Ursachen und Behandlung von Kahlköpfigkeit bei Frauen

Jede Frau möchte attraktiv aussehen. Gepflegtes gesundes Haar ist ein wahrer Assistent bei diesem Unterfangen.

Normalerweise fallen beim Waschen und Kämmen 40 bis 110 Haare pro Tag bei Frauen aus dem Kopf. Der Prozess des Haarwuchses und -verlusts in einem gesunden Körper ist ausgeglichen und verursacht keine Unannehmlichkeiten oder Beschwerden.

Was aber, wenn das Haar mit Alopezie den Kopf in viel größeren Mengen verlässt: Bündel bleiben auf dem Kamm und wachsen nicht nach, anstatt herauszufallen? Was sind die Ursachen für Haarausfall bei Frauen? So diagnostizieren und beginnen Sie die Behandlung rechtzeitig?

1 Was ist Alopezie bei Frauen?

Dies ist ein pathologischer Zustand. Damit kommt es zu einem vollständigen oder teilweisen Haarausfall am Kopf, der als Folge der Zerstörung der Follikel beobachtet wird - der Stellen, an denen jedes Haar wächst.

Ein Synonym für den Begriff Alopezie ist ein einfaches und verständliches Wort für alle - Kahlheit. Für die weibliche Bevölkerung ist Alopezie ein psychosoziales Problem, das die Lebensqualität dramatisch verschlechtert, viele Komplexe erzeugt und auch die Entwicklung von Fehlfunktionen und Krankheiten im Körper signalisiert.

Gefährdet für die Entwicklung von Kahlheit sind:

  • Mädchen in der Pubertät;
  • Frauen nach 40 Jahren, die Probleme mit dem Hormonspiegel, chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Problemen in der Gynäkologie haben;
  • Personen mit einer erblichen Veranlagung, deren nahe Verwandte an Alopezie leiden.

2 Arten von Alopezie bei Frauen

Diese Pathologie kann in zwei große Gruppen eingeteilt werden: cicatricial und non-cicatricial.

3 Cicatricial Kahlheit

Diese Form der Alopezie kann erblich-genetischer Natur sein oder bei Frauen nach Traumatisierung der Kopfhaut durch mechanische, chemische Mittel gebildet werden. Hauttumoren, komplizierte Staphylokokkeninfektionen und Trichophytose können ebenfalls zu ursächlichen Faktoren bei der Entwicklung von cicatricialen Formen der Alopezie bei Frauen werden und Haarausfall hervorrufen.

4 Nicht vernarbende Alopezie

Nicht vernarbende Alopezie ist weitaus häufiger - bis zu 95% aller Formen. Der Mechanismus der Entwicklung der Pathologie der Alopezie bei Frauen und die auslösenden Faktoren bei ihrer Entwicklung sind nicht vollständig verstanden. Die nicht vernarbende Form ist wiederum in diffus, fokal (verschachtelt) und androgen unterteilt.

Diffuse Alopezie

Bei Frauen mit diffuser Alopezie tritt der Prozess des Haarausfalls gleichmäßig im gesamten Kopf auf.

Alopecia areata oder Alopecia areata

Bei dieser Art von Krankheit sind klar definierte Bereiche der Haut ohne Haare sichtbar..

Alopecia areata hat gutartige (marginal, exponierend) und bösartige (total, universell) Sorten.

Befinden sich die haarlosen Hautpartien hauptsächlich hinter den Ohren, im Bereich der Schläfen, am Hinterkopf, handelt es sich um eine marginale Alopezie. Wenn es bei Frauen große, konfluente Herde ohne Haare am ganzen Kopf gibt, ist dies eine exponierende Form, eine andere Art von Alopecia areata. Diese Arten von Alopezie sind gutartig, bei frühzeitiger Diagnose und rationaler Behandlung besteht eine große Chance, das Haar wiederherzustellen.

Bösartige Arten von Alopezie zeichnen sich durch einen fortschreitenden Verlauf aus, bei dem Haare bei Frauen nicht nur aus dem Kopf, sondern auch aus Gesicht und Körper vollständig ausfallen können und Wimpern und Augenbrauen verloren gehen.

Androgene Alopezie

Es basiert auf einem hormonellen Ungleichgewicht im weiblichen Körper, bei dem das Blut der männlichen Sexualhormone erhöht wird: Testosteron und Dehydrotestosteron. Hormonelles Versagen kann durch Stresssituationen ausgelöst oder genetisch vorbestimmt sein.

5 Gründe für die Entwicklung von Haarausfall bei Frauen

Es gibt sehr viele Gründe, warum sich bei Frauen eine Alopezie entwickelt. Wir listen die wichtigsten auf:

Die genetische Veranlagung liegt in der Vererbung eines bestimmten DNA-Locus, der eine erhöhte Anfälligkeit der Haarfollikel für Testosteron codiert und auch für pathologische biochemische Prozesse in den tiefen Hautschichten, der Dermis, prädisponiert. Haarausfall ist eine Folge dieser Prozesse..

7 Hormonelle Störungen

Unzureichende Menge weiblicher Sexualhormone - Östrogene und übermäßige Testosteronproduktion. Diese Zustände können bei Erkrankungen der Geschlechtsorgane, beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, bei Tumorprozessen im Eierstock, in der Gebärmutter und bei Erkrankungen der Hypothalamus-Hypophyse auftreten. Wechseljahre, Schwangerschaft und Stillzeit sind Zustände, bei denen ein mobiler hormoneller Hintergrund vorliegt und ein hohes Risiko für die Entwicklung pathologischer Störungen besteht. Sie können zu Haarausfall auf der Kopfhaut führen..

8 Erkrankungen der Drüsen

Erkrankungen der endokrinen Drüsen: Schilddrüse, Nebenniere, Hypophyse, Nebenschilddrüse. Es entstehen Stoffwechselstörungen, bei denen Proteinmangel entsteht, Stoffwechselstörungen von Mikro- und Makroelementen - Selen, Zink, Magnesium, Schwefel, die für das Haarwachstum so notwendig sind.

9 Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - können zu einer beeinträchtigten Aufnahme von Nährstoffen, Mikroelementen im Darm, einer Störung der Synthese von Vitamin B12, internem Castle-Faktor, führen.

10 Externe negative Einflüsse

Exposition gegenüber schädlicher ionisierender Strahlung, Strahlung, Wirkung von Chemotherapeutika (Zytostatika bei der Behandlung von Onkopathologie, Glukokortikosteroiden, Verhütungsmitteln, Antidepressiva, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln).

11 Kopfverletzung

Kopfhautverletzungen: Exposition gegenüber physikalischen, thermischen und mechanischen Mitteln. Übermäßige Begeisterung für Haarstyling bei Frauen mit Hilfe von heißen Eisen, Lockenstäben und Verfärbungen der Wurzeln mit Perhydrol kann zu einem Auslöser für die Pathogenese der Kahlheit werden.

12 Autoimmunprobleme

Systemische Autoimmunerkrankungen: systemischer Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, Sarkoidose, Amyloidose. Unter diesen Bedingungen zirkulieren Autoimmunkomplexe im menschlichen Körper, um ihre eigenen Zellen, einschließlich der Haarfollikel, zu zerstören.

13 Entzündung und Pilzbefall

Eitrige Entzündungsprozesse in der Kopfhaut durch pathogene Flora: Staphylococcus aureus, Pseudomonas aeruginosa.

  • Pilzprozesse.
  • Störungen der Innervation der Kopfhaut - provozieren Mikrozirkulationsstörungen in der Haarwuchszone - Durchblutung im Bereich der Haarfollikel.
  • Akute und chronische Stresssituationen, Infektionen im Nasopharynxbereich, vergrößerte Zervixknoten tragen zur Aufrechterhaltung der Pathologie der sympathischen Nervenregulation und zu einer Zunahme des peripheren Gefäßkrampfes bei. Das Blut fließt nicht mehr zu den Follikeln und füttert sie nicht mehr. Das Ergebnis ist Haarausfall auf der Kopfhaut bei Frauen..

Es ist nicht immer möglich, die Ursache für die Entwicklung von Alopezie bei Frauen zu identifizieren. Wenn kein eindeutiger Zusammenhang zwischen dem provozierenden Faktor und der Kahlheit festgestellt wird, stellt der Arzt eine Diagnose mit der Bezeichnung "nicht näher bezeichnete Alopezie". Dennoch lohnt es sich, den ätiologischen Faktor zu identifizieren, der die Kahlheit verursacht hat. Schließlich hängt der Erfolg bei der Behandlung von Kahlheit von der Beseitigung des Haarwuchses, der Wiederherstellung der körperlichen Gesundheit und des psychischen Wohlbefindens einer Frau ab.

14 Diagnose von Alopezie bei Frauen

Ein Arzt - ein Trichologe untersucht den Körper einer Frau mit Beschwerden über Haarausfall und Kahlheit. Wenn es in einer medizinischen Einrichtung keine solche gibt, können Sie sich für eine Erstuntersuchung an einen örtlichen Therapeuten, einen Arzt oder einen Dermatologen wenden. Die Mindestliste der Untersuchungen und Labortests umfasst:

  • Allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Blutzucker;
  • Biochemische Analyse;
  • Konsultation eines Endokrinologen, Gynäkologen, Gastroenterologen;
  • FGDS;
  • Blutuntersuchung auf RW;
  • Blut für Schilddrüsenhormone, der Gehalt an Sexualhormonen;
  • Immunogramm;
  • Kotanalyse auf I / g, Coprogramm;
  • Fototrichogramm;
  • Kopfhautbiopsie.

15 Behandlung von Alopezie bei Frauen

16 Etiotrope Behandlung

Es zielt darauf ab, die Grundursache zu beseitigen, die die Krankheit verursacht hat.

Wenn sich herausstellt, dass das Haarproblem einer Frau mit einem hormonellen Ungleichgewicht zusammenhängt, sollte der Arzt alle Maßnahmen ergreifen, um den Hormonspiegel der Frau zu normalisieren. Wählen Sie zusammen mit einem Gynäkologen einen Kurs für die GCS-Ersatztherapie aus.

Wenn Pilzinfektionen festgestellt werden, ist die Behandlung mit Antimykotika wirksam. Orale Tabletten: Nystatin, Fluticazol. Nizoralshampoo hat eine gute Wirkung auf Hautpilzerkrankungen, die von Kahlheit begleitet werden.

Antidepressiva, Beruhigungsmittel und Kurse bei einem Psychotherapeuten helfen im Kampf gegen Alopezie, die sich vor dem Hintergrund von Stress und neurotischen Störungen entwickelt hat.

Bei der Diagnose von Autoimmunerkrankungen ist es wichtig, Glukokortikosteroide, Immunsuppressiva, in einer angemessenen Dosierung zu behandeln.

Die rechtzeitige Behandlung der Pathologie des Magen-Darm-Trakts, die Übertragung entzündlicher Prozesse im Verdauungsschlauch auf das Remissionsstadium, wirkt sich positiv auf die Aufnahme von Nährstoffen und Spurenelementen, auf den Zustand der Kopfhaut und der Haare sowie auf die Aktivierung der Haarfollikel aus.

17 Symptomatische Behandlung von Alopezie

Dies ist eine restaurative Therapie, die Folgendes umfasst:

  • Vitamine Besonders nützlich sind B-Vitamine (B6, B12, B1), die oral oder intramuskulär als Injektionen eingenommen werden können. Komplexe Präparate mit einem hohen Gehalt an Mikroelementen sind für die Zulassung angegeben: Magnesium, Zink, Selen.

  • Nootropika. Sie stimulieren Stoffwechselprozesse bei Frauen mit Alopezie, verbessern die Durchblutung: Cerebrolysin, Courantil, Ginkgo biloba. Diese Arzneimittel sollten mindestens zweimal im Jahr 3-4 Wochen lang in Kursen eingenommen werden..
  • Immunmodulatoren.
  • Die Verwendung von Shampoos, die das Haarwachstum beschleunigen, Lotionen gegen Kahlheit: Chronoxim, Menoxidil.

18 Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlung von Alopezie: Darsonval, Phonophorese, Kryomassage. Die Physiotherapie zielt darauf ab, die Mikrozirkulation von Blut, Lymphe in die Kopfhaut und Stoffwechselprozesse zu verbessern und die Beseitigung von Toxinen und Toxinen in das venöse Bett zu erleichtern.

19 Behandlung von Kahlheit mit Volksheilmitteln

Trotz der Errungenschaften der modernen Medizin auf dem Gebiet der Diagnose und Behandlung bleiben Anhänger der Behandlung von Alopezie bei Frauen mit Volksheilmitteln. Alternative Medizin umfasst Salben und Reiben auf der Kopfhaut. Sie beinhalten:

  • 3 Schoten roter Pfeffer, 250 ml Wodka einschenken. Die Mischung sollte 4 Tage lang infundiert werden. Alle 2-3 Tage einmal in die intakte Kopfhaut einreiben.
  • Reiben Sie den Saft gehackter Zwiebeln täglich an Stellen mit verlorenem Haar in die Haut.
  • Propolis - 10 Gramm, Ringelblumentinktur - 30 ml, 10 Gramm gehackte Walnüsse, um 7 Tage darauf zu bestehen. In die Kopfhaut einreiben, 30 Minuten unter einer Polyethylenkappe einweichen und dann abspülen. Es wird empfohlen, das Verfahren 2-3 Monate lang zu wiederholen..

20 Prävention von Alopezie bei Frauen

Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehört die Überwachung Ihrer eigenen Gesundheit:

  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • rechtzeitige Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Achten Sie auf erhöhten Haarausfall und zögern Sie nicht, zum Arzt zu gehen.

Es sei daran erinnert, dass der Zustand der Haare den Gesundheitszustand einer Person als Ganzes widerspiegelt. Symptome wie Mattheit, Sprödigkeit, Haarausfall sollten nicht vernachlässigt werden. Es ist besser, die Krankheit nicht zu beginnen und so früh wie möglich einen Spezialisten zu konsultieren.

Warum Haare in kleinen Bereichen ausfallen

Fokale (verschachtelte) Kahlheit tritt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auf. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, aber die meisten Menschen entwickeln ihre ersten Symptome in der Kindheit oder Jugend. Bis zu 60% der Fälle von fokaler Alopezie werden vor dem 20. Lebensjahr diagnostiziert.

Alopecia areata ist die häufigste (nach androgener Alopezie) Ursache für Haarausfall. Laut Statistik sind bis zu 2% der Menschen, die zu einem Dermatologen gehen, mit fokaler Alopezie konfrontiert.

In den Vereinigten Staaten liegt die Prävalenz dieser Krankheit bei 0,1 bis 0,2%, und Kahlheit tritt nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen auf..

Der Prozess der fokalen Alopezie

Alopecia areata ist wie alle anderen Arten von Haarausfall eine dermatologische Erkrankung und kann in jedem Alter auftreten.

Dieser Zustand betrifft normalerweise die Kopfhaut, kann aber auch andere haarige Körperteile betreffen. Es wurden Fälle von fokaler Kahlheit in der Nähe der Achselhöhlen und sogar der Verlust von Wimpern und Augenbrauen beschrieben.

Bei fokaler Alopezie auf der Haut werden keine offensichtlichen Veränderungen festgestellt

Hautveränderungen treten normalerweise plötzlich auf. Der Krankheitsverlauf selbst ist sehr unterschiedlich und unterscheidet sich bei verschiedenen Patienten erheblich. Es kann einen Fleck von Kahlheit geben, der lange anhält, oder es können ständig neue Herde auftreten.

Das Haarwachstum wird normalerweise einige Monate nach der Heilung spontan wiederhergestellt. Die Krankheit ist durch Rückfälle und periodische Exazerbationen gekennzeichnet.

Es gibt drei Haupttypen von fokaler Alopezie: normale fokale Alopezie, generalisierte fokale Alopezie und vollständige fokale Alopezie. Manchmal kommt es vor, dass die Haare nicht nachwachsen und sie dann über bösartige fokale Alopezie sprechen.

In diesem Fall gibt es auch keine Reaktion auf den Behandlungsverlauf. Eine normale fokale Alopezie ist durch runde und ovale Herde in der Kopfhaut gekennzeichnet, die in der Regel miteinander verschmelzen. Bei vollständigem und generalisiertem fokalen Haarausfall fehlen vollständig Haare auf der Kopfhaut.

Im Verlauf der Krankheit werden bis auf eine vollständige oder teilweise Kahlheit keine Veränderungen auf der Haut beobachtet. In einem signifikanten Teil der Fälle, etwa 12-15%, können dystrophische Veränderungen der Nägel mit Haarausfall auftreten. Diese Art der Veränderung ist bei Kindern viel häufiger..

Manchmal können Veränderungen in den Nägeln das einzige Anzeichen für einen anhaltenden Krankheitsprozess sein. Es sollte auch beachtet werden, dass fokale Alopezie mit Schilddrüsenerkrankungen, Vitiligo und anderen Krankheiten, die auf Autoimmunfaktoren beruhen, koexistieren kann..

Ursachen der fokalen Alopezie

Faktoren, die zur Entwicklung einer fokalen Alopezie führen, sind immer noch vorhanden bleibt unklar. Es wird geschätzt, dass 20% der Fälle erblich sind. Obwohl die Ursache der Krankheit nicht bekannt ist, wird angenommen, dass genetische Faktoren, Stress, psychische Störungen, Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen und immunologische Faktoren einen signifikanten Einfluss haben. Es gibt auch viele andere Hypothesen bezüglich der Ursachen der Krankheit..

Einer der Faktoren, die zu übermäßigem Haarausfall führen, sind die Hormone, die für die Entwicklung männlicher Merkmale verantwortlich sind. Sie beeinträchtigen die Haarfollikel und führen zum Verlust ihrer Funktion..

Beschädigte Haarfollikel können kein Haar oder Haare in einer gebrochenen Struktur produzieren. Kahlheit kann auch mit vorübergehenden hormonellen Veränderungen (wie Schwangerschaft oder Wechseljahre bei Frauen) oder plötzlichen Veränderungen der Hormontherapie verbunden sein.

Übermäßiger Haarausfall kann durch mechanische Faktoren (z. B. Haarausfall), schädlich (z. B. Schwermetallvergiftung) oder durch Begleiterkrankungen verursacht werden.

Viele Medikamente wie Zytostatika, Immunsuppressiva, Antithyreotika und Antikoagulanzien können ebenfalls eine Spur von Haarausfall hinterlassen. Schließlich kann Haarausfall durch anhaltende Entzündung verursacht werden..

Einige Wissenschaftler sehen die Ursache für fokalen Haarausfall bei Störungen des Haarfollikelzyklus, nämlich einen zu schnellen Übergang von der Anagenphase zur Katagenphase. Bisher wurde diese Theorie nicht bestätigt und die Faktoren, die für den Beginn des gesamten Prozesses der Kahlheit verantwortlich sind, wurden nicht identifiziert..

Es bleibt jedoch die Tatsache, dass Haarausfall den Charakter einer Entzündung hat, obwohl keine sichtbaren Veränderungen des Entzündungsprozesses auf der Haut in Form von Rötung oder erhöhter Temperatur vorliegen..

Die Autoimmuntheorie hat auch einen großen Kreis von "Bewunderern". Die Koexistenz von fokaler Alopezie mit Autoimmunerkrankungen und hohen Konzentrationen von Autoantikörpern (Antikörper gegen das eigene Gewebe bei Haarausfall - gegen Haarfollikelzellen) könnte auf die Richtigkeit der von Wissenschaftlern vorgebrachten Annahme hinweisen.

Trotz der Tatsache, dass die Ursachen des fokalen Haarausfalls nicht vollständig verstanden sind, wird die Krankheit selbst immer mehr untersucht..

Chronische fokale Alopezie

Bei chronischen Erkrankungen überwiegen zytotoxische Lymphozyten im Blut, die die Mechanismen des "programmierten Zelltods", der sogenannten Apoptose, auslösen. Es wurde vermutet, dass chronischer Haarausfall mit verschiedenen Umweltfaktoren zusammenhängt..

Ein wichtiger Einfluss ist das Vorhandensein eines internen Infektionsherdes bakteriellen oder viralen Ursprungs, der eine spezifische Aktivierung von Lymphozyten (sogenannten Superantigenen) und Mikrotrauma der Kopfhaut bewirken kann.

Anzeichen einer fokalen Kahlheit

Alopecia areata manifestiert sich in mehreren runden Läsionen (1-5 cm Durchmesser) ohne Haare. Die Haut in diesen Bereichen ist cremig gelb. Kahle Stellen können wachsen oder wachsen.

In seltenen Fällen können Augenbrauen, Wimpern, Bart- und Achselhaare ausfallen. Dann sprechen sie über bösartige Kahlheit und die Prognose für das Nachwachsen der Haare ist in diesem Fall negativ..

Diagnose einer fokalen Alopezie

Die Diagnose einer fokalen Alopezie ist relativ einfach. Normalerweise müssen Sie keine Haaruntersuchungen durchführen, der Arzt muss nur die kahlen Stellen untersuchen.

Im Zweifelsfall über die Ursache des Haarausfalls werden Blutuntersuchungen oder Biopsien von Hautproben aus dem kahlen Bereich durchgeführt.

Behandlung der fokalen Alopezie

Diese Krankheit wird durch eine noch undefinierte Ätiopathogenese verursacht. Wenn Sie die Ursachen einer pathologischen Erkrankung nicht kennen, bringt die Behandlung in der Regel nicht die gewünschte Wirkung. Gleiches gilt für fokalen Haarausfall..

Die folgenden Medikamente werden zur Behandlung dieser Krankheit verwendet:

  • lokale Reizstoffe (zB Tretinoin, Dithranol);
  • lokale Immuntherapie;
  • immunmodulatorische Medikamente;
  • Immunsuppressiva und Entzündungshemmer (z. B. Cyclosporin A, Corticosteroide);
  • Haarwuchsstimulanzien (z.B. Minoxidil).

Am effektivsten und am häufigsten verwendet Alternative Die Behandlung ist Diphenylcyclopropenon.

Kortikosteroide bei fokaler Alopezie

Kortikosteroide werden einmal im Monat in den Bereich unterhalb des Haarausfallbereichs injiziert. Die Nebenwirkungen der Behandlung sind minimal: Schmerzen und Hautatrophie, diese Störungen sind jedoch reversibel.

Systemische Kortikosteroide bei fokaler Alopezie

Kortikosteroide können auch in Form einer verschreibungspflichtigen Tablette (systemische Kortikosteroide) eingenommen werden. Die Behandlung von Alopecia areata mit Pillen ist nach vier Wochen wirksam.

Systemische Kortikosteroide haben jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen. Dazu gehören Migräne, Stimmungsschwankungen, Katarakte, Bluthochdruck, Osteoporose und Diabetes. Aus diesem Grund werden sie nur für einige Wochen und nur als letzte Chance zur Erlösung verwendet..

Laserbehandlungen bei fokaler Alopezie

Die neuesten technologischen Fortschritte wie Laser können zur Behandlung von Alopecia areata eingesetzt werden. Laserstrahlen geringer Intensität zielen auf den betroffenen Bereich.

Laserstrahlen dringen in die Haut ein und regen das Wachstum der Haarfollikel an. Diese Behandlung gegen Alopecia areata bringt gute Ergebnisse, da das Haar dicker und kräftiger wird und der Laser keine Verbrennungen verursacht, da er keine Wärme verwendet.

Der einzige Nachteil dieser Therapieform kann die Wartezeit für die Ergebnisse sein, da für das Verfahren zwei (manchmal sogar dreißig) Sitzungen zwei- bis viermal pro Woche erforderlich sind. Auch bei vollständiger Kahlheit des Kopfes funktioniert die Lasertherapie nicht..

Die Lasertherapie hat keine Nebenwirkungen.

Hausmittel gegen fokale Alopezie

Sie können natürliche Medizin verwenden, um das Haarwachstum zu stimulieren. Zum Beispiel Zwiebel komprimiert.

Um eine solche Kompresse herzustellen, müssen Sie die Zwiebel in Scheiben schneiden und mischen. Der Saft kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, sollte jedoch vor Gebrauch auf Raumtemperatur erwärmt und gründlich gemischt werden. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie Bereiche schmieren, die von Haarausfall betroffen sind. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich und sehen Sie das Ergebnis in zwei Wochen.

Aromatherapie kann auch bei der Behandlung von Alopecia areata hilfreich sein. Verwenden Sie am besten eine Mischung aus ätherischen Ölen: Lavendel, Rosmarin und Thymian.

Kahlheit des Kopfes (Alopezie): Ursachen, Behandlung, beste Heilmittel

Warum fallen Haare aus und es kommt zu Kahlheit (Alopezie)? Die Gründe.

Alopezie ist ein Prozess, bei dem bestimmte Teile des Kopfes oder Körpers vollständig oder teilweise verloren gehen. Der Begriff Kahlheit wird auch auf signifikante Haarausfall angewendet. Alopezie selbst kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern auftreten. Obwohl Männer am häufigsten einen Totalverlust haben und Frauen häufiger eine Ausdünnung haben. Je nach Form des Verlusts teilen Trichologen die Alopezie in: total (völliges Fehlen von Haaren), diffus (wenn das Haar über die gesamte Oberfläche deutlich dünner wird) und fokal (Haar fehlt nur in einigen Bereichen des Kopfes)..

Die Gründe

  1. Die Ursache für fokale Kahlheit kann schwerer Stress, anhaltende Vergiftung des Körpers sowie Autoimmunerkrankungen sein.
  2. Hormonelle Störungen im Körper können auch Kahlheit auslösen..
  3. Eine chronische Vergiftung des Körpers führt am häufigsten zu einer diffusen Alopezie. Darüber hinaus ist diese Pathologie häufig ein begleitender Faktor während der Schwangerschaft..
  4. Alopezie kann erblich sein und von einer Generation zur nächsten übergehen.
  5. Wenn die Kopfhaut traumatisiert ist (Narben und Narben, schwere Verbrennungen), tritt eine cicatriciale Alopezie auf.

Arten, Arten und Stadien des Haarausfalls

Alopecia areata

Bei dieser Art von Kahlheit können die folgenden Anzeichen festgestellt werden:

  • Starker Juckreiz der Kopfhaut, Rötung und Reizung;
  • An Stellen, an denen Reizungen auftreten, fallen die Haare in ganzen Trauben aus.
  • Auf Kopf und Körper erscheinen runde und längliche kahle Stellen;

Diese Art der Kahlheit wird auch Alopecia areata genannt. Dieses Problem kann auch genetisch bestimmt werden. Der beschädigte Haaransatz erneuert sich mit der Zeit, aber eine ärztliche Beratung schadet nicht.

Cicatricial Kahlheit

Hitze und Verätzungen sowie schwere Hautschäden können zur Bildung von Bindegewebe im verletzten Bereich führen. In diesem Fall sterben die Haarfollikel ab und können nur durch chirurgische Eingriffe wiederhergestellt werden. Cicatricial Kahlheit kann auch Infektionskrankheiten auslösen..

Traumatische Alopezie

Eine solche Kahlheit tritt häufig bei kleinen Mädchen auf, die zu enge Pferdeschwänze geflochten haben. Aus diesem Grund wird die Haut schlecht mit Sauerstoff versorgt und die Haarfollikel sind stark verdünnt. Erwachsene Frauen leiden auch unter dieser Art von Kahlheit, wenn sie enge Schwänze und Zöpfe flechten, häufig Haartrockner und aggressive Stylingprodukte verwenden. Stark hartes und hartes Kämmen, Dreadlocks und Haarverlängerungen können ebenfalls diesen Haarausfall auslösen..

Psychosomatische Kahlheit

In diesem Fall liegt das Problem bei nervösen Störungen. Solche Krankheiten treten am häufigsten bei kleinen Kindern und Frauen auf:

  • Zupfen von Haaren, Augenbrauen und Wimpern;
  • Obsessive Drehstränge an den Fingern;
  • Ständige Depression in Stimmung und Spannung;
  • Reizbarkeit, wenn Teenager ihre Haare kauen;

Frauen sind weniger resistent gegen Stressfaktoren als Männer. Der erste Schritt auf dem Weg zur Wiederherstellung der Haare sollte ein Besuch bei einem Neurologen sein. Es ist der Arzt, der Ihnen sagt, wie Sie diese negative Angewohnheit am besten loswerden können. Andere Fragen werden von einem Trichologen behandelt.

Kahlheit bei Männern

Androgener Typ

Es ist am häufigsten beim stärkeren Geschlecht und ist die häufigste Art der Alopezie. In diesem Fall fallen die Haare genauso aus wie das männliche Muster. Ein solches Problem kann auftreten, wenn der Körper überschüssiges männliches Hormon und die Bildung von Dihydrotestosteron produziert. Er unterdrückt die Arbeit der Haarfollikel: Das Haar wird dünner, verliert seine Farbe und hört allmählich auf zu wachsen.
Aber eine solche Krankheit kann vererbt werden. In dieser Situation ist das männliche Hormon normal, aber auch Haarausfall wird nicht vermieden. Männer können anfangen, Haare am Hinterkopf, an der Kopfkrone oder an den Schläfen zu verlieren. Darüber hinaus kann Haarausfall in jungen Jahren zu völliger Kahlheit führen..
Wenn bei Frauen eine erhöhte Produktion dieses Hormons beobachtet wird, kann es zu einem teilweisen, aber eher starken Haarausfall in der Krone oder den Schläfen kommen. Diese Art von Haarausfall wird bei Frauen als Haarausfall nach männlichem Muster bezeichnet. Wenn die Medikation frühzeitig begonnen wird, kann sie eine vollständige Genesung bewirken. Die fortgeschrittene Version der Krankheit beinhaltet jedoch nur eine Transplantation..

Diffuser Typ

Dieser Typ ist bei Männern viel seltener. Der Grund können schwerwiegende Störungen des endokrinen Systems, zu strenge Diäten und schlechte Ernährung sowie verschiedene Arten von Krankheiten sein. In diesem Fall verliert eine Person gleichmäßig Haare. Sie werden sehr dünn und verlieren ihr Volumen. Dieser Haarausfall kann auch durch pünktlichen Beginn der Behandlung vollständig geheilt werden..

Haarausfall bei Frauen

Endokriner Typ

Diese Krankheit tritt am häufigsten bei Frauen auf, jedoch selten bei Männern. Die Ursache können Probleme mit der Schilddrüse oder ihren Hormonen sein.

Kann Kahlheit gestoppt werden? Wie kann man es machen?

Wie kann man den Prozess der Alopezie stoppen? Zunächst sollten Sie einen Termin mit einem erfahrenen Trichologen vereinbaren, der die Ursache eines solchen Problems genau identifiziert und gegebenenfalls an die richtigen Spezialisten sendet. Selbstmedikation hilft in diesem Fall nicht. Alle Arzneimittel wurden zur Behandlung bestimmter Fälle entwickelt, da das, was einer Person geholfen hat, einer anderen Person erheblich schaden kann. Es ist unwahrscheinlich, dass kosmetische Produkte zur Bekämpfung eines so schwerwiegenden Prozesses beitragen. Nach Feststellung der Krankheitsursache verschreibt der Arzt eine Reihe von Behandlungsinstrumenten.

Behandlung und beste Heilmittel gegen Kahlheit

  1. Ein aktives Produkt für das Haarwachstum namens Dercos Neogenic von Vichy. Das Produkt hilft, die Anzahl der neu wachsenden Haare zu erhöhen, ruhende Follikel zu wecken und den Haarschaft zu verdicken. Es wird empfohlen, es zu verwenden, wenn die gesamte Haardichte abgenommen hat, wenn die Locken über einen längeren Zeitraum herausgefallen sind oder wenn der Haaransatz verschoben ist. Das Medikament ist sowohl für Frauen als auch für Männer gut geeignet. Es reizt die Kopfhaut nicht. Die Kosten für 2017-2018 betragen 1350 Rubel oder 640 Griwna (14 Ampullen).
  2. Anti-Haarausfall-Lotion Anastim von der Firma Ducray. Behandelt reaktiven Haarausfall, der durch starken Stress oder emotionalen Stress, Geburt, starke Müdigkeit, Diäten und andere stressige Faktoren verursacht wird. Anastim stoppt Alopezie, stärkt das Haar, stimuliert das Haarwachstum und den Stoffwechsel in den Zellen. Kosten ab 1080 Rubel oder 520 Griwna.
  3. Kräuterspray namens Phyto Intensive, das die Plazenta enthält, gegen Haarausfall durch das Alloton-Problem. Die aktiven Komponenten des Präparats blockieren den Haarausfall und verbessern auch den Zustand des Haares und der Kopfhaut signifikant. Stellt die Arbeit des Kapillarsystems, das Wachstum und die Flexibilität der Stränge selbst wieder her. Kosten ab 320 Rubel oder 150 Griwna.
  4. Fitoval Anti-Haarausfall-Shampoo. Es wird zur Anwendung bei starkem Haarausfall und beeinträchtigtem Haarwuchs empfohlen. Wenn Sie ein solches Medikament regelmäßig einnehmen, stärkt es das Haar perfekt, stärkt die Strähnen und erhöht das Volumen erheblich. Die Kosten für das Medikament betragen 210 Rubel oder 100 Griwna.
  5. Klettenöl gegen Haarausfall von der Home Doctor Company. Eines der effektivsten und kostengünstigsten Haarpflegeprodukte, das nicht nur den Haarausfall stoppt, sondern auch Schuppen beseitigt und das Wachstum stimuliert. Klettenöl zieht gut ein und stoppt geschwächten Haarausfall. Das Haar wird lebendiger, federnder und glänzender. Die Grundregel ist, das Produkt regelmäßig zu verwenden. Kosten ab 55 Rubel oder 25 Griwna.

Behandlung von Kahlheit zu Hause mit Volksheilmitteln

Das einfachste und effektivste Mittel gegen Kahlheit zu Hause sind Zwiebeln. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu verwenden.

  • Zwiebelsaft, Cognac und ein Sud aus Klette. Sie sollten einen Teil Cognac, 4 Teile Zwiebelsaft und 6 Teile einer Abkochung Klettenwurzel mischen. Die resultierende Masse wird regelmäßig in die Kopfhaut gerieben.
  • Zwiebelsaft oder Knoblauchbrei einreiben. Sie können sie einfach an den Haarwurzeln in die Kopfhaut einreiben (dazu wird Knoblauch mit Klettenöl vorgemischt, damit die Kopfhaut nicht verbrennt). Die Maske wird zwei Stunden lang aufbewahrt und dann abgewaschen. Dieser Vorgang wird sechs Monate lang zweimal pro Woche wiederholt..
  • Um die Haarfollikel zu stärken, können Sie dem Saft aus Zwiebeln und Knoblauch gesunden Aloe-Saft, Honig oder Eigelb hinzufügen. Sie können beispielsweise einen großen Löffel Zwiebelsaft, einen kleinen Löffel Honig, Eigelb und einen kleinen Löffel Klettenöl mischen. Das resultierende Produkt wird auf die Wurzeln aufgetragen und 2 Stunden lang eingewickelt. Der Eingriff wird einmal pro Woche durchgeführt. Der Kurs dauert drei Monate. Wenn die Zwiebel zu gleichen Teilen mit Cognac gemischt wird, lässt sich der Geruch leicht abwaschen und das Haar erhält zusätzliche Vorteile..
  • Mischen Sie in einer homogenen Konsistenz einen großen Löffel geriebene Zwiebeln, einen kleinen Löffel Honig, Olivenöl und Shampoo sowie das Eigelb. Dann wird diese Konsistenz 5 Minuten lang sanft in die Kopfhaut eingerieben. Dann wird ein Beutel auf den Kopf gelegt und 2 Stunden aufbewahrt. Nach täglichem Gebrauch kann das Ergebnis nach 2 Wochen ausgewertet werden.

Alopezie ist überhaupt kein Satz. Sie müssen sich nur an einen guten Spezialisten wenden, der die für Sie geeignete Behandlung und wirksame Heilmittel für die Genesung auswählt..

Kopfflecken, Symptome, Diagnose und Behandlung

Symptome

Das Vorhandensein von Flecken auf dem Kopf, deren Auftreten von Entzündungen, Hautschuppen, Haarausfall, starkem Juckreiz oder anderen Symptomen begleitet wird, kann eine Vielzahl dermatologischer Erkrankungen oder Pilzbildungen verursachen.

Es wird empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden, da nur dieser eine genaue Diagnose stellen kann.

In den meisten Fällen weisen solche Symptome auf eine der folgenden Beschwerden hin:

Tinea

Dies ist eine der häufigsten und gleichzeitig schwersten Erkrankungen des Pilztyps. Ein charakteristisches Symptom ist pathologischer Haarausfall, der zu teilweiser Kahlheit oder zur Bildung großer kahler Stellen führt, die selbst mit bloßem Auge sichtbar sind..

Die Krankheit ist hoch ansteckend und kann durch direkten Kontakt mit dem Patienten oder seinen persönlichen Gegenständen und Hygienegeräten auf eine andere Person übertragen werden.

Eine Infektion durch Kontakt mit kranken Tieren ist viel seltener, aber es besteht immer noch ein Risiko. Die Schwierigkeit der rechtzeitigen Erkennung der Krankheit liegt in der langen Inkubationszeit, in der sich die Hauptsymptome nicht manifestieren. Ein solcher Prozess kann eine Woche bis zu mehreren Monaten dauern.

Mikrosporose

Sie können sowohl von kranken Menschen als auch von Tieren infiziert werden. In den meisten Fällen sind Kinder unter 12 Jahren infiziert, die die Krankheit auf ihre Familienmitglieder übertragen. Ein charakteristisches Merkmal ist die hohe Ausbreitungsrate der Sporen, so dass vereinzelte Infektionsfälle häufig das erste Anzeichen einer bevorstehenden Epidemie sein können. Eine Entzündung ist selten, aber der betroffene Bereich ist normalerweise leicht geschwollen und mit einer eitrigen Kruste bedeckt.

Die Hauptmanifestationen sind den Symptomen anderer Arten von Pilzinfektionen sehr ähnlich, so dass eine genaue Diagnose nur von einem Spezialisten gestellt werden kann.

Schorf

Es wird genauso übertragen wie die anderen beschriebenen Krankheiten. Die Hauptmanifestation ist das Auftreten charakteristischer gelber Krusten, deren Haare normalerweise in der Mitte wachsen. Ein Mangel an Therapie kann zu einer starken Ausbreitung von Läsionen, Hautatrophie und vollständiger Kahlheit führen.

Schuppenflechte

Flecken sind bereits ein sekundäres Symptom, das sich in Gegenwart einer Entzündung manifestiert. Zuallererst kommt es zu übermäßigem Peeling der Haut, leichten Reizungen und Juckreiz, was zu Kratzern der betroffenen Haut führt. Mit der Entwicklung der Psoriasis bilden sich Plaques mit grauer Kruste oder Blüte, so dass diese Krankheit häufig mit seborrhoischer Dermatitis verwechselt wird.

Seborrhoische Dermatitis

Und andere Krankheiten dieser Art, die durch die Aktivität von Pilzen verursacht werden und den Beginn entzündlicher Prozesse hervorrufen. Bei frühzeitiger Erkennung und angemessener Behandlung im Anfangsstadium verschwinden normalerweise alle Symptome schnell genug.

Diagnose

Um eine genaue Diagnose zu stellen, bei der Flecken auf dem Kopf auftraten, muss eine umfassende Diagnose durchgeführt werden, die Folgendes umfasst:

  1. Visuelle Untersuchung der betroffenen Hautpartien durch einen Spezialisten.
  2. Untersuchung eines gebrochenen Haares und dessen Untersuchung unter dem Mikroskop.
  3. Untersuchung einzelner Haare mit einer Holzlampe zum Nachweis von Sporen oder anderen Spuren einer Pilzinfektion.
  4. Entnahme von schuppigen Hautproben zur Analyse.
  5. Einnahme einer bakteriologischen Kultur sowie einer Reihe sehr informativer Tests, die im Falle einer positiven Reaktion auf den Pilz nach Durchführung von Primärstudien verschrieben werden.

Die Tatsache, dass es sich um eine Pilzinfektion handelte, die das Auftreten von Flecken auf dem Kopf verursachte, kann durch die folgenden Symptome angezeigt werden:

  1. Allgemeine Verschlechterung der Gesundheit der Kopfhaut, die mit einer Veränderung des Farbtons, dem Verschwinden von gesundem Glanz, aktivem Haarausfall und anderen negativen Manifestationen einhergeht.
  2. Peeling der Haut, insbesondere wenn es in getrennten lokalen Bereichen gesehen wird.
  3. Das Auftreten von kahlen Stellen.
  4. Das Auftreten von rosa Plaques und anderen auffälligen Neubildungen.
  5. Erhöhte Zerbrechlichkeit der Haare, insbesondere im Bereich der Follikel, was zu einer so großen Anzahl von Mitessern auf der Kopfhaut führt.
  6. Das Auftreten eitriger Herde, dieses Symptom manifestiert sich meist nur in Gegenwart einer oberflächlichen Form des Ringwurms.
  7. Zu viel Schuppen, besonders wenn es vorher keine solche Veranlagung gab.

Behandlung

Die Behandlung kann nur nach einer gründlichen Analyse des Zustands des Patienten und der Gesamtsituation von einem Spezialisten verordnet werden.

Es besteht normalerweise aus den folgenden:

  1. Verwendung von Mitteln zur externen Behandlung betroffener Bereiche, die in erster Linie auf die Linderung von Entzündungen und sichtbaren Symptomen abzielen. Antimykotika werden normalerweise von einem Spezialisten verschrieben. Bei der Anwendung ist besondere Vorsicht geboten, da alle diese Medikamente unabhängig von ihrer Form hochgiftig sind..
  2. Behandlung betroffener Bereiche mit ultravioletten Strahlen.
  3. Die Kryotherapie ist die innovativste und modernste Technik im Behandlungsprozess. Die Essenz liegt in der Wirkung auf die betroffenen Bereiche unter Verwendung eines Niedertemperaturregimes.
  4. Arzneimittelbehandlung. Antibiotika werden normalerweise nur in Situationen verschrieben, in denen die Krankheit bereits begonnen hat oder sich in ihrer akutesten Phase befindet. Bei Psoriasis und einigen anderen Diagnosen können hormonelle pharmakologische Medikamente verschrieben werden.
  5. Traditionelle medizinische Methoden bestehen normalerweise in der Verwendung verschiedener Tinkturen, Abkochungen oder Salben. Die Wirksamkeit solcher Mittel ist eher gering, da sie nur darauf abzielen, die wichtigsten greifbaren und sichtbaren Symptome zu beseitigen und nicht die bestehende Krankheit zu heilen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es kann viele Gründe für das Auftreten von Flecken auf dem Kopf geben, und sie sind alle unterschiedlicher Natur, aber die Einhaltung bestimmter vorbeugender Maßnahmen minimiert das Risiko dieser Symptomatik.

Der Komplex solcher Ereignisse umfasst:

  1. Reduzierung der Zeit, die in direktem Sonnenlicht verbracht wird, sowie Minimierung des Empfangs von ultravioletter Strahlung aus anderen Quellen.
  2. Die Verwendung von nur hochwertigen Waschmitteln und Kosmetika zur Anwendung auf dem Kopf, die keine aggressive Wirkung haben und die nicht abgelaufen sind.
  3. Regelmäßige Wasserbehandlungen und andere Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Kopfhygiene.
  4. Tragen von Hüten in heißen oder kalten Zeiten zum Schutz vor extremen Temperaturen.
  5. Verwenden Sie nur persönliche Kämme, Hüte, Handtücher, Haarnadeln, Kämme, Haargummis und ähnliche Geräte.
  6. Vollständige Ablehnung oder Minimierung des Kontakts mit Personen, wenn der Verdacht auf das Vorhandensein von Pilzen oder anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen besteht.

Ursachen und Methoden der Behandlung von Alopecia areata bei Männern

Der Verlust von Strängen ist die Norm, wenn daraus keine Pathologie wird. Ein seltener Mann wird zitternd die Menge an lockerem Haar zählen, aber es ist einfach unmöglich, das Auftreten von kahlen Stellen auf seinem Kopf nicht zu bemerken. In der Regel sind kahle Stellen in Form von Flecken das wichtigste Zeichen für fokale Alopezie (Alopezie). Der Krankheit können verschiedene Gründe vorausgehen, die Männer manchmal gar nicht kennen. Deshalb ist es bei kahlen Stellen so wichtig, eine umfassende und vollständige ärztliche Untersuchung durchzuführen. Davon hängt nicht nur die Schönheit der Haare ab, sondern auch die Gesundheit im Allgemeinen..

Merkmale der Krankheit

Ein kurzer Haarschnitt, der von vielen Mitgliedern des stärkeren Geschlechts bevorzugt wird, bietet bestimmte Vorteile, und einer davon ist die Illusion, dass Haare fast nicht ausfallen. Eine lange Strähne in einer Schale oder auf einem Kissen fällt auffälliger und schneller auf als ein kleines Haar, das um 1 bis 3 Zentimeter gewachsen ist. Sie können sich versichern, dass das Haar in ausgezeichnetem Zustand ist und keine Behandlung benötigt, bis die Anzeichen einer drohenden Kahlheit zu offensichtlich werden.

Beachtung! Ärzte stellen fest, dass die Krankheit schwer zu behandeln ist, insbesondere beim stärkeren Geschlecht. Selbst eine Strangtransplantation garantiert nicht, dass Sie das Problem für immer vergessen..

Alopecia areata (Alopecia areata) erhielt seinen Namen aufgrund der Art des Haarausfalls: Herde oder Nester, die in ihrer Form Kreisen oder Ovalen ähneln und möglicherweise Flechten ähneln. Dies ist eine chronische Krankheit, die die Haarfollikel und manchmal auch die Nägel betrifft. Die Besonderheit des verschachtelten Haarausfalls besteht darin, dass Kahlheit im Haar in kurzer Zeit, buchstäblich in einer Woche, auftreten kann. In einigen Formen betrifft das Problem Wimpern, Augenbrauen und Vegetation auf der Brust.

Menschen unterschiedlichen Alters können an der Krankheit leiden, daher gibt es 4 Arten von Alopecia areata:

  1. Die Krankheit beginnt sich im besten Alter eines Mannes zu entwickeln: 20-40 Jahre. Die kahlen Stellen sind in etwa sechs Monaten überwachsen, die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Kahlheit ist äußerst gering. Laut Statistik ist diese Sorte am häufigsten.
  2. Der Anfang fällt auf die Kindheit. Eine Person kann länger als 10 Jahre an der Krankheit leiden und riskieren, mit der Zeit völlig kahl zu werden. Die kahle Stelle ist lange Zeit mit neuen Haaren bedeckt und es ist schwierig, es dauert mehr als ein Jahr. Diese Art von Alopecia areata wird bei 10% der Patienten diagnostiziert..
  3. Die rasche Entwicklung der Krankheit in jungen Jahren kann in 50% der Fälle zu einer vollständigen Kahlheit führen, aber eine Minderheit der Patienten leidet darunter.
  4. Das Problem betrifft Menschen, die die 40-Jahres-Marke überschritten haben und jahrelang anhalten. Eine absolute Kahlheit wird jedoch nur in Einzelfällen beobachtet..

Es wurde festgestellt, dass Blondinen weniger anfällig für Alopecia areata sind als solche mit dunklem Haar.

Symptome und Stadien

In den meisten Fällen kann sogar eine Person, die weit von der Medizin entfernt ist, die Entwicklung von Alopecia areata korrekt bestimmen. Das Hauptsymptom ist zu beredt: abgerundete kahle Stellen am Kopf oder an mit Haaren bedeckten Körperstellen.

Sie können größer werden oder an neuen Orten erscheinen. Der neu gebildete kahle Fleck hat eine rötliche Färbung, Juckreiz und Brennen sind nicht ausgeschlossen. Haare entlang der Ränder der Läsionen brechen, Strähnen fallen in Bündeln ab. Kahle Stellen können wachsen, verschmelzen und eine große kahle Stelle bilden.

Wenn die Krankheit zusätzlich zu allem die Nägel betrifft, werden sie stumpf. Längsrillen, Dellen erscheinen auf den Platten, die Kanten sind deformiert.

Alopecia areata hat verschiedene Formen. Sie berücksichtigen den Grad der Ausbreitung der Krankheit und die Schwere der Schädigung der Kopfhaut und des Körpers:

  • begrenzt (lokal) - eine oder mehrere kahle Stellen auf dem Haar oder Bart. In diesem Fall ist möglicherweise keine Behandlung erforderlich, wenn die Bereiche nicht vergrößert werden und keine neuen kahlen Stellen auftreten.
  • Ophiasis (bandartig) - Eine kahle Stelle tritt am Hinterkopf auf und bewegt sich dann zu den Ohren und Schläfen. Wie ein Band umgibt es den unteren Teil des Kopfes, obwohl dies anders geschieht: Die Haare in der Frontalzone (frontale Alopecia areata) beginnen zuerst auszufallen. Dies ist auf die unterschiedliche Empfindlichkeit der Haarfollikel zurückzuführen;
  • Zwischensumme - etwa die Hälfte der Haare wird kahl;
  • total - aufgrund von Alopecia areata bleiben keine Haare auf dem Kopf;
  • universell - nachdem die Strähnen, Augenbrauen, Wimpern sowie Haare am ganzen Körper (teilweise oder vollständig) herausfallen.

Einige Experten unterscheiden zusätzlich zwei weitere Arten von Alopecia areata: Punkt sowie Nikolskys Scherform.

Die erste ist gekennzeichnet durch kleine, buchstäblich millimeterbreite kahle Stellen im Haar am Kopf. Die zweite ist mit Pathologien des Nervensystems verbunden: Epilepsie, Schizophrenie und andere Krankheiten.

Eine Form kann in eine andere übergehen. Die gleichzeitige Entstehung einer vollständigen oder universellen Sorte ist unter Umgehung der leichteren Phasen nicht ausgeschlossen. Trotzdem werden bei der Entwicklung von Alopecia areata immer drei Stadien unterschieden:

  1. Aktiv. In dieser Phase manifestieren sich alle Hauptsymptome: Juckreiz, Brennen, Haarausfall und Bruch..
  2. Stationär. Die Glatze hört auf zu wachsen. Die Haut sieht normal aus. Das Haar löst sich nicht, wenn Sie mit den Fingern daran ziehen.
  3. Regressiv. Das Pflaster ist mit leichten Flusen bedeckt.

Beachtung! Trotz des ausgeprägten Bildes von Alopecia areata lohnt es sich, eine vollständige Untersuchung durchzuführen, um die Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion auszuschließen und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen festzustellen.

Ursachen

Es gibt verschiedene Versionen, warum Männer Alopecia areata haben. Einer der Hauptgründe, warum Ärzte bedingungslos eine genetische Veranlagung nennen. Es wird angenommen, dass Vererbung in 5-20% der Fälle der "Schuldige" des Problems ist.

Darüber hinaus stellten die Ärzte bei der Untersuchung von Patienten mit Alopecia areata fest, dass diese Menschen häufiger als andere an Autoimmunerkrankungen leiden (dh mit Störungen des Immunsystems verbunden sind). Diese Beobachtung gab Anlass, Krankheiten dieser Kategorie (Lupus erythematodes, Diabetes mellitus und andere) mit Alopecia areata in Verbindung zu bringen.

Die folgenden Faktoren können auch zu starkem Haarausfall und zur Bildung abgerundeter kahler Stellen führen:

  • häufige stressige Bedingungen, einschließlich solcher, die durch Überlastung verursacht werden;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Schädeltrauma;
  • Infektionen
  • Hautkrankheiten, die mit der Aktivität von Pilzmikroorganismen verbunden sind;
  • den Einfluss toxischer Substanzen, die in beruflichen Tätigkeiten verwendet werden (Laugen, Säuren und andere);
  • Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, der den Zustand der Haare beeinflusst.

Diagnose

Die korrekte Identifizierung der Ursache von Alopecia areata hilft bei der Auswahl einer wirksamen Therapie, stoppt den Haarausfall und verlangsamt den Krankheitsverlauf. Wenn Sie frühzeitig mit der Behandlung der Krankheit beginnen, besteht eine große Chance, dass Sie Ihr gesundes und dichtes Haar wiedererlangen.

Ein Dermatologe oder Trichologe kann Tests und Untersuchungen verschreiben. Falls erforderlich, sollten Sie sich an einen Neurologen, Endokrinologen und andere Spezialisten wenden, um ein vollständiges Bild des Gesundheitszustands zu erhalten.

Die primäre Diagnose besteht darin, mehrere Haare aus dem betroffenen Bereich herauszuziehen. Gleichzeitig müssen Sie nicht einmal Gewalt anwenden oder eine Pinzette nehmen: Lose Stränge zerbröckeln fast ohne Hilfe. Allein anhand dieses Tests kann ein erfahrener Arzt das Entwicklungsstadium der Alopecia areata bestimmen.

Unter einem Mikroskop oder einer Lupe untersucht der Spezialist die Haarwurzeln und beurteilt ihren Zustand. Eine visuelle Untersuchung der Haut und der Nägel trägt ebenfalls zur Diagnose von Form und Schwere der Erkrankung bei. Darüber hinaus kann der Arzt Blutuntersuchungen verschreiben: klinisch oder allgemein für Zucker, Hormone und verschiedene Viren sowie eine Biopsie der Kopfhaut sowie weitere Untersuchungen der Dermis und der Haare.

Behandlung

Selbst mit der rechtzeitigen und korrekten Diagnose von Alopecia areata sollte man nicht hoffen, dass neue Haare schnell wachsen. Der Prozess, kahle Stellen loszuwerden, erfordert Geduld und einige Anstrengungen. Ärzte raten den Patienten, nicht zu verzweifeln und an optimistische Ergebnisse zu glauben.

Alopecia areata ist heilbar, wenn auch mit großen Schwierigkeiten. Selbst wenn es durch die Genetik verursacht wird, ist es möglich, die Kahlheit teilweise auszusetzen, die Dauer der Remissionsperioden zum Besseren zu beeinflussen und Ihrem Haar ein schönes, gepflegtes Aussehen zu verleihen..

Trinkgeld. Bei Alopecia areata müssen Sie die gesamte Kopfhaut behandeln und nicht nur die Bereiche des Haares, in denen sich kahle Stellen gebildet haben.

Medikamente

Es ist keineswegs überflüssig, Multivitaminpräparate während der Behandlung von Alopecia areata einzunehmen. Antihistaminika-Tabletten oder -Tropfen, antivirale und Immunmodulatoren sowie Mittel, die das Haarwachstum beschleunigen, sind ebenfalls vorteilhaft. Wenn eine Kortikosteroidtherapie erforderlich ist, ist es bei der Auswahl besser, auf die Meinung des Arztes zu hören und alle Empfehlungen genau zu befolgen.

Im Kampf gegen Alopecia areata kann der Arzt Ihnen folgende Arzneimittel verschreiben:

  • Beloderm. Enthält Betamethason. Erhältlich in Form von Creme, Salbe, Spray. Kosten - ab 130 Rubel.
  • Diprospan. Ampullen mit einer Suspension, deren Wirkstoff Betamethason ist. Lindert Entzündungen und wirkt antiallergisch. Bei Alopecia areata wird das Medikament subkutan verabreicht. Der Preis für 1 Ampulle beträgt ca. 220 Rubel.
  • Isoprinosin. Immunstimulans mit antiviraler Wirkung. Erhältlich in Tabletten zu 20, 30 und 50 Stück, Preis - von 600 bis 1300 Rubel.
  • Kutiveit. Die Creme lindert Entzündungen und wirkt antiallergisch. Sie können es zu einem Preis von 330 Rubel kaufen.
  • Sandimmun-Neoral. Gehört zur Kategorie der Immunsuppressiva - Medikamente, die das Immunsystem künstlich unterdrücken. Bei Alopecia areata ist es insofern nützlich, als es die Autoimmunprozesse schwächt (wenn sie diagnostiziert werden, natürlich). Folglich werden Follikel nicht als zu behandelnde Fremdkörper wahrgenommen. Haare fallen nicht aus. Das Werkzeug ist in Kapseln von 50 Stück (es gibt verschiedene Dosierungen: 25, 50 und 100 Milligramm) sowie in Form von Flaschen mit einer Lösung zur oralen Verabreichung erhältlich. Kosten - von 1100 bis 5100 Rubel.
  • Finasterid. Enthält spezielle Hormone, so dass es nur bei Männern gegen Alopecia areata angewendet werden kann. Der Preis für 30 Tabletten beginnt bei 200 Rubel und hängt vom Hersteller ab (Inland oder Import)..
  • Celestoderm V. Das hormonelle Mittel kann in Form einer Salbe oder Creme gekauft werden. Kosten - ab 230 Rubel.

Bei Alopecia areata ist es nützlich, Dimexid und Arzneimittel mit Minoxidil zu verwenden. All dies beschleunigt das Haarwachstum..

Volksmethoden

Hausgemachte Rezepte sind eine große Hilfe bei der Behandlung von Alopecia areata, aber nur, wenn sie nicht allein und isoliert von Medikamenten verwendet werden. Volksmethoden helfen dabei, das Nachwachsen der Haare zu aktivieren, Haarfollikel aufzuwecken, die Struktur der Strähnen zu verbessern und sie zu stärken. Eine solche Hilfe ist in einer Situation unabdingbar, in der die Ursachen von Alopecia areata diagnostiziert, eine Therapie verordnet und das Überwachsen von kahlen Stellen mit neuen Haaren zusätzlich stimuliert werden muss..

Wichtig! Die Hauptkontraindikation ist eine Allergie gegen eine Komponente aus dem Rezept..

Versuchen Sie, die Manifestationen von Alopecia areata mit diesen Hausmitteln zu beseitigen:

  1. Pfeffertinktur. Verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und die Ernährung der Zwiebeln. Mahlen Sie zur Zubereitung eine große rote Schote und füllen Sie sie mit 100 Gramm Wodka. Bewegen Sie sich an einen dunklen und kühlen Ort. Einen Tag später ist die Tinktur für die Haarbehandlung bereit. Reiben Sie es zweimal täglich auf die Alopecia areata.
  2. Brennnessel spülen. Gießen Sie 2-3 Esslöffel trockenes Gras mit einem Liter Wasser. Bei schwacher Hitze 7-10 Minuten auf dem Herd stehen lassen. Um das Haar zu stärken, spülen Sie Ihr Haar jeden zweiten Tag aus.
  3. Brühe von Mutter und Stiefmutter. Es braut ähnlich wie Brennnesselspülung. Nur die Kochzeit bei schwacher Hitze sollte auf 5-7 Minuten reduziert werden. Bedeutet, den Kopf zu waschen oder zu spülen. Die Behandlung dauert einen Monat. Während dieser Zeit sollten die Haare viel stärker werden..
  4. Ingwer Tinktur. Um die Auswirkungen von Alopecia areata schnell zu überwinden und ein gesundes Haarwachstum zu stimulieren, mischen Sie zwei Zutaten: gehackten Ingwer (etwas mehr als die Hälfte der durchschnittlichen Wurzel) und ein Glas Wodka. Dicht schließen und 14 Tage an einem dunklen und kühlen Ort lagern. Schütteln Sie den Behälter regelmäßig. Befeuchten Sie mit der vorbereiteten Tinktur die Stellen, an denen Alopecia areata aufgetreten ist, und massieren Sie sie sanft mit den Fingerspitzen.
  5. Hopfenzapfeninfusion. Kochen ist einfacher als je zuvor: Gießen Sie 100 Gramm Rohstoffe mit einem Liter kochendem Wasser. Wickeln und 15-20 Minuten einwirken lassen. Reiben Sie in Bereiche, die aufgrund von Alopecia areata kahl sind, oder spülen Sie die Haare nach dem Waschen aus.
  6. Klettensalbe. 20 Gramm Klettenwurzel (trocken oder frisch) sollten mit 200 Milliliter Wasser gegossen und in Brand gesteckt werden. Wenn der Inhalt halbiert ist, fügen Sie 1 Esslöffel Schweinefett hinzu und decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab. Sie können es vom Herd nehmen, nachdem das Fett geschmolzen ist. Im Kampf gegen Alopecia areata ist es notwendig, diese Salbe 3-4 mal täglich auf die Stellen aufzutragen, von denen die Haare abgefallen sind..
  7. Eiölmaske. Kombinieren Sie das Eigelb mit einem Esslöffel Olivenöl. Gut mischen und in die Kopfhaut einmassieren. Sie müssen Ihre Haare nicht isolieren. Die Mischung wird nach einer halben Stunde abgewaschen und der Vorgang einmal pro Woche wiederholt..

Bei Alopecia areata ist es auch nützlich, Aloe- oder Knoblauchsaft in kahle Stellen zu reiben und Senfhaarmasken herzustellen.

Alternative Wege

Die einfachste Möglichkeit zur zusätzlichen Behandlung von Alopecia areata ist die Einnahme von Vitaminpräparaten. Es sollte ein ausgewogener Komplex sein, in dem Kalzium, Zink, Magnesium und andere für das Haar nützliche Substanzen Platz finden.

Darüber hinaus sollen die folgenden physiotherapeutischen Verfahren bei der Bewältigung von Kahlheit helfen:

  1. Galvanisierung. Die Wirkung schwacher Stromentladungen auf die Gefäße verbessert den Blutkreislauf.
  2. Darsonvalization. Ein spezielles Medikament behandelt Alopecia areata mit Hochfrequenzstrom. Das Haar wird stärker, die Follikel erhalten mehr Nahrung.
  3. Lasertherapie Die Verwendung von ultravioletten und infraroten Strahlen hilft bei der Bewältigung von Alopecia areata und Pilzmikroflora auf der Haut.
  4. Massage. Aktiviert den Stoffwechsel, verbessert die Durchblutung, was bei Alopecia areata nützlich ist.
  5. Mesotherapie Nährstoffinjektionen liefern Vitamine und Mineralien direkt auf die Kopfhaut.
  6. UFO. Ultraviolette Strahlung wirkt sich direkt auf die Bereiche aus, in denen Haare ausgefallen sind, und verbessert den Zustand der Follikel.
  7. Phonophorese. Die Sättigung der Hautzellen mit Sauerstoff aktiviert die Arbeit der Haarfollikel und regt die Durchblutung an.
  8. Elektrophorese Injektionen von Arzneimitteln gegen Alopecia areata werden bei gleichzeitiger Einwirkung von Strom durchgeführt.
  9. andere Methoden.

Beachten Sie! Für die Behandlung muss ein vollständiger, von einem Arzt verordneter Eingriff durchgeführt werden. Bei starkem Haarausfall und fortgeschrittener Alopecia areata können sie jedoch unwirksam sein..

Verhütung

Einige Experten glauben, dass der Mechanismus und die Ursachen von Alopecia areata nicht vollständig verstanden sind, so dass eine Prävention der Krankheit unmöglich ist. Die meisten Ärzte raten Ihnen jedoch, bestimmte Regeln einzuhalten, die dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit einer Alopecia areata zu verringern..

Dazu müssen Sie sich an das tägliche Programm halten, abwechselnd mit Ruhe arbeiten, Stress vermeiden und die Qualität der Ernährung überwachen. Es sollte ausgewogen sein, Vitamine und Mineralien enthalten, einschließlich Folsäure, Magnesium, Zink. Es lohnt sich, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und sich Zeit für Sport und tägliche Spaziergänge zu nehmen.

Besondere Aufmerksamkeit bei der Vorbeugung von Alopecia areata sollte der Pflege der Haare gewidmet werden. Das Shampoo sollte für den Haartyp geeignet sein und die Haut nicht reizen. Viele Hersteller stellen separate Produkte für Männer her, daher sollte es keine Probleme bei der Auswahl eines Produkts geben..

Darüber hinaus ist es wichtig, die Stränge vor extremen Temperaturen zu schützen und sie vor Sonne und Frost zu schützen..

Es kann nicht eindeutig festgestellt werden, dass selbst wenn diese Bedingungen erfüllt sind, jeder Vertreter des stärkeren Geschlechts zu 100% vor Alopecia areata oder sogar seinem Wiederauftreten nach einer erfolgreichen Heilung geschützt ist. Durch die Einhaltung einfacher Regeln können Sie jedoch Ihre Immunität erheblich erhöhen, den Körper mit Mikro- und Makroelementen sättigen, die Resistenz gegen negative Faktoren erhöhen und im Krankheitsfall die Genesung beschleunigen..

Nützliche Videos

Alopezie - Ursachen, Merkmale und Behandlung.

Alopecia areata (Alopecia areata), Haarbehandlung.