oder zu seltene Waschen des Kopfes des Babys sein.
  9. Nichteinhaltung des Temperaturregimes in dem Raum, in dem sich das Baby befindet.
  10. Übermäßiges Wickeln des Babys. Die Kopfhaut hört auf zu „atmen“, schwitzt stark und ihre Funktion ist beeinträchtigt.

Unabhängig von den Ursachen der Schuppenbildung beim Neugeborenen kann die Situation nicht ignoriert werden. Wenn die Flocken trocken sind, kann Untätigkeit das Wachstum und die Qualität der Haare des Babys beeinträchtigen. Unerträglicher Juckreiz und Unbehagen können auftreten, über die das Baby die Eltern mit lautem, kontinuierlichem Weinen benachrichtigt. Wenn die Schuppen fettig sind, sich überlappen und zusammenkleben, bilden sie schließlich einen dichten Film auf dem Kopf des Babys, der sehr schwer zu entfernen ist.

Behandlung von trockenen und öligen Schuppen bei Säuglingen

Methoden zur Behandlung von Seborrhoe bei Neugeborenen

Die Behandlung von Schuppen bei Kindern unter 1 Jahr sollte ausschließlich auf Empfehlung und unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Und erst nach Feststellung der spezifischen Ursachen des Problems. Möglicherweise benötigen Sie eine Antimykotika-Therapie oder eine Behandlung für die Grunderkrankung, die ein Abblättern der Kopfhaut verursacht hat. Sie müssen auch die möglichen äußeren Ursachen von Schuppen oder Krusten auf dem Kopf des Babys neutralisieren.

Wenn Schuppen, insbesondere ölige, aufgrund unsachgemäßer oder unzureichender Pflege aufgetreten sind, ist keine medikamentöse Behandlung erforderlich. Es reicht aus, die Kopfhaut 1 Stunde vor dem Waschen der Haare mit Pflanzenöl, Vasilin oder einer Salbe auf Wachs-, Honig- und Pflanzenölbasis zu schmieren. Dann müssen Sie Ihre Haare mit Baby-Shampoo waschen und den Kopf sanft mit Ihren Fingern massieren. Nach mehreren solchen Eingriffen, die einmal pro Woche durchgeführt werden, sollten ölige Schuppen verschwinden.

Trinkgeld. Das mechanische Entfernen von fettigen Schuppen, dh das Abziehen der Krusten mit Nägeln oder anderen Gegenständen, ist strengstens untersagt. Solche Aktionen können die Kopfhaut schädigen und ein Eindringen in die Wunden der Infektion verursachen..

Vorsichtsmaßnahmen

Prävention von Schuppen bei Säuglingen

Um zu verhindern, dass in Zukunft Schuppen und Krusten auf dem Kopf eines Neugeborenen auftreten, benötigen Sie:

  1. Führen Sie Hygienemaßnahmen rechtzeitig und in der richtigen Menge durch. Verwenden Sie Baby-Shampoos auf natürlicher Basis.
  2. Führen Sie regelmäßig eine Babymassage der Kopfhaut mit nahrhaften Pflanzenölen durch.
  3. Beobachten Sie die thermischen Bedingungen im Raum, wickeln Sie das Kind nicht ein und lassen Sie die Kopfhaut häufiger atmen.
  4. Geben Sie dem Kind mehr Aufmerksamkeit, betonen Sie nicht.

Fazit

Die Ursachen von Schuppen bei Neugeborenen können sowohl äußerlicher als auch innerer Natur sein. Und Schuppen selbst bei einem Säugling können in Form von trockenen oder öligen Schuppen vorliegen. Die Identifizierung der Krankheitsursachen sowie die Wahl der Therapiemethode liegt in der Kompetenz eines Kinderarztes, Trichologen oder Dermatologen. Aber Eltern können die Prävention des Ausbruchs der Krankheit selbst organisieren.

Schuppen bei einem Kind: Ursachen und Behandlung, Volksheilmittel

Unangenehme weiße Flocken am Kopf, trockene Haut, starker Juckreiz sind nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei sehr kleinen Kindern ein häufiges Problem. Viele Eltern versuchen, wenn die ersten Anzeichen auftreten, die Pflegeprodukte zu ersetzen, aber oft liegt das Problem viel tiefer.

Eine solche Krankheit kann auf ein geschwächtes Immunsystem, Unterbrechungen der Stoffwechselprozesse und Pathologien der inneren Organe zurückzuführen sein. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Eltern die Grundvoraussetzung für die Entwicklung der Krankheit identifizieren müssen. Schließlich sind die Ursachen und die Behandlung von Schuppen bei einem Kind eng miteinander verbunden.

Bevor Sie also zur Apotheke laufen, um das erste Medikament zu erhalten, das Sie bekommen, versuchen Sie, Ihr Baby genauer zu betrachten und zu verstehen, was es stört.

Schuppen - was ist das??

In der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird diese Krankheit auch als Seborrhoe bezeichnet. Wie ist es? Schuppen sind abgestorbene Hautpartikel, die sich auf der Oberfläche des Kopfes ansammeln. Die Hauptursache der Krankheit wird als Ungleichgewicht in der Produktion von Talgsekret angesehen, das von einer beschleunigten Zellteilung der Dermis begleitet wird. Infolgedessen sterben beschädigte Partikel ab und sammeln sich auf der Oberfläche an, was dem Baby viel Unbehagen bereitet.

Tatsächlich kann Schuppen bei einem Kind jeden Alters auftreten, aber die Methoden zur Beseitigung müssen jeweils individuell ausgewählt werden.

Ärzte unterscheiden verschiedene Arten von Seborrhoe bei Kindern:

Leckagefunktionen

Bei Neugeborenen und Babys bis zu drei Jahren treten am häufigsten trockene Schuppen auf, die durch eine unzureichende Funktion der Talgdrüsen gekennzeichnet sind.

In einer solchen Situation beginnt sich die Kopfhaut vor dem Hintergrund eines Mangels an Flüssigkeitszufuhr stark abzuziehen, wodurch das Kind Rötung und Juckreiz entwickelt. All diese Faktoren wirken sich negativ auf den Zustand der Haare aus, die spürbar geschwächt und verblassen..

Fettige und gemischte Schuppen treten häufig bei Jugendlichen in der Pubertät auf. In der Tat ist ein solcher Prozess oft normal. Tatsächlich findet zu diesem Zeitpunkt eine radikale Umstrukturierung im Körper des Kindes statt, die zu starken Veränderungen des hormonellen Hintergrunds führt. Dies beeinflusst natürlich die Aktivität der Talgdrüsen..

In diesem Fall empfehlen Ärzte normalerweise die Verwendung spezieller Shampoos, die die Fettproduktion normalisieren. Auf diese Weise kann eine signifikante Reduzierung des Kopfhautölgehalts erreicht werden..

Symptome eines Problems

Die ersten Symptome von trockener Schuppe bei Babys:

  • Sprödigkeit, sprödes Haar, das Auftreten von Spliss;
  • das Auftreten von Beschwerden und Juckreiz;
  • Reizung, trockene Haut;
  • Rötung der Kopfhaut;
  • das Vorhandensein von weißen Körnern.
  • Fettseborrhoe tritt etwas anders auf:
  • Das Haar des Kindes wird schnell fettig und sieht unordentlich aus.
  • große gelbe Flocken erscheinen;
  • Juckreiz
  • Wunden und sogar Eiterung bilden sich.

Denken Sie daran, dass jede Art von Seborrhoe mit Juckreiz einhergeht. Die Eltern sollten umgehend auf das Problem reagieren und sofort mit der Behandlung beginnen, damit das Baby keine Zeit hat, die Kopfhaut zu kämmen. Andernfalls steigt das Risiko von Wunden und Eiterung erheblich an..

Ursachen von Schuppen bei einem Kind

Seborrhoe bei einem Baby kann unter dem Einfluss eines beliebigen Faktors auftreten, der zu einer übermäßigen Teilung der Hautzellen führt. Unter normalen Bedingungen wird die Dermis innerhalb eines Monats erneuert, und wenn Schuppen auftreten, wird dieser Zeitraum um ein Vielfaches verkürzt.

Zellen haben keine Zeit, vollständig tot zu werden, bevor ihre Abschuppung beginnt. Dadurch kleben sie einfach zusammen und bilden sichtbare Flocken..

Was bei einem Kind zur Bildung von Schuppen führt?

  • Mikroskopische Pilze. Eine der häufigsten Ursachen für Schuppen bei Kindern ist ein bedingt pathogener hefeartiger Pilz. Es bewohnt die Kopfhaut auch unter normalen Bedingungen. Wenn es sich jedoch zu aktiv vermehrt, kommt es zu einer Reizung des Epithels, wodurch sich die Oberfläche verdickt und Seborrhoe auftritt. In einigen Fällen wird Schuppen jedoch durch die Aktivität pathogener Pilze hervorgerufen. Sie wirken aggressiver, wodurch die Dermis dünner wird, die Haarfollikel absterben und sich allmählich eine Kahlheit entwickelt..
  • Dysbiose. Aufgrund einer Verletzung der Darmmikroflora im Körper des Kindes treten eine Reihe von Problemen auf, beispielsweise geht der Prozess der Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen in die Irre. Infolgedessen leidet auch die Kopfhaut, die der Bevölkerung durch pathogene Mikroorganismen ausgesetzt ist. Toxine, die während ihrer Aktivitäten entstehen, wirken sich auf die Dermis aus und führen zu Entzündungen und Schuppenbildung.
  • Immunschwäche. In den Hautschichten lebende Immunzellen produzieren Schutzelemente. Wenn ihre Produktion unzureichend ist, erscheinen pathogene Bakterien auf der Haut.
  • Übermäßige Talgproduktion. Diese Ursache von Schuppen tritt am häufigsten bei Jugendlichen in der Pubertät auf, das Problem ist bei Jungen stärker ausgeprägt. Aufgrund der Wirkung männlicher Hormone wird die Talgsekretion zu dick, verstopft die Poren und ist ideal für die Entwicklung von Bakterien. Infolgedessen tritt eine chronische Entzündung auf, die zur Bildung von Schuppen führt..

Weniger häufige Ursachen

  • Allergie. Immunzellen vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion reagieren zu stark auf eine bestimmte Substanz und verletzen nicht nur diese, sondern auch ihr eigenes Gewebe. Wenn das Allergen mit der Kopfhaut in Kontakt kommt, tritt eine Entzündung auf und dementsprechend bilden sich Schuppen.
  • Mangel an notwendiger Hygiene. Aufgrund unzureichender Reinigung der Kopfhaut erscheint ein Film aus Schmutz und Fett, der sich perfekt für die Vermehrung pathogener Mikroflora eignet.
  • Mangel an Vitaminen. Aufgrund eines Nährstoffmangels kommen die vollwertigen Prozesse der Bildung von Hautzellen und deren Absterben zum Stillstand, wodurch sie zu trocken werden und sich sehr stark ablösen.
  • Vegetovaskuläre Dystonie. Bei einer solchen Krankheit betreffen Störungen alle Organe, insbesondere die Haut. Vor dem Hintergrund eines Mangels an Sauerstoff und Mineralien wird es zu trocken und dünner.

Die Ursachen von Seborrhoe sind so eng miteinander verbunden, dass es manchmal unrealistisch ist, sie zu trennen. Deshalb muss die Behandlung von Schuppen bei einem Kind umfassend sein.

Bei einem Neugeborenen

Bei Säuglingen sieht Schuppen etwas anders aus. Dies sind gelbliche Krusten, die sich am häufigsten auf der Oberseite des Kopfes, in der Fontanelle, hinter den Ohren befinden.

Wenn das Kind Schuppen nicht rechtzeitig beseitigt, breitet sich das Problem weiter aus und führt zu Komplikationen.

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von Seborrhoe bei Säuglingen:

  • Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft;
  • instabile Arbeit der Talgdrüsen bei einem Neugeborenen;
  • Pflegeprodukte passen nicht zur Haut des Kindes;
  • negative Reaktion des Körpers auf Produkte, die nur in der Ernährung der Mutter vorkamen;
  • Mangel an Mineralien und Vitaminen, insbesondere Gruppe B;
  • schädliches Mikroklima um das Kind herum;
  • regelmäßiges Tragen eines Hutes, der den normalen Luftaustausch stört.

Die empfindliche Haut des Babys ist sehr anfällig für äußere Einflüsse und anfällig für infektiöse Anfälle. Der Körper des Babys reagiert empfindlich auf alle Arten von Veränderungen: vom umgebenden Mikroklima bis zu Nahrungsmitteln, die zum Füttern eingeführt werden.

Bei Kindern von einem bis zehn Jahren

Hier sind einige häufige Ursachen:

  • Analphabetenpflege, unangemessene Seife, Shampoo und andere Mittel;
  • falsche Ernährung, die zu Funktionsstörungen des Verdauungstrakts führt;
  • Bei Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren tritt Seborrhoe häufig aufgrund von Hautpathologien auf, z. B. Psoriasis und Dermatitis.
  • Bei einem 3-jährigen Kind kann es nach einer helminthischen Invasion oder Pedikulose zu Schuppen kommen.
  • allergische Reaktion auf Arzneimittel, Produkte, Pflegeprodukte;
  • nervöse Störungen, Verspannungen, Stress vor dem Hintergrund der Zulassung zur Schule oder zum Kindergarten;
  • Abweichungen in der Arbeit des nervösen, verdauungsfördernden, endokrinen Systems.

Denken Sie daran, dass Schuppen bei einem Kind nach dem Kontakt mit einer kranken Person auftreten können, z. B. durch persönliche Hygieneartikel, Kämme, Kappen und andere Gegenstände. Pilzkrankheiten verschwinden nicht von alleine.

Das Kind hat Schuppen: was zu tun ist

Wie kann man den Kopf des Babys waschen, um Seborrhoe loszuwerden, und welche anderen Mittel können für die Therapie verwendet werden? Bei diesen Fragen wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Haarausfall, starker Juckreiz und Hautschuppen sind Anzeichen dafür, dass das Kind am besten direkt zum Arzt geht.

Ein Dermatologe wird den kleinen Patienten sorgfältig untersuchen, die erforderliche Krankengeschichte sammeln und eine Überweisung für Tests geben. Die Hauptsache ist, die Ursache von Schuppen beim Kind zu identifizieren, die Behandlung hängt weitgehend davon ab. Die Therapie selbst sollte umfassend sein. Die Taktik wird je nach Alter des Babys ausgewählt.

Therapie für Kinder unter einem Jahr

Wie kann man Schuppen bei einem Kind in diesem Alter entfernen? Mach es einfach.

  • Tragen Sie nach dem Baden Babyöl auf den Kopf des Babys auf und tragen Sie es vorsichtig auf. Setzen Sie dann einen Baumwollhut auf, um die Krusten weicher zu machen.
  • Kämmen Sie die Flocken vorsichtig mit einer weichen Bürste aus.
  • Waschen Sie dann den Kopf Ihres Babys erneut mit Shampoo, um Ölreste zu entfernen.

Dieser Vorgang muss zweimal pro Woche durchgeführt werden. Wenn die Krusten zu hart sind, können Sie das Öl über Nacht stehen lassen.

Empfehlungen von Ärzten

Wenn die Schuppen bei einem Kind mit der Ernährung der Mutter zusammenhängen, sollte die Ernährung überprüft werden. Das erste, was zu tun ist, ist, salzige und fettige Gerichte sowie Süßigkeiten daraus zu streichen. Ein Menü sollte mit Lebensmitteln mit hohem Vitamin A-Gehalt aufgefüllt werden.

Oft ist die Ursache für Seborrhoe beim Baby das falsche Shampoo. Wählen Sie das Werkzeug daher besonders sorgfältig aus. Shampoo für das Baby sollte von hoher Qualität sein und seine Zusammensetzung sollte keine Farbstoffe und alle Arten von Zusatzstoffen enthalten, die die Haut trocknen.

Außerdem müssen Sie das Kind nicht viel einwickeln. Übermäßiges Schwitzen führt häufig zu Schuppen..

Wie man Kinder im Vorschulalter behandelt

Zusätzlich zur Diätkorrektur benötigen solche Babys die Verwendung von therapeutischen Shampoos und einigen Medikamenten. Ihre Auswahl sollte zwar von einem Dermatologen durchgeführt werden.

Wie kann man Schuppen bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter loswerden? Die Behandlung umfasst mehrere Stufen.

  • Die Verwendung von Antihistaminika. Solche Mittel beseitigen Juckreiz, so dass Hautreizungen verschwinden..
  • Die Verwendung von speziellem Shampoo. Es sollte eine antimykotische Wirkung haben. Vergessen Sie nicht zu wissen, ab welchem ​​Alter dieses Shampoo verwendet werden kann..
  • Die Verwendung von Sprays. Wenn das Kind schwere Schuppen hat, hilft ihm ein solches Werkzeug sicherlich..
  • Alternative Methoden. Alle Arten von Abkochungen wirken sich positiv auf den Hautzustand aus und wirken antimikrobiell und entzündungshemmend.

Behandlung älterer Kinder

Bei einem Kind über 8 Jahre ist es viel einfacher, Schuppen loszuwerden. In der Tat können Kinder in diesem Alter bereits verschiedene Medikamente erhalten, und das Baby selbst weiß bereits, dass Sie nicht launisch sein und die Eltern stören sollten.

Die Hauptsache ist zu wissen, wie man Schuppen bei einem Kind beseitigt.

Was zu tun ist? Befolgen Sie mehrere Behandlungsstufen.

  • Antihistaminika einnehmen.
  • Verwendung von Shampoo unter Zusatz von Ketoconazol. Ein solches Werkzeug bekämpft wirksam Pilze und beseitigt Juckreiz. Wenn es sich um eine vernachlässigte Form der Seborrhoe handelt, kann die Behandlung mit Tabletten mit demselben Wirkstoff ergänzt werden.
  • Die Verwendung von Rizinusöl. In einem Wasserbad erhitzen und sanft auf die Kopfhaut auftragen. Nach 2 Stunden kann das Öl abgewaschen werden.
  • Teer. Beseitigt Entzündungen und hemmt Pilze. Teer muss dem Shampoo zugesetzt oder als Seife verwendet werden.
  • "Sulsena." Lindert wirksam Pilze, beseitigt starken Juckreiz.
  • Teebaumöl. Es muss dem Shampoo hinzugefügt werden..
  • Bifon Lotion. Es sollte ohne Spülen auf die Haut aufgetragen werden. Das Werkzeug stabilisiert die Aktivität der Talgdrüsen, zerstört den Pilz.

Alternative Medizin

Sie können Babys, die nicht für die Apotheke geeignet sind, mit Volksrezepten behandeln.

  • Masken Wenn bei einem Kind ölige Seborrhoe diagnostiziert wird, können Sie eine Mischung aus geriebenen Kirschen, Johannisbeeren, Johanniskraut und Brennnesseln verwenden. Das vorbereitete Produkt sollte auf den Kopf aufgetragen und nach einer halben Stunde abgespült werden. Eine Behandlung kann nicht mehr als einmal alle drei Tage durchgeführt werden.
  • Abkochungen. Sie müssen nach dem Waschen als Klarspüler verwendet werden. Als Grundlage für die Zubereitung von Brühen können Sie Zwiebelschalen, Kamille, Schafgarbe und Lavendel nehmen.