Schuppen bei Kindern: Behandlungsansätze

Unangenehme weiße Flocken am Kopf, trockene Haut, starker Juckreiz sind nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei sehr kleinen Kindern ein häufiges Problem. Viele Eltern versuchen, wenn die ersten Anzeichen auftreten, die Pflegeprodukte zu ersetzen, aber oft liegt das Problem viel tiefer.

Eine solche Krankheit kann auf ein geschwächtes Immunsystem, Unterbrechungen der Stoffwechselprozesse und Pathologien der inneren Organe zurückzuführen sein. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Eltern die Grundvoraussetzung für die Entwicklung der Krankheit identifizieren müssen. Schließlich sind die Ursachen und die Behandlung von Schuppen bei einem Kind eng miteinander verbunden.

Bevor Sie also zur Apotheke laufen, um das erste Medikament zu erhalten, das Sie bekommen, versuchen Sie, Ihr Baby genauer zu betrachten und zu verstehen, was es stört.

Schuppen - was ist das??

In der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird diese Krankheit auch als Seborrhoe bezeichnet. Wie ist es? Schuppen sind abgestorbene Hautpartikel, die sich auf der Oberfläche des Kopfes ansammeln. Die Hauptursache der Krankheit wird als Ungleichgewicht in der Produktion von Talgsekret angesehen, das von einer beschleunigten Zellteilung der Dermis begleitet wird. Infolgedessen sterben beschädigte Partikel ab und sammeln sich auf der Oberfläche an, was dem Baby viel Unbehagen bereitet.

Tatsächlich kann Schuppen bei einem Kind jeden Alters auftreten, aber die Methoden zur Beseitigung müssen jeweils individuell ausgewählt werden.

Ärzte unterscheiden verschiedene Arten von Seborrhoe bei Kindern:

Leckagefunktionen

Bei Neugeborenen und Babys bis zu drei Jahren treten am häufigsten trockene Schuppen auf, die durch eine unzureichende Funktion der Talgdrüsen gekennzeichnet sind.

In einer solchen Situation beginnt sich die Kopfhaut vor dem Hintergrund eines Mangels an Flüssigkeitszufuhr stark abzuziehen, wodurch das Kind Rötung und Juckreiz entwickelt. All diese Faktoren wirken sich negativ auf den Zustand der Haare aus, die spürbar geschwächt und verblassen..

Fettige und gemischte Schuppen treten häufig bei Jugendlichen in der Pubertät auf. In der Tat ist ein solcher Prozess oft normal. Tatsächlich findet zu diesem Zeitpunkt eine radikale Umstrukturierung im Körper des Kindes statt, die zu starken Veränderungen des hormonellen Hintergrunds führt. Dies beeinflusst natürlich die Aktivität der Talgdrüsen..

In diesem Fall empfehlen Ärzte normalerweise die Verwendung spezieller Shampoos, die die Fettproduktion normalisieren. Auf diese Weise kann eine signifikante Reduzierung des Kopfhautölgehalts erreicht werden..

Symptome eines Problems

Die ersten Symptome von trockener Schuppe bei Babys:

  • Sprödigkeit, sprödes Haar, das Auftreten von Spliss;
  • das Auftreten von Beschwerden und Juckreiz;
  • Reizung, trockene Haut;
  • Rötung der Kopfhaut;
  • das Vorhandensein von weißen Körnern.
  • Fettseborrhoe tritt etwas anders auf:
  • Das Haar des Kindes wird schnell fettig und sieht unordentlich aus.
  • große gelbe Flocken erscheinen;
  • Juckreiz
  • Wunden und sogar Eiterung bilden sich.

Denken Sie daran, dass jede Art von Seborrhoe mit Juckreiz einhergeht. Die Eltern sollten umgehend auf das Problem reagieren und sofort mit der Behandlung beginnen, damit das Baby keine Zeit hat, die Kopfhaut zu kämmen. Andernfalls steigt das Risiko von Wunden und Eiterung erheblich an..

Ursachen von Schuppen bei einem Kind

Seborrhoe bei einem Baby kann unter dem Einfluss eines beliebigen Faktors auftreten, der zu einer übermäßigen Teilung der Hautzellen führt. Unter normalen Bedingungen wird die Dermis innerhalb eines Monats erneuert, und wenn Schuppen auftreten, wird dieser Zeitraum um ein Vielfaches verkürzt.

Zellen haben keine Zeit, vollständig tot zu werden, bevor ihre Abschuppung beginnt. Dadurch kleben sie einfach zusammen und bilden sichtbare Flocken..

Was bei einem Kind zur Bildung von Schuppen führt?

  • Mikroskopische Pilze. Eine der häufigsten Ursachen für Schuppen bei Kindern ist ein bedingt pathogener hefeartiger Pilz. Es bewohnt die Kopfhaut auch unter normalen Bedingungen. Wenn es sich jedoch zu aktiv vermehrt, kommt es zu einer Reizung des Epithels, wodurch sich die Oberfläche verdickt und Seborrhoe auftritt. In einigen Fällen wird Schuppen jedoch durch die Aktivität pathogener Pilze hervorgerufen. Sie wirken aggressiver, wodurch die Dermis dünner wird, die Haarfollikel absterben und sich allmählich eine Kahlheit entwickelt..
  • Dysbiose. Aufgrund einer Verletzung der Darmmikroflora im Körper des Kindes treten eine Reihe von Problemen auf, beispielsweise geht der Prozess der Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen in die Irre. Infolgedessen leidet auch die Kopfhaut, die der Bevölkerung durch pathogene Mikroorganismen ausgesetzt ist. Toxine, die während ihrer Aktivitäten entstehen, wirken sich auf die Dermis aus und führen zu Entzündungen und Schuppenbildung.
  • Immunschwäche. In den Hautschichten lebende Immunzellen produzieren Schutzelemente. Wenn ihre Produktion unzureichend ist, erscheinen pathogene Bakterien auf der Haut.
  • Übermäßige Talgproduktion. Diese Ursache von Schuppen tritt am häufigsten bei Jugendlichen in der Pubertät auf, das Problem ist bei Jungen stärker ausgeprägt. Aufgrund der Wirkung männlicher Hormone wird die Talgsekretion zu dick, verstopft die Poren und ist ideal für die Entwicklung von Bakterien. Infolgedessen tritt eine chronische Entzündung auf, die zur Bildung von Schuppen führt..

Weniger häufige Ursachen

  • Allergie. Immunzellen vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion reagieren zu stark auf eine bestimmte Substanz und verletzen nicht nur diese, sondern auch ihr eigenes Gewebe. Wenn das Allergen mit der Kopfhaut in Kontakt kommt, tritt eine Entzündung auf und dementsprechend bilden sich Schuppen.
  • Mangel an notwendiger Hygiene. Aufgrund unzureichender Reinigung der Kopfhaut erscheint ein Film aus Schmutz und Fett, der sich perfekt für die Vermehrung pathogener Mikroflora eignet.
  • Mangel an Vitaminen. Aufgrund eines Nährstoffmangels kommen die vollwertigen Prozesse der Bildung von Hautzellen und deren Absterben zum Stillstand, wodurch sie zu trocken werden und sich sehr stark ablösen.
  • Vegetovaskuläre Dystonie. Bei einer solchen Krankheit betreffen Störungen alle Organe, insbesondere die Haut. Vor dem Hintergrund eines Mangels an Sauerstoff und Mineralien wird es zu trocken und dünner.

Die Ursachen von Seborrhoe sind so eng miteinander verbunden, dass es manchmal unrealistisch ist, sie zu trennen. Deshalb muss die Behandlung von Schuppen bei einem Kind umfassend sein.

Bei einem Neugeborenen

Bei Säuglingen sieht Schuppen etwas anders aus. Dies sind gelbliche Krusten, die sich am häufigsten auf der Oberseite des Kopfes, in der Fontanelle, hinter den Ohren befinden.

Wenn das Kind Schuppen nicht rechtzeitig beseitigt, breitet sich das Problem weiter aus und führt zu Komplikationen.

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von Seborrhoe bei Säuglingen:

  • Stoffwechselstörungen bei der Mutter während der Schwangerschaft;
  • instabile Arbeit der Talgdrüsen bei einem Neugeborenen;
  • Pflegeprodukte passen nicht zur Haut des Kindes;
  • negative Reaktion des Körpers auf Produkte, die nur in der Ernährung der Mutter vorkamen;
  • Mangel an Mineralien und Vitaminen, insbesondere Gruppe B;
  • schädliches Mikroklima um das Kind herum;
  • regelmäßiges Tragen eines Hutes, der den normalen Luftaustausch stört.

Die empfindliche Haut des Babys ist sehr anfällig für äußere Einflüsse und anfällig für infektiöse Anfälle. Der Körper des Babys reagiert empfindlich auf alle Arten von Veränderungen: vom umgebenden Mikroklima bis zu Nahrungsmitteln, die zum Füttern eingeführt werden.

Bei Kindern von einem bis zehn Jahren

Hier sind einige häufige Ursachen:

  • Analphabetenpflege, unangemessene Seife, Shampoo und andere Mittel;
  • falsche Ernährung, die zu Funktionsstörungen des Verdauungstrakts führt;
  • Bei Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren tritt Seborrhoe häufig aufgrund von Hautpathologien auf, z. B. Psoriasis und Dermatitis.
  • Bei einem 3-jährigen Kind kann es nach einer helminthischen Invasion oder Pedikulose zu Schuppen kommen.
  • allergische Reaktion auf Arzneimittel, Produkte, Pflegeprodukte;
  • nervöse Störungen, Verspannungen, Stress vor dem Hintergrund der Zulassung zur Schule oder zum Kindergarten;
  • Abweichungen in der Arbeit des nervösen, verdauungsfördernden, endokrinen Systems.

Denken Sie daran, dass Schuppen bei einem Kind nach dem Kontakt mit einer kranken Person auftreten können, z. B. durch persönliche Hygieneartikel, Kämme, Kappen und andere Gegenstände. Pilzkrankheiten verschwinden nicht von alleine.

Das Kind hat Schuppen: was zu tun ist

Wie kann man den Kopf des Babys waschen, um Seborrhoe loszuwerden, und welche anderen Mittel können für die Therapie verwendet werden? Bei diesen Fragen wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Haarausfall, starker Juckreiz und Hautschuppen sind Anzeichen dafür, dass das Kind am besten direkt zum Arzt geht.

Ein Dermatologe wird den kleinen Patienten sorgfältig untersuchen, die erforderliche Krankengeschichte sammeln und eine Überweisung für Tests geben. Die Hauptsache ist, die Ursache von Schuppen beim Kind zu identifizieren, die Behandlung hängt weitgehend davon ab. Die Therapie selbst sollte umfassend sein. Die Taktik wird je nach Alter des Babys ausgewählt.

Therapie für Kinder unter einem Jahr

Wie kann man Schuppen bei einem Kind in diesem Alter entfernen? Mach es einfach.

  • Tragen Sie nach dem Baden Babyöl auf den Kopf des Babys auf und tragen Sie es vorsichtig auf. Setzen Sie dann einen Baumwollhut auf, um die Krusten weicher zu machen.
  • Kämmen Sie die Flocken vorsichtig mit einer weichen Bürste aus.
  • Waschen Sie dann den Kopf Ihres Babys erneut mit Shampoo, um Ölreste zu entfernen.

Dieser Vorgang muss zweimal pro Woche durchgeführt werden. Wenn die Krusten zu hart sind, können Sie das Öl über Nacht stehen lassen.

Empfehlungen von Ärzten

Wenn die Schuppen bei einem Kind mit der Ernährung der Mutter zusammenhängen, sollte die Ernährung überprüft werden. Das erste, was zu tun ist, ist, salzige und fettige Gerichte sowie Süßigkeiten daraus zu streichen. Ein Menü sollte mit Lebensmitteln mit hohem Vitamin A-Gehalt aufgefüllt werden.

Oft ist die Ursache für Seborrhoe beim Baby das falsche Shampoo. Wählen Sie das Werkzeug daher besonders sorgfältig aus. Shampoo für das Baby sollte von hoher Qualität sein und seine Zusammensetzung sollte keine Farbstoffe und alle Arten von Zusatzstoffen enthalten, die die Haut trocknen.

Außerdem müssen Sie das Kind nicht viel einwickeln. Übermäßiges Schwitzen führt häufig zu Schuppen..

Wie man Kinder im Vorschulalter behandelt

Zusätzlich zur Diätkorrektur benötigen solche Babys die Verwendung von therapeutischen Shampoos und einigen Medikamenten. Ihre Auswahl sollte zwar von einem Dermatologen durchgeführt werden.

Wie kann man Schuppen bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter loswerden? Die Behandlung umfasst mehrere Stufen.

  • Die Verwendung von Antihistaminika. Solche Mittel beseitigen Juckreiz, so dass Hautreizungen verschwinden..
  • Die Verwendung von speziellem Shampoo. Es sollte eine antimykotische Wirkung haben. Vergessen Sie nicht zu wissen, ab welchem ​​Alter dieses Shampoo verwendet werden kann..
  • Die Verwendung von Sprays. Wenn das Kind schwere Schuppen hat, hilft ihm ein solches Werkzeug sicherlich..
  • Alternative Methoden. Alle Arten von Abkochungen wirken sich positiv auf den Hautzustand aus und wirken antimikrobiell und entzündungshemmend.

Behandlung älterer Kinder

Bei einem Kind über 8 Jahre ist es viel einfacher, Schuppen loszuwerden. In der Tat können Kinder in diesem Alter bereits verschiedene Medikamente erhalten, und das Baby selbst weiß bereits, dass Sie nicht launisch sein und die Eltern stören sollten.

Die Hauptsache ist zu wissen, wie man Schuppen bei einem Kind beseitigt.

Was zu tun ist? Befolgen Sie mehrere Behandlungsstufen.

  • Antihistaminika einnehmen.
  • Verwendung von Shampoo unter Zusatz von Ketoconazol. Ein solches Werkzeug bekämpft wirksam Pilze und beseitigt Juckreiz. Wenn es sich um eine vernachlässigte Form der Seborrhoe handelt, kann die Behandlung mit Tabletten mit demselben Wirkstoff ergänzt werden.
  • Die Verwendung von Rizinusöl. In einem Wasserbad erhitzen und sanft auf die Kopfhaut auftragen. Nach 2 Stunden kann das Öl abgewaschen werden.
  • Teer. Beseitigt Entzündungen und hemmt Pilze. Teer muss dem Shampoo zugesetzt oder als Seife verwendet werden.
  • "Sulsena." Lindert wirksam Pilze, beseitigt starken Juckreiz.
  • Teebaumöl. Es muss dem Shampoo hinzugefügt werden..
  • Bifon Lotion. Es sollte ohne Spülen auf die Haut aufgetragen werden. Das Werkzeug stabilisiert die Aktivität der Talgdrüsen, zerstört den Pilz.

Alternative Medizin

Sie können Babys, die nicht für die Apotheke geeignet sind, mit Volksrezepten behandeln.

  • Masken Wenn bei einem Kind ölige Seborrhoe diagnostiziert wird, können Sie eine Mischung aus geriebenen Kirschen, Johannisbeeren, Johanniskraut und Brennnesseln verwenden. Das vorbereitete Produkt sollte auf den Kopf aufgetragen und nach einer halben Stunde abgespült werden. Eine Behandlung kann nicht mehr als einmal alle drei Tage durchgeführt werden.
  • Abkochungen. Sie müssen nach dem Waschen als Klarspüler verwendet werden. Als Grundlage für die Zubereitung von Brühen können Sie Zwiebelschalen, Kamille, Schafgarbe und Lavendel nehmen.

Schuppen bei einem Kind: Ursachen und Behandlung


Wenn ein Kind Schuppen hat, müssen Sie zunächst die Ursache für sein Auftreten herausfinden. Erst danach können Sie mit der Behandlung beginnen. Um zu verstehen, warum ein Kind Schuppen hat, konsultieren Sie am besten einen Arzt, der sich mit Erkrankungen der Haare und der Kopfhaut befasst - einen Trichologen.

Ursachen von Schuppen bei Kindern

  • Bei Neugeborenen und Kindern unter 2 Jahren, die noch gestillt werden, können Schuppen aufgrund von Ernährungsumstellungen einer stillenden Mutter sowie durch die Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln auftreten. [1]
  • Ein weiterer Grund für das Auftreten von Seborrhoe bei Babys ist, dass das Kind ständig einen Hut trägt oder dieser aus ungeeignetem Material (z. B. synthetisch) besteht. In diesem Fall hört die Haut auf zu atmen, was zu einer Zunahme der Anzahl sterbender Zellen führt, was zum Auftreten von Schuppen führt. [12] [1]
  • Andererseits kann ein unzureichender Schutz des Kopfes vor Sonnenlicht zu Seborrhoe führen: Dadurch werden oxidative Prozesse ausgelöst, die Haut beginnt zu trocknen und trockene Haut führt auch zur Bildung von Schuppen. [13]
  • Bei Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren (auch bei Kindern anderen Alters möglich) signalisiert Schuppen häufig das Vorhandensein einer anderen Krankheit, die am häufigsten infektiös ist (z. B. Pilzkrankheiten oder Parasiten). In der Regel führt die Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene sowie der regelmäßige Kontakt mit infizierten Gleichaltrigen zu einer Infektion. [vierzehn]
  • Bei Kindern im Alter von 7, 8, 9 Jahren kann Schuppen dermatologische Erkrankungen begleiten: verschiedene Arten von Dermatitis, Psoriasis, Ekzem. [1]
  • Ein weiterer Grund für das Auftreten von Seborrhoe im Alter von 7 bis 9 Jahren ist die falsche Wahl der Haarpflegeprodukte. Schwere Schuppen können auftreten, wenn ein Kind Shampoos und Balsame verwendet, die Alkohol, Parabene, Silikonadditive und Natriumlaurylsulfat enthalten. [1] [5] [6]
  • Sowohl bei Schülern als auch bei Jugendlichen im Alter von 10, 11, 12 Jahren und älter nimmt die Immunität ab, und es treten allergische Reaktionen auf verschiedene Reizstoffe (aggressive Drogen, Lebensmittel, Luftverschmutzung) auf. Infolgedessen sterben Epidermiszellen schnell ab und Schuppen treten auf. [1] [12]
  • Auch in diesem Alter kann die Arbeit von Körpersystemen wie endokrinen, Harn- und Verdauungssystemen gestört sein. In diesem Fall ist Schuppen ein Symptom für eine schwerwiegendere Erkrankung. [1]
  • Neben anderen Gründen für das Auftreten von Schuppen bei Jugendlichen stellen wir häufigen Stress, unzureichenden Schlaf und schlechte Ernährung fest. [15] Infolgedessen nimmt die Aktivität des pathogenen Pilzes Malassezia zu, was zu Seborrhoe führt. Im Normalzustand verfügt der Körper über genügend Reserven, um die übermäßige Aktivität des Pilzes in der Hautmikroflora einzudämmen. Die oben genannten ungünstigen Faktoren beeinträchtigen jedoch den Schutz, was zu einem unkontrollierten Wachstum von Malassezia-Kolonien führt, die sich auf Haut und Haar ausbreiten. [2]
  • Ab einem Alter von etwa 12 Jahren beginnt die Pubertät, die durch die Tatsache gekennzeichnet ist, dass die Talgdrüsen aufgrund hormoneller Veränderungen aktiver zu arbeiten beginnen. Jungen sind besonders anfällig für Seborrhoe, da die aktive Talgproduktion durch männliche Hormone - Androgene - hervorgerufen wird. Androgene werden jedoch auch vom weiblichen Körper produziert, sodass Mädchen in diesem Alter auch fettigere Haut, Schuppen und Akne haben. [3]

Was tun, wenn Ihr Kind Schuppen hat??

Schuppen selbst loszuwerden ist nicht schwierig: Es ist viel wichtiger, die Ursache der Schuppen zu beseitigen, da sonst die Seborrhoe wieder auftritt. Ein Eingreifen ist jedoch nicht immer erforderlich.

  • Wenn Schuppen bei einem Neugeborenen oder einem sehr kleinen Kind (1-2 Jahre alt) auftreten, wird der Grund für das Auftreten ganz einfach beseitigt: Entweder müssen Sie die richtige Ernährung für die Mutter des Babys festlegen oder das Problem mit einem Hut lösen (hören Sie auf, ständig einen Hut zu tragen, tragen Sie ihn zum Schutz vor der Sonne oder ändern Sie das Material der Kopfbedeckung zu natürlich). [4]
  • Vorschulkinder und Grundschulkinder müssen die Hygieneregeln erklären und sie davon überzeugen, keine Kämme, Handtücher und Hüte anderer Leute zu verwenden. [4] [14]
  • In einigen Fällen ist es notwendig, Kinder auf dermatologische Erkrankungen oder Erkrankungen der inneren Organe oder des endokrinen Systems zu untersuchen. [4]
  • Wenn der Grund für das Auftreten von Seborrhoe die falsche Auswahl von Haar- und Kopfhautpflegeprodukten war, müssen Sie das Shampoo durch ein Shampoo ersetzen, das keine für Kopfhaut und Haar schädlichen Substanzen enthält (Alkohol, Paraben, Silikon, Natriumlaurylsulfat). In diesem Fall ist es ratsam, genau das Kindershampoo zu wählen, da die Haut von Kindern weicher als die von Erwachsenen ist und bei einem Erwachsenen-Shampoo Reizungen auftreten können. Du musst deine Haare nur mit warmem Wasser waschen. [4]
  • Am schwierigsten ist es, Hautprobleme bei Jugendlichen zu lösen, da hormonelle Veränderungen dies verhindern. In den meisten Fällen verschwinden Akne und Schuppen jedoch mit zunehmendem Alter. Bei schwerer Seborrhoe muss das Immunsystem gestärkt werden, um die Wirkung von Allergenen auszuschließen. Du musst auch ein Regime etablieren: Regelmäßiger Schlaf, richtige Ernährung und häufige Spaziergänge an der frischen Luft helfen nicht nur, die Manifestationen von Seborrhoe zu reduzieren, sondern lösen auch andere Gesundheitsprobleme. [4]

Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Seborrhoe bei Kindern

Ihre Hauptfreunde in dieser Angelegenheit sind ein Dermatologe und ein Trichologe (Spezialisten für Haut- bzw. Haarkrankheiten), die ein Kinderarzt empfehlen kann. Sie werden Sie über die effektivsten Methoden zur Bekämpfung von Schuppen beraten, unter denen wir Folgendes hervorheben:

  • Ätherische und aromatische Öle und andere natürliche Heilmittel. Die Bestandteile von Pflanzen wie Kamille, Sanddorn, Jasmin, Mandel, Lavendel, Teebaum, Thymian, Minze, Brennnessel wirken sich positiv auf die Kopfhaut aus. [1] [4]
  • Mit Schuppen behandelte Shampoos. Sie unterdrücken die Aktivität des pathogenen Pilzes Malassezia, was natürlich zum allmählichen Verschwinden von Schuppen und Juckreiz führt, die immer mit Seborrhoe einhergehen. Gute Ergebnisse zeigen Shampoos, die Bestandteile wie Ichthyol, Zinkpyrithion, einige Öle und Brennnesselextrakt enthalten. Ichthyol lindert Juckreiz und wirkt antimikrobiell, Zinkpyrithion wirkt direkt gegen den Pilz und Öle (z. B. Teebaumöl oder Olivenöl) und Brennnesselextrakt tragen zur richtigen Ernährung der Haut bei und bekämpfen den hohen Fettgehalt. [4] Und eines der wirksamsten Medikamente zur Bekämpfung von Seborrhoe ist Ketoconazol, das Malassezia-Kolonien zerstört und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens verringert. [11]
  • Vitaminkomplexe und gute Ernährung. Die tägliche Ernährung des Kindes sollte Lebensmittel wie Kräuter, Gemüse und Obst, Fisch und Fleisch, Schwarzbrot, Trockenfrüchte und Nüsse umfassen. [1]
  • Täglich 9 Stunden Schlaf und Spaziergänge im Freien. Gleichzeitig wird empfohlen, in Parks mit einer großen Anzahl von Nadelbäumen zu spazieren, da die Nadeln Phytoncide enthalten - Substanzen mit ausgeprägter antibakterieller Wirkung. [1]
  • Einhaltung der persönlichen Hygiene. Es ist nicht genau bekannt, ob Seborrhoe eine Infektionskrankheit ist, aber dies bedeutet nicht, dass Sie andere Ihren Hut tragen oder Ihre Haare mit Ihrem Kamm bürsten lassen können. Wenn Sie Ihrem Kind erklären, warum Sie Ihren Freunden Ihre Hüte und persönlichen Hygieneartikel nicht leihen können, werden Sie es vor viel gefährlicheren Krankheiten als Seborrhoe bewahren. Denk auch daran, deinen Kamm regelmäßig zu desinfizieren und deine Hüte zu waschen. [1]

Verbotene Substanzen

Vermeiden Sie zum Schutz empfindlicher Babyhaut Shampoos oder andere Pflegeprodukte, die Folgendes enthalten:

  • Parabene Wie viele andere Konservierungsstoffe sind einige Parabene in hohen Konzentrationen möglicherweise schädlich für die Haut. Dazu gehören Propyl- und Isopropylparabene sowie Butyl- und Isobutylparabene, dh langkettige. Es wurde festgestellt, dass kurzkettige Ethyl- und Methylparabene sicher sind. Das Hauptproblem für Menschen mit einer gereizten Kopfhaut ist, dass Parabene Entzündungen verstärken und allergische Reaktionen auslösen können. [5]
  • Natriumlaurylsulfat. Die Komponente gehört zur Gruppe der Tenside - Tenside. Diese Substanz wird als Schaumbildner, Emulgator (Stabilisator) und Desinfektionsmittel in Haushaltschemikalien (Shampoos, Rasierschäume, Zahnpasten) verwendet. Natriumlaurylsulfat reizt und trocknet jedoch die Haut aus und verursacht nicht nur Schuppen, sondern auch Haarausfall. Darüber hinaus ist diese Substanz ein starkes Allergen, und wenn es in die Augen gelangt, verursacht es eine Entzündung der Schleimhaut. [6]
  • Triethanolamin oder TEA. Ein weiteres Tensid, das austrocknet und die Haut reizt und sogar Verbrennungen auf empfindlicher Kinderhaut verursachen kann. Darüber hinaus reduziert TEA den Barriereschutz der Haut und macht sie anfällig für Mykose (Pilze) und andere Infektionen. [7]
  • Diethylen-Dioxid oder 1,4-Dioxan. Dieses aus Erdölprodukten synthetisierte stabilisierende Additiv ist toxisch und krebserregend und führt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen zur Entwicklung von Krebstumoren. [8]
  • Formaldehyd. Ein aus Methan mit Methanol synthetisiertes Konservierungsmittel, das in vielen Branchen von der Chemie bis zur Möbelherstellung eingesetzt wird. Es wurde gezeigt, dass Formaldehyd gefährlich für Schleimhäute und Haut ist, wo es Juckreiz und Hautausschläge verursacht. [neun]
  • Diethanolamin oder DEA. DEA wird aus der Kombination von Ammoniak und Chlorethanol abgeleitet und als Emulgator verwendet. Die Substanz hat eine krebserzeugende Wirkung, kann sich im Körper ansammeln und verursacht auch allergische Reaktionen und Hautreizungen. [zehn]

Anti-Schuppen-Shampoo für Kinder

Das Shampoo "Perhotal" mit Ketoconazol [11] enthält keine toxischen Karzinogene und Hautreizstoffe und kann daher nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder empfohlen werden. Die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Shampoos wurde durch klinische Studien nachgewiesen, deren Ergebnisse hier zu finden sind: https://perhotal.ru/wp-content/uploads/research-124.pdf Es ist zu beachten, dass dieses Tool kostengünstig und auch bei schwerer Seborrhoe ist 8-12 Eingriffe pro Monat reichen aus, um unangenehme Symptome zu beseitigen: Schuppen und Juckreiz. Zur Behandlung wird "Perhotal" mit 2% Ketoconosal und zur Vorbeugung 1% Shampoo verwendet, das einen Monat lang einmal pro Woche auf den Kopf aufgetragen wird.

Literaturverknüpfungen:

  • [1] https://expertpovolosam.com/zdorove/perhot/u-rebenka
  • [2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3255962/
  • [3] https://skin.ru/article/kak-gormony-vlijajut-na-kozhu-v-junosti-i-zrelosti/
  • [4] https://letidor.ru/zdorove/kak-sneg-na-golovu-detskaya-perhot-prichiny-i-lechenie.htm?page=2
  • [5] https://news.rambler.ru/diy/38969131-10-dokazannyh-faktov-o-parabenah/
  • [6] https://vkusologia.ru/dobavki/stabilizatory-emulgatory/e487.html
  • [7] http://bloggoods.ru/triethanolamine-v-kosmetike/
  • [8] https://www.naturalrating.ru/journal/post/38
  • [9] https://tion.ru/blog/formaldegid/
  • [10] http://apico.life/blog-ru/dea-diethanolamine-dietanolamin-2-2-iminodietanol-2-2-digidroksidietilamin-dea-vred-primeneniya-v-kosmetike/
  • [11] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11306850
  • [12] https://rdbkomi.com/drugoe/korochki-na-golove-u-grudnichka-7-osnovnyh-prichin-i-8-sposobov-udaleniya-seborejnyh-korochek.html
  • [13] https://www.chistaya-linia.ru/articles/pochemu-poyavlyaetsya-perhot-i-kak-ot-nee-izbavitsya-ya
  • [14] http://blllesk.ru/uhod/u-rebenka-perhot-chto-delat.html
  • [15] https://letidor.ru/zdorove/kak-sneg-na-golovu-detskaya-perhot-prichiny-i-lechenie.htm

Dieser Text ist keine Gebrauchsanweisung, es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Ursachen von Schuppen bei Kindern und Prävention von Krankheiten

Die Ursachen von Schuppen bei Kindern sind denen sehr ähnlich, die bei Erwachsenen trockene oder ölige Seborrhoe verursachen. Kinder haben Altersmerkmale, die bei der Ermittlung der Schuppenursache berücksichtigt werden müssen.

Die Ursachen von Schuppen bei Kindern unterschiedlichen Alters hängen von den Merkmalen der Entwicklung des Körpers in einem bestimmten Lebensabschnitt des Kindes ab. Empfehlungen von Dermatologen und Trichologen werden dazu beitragen, die Entwicklung von Seborrhoe und seborrhoischer Dermatitis zu verhindern.

Schuppen sind bei Kindern genauso häufig wie bei Erwachsenen. Ihr Aussehen bereitet den Eltern große Sorgen. Sie suchen nach der Ursache dieser dermatologischen Krankheit und den Mitteln, um sie zu beseitigen. Dies hilft bei der Information über die Merkmale des Auftretens von Schuppen bei Kindern unterschiedlichen Alters..

Was ist Schuppen und seine Arten?

Schuppen ist der Name für abgestorbene Zellen des Stratum Corneum der Haut, die aufgrund ihrer systematischen Erneuerung auftreten. Normalerweise ist die Menge dieser Schälschuppen selbst bei näherer Betrachtung gering und nicht wahrnehmbar..

Um dies zu beseitigen, muss die Ursache des Ereignisses ermittelt werden, was nicht immer einfach ist.

Die Haut enthält viele Talgdrüsen, die Talg produzieren. Es hat bakterizide Eigenschaften und bildet einen dünnen Film auf der Oberfläche des Kopfes. Darunter befinden sich auf der Haut Pilzmikroorganismen, die zum normalen Erneuerungsprozess beitragen..

Wenn die Talgdrüsen gestört sind, ändert sich die Zusammensetzung des Talgs, das sie produzieren. Es verliert seine bakteriziden Eigenschaften, was eine der Bedingungen für die pathologische Vermehrung von Pilzen der Gattung Malassezia ist. Unabhängig davon, ob die Talgmenge abnimmt oder zunimmt, bilden Mikroorganismen eine pathogene Mikroflora und der Prozess des Peelings von Zellen des Stratum Corneum der Epidermis wird aktiviert.

Mit zunehmender Talgproduktion erscheint ölige Schuppen bei unzureichender Produktion trocken. Die Behandlung dieser pathologischen Zustände erfolgt mit den gleichen Medikamenten. Aber mit trockenen Schuppen sind einige Mittel wirksamer und mit öligen Schuppen andere..

Gründe für das Auftreten bei Kindern unter 12 Jahren

Eine übermäßige Menge an Schuppen kann nicht nur auf Funktionsstörungen des Körpers hinweisen. Sein Aussehen kann eine Reaktion der Haut auf verschiedene Faktoren sein:

  • unsachgemäße Fütterung mit einem Überschuss oder Mangel an Vitaminen (relevant für Kinder, die künstlich gefüttert werden);
  • eine unausgewogene Ernährung einer Mutter, die ein Baby mit Muttermilch füttert;
  • die falsche Wahl von Kosmetika für die Kopfhaut- und Haarpflege;
  • eine allergische Reaktion auf Lebensmittel, Kosmetika, Pollen, Staub;
  • Überhitzung der Kopfhaut durch häufiges Tragen eines Hutes (relevant für Babys).

Wenn alle diese Faktoren ausgeschlossen sind und die Symptome des pathologischen Zustands nicht verschwunden sind, sollten die folgenden Funktionsstörungen berücksichtigt werden:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Funktionsstörung des Verdauungstraktes;
  • gynäkologische Erkrankungen.

Um die Situation zum Besseren zu verändern, reicht es aus, die Ernährung zu normalisieren und keine ungeeigneten Kosmetika zu verwenden. Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, ist eine Konsultation mit einem Dermatologen erforderlich, der Eltern und Kind an den richtigen Spezialisten überweist..

Gründe für das Auftreten bei Jugendlichen ab 12 Jahren

Schuppen bei Jugendlichen sind die häufigste Reaktion auf hormonelle Veränderungen. In den meisten Fällen erfordert die Situation keine Behandlung. Wenn das Kind erwachsen wird, verschwinden alle Anzeichen von Seborrhoe von selbst. Aber das Auftreten von Schuppen beunruhigt einen Teenager oft, weil es sein Aussehen beeinflusst..

Insbesondere wenn die Ursache der Pathologie die Überaktivität der Talgdrüsen und ihre Folge war: ölige Seborrhoe. Mit dieser Krankheit bekommt das Haar einen fettigen Glanz, wird schwerer, die Frisur wird schlampig. Der Teenager muss seine Haare viel häufiger waschen als bei normalem Hautzustand.

Das hormonelle Ungleichgewicht ist bei Mädchen zwischen 12 und 13 Jahren besonders ausgeprägt. In diesem Alter tritt die Pubertät ein, die erste Menstruation beginnt. Wenn der hormonelle Hintergrund von männlichen oder im Gegenteil von weiblichen Sexualhormonen dominiert wird, kann die Kopfhaut mit Hyperaktivität der Talgdrüsen und dem Auftreten von Schuppen reagieren.

Aber die Kopfhaut braucht Hilfe. Dies geschieht mit Hilfe der richtigen Auswahl der Pflegeprodukte, der Normalisierung der Ernährung, der Gewährleistung einer angemessenen Ruhepause während des Schlafes, der Vermeidung von Stress und depressiven Zuständen..

Für einen Teenager ist es schwierig, all diese Aufgaben alleine zu bewältigen. Er braucht Hilfe von seinen Eltern und einem Spezialisten: einem Dermatologen-Trichologen. Es ist auch wichtig, sich mit der Liste der Maßnahmen vertraut zu machen, um das Auftreten von Schuppen zu verhindern. Sie sind für Kinder jeden Alters relevant..

Seborrhoe geht oft mit Juckreiz einher. Dies wirkt sich negativ auf den psychischen Zustand des Kindes aus. Er wird weinerlich, gereizt, unaufmerksam im Unterricht. In einer solchen Situation müssen Sie sofort einen Spezialisten um Hilfe bitten..

Vorbeugung von Schuppen

Schuppenprävention kann helfen, das Risiko von Seborrhoe und seborrhoischer Dermatitis zu verringern. Sie sind jedoch nicht in der Lage, das genetische Programm und altersbedingte Veränderungen des hormonellen Hintergrunds bei Jugendlichen zu ändern. Vorbeugende Maßnahmen bedeuten Folgendes:

  • sich um die Gesundheit des Kindes kümmern;
  • richtige Kopfhaut- und Haarpflege, vorzugsweise basierend auf den Empfehlungen eines Spezialisten;
  • gute Ernährung, einschließlich aller Vitamine und Mineralien, die für die Gesundheit des Kindes notwendig sind;
  • aufmerksame Einstellung zum mentalen Zustand eines Teenagers und rechtzeitige Unterstützung bei Depressionen und Stress.

Wenn ein Kind in jungen Jahren bemerkt, dass Mama und Papa sorgfältig Produkte für die Pflege der Kopfhaut und der Haare auswählen, die Gebrauchsanweisung lesen und sich mit der Zusammensetzung des kosmetischen Produkts vertraut machen, wird es das Gleiche tun, wenn es erwachsen wird.

Kosmetika

Neben für Erwachsene werden spezielle Kosmetika für die Haar- und Kopfhautpflege für Kinder hergestellt. Die beliebtesten Marken von medizinischen Shampoos sind:

  • Serie für Babys Bubchen und Mustela;
  • Nizoral und Friderm für Teenager;
  • Waschmittellinie "Sulsena".

Der Kopf wird einen Monat lang 2-3 mal pro Woche mit therapeutischem Shampoo gewaschen. Während dieser Zeit sollten alle Manifestationen von Schuppen verschwinden. Dann wird dieses kosmetische Produkt einmal pro Woche verwendet, um einen Rückfall zu verhindern..


Massage hilft, den Zustand der Kopfhaut zu normalisieren. Es wird mit herkömmlichen Massagekämmen und Fingern durchgeführt. Dieses Verfahren regt die Durchblutung an und stärkt die Haarwurzeln. Die Massage kann mit Kletten- oder Rizinusöl erfolgen, ätherischen Ölen wie:

  • Tee Baum;
  • Orange
  • Rosmarin;
  • Lavendel.

Um die Kopfhaut zu heilen, können Sie eine Spülung verwenden, die auf Kräuterkochungen basiert. Die effektivsten in dieser Hinsicht sind die folgenden:

Gute Ergebnisse werden durch eine Kursbehandlung mit Kräutertees erzielt, deren Wirkung auf die Heilung und Stärkung des Haares abzielt. Diese Getränke enthalten Vitamine und andere Substanzen, die für die Gesundheit von Kindern nützlich sind..


Eltern müssen sich daran erinnern, dass die Einnahme von Heilkräutern sowie die Verwendung von Kosmetika mit einem Dermatologen abgestimmt werden muss. In diesem Fall sind sowohl Schuppenpräventionsmaßnahmen als auch deren Behandlung wirksam und verursachen keine negativen Folgen..

Schuppen bei Jugendlichen: Warum tritt es auf? Wie man kämpft? Empfehlungen für Jugendliche

Schuppen sind ein ziemlich häufiges Problem bei Teenagern. Es erscheint auf dem Kopf. Und es bleibt sehr lange dort. Das Haar eines Teenagers unästhetisch aussehen zu lassen. Dadurch ist das Haar vollständig mit weißer Blüte bedeckt..

Wir werden Ihnen sagen, was Schuppen sind. Warum erscheint es? Und wie man ihren Teenager loswird.

Warum Teenager Schuppen bekommen?

Schuppen sind ein häufiges Problem, das sorgfältig behandelt werden muss. Mit der Verwendung verschiedener zusätzlicher Mittel. Und medizinische Versorgung.

Außerdem muss der Teenager sorgfältig auf den Zustand seiner Haare achten. Da es ohne angemessene Pflege unmöglich sein wird, ein positives Ergebnis zu erzielen.

Ärzte bezeichnen Schuppen als einen eher ungewöhnlichen Begriff. Die sogenannte Seborrhoe. In einigen Fällen wird Schuppen auch als seborrhoische Dermatitis bezeichnet..

Eine Krankheit tritt aus mehreren Gründen auf dem Kopf auf:

  1. Wegen schlechter Vererbung. Wenn die Eltern eines Teenagers oft Schuppen hatten. Und der Teenager erbte eine Veranlagung zur Krankheit.
  2. Stoffwechselprobleme. Dadurch beginnen die Talgdrüsen übermäßig aktiv zu arbeiten. Projizieren Sie das Aussehen von Talg. In grossen Mengen.
  3. Auf dem Kopf des Teenagers erscheinen verschiedene Bakterien. Insbesondere die sogenannte Malassezia. Es provoziert Schuppen. Weiße Blüte auf den Haaren.
  4. Probleme mit dem Hautmikrobiom. Welche durch den anhaltenden Stress eines Teenagers ausgelöst wurden. Seine übermäßige Müdigkeit. Oder die negativen Auswirkungen, die ein externes Produkt auf ihn hatte.

Schuppen können gesundheitliche Probleme erkennen

Schuppen sind ein Signal des Körpers, dass ein Teenager gesundheitliche Probleme hat. Eine Plakette am Kopf macht sich beim Teenager bemerkbar:

  1. Hört auf, richtig zu essen. Isst Fast Food, Junk Food. Abweichungen vom immer verwendeten Ernährungsregime.
  2. Ändert seinen Lebensstil. Zum Beispiel von gesund, aktiv bis passiv. Fängt an, am Computer zu sitzen. Nur wenige gehen nach draußen.
  3. Ändert den üblichen Lebensraum. Zum Beispiel, wenn ein Teenager die ganze Zeit in einer Stadt mit einem Klima lebt. Und im Sommer geht er zu seiner Großmutter ins Dorf. Mit einem ganz anderen Klima. Infolgedessen wirkt sich die äußere Umgebung negativ auf die Gesundheit des Teenagers aus. Und er hat verschiedene Arten von Pilzen.

Leider bilden sich Schuppen nicht einfach so. Fälle von ursachenlosem Auftreten von weißer Blüte sind selten. Grundsätzlich beginnt Schuppen nur mit einem schlechten Lebensstil. Und auch Junk Food. Wenn ein Teenager anfängt, richtig zu essen, hat er keine Schuppen.

Arten von Schuppen

Seltsamerweise, aber Schuppen können völlig anders sein. Es ist in Typen unterteilt. Da es sich um eine Art Ableger der sogenannten seborrhoischen Dermatitis handelt.

Schuppen können sein:

  1. Trocken. Es ist eine weiße Blüte, deren Schuppen klein sind. Es sieht sehr nach Staub aus. Trockene Schuppen können nur bemerkt werden, wenn sie auf Ihre Kleidung gelangen. Schwarze Farbe.
  2. Fett gedruckt. Diese Art von Schuppen hat eine ungewöhnliche Struktur. Die Schuppen sind groß. Und es neigt dazu, zusammenzuhalten. Näher an den Follikeln. Aufgrund dieser Art von Schuppen wird die Kopfhaut des Kindes übermäßig fettig..
  3. Gemischte Art. Diese Art von Schuppen ist nicht nur für weiße Flecken auf dem Haar verantwortlich. Macht sie aber auch fettig.

Symptome, die auf Schuppen bei einem Teenager hinweisen

Es ist nicht schwer zu sagen, ob ein Teenager Schuppen hat. Zunächst müssen Sie sich die Haare des Teenagers ansehen. Überprüfen Sie sie auf weiße Flecken. Wenn Schuppen vorhanden sind, sind diese höchstwahrscheinlich mit bloßem Auge sichtbar..

Die folgenden Merkmale können auch auf das Vorhandensein von Seborrhoe hinweisen:

  1. Hoher Anteil an fettigem Haar. Und die Haut auf dem Kopf.
  2. Hohe Fettigkeit der Haare.
  3. Haarflocken. Schuppen auf dem Kopf lassen. Wessen Farbe ist weiß.
  4. Die Kopfhaut entzündet sich.
  5. Die Kopfhaut eines Teenagers juckt. Gibt ihm etwas Unbehagen.

Wir empfehlen, dem Problem besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Und sofort nach seiner Entdeckung beginnen zu heilen. Wenn Sie Schuppen nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, kann dies den Hautzustand verschlechtern. Mach sie schwächer.

Infolgedessen kann die Krankheit Komplikationen bekommen. Der Teenager kann wieder eine Infektion bekommen. Seine Immunität wird sich verschlechtern. Die Entzündung wird schwerer. Die Symptome bestimmter Krankheiten können sich verschlimmern.

Wie man Schuppen heilt?

Sie können Schuppen heilen. Dies wird jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen. Und buchen Sie den Teenager, um den Arzt aufzusuchen. Wer wird es anschauen. Zwingt Sie zu Tests. Und auf ihrer Grundlage wird er diese oder jene Behandlung aufschreiben.

Sie müssen mehr tun, als nur einmal Schuppen loszuwerden. Aber auch, um sicherzustellen, dass sie in Zukunft nicht mehr mit dem Teenager zusammen ist. Daher müssen Sie ein für eine lange Zeit behandelt werden..

Gehen Sie mit Ihrem Teenager zu einem Dermatologen. Es hilft für den Fall, dass das Haar seine Kraft verloren hat. Sie begannen oft gesalzen zu werden. Jucken. Und eine weiße Blüte erschien auf meinem Kopf.

Sie können auch zu einem spezialisierten Trichologen gehen. Er ist spezialisiert auf Haare. Der Arzt wird eine Reihe von Tests durchführen. Informieren Sie sich über alle notwendigen Informationen über die Gesundheit eines Teenagers. Er wird eine Diagnose nennen, bei der ein Teenager bestimmte gesundheitliche Probleme hat. Und danach wird er anfangen, den Teenager zu heilen.

Empfehlungen für die Auswahl von Mitteln zur Behandlung von Schuppen

Behandeln Sie Schuppen sehr sorgfältig. Nach einer vorläufigen Konsultation mit einem Arzt. In keinem Fall sollte ein Teenager eine Krankheit selbst behandeln. Und das umso mehr, ohne spezielle Shampoos kaufen zu müssen.

Wenn Sie ein Produkt wählen, dessen Zusammensetzung zu aggressiv ist, kann es Ihrem Haar schaden. Und auch die Kopfhaut eines Teenagers. Gleichzeitig hilft ein solches Tool einem Teenager in keiner Weise. Und wird Schuppen nicht los.

Bei der Behandlung sollte sich ein Teenager an Folgendes erinnern:

  1. Verwenden Sie keine zu aggressiven Schuppenshampoos. Ihre Gefahr besteht darin, dass sie die Haut erheblich austrocknen. Dies kann zum Austrocknen der Haut im Kopfhautbereich führen. Infolgedessen beginnt der Kopf, Fett zu produzieren. Und ihr Zustand könnte sich verschlechtern.
  2. Shampoos mit Parabenen können nicht verwendet werden. Sie sind nicht nur für den Kopf gefährlich. Aber auch für die Gesundheit des Teenagers im Allgemeinen.
  3. Das Shampoo muss unbedingt einen neutralen pH-Wert enthalten. Und auch eine Reihe von Substanzen, die Schuppen bekämpfen können.

Schuppen müssen umfassend behandelt werden

Selbst wenn ein Teenager regelmäßig Shampoo verwendet, funktioniert es möglicherweise nicht. Und keine Wirkung haben. Dies geschieht bei übermäßiger Talgproduktion. Und auch, wenn der Teenager einen Pilz hat. Wenn Sie nur Shampoo verwenden, tritt keine Wirkung auf. Der Teenager wird seine Haut austrocknen.

Um Schuppen vollständig loszuwerden, muss ein Teenager die vom Arzt verordnete Behandlung befolgen. Wenn die Krankheit nicht auf Pilze oder Fett zurückzuführen ist, können Sie Shampoos verwenden. Wenn keine zusätzlichen Symptome vorliegen, sind sie wirksam. Und Schuppen loswerden.

Antischuppenshampoo kann maximal 60 Tage hintereinander angewendet werden

Für die Verwendung von Antischuppenshampoo werden maximal zwei Monate empfohlen. Danach müssen Sie eine Pause machen. Wenn Sie Ihren Kopf länger mit diesem Shampoo waschen, kann dies zu Haarproblemen führen. Infolgedessen sinkt der pH-Wert. Die Kopfhaut des Teenagers wird feuchter. Und das Shampoo wird völlig unwirksam. Es wird sinnlos sein, es zu benutzen.

Daher empfehlen wir dem Teenager, es nicht zu übertreiben. Und tragen Sie Antischuppenshampoo nicht länger als 60 Tage auf.

Wie lange dauert es, Schuppen zu bekämpfen??

Die Behandlung von Schuppen dauert etwa 30-45 Tage. Nachdem der Teenager die Pille zum ersten Mal eingenommen hat, verschlechtert sich die Situation. Schuppen werden deutlich zunehmen. Und der Hautzustand des Teenagers wird sich verschlechtern. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass das Haar beschädigte Zellen entfernt..

Dies wird ungefähr sieben Tage dauern. Nach Ablauf dieser Zeit wird die Haut des Teenagers ruhiger. Die Schuppen beginnen zurückzugehen. Und nach 30-45 Tagen wird es vollständig vergehen.

Auf dem Vikids-Portal können Sie:

Schuppen bei einem Teenager: Ursachen und Anzeichen der Krankheit und wie das Problem gelöst werden kann

Kinder unter 12 Jahren sind häufig mit Schuppenproblemen konfrontiert. Ihre Krankheit verursacht Beschwerden und Juckreiz. Um die richtige Behandlung zu wählen, müssen Sie die Ursachen ihres Auftretens kennen. Das für die Behandlung verwendete Mittel wird sorgfältig ausgewählt, da es unmöglich ist, einen Teenager mit den gleichen Medikamenten wie einen Erwachsenen zu behandeln..

Die Ursachen für den Ausbruch der Krankheit bei Kindern im Alter von 12 Jahren sind unterschiedlich:

  • Fortpflanzung des Pilzes. Die Kopfhaut wird von Mikroorganismen bewohnt und ihre Existenz ist im Gleichgewicht. Wenn das Gleichgewicht gestört ist, vermehrt sich die Hefe kräftig. Dies führt zu einer Beschleunigung des Keratinisierungsprozesses der Kopfhautzellen und dem Auftreten von Schuppen..
  • Verletzung der Vitalfunktionen der Hautzellen. Im normalen Verlauf des Prozesses verwandeln sich die Zellen innerhalb von 28 Tagen in Schuppen. Dann beginnt der Peeling-Prozess. Wenn ein Fehler auftritt, erfolgt das Peeling früher: 5-14 Tage. Die Zellen sind in diesem Fall nicht keratinisiert, sie haften zusammen und bilden Schuppen.
  • Essstörungen. Die Produktion von Unterhautfett hängt von der Ernährung ab. Um das Auftreten einer seborrhoischen Dermatitis zu verhindern, sollten Sie eine Diät einhalten, die geräuchertes Fleisch und fetthaltige Lebensmittel ausschließt. Jugendliche mit Kopfhaut, die zu Seborrhoe neigen, sollten sich gesund ernähren.
  • Mangel an Kalzium, Vitaminen B, C, H..
  • Übermäßiger Gebrauch von Stylingprodukten. Ab dem 12. Lebensjahr legen junge Mädchen und Jungen großen Wert auf ihr Aussehen. Sie verwenden Mousses und Lacke für das Styling. Das Produkt bildet bei Kontakt mit Haaren und Kopfhaut einen Film, der Staub anzieht. Nach dem Trocknen zerfällt der Film, kontaminiert die Haut und beeinträchtigt die Zellatmung, wodurch bei Jugendlichen Schuppen entstehen.
  • Nichteinhaltung oder nicht ordnungsgemäße Einhaltung der Hygienevorschriften. Schuppen werden durch Produkte verursacht, die für einen anderen Haartyp entwickelt wurden. Besitzer trockener Strähnen sollten keine Shampoos für Locken verwenden, die zu fettigem Haar neigen.
  • Allergische Reaktion. Die Haut blättert ab, was zu Schuppenbildung bei der Kollision des Körpers mit Allergenen führt: Pflanzenpollen, Medikamente, Lebensmittelzusatzstoffe usw..
  • Störungen des endokrinen Systems. Im Alter von 12 Jahren treten bei jungen Menschen Veränderungen im Körper auf, die zu Seborrhoe führen..
  • Stressige Situationen. Schuppen entstehen durch Stress bei Jugendlichen ab 12 Jahren sowie bei Kindern und Erwachsenen. Das Einsetzen eines Problems ist mit Erfahrungen und Änderungen des Lebensstils verbunden.

Die Ursachen für Seborrhoe sind unterschiedlich, manchmal tritt sie aufgrund mehrerer Faktoren auf. Abhängig von der Ursache wählen sie die Art und Weise, wie sie behandelt und die Krankheit bekämpft werden sollen..

Anzeichen einer Krankheit

Ab dem 12. Lebensjahr leiden Jugendliche an zwei Arten von Krankheiten: ölige Seborrhoe und trockene.

Symptome einer öligen Seborrhoe:

  • schnelle Verunreinigung der Stränge;
  • eitrige Akne auf der Kopfhaut;
  • Schuppen sind klebrig und gelblich gefärbt;
  • Haare sehen fettig aus.

Trockene Seborrhoe Symptome:

  • Zerbrechlichkeit, Trockenheit der Stränge;
  • Juckreiz und Rötung der Kopfhaut;
  • eine große Anzahl von grauen oder weißen Schuppen;
  • Schuppenflocken kämmen gut aus.

Mögliche Komplikationen

Wenn die Ursachen von Seborrhoe nicht behandelt werden, sind die Folgen möglich:

  • Schädigung der Kopfhaut durch Pilze oder Bakterien;
  • Verlust von Strängen;
  • Kahlheit.

Wenn Schuppen bei einem 12-jährigen Teenager Beschwerden verursachen, wenden Sie sich an einen Facharzt, der die Behandlung verschreibt. Der Trichologe oder Dermatologe erklärt Ihnen, wie Sie Schuppen entfernen können.

Teenagern wird eine allgemeine Diagnose des Körpers verschrieben, um zu verstehen, wie sie mit dem Problem umgehen und das richtige Mittel verschreiben sollen..

Behandlungsmethoden

Um Seborrhoe loszuwerden, wenden Sie eine allgemeine und lokale Behandlung an.

  1. Aufrechterhaltung eines korrekten Tagesablaufs, der Folgendes umfasst: mindestens 6-8 Stunden Schlaf, Gehen im Freien, Sport und Sportunterricht.
  2. Eine ausgewogene Ernährung, die die erforderliche Menge an Proteinen, Fettsäuren, Mineralien und Vitaminen enthält. Der Verzehr von Backwaren, Schokolade, frittierten Lebensmitteln, Salz und Gewürzen ist begrenzt. Nehmen Sie gegebenenfalls Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel ein.
  3. Verbesserung der Arbeit aller Körpersysteme. Nehmen Sie dazu eine Tinktur aus Eleutherococcus, Aralia, Schizandra, Motherwort, Oregano oder Baldrian.
  4. Ein homöopathischer Arzt wählt eine Behandlung basierend auf der Einnahme von Medikamenten aus, die für jeden Teenager individuell ausgewählt werden.

Shampoos zur Beseitigung von Schuppen für Kinder oder Jugendliche ab 12 Jahren: Produkte mit Salicylsäure, Dermazol, Nizoral, Teershampoo.

Um Seborrhoe loszuwerden, müssen Sie mehrmals pro Woche ein medizinisches Shampoo verwenden. Das Produkt wird 3-5 Minuten auf das Haar aufgetragen, die Kopfhaut wird massiert und dann abgewaschen. Solche Manipulationen werden zweimal für jedes Shampoonieren durchgeführt..

Pflanzenöle. Geeignet zur Behandlung von trockener Seborrhoe. Anwenden:

  • Mandel;
  • Leinsamen;
  • Sesamsamen;
  • Zeder;
  • Kletten- und Rizinusöle zu gleichen Anteilen;
  • Traubenkernöl.

Einige Stunden vor dem Waschen wird eine kleine Menge Öl in die Kopfhaut einmassiert.

Antischuppenmasken. Wird bei öliger Seborrhoe verwendet:

  • aus Brennnessel, Minze, Johanniskraut und Aloe-Saft;
  • aus Sanddornöl;
  • aus pürierten Johannisbeeren und Kirschen.

Das Medikament wird auf trockenes Haar und trockene Haut aufgetragen, der Kopf ist isoliert. Nach einer halben Stunde mit fließend warmem Wasser abwaschen.

Kopfmassage. Es wird mit trockener Seborrhoe mit den Fingerspitzen oder einer Massagebürste durchgeführt. Die Dauer des Verfahrens beträgt 10-15 Minuten.

Geheimnisse der traditionellen Medizin

Tipps der traditionellen Medizin helfen, Schuppen loszuwerden:

  • Hinzufügen von Teebaumöl zum normalen Shampoo.
  • Spülen Sie die Haare mit Aufgüssen von Brennnessel, Kamille oder Zwiebelschalen. Für Blondinen und Besitzer von hellbraunem Haar ist es besser, sich für Kamille zu entscheiden, da die Infusion von Zwiebelschalen die Strähnen in dunklen Tönen färben kann.

So verhindern Sie das Auftreten von Seborrhoe

Die Behandlung von Schuppen ist ein langfristiger Prozess. Um diesem Problem nicht zu begegnen, muss die Krankheit verhindert werden:

  • Beobachten Sie den Tagesablauf und essen Sie richtig.
  • Waschen Sie Ihre Haare regelmäßig.
  • Wählen Sie das Shampoo je nach Art der Locken und Alter.
  • Verwenden Sie eine benutzerdefinierte Haarbürste.
  • Überwachen Sie hormonelle Veränderungen im Körper und passen Sie den Lebensstil an.

Empfehlungen

Der Rat eines Dermatologen hilft, Seborrhoe loszuwerden:

  • Nach der Behandlung werden die Hüte verarbeitet: in einer Essiglösung angefeuchtet und 1-2 Tage in einer Plastiktüte aufbewahrt.
  • Wenn die Behandlung beendet ist, werden die Kämme ersetzt.
  • Jugendliche sollten nicht mit Produkten für Erwachsene gegen Seborrhoe behandelt werden, da dies das Problem verschlimmern kann..

Schuppen sind eine schwere Erkrankung der Kopfhaut. Es muss konsequent behandelt werden. Eine umfassende Behandlung hilft, das Problem in kurzer Zeit zu beseitigen.

Fast jeder musste sich mit dem Problem der Schuppen befassen. Bei den meisten Menschen tritt es jedoch genau in der Jugend auf, was zu ernsthaften Beschwerden führt und das Selbstwertgefühl beeinträchtigt. Es wird empfohlen, das Problem so schnell wie möglich zu beheben. Unterschiede in der Therapie sind die Unfähigkeit, die meisten Medikamente zu verwenden, die einem erwachsenen Patienten helfen können. Schuppen im Teenageralter werden nicht nur zu einem unangenehmen Symptom, sondern zu einem ernsthaften Problem..

Anzeichen einer Krankheit

Als 12-jähriger Teenager wird das Auftreten von Schuppen noch mehr als bei einem Erwachsenen stören. Besonders wenn es trocken ist, was bedeutet, dass es auf dem Kopf und der Kleidung stärker wahrgenommen wird. Öl ist schwieriger zu erkennen (seine Anzeichen deuten eher auf ungewaschenes Haar hin), es verursacht jedoch aufgrund unangenehmer Empfindungen mehr Beschwerden.

Wenn nur trockene Seborrhoe vorliegt, lassen sich Schuppen leichter abkämmen. Weniger wahrnehmbare, aber unangenehmere ölige Seborrhoe erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Identifiziere das Problem

Die Diagnose erfolgt meist visuell. Analysen, zusätzliche Studien sind nur erforderlich, um das Vorhandensein schwerwiegender provozierender Faktoren zu bestätigen. Das Ermitteln der genauen Ursachen beschleunigt den Heilungsprozess. Wenn Sie die Krankheit ignorieren, entwickelt sie sich weiter und führt zu Komplikationen der Krankheit.

Trockene Schuppen

Dies ist der häufigste Typ, der durch das Vorhandensein der folgenden Symptome gekennzeichnet ist:

  • trockenes sprödes Haar;
  • Reizung der Haut;
  • heller Schatten der Schuppen;
  • leicht zu kämmen.

Kleine trockene schuppige Partikel konzentrieren sich zunächst im parietalen Bereich des Kopfes des Jugendlichen, bewegen sich aber allmählich weiter. Juckreiz, Empfindlichkeit gegenüber Hygieneprodukten, Hautreizungen.

Ölige Schuppen

Es ist an der erhöhten Steifheit der Stränge, dem Auftreten kleiner Pusteln an Kopf, Stirn und Augenbrauen zu erkennen. Wenn Jungen anfangen, Gesichtshaare zu entwickeln, kann sich in diesen Bereichen Seborrhoe entwickeln..

Anzeichen eines fettigen Aussehens sind schnell schmutzige Haare. Zusammen mit dieser Art von Krankheit tritt Akne auf der Haut auf. Die Schuppen sind in diesem Fall nicht mehr weiß, sondern gelb und klebrig..

Ursachen

Es wird empfohlen, das Problem der Schuppenbildung bei Jugendlichen unmittelbar nach dem Erkennen der Symptome anzugehen. Wenn die Gründe mit einer schlechten Ernährung zusammenhängen, reicht es aus, die Ernährung zu ändern. Wenn der provozierende Faktor die falschen Pflegeprodukte sind, werden sie ersetzt. Die Eltern helfen mit Stress, im Extremfall mit Hilfe eines Psychologen.

Pilz

Eine der häufigsten Ursachen für das Auftreten ist der Kopfpilz. Unter dem Einfluss von Stress oder anderen Problemen im Körper eines Teenagers beginnen sich Mikroorganismen schneller zu vermehren, was den Erneuerungsprozess der Haut beschleunigt.

Manchmal beginnt sich der Pilz aktiv zu entwickeln, auch ohne den Einfluss anderer Faktoren. Der Grund ist die erhöhte Empfindlichkeit des Patienten gegenüber Pilzinfektionen. Die häufigste durch den Pilz verursachte Seborrhoe tritt im Winter auf, wenn weniger Sonne auf die Haare fällt. Im Sommer können Sie mit den Sonnenstrahlen besser damit umgehen.

Misserfolg im Prozess des Zelltods

Im Körper eines jeden Menschen werden ständig die Wachstumsprozesse neuer Zellen und der Tod alter Zellen durchgeführt. Auf dem Kopf existieren sie etwa 28 Tage und beginnen abzuplatzen..

Bei Problemen im Körper wird das Peeling zwei- bis viermal beschleunigt. Nicht keratinisierte Zellen haften zusammen und verwandeln sich in Schuppen.

Diät

Der Verzehr schädlicher oder einfach ungeeigneter Produkte für den Körper wirkt sich negativ auf die Sekretion von Unterhautfett aus. Die Lösung des Problems ist die richtige Ernährung und Ernährung, einschließlich:

  • Früchte, Gemüse;
  • fettarme Fleisch- und Fischsorten;
  • Samen, Nüsse.

Die Verwendung von Halbzeugen wird nicht empfohlen. Begrenzen Sie den Verzehr von scharfen Speisen, zuckerhaltigen Limonaden, Zucker und Weißbrot.

Ungeeignete Pflegeprodukte

Seborrhoe tritt bei Jugendlichen auf, die ungeeignete Pflegeprodukte verwenden. Shampoos, die nicht für ein Kind geeignet sind, erzeugen einen Film auf dem Kopf, auf dem sich Staub ansammelt. Nach dem Trocknen werden Unreinheiten auf die Haut übertragen, wodurch die Poren geschlossen werden und die Zellen nicht mehr atmen können.

Allergie

Das Schälen der Haut wird durch Allergien gegen bestimmte Lebensmittel oder Medikamente verursacht. Allergene können Pollen bestimmter Pflanzen, Tierhaare sein. Allergiesymptome sind allgemeine Hautreizungen, Rötungen und Juckreiz..

Die Lösung des Problems ähnelt den üblichen Methoden zum Umgang mit Allergien. Nahrungsmittelallergene sind von der Ernährung ausgeschlossen.

Stress

Stress, der für jeden, insbesondere für einen Teenager, schwierig ist, die Auswirkungen krankheitsverursachender Faktoren zu verstärken.

Ein Aufruf an einen Kinderpsychologen (jugendlichen Psychologen) hilft, das Problem zu lösen. Zubereitungen auf Magnesiumbasis, die Einhaltung eines optimalen Tagesablaufs und die richtige Ernährung tragen ebenfalls zur Bewältigung bei..

Behandlung

Spezialisten verschreiben eine Behandlung, die die folgenden Phasen umfasst:

  • die Verwendung spezieller Kosmetika;
  • richtige Ernährung und Regime;
  • Vitamine nehmen.

Rezepte der traditionellen Medizin helfen bei der Bewältigung. Die Behandlung umfasst mehrere Methoden gleichzeitig..

Masken, Pasten und Shampoos

Zu den Mitteln, die bei trockener Seborrhoe helfen, gehört ein spezielles therapeutisches Shampoo gegen Schuppen, das Sie in der Apotheke kaufen können. Masken werden aus pflanzlichen Ölen hergestellt, die einige Stunden vor dem Waschen auf die Epidermis der Kopfhaut aufgetragen werden.

Kräutermasken helfen bei öliger Seborrhoe. Sie werden auf das Haar aufgetragen und nach einer halben Stunde abgewaschen.

Traditionelle Medizin und häusliche Behandlung

Traditionelle Rezepte der traditionellen Medizin ergänzen perfekt die Wirkung der medizinischen Kosmetik. Bei trockenen Schuppen können Sie normalen oder speziellen Shampoos Teebaumöl hinzufügen, wodurch die Aktivität von Pilzen und pathogenen Mikroben unterdrückt wird.

Ein ebenso wirksamer Weg ist das Abkochen von Kamille, Brennnessel und Zwiebelschale. Sie werden auf die Haare gesprüht. Wenn Sie Hausmittel gegen Schuppen verwenden, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen..

Nachsorge nach Problemlösung

Nachdem Sie die Krankheit beseitigt haben, sollten Sie eine angemessene Haarpflege - Vorbeugung - durchführen, um Rückfälle in Zukunft zu vermeiden. Es ist ratsam, eine angemessene Diät einzuhalten. Suchen Sie regelmäßig einen Arzt auf

Schuppenprobleme treten häufig im Alter von 12 Jahren auf. Es verursacht Reizungen und verdirbt das Aussehen einer Person. Daher muss diese Geißel bekämpft werden. Um ein Kind von Schuppen zu befreien, müssen zunächst die Ursachen der Krankheit herausgefunden werden. Dann wird es möglich sein, eine Behandlung zu finden, die wirklich hilft. Die Wahl der Medikamente muss besonders verantwortungsbewusst angegangen werden, da Medikamente für Erwachsene nicht für Kinder verwendet werden können.

Was verursacht Schuppen?

Die Ursachen dieser Krankheit können sehr unterschiedlich sein:

Pilz

Der menschliche Kopf hat eine Vielzahl von Mikroorganismen. Alle müssen ausgewogen existieren. Wenn sich das Gleichgewicht ändert, beginnen sich die Pilze mit hoher Geschwindigkeit zu vermehren. Dies führt dazu, dass die Kopfhaut schneller und stärker abblättert und Schuppen entstehen..

Misserfolg im Prozess des Zelltods

Die Kopfhautzellen werden nach 28 Tagen keratinisiert. Danach beginnen sie zu peelen. Bei Problemen beginnt das Peeling 5-14 Tage früher. Nicht keratinisierte Zellen haften zusammen und werden zu Schuppen.

Diät

Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Sekretion von subkutanem Fett. Um keine Probleme mit diesem Prozess zu haben, sollten Sie sich im Jugendalter an eine spezielle Diät halten, die den Ausschluss von geräucherten und fetthaltigen Lebensmitteln impliziert. Junk Food kann Schuppen verursachen.

Ungeeignete Pflegeprodukte

Die Verwendung ungeeigneter Körperpflegeprodukte führt auch zu Seborrhoe. In der Regel verwenden Kinder ab dem 12. Lebensjahr Körperpflegeprodukte, um ihr gutes Aussehen zu erhalten. Die Medikamente erzeugen einen Film auf dem Kopf. Staub sammelt sich darauf an. Nach dem Trocknen des Films wird die Haut schmutzig, wodurch die Zellen nicht mehr atmen können. Dies führt dazu, dass Schuppen auftreten..

Allergie

Allergene können dazu führen, dass die Kopfhaut abblättert, was zu Schuppenbildung führen kann. Hormonsystem. Seborrhoe tritt häufig aufgrund von Veränderungen auf, die während der Adoleszenz auftreten.

Stress

Seborrhoe identifizieren

Unterscheiden Sie zwischen öliger und trockener Seborrhoe. Beide zeichnen sich durch ihre eigenen Unterscheidungsmerkmale aus.

Fettige Seborrhoe ist gekennzeichnet durch:

  • Schnelle Haarverschmutzung.
  • Das Auftreten von Akne auf der Kopfhaut.
  • Gelbe Schuppenfarbe und klebrige Konsistenz.

Trockene Seborrhoe manifestiert sich anders:

  • Trockenes und brüchiges Haar.
  • Hautreizung.
  • Leichter Schuppenton.
  • Peeling Haut kann einfach entfernt oder gekämmt werden.

Es ist unmöglich, die Behandlung von Seborrhoe zu verschieben. Die Krankheit kann sich weiterentwickeln und zu Komplikationen führen, wie zum Beispiel:

  • Das Auftreten von Pilzen oder Bakterien am Kopf.
  • Haarausfall bis hin zur Kahlheit.

Kinder müssen gegen Seborrhoe kämpfen. Die Behandlung sollte von einem Spezialisten ausgewählt werden: Dermatologen oder Trichologen. Der Arzt wird eine allgemeine Untersuchung des Körpers verschreiben, um die Ursache des Problems herauszufinden, und dann Medikamente für einen bestimmten Fall auswählen.

Behandlung

Es gibt zwei Arten der Behandlung: allgemeine und lokale.

Der erste beinhaltet:

  • Tagesordnung. Der Teenager muss ausreichend schlafen und sich bewegen..
  • Richtige, ausgewogene Ernährung. Es wird ein Lebensmittel ausgewählt, das die Menge an Substanzen enthält, die zur Heilung des Kindes erforderlich sind. Mehl, süßes, frittiertes Essen, Salz und Gewürze werden in der Ernährung streng kontrolliert. In einigen Fällen werden Vitamine verschrieben.
  • Medikamente Um den Zustand des gesamten Körpers zu verbessern, nehmen Sie Tinkturen verschiedener Pflanzen.

Die lokale Behandlung enthält Mittel, die auf Problembereiche angewendet werden:

  • Shampoos Sie lindern lästige Beschwerden. Normalerweise können sie ab 12 Jahren verwendet werden. Es ist notwendig, Ihre Haare nicht öfter als mehrmals pro Woche mit einem solchen Mittel zu waschen. Shampoo wird auf den Kopf aufgetragen, das Haar 5 Minuten damit einweichen, den Kopf massieren und dann abspülen. Dieser Vorgang sollte zweimal wiederholt werden, um Seborrhoe wirksam zu behandeln..
  • Pflanzenöle. Sie werden verwendet, um trockene Schuppen zu entfernen. Es gibt Öle wie: und z Mandeln; aus Flachs; aus Sesam; aus Zeder; eine Mischung aus Klette und Rizinusöl.
  • Masken Sie werden benötigt, um ölige Seborrhoe loszuwerden. Es gibt viele Masken mit verschiedenen Zutaten. Das Produkt wird auf den Kopf aufgetragen. Nach 30 Minuten wird es mit warmem Wasser entfernt.
  • Massage. Dieses Verfahren wird durchgeführt, um trockene Seborrhoe zu bekämpfen. Massieren Sie den Kopf 15 Minuten lang mit Ihren Fingern oder einer speziellen Bürste.

Ethnowissenschaften

Eine andere beliebte Methode besteht darin, das Shampoo durch Aufgüsse aus Brennnessel, Kamille oder Zwiebelschale zu ersetzen. Sie müssen nur die Locken mit der gewählten Flüssigkeit abspülen. Basierend auf den Bewertungen hilft diese einfache Volksmethode bei der Heilung von Schuppen bei Teenagern. Es sollte beachtet werden, dass die Infusion von Zwiebelschalen blondes Haar in eine dunklere Farbe verwandelt. Für solche Haare ist es daher besser, eine Kamilleninfusion zu verwenden.

Schuppen vorbeugen

Wenn Schuppen nicht vermieden werden können, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um herauszufinden, wie Sie Schuppen bei einem Teenager loswerden können. Es gibt auch allgemeine Empfehlungen:

  • Nach der Genesung die Hüte in Essig einweichen und für ein paar Tage in einen Beutel legen.
  • Kämme sollten nach der Behandlung ersetzt werden.
  • Kinder und Jugendliche sollten keine Medikamente für Erwachsene einnehmen.