Was tun, wenn Ihrem Kind die Haare ausfallen?

Jeder weiß, dass, wenn sich der Zustand der Haare und der Haut dramatisch verändert hat, die menschliche Gesundheit berücksichtigt werden sollte. Darüber hinaus, wenn solche Veränderungen bei einem Kind beobachtet werden. In diesem Fall lohnt es sich, das Problem zu lösen, beginnend mit den inneren Funktionsstörungen des Körpers. Betrachten wir die Altersspanne nicht 1-12 Jahre, sondern genauer gesagt 5-6 Jahre, da viele Mütter an diesem Problem des Alters ihres Kindes interessiert sind.

Warum fallen einem Kind im Alter von 5, 6 Jahren die Haare aus... warum passiert das? In unserem Artikel finden Sie Lösungen für dieses Problem, also:

Warum fallen in 5-6 Jahren Haare aus??

Normalerweise fallen Babyhaare im Alter von 6-7 Jahren aus. Eine solche Veränderung im Körper des Kindes ist in erster Linie mit der sozialen Anpassung des Schülers verbunden. Infolge nervöser Verspannungen nimmt der Tonus des Muskelgewebes zu, was die normale Ernährung der Haarfollikel stört. Wenn Ihr Kind im Alter von 6 Jahren zur Schule ging, ist der Haarausfall in diesem Alter nur vorübergehend und sollte bald vorübergehen.

Im Alter von fünf Jahren wird Haarausfall ebenfalls nicht als Problem angesehen. In dieser Zeit (4-5 Jahre) findet der physiologische Prozess der Haarerneuerung statt. Aber Haarausfall vor 4 Jahren sollte die Eltern alarmieren. Vielleicht liegt der Grund für diese Kahlheit im inneren Zustand des Körpers des Kindes..

Haare, die an den Schläfen und im Stirnbereich wachsen, wachsen nicht länger als 2 bis 4 Jahre, und der größte Teil der Haare befindet sich im oberen Teil des Kopfes und im Hinterkopf - von 5 bis 10 Jahren.

Hier sind die häufigsten Gründe, warum Kinder schnell Haare auf dem Kopf verlieren:

  • Stresssituationen, nervöse Belastung.
  • Unsachgemäße Ernährung. Störungen des Verdauungstraktes.
  • Erkrankungen der Leber, Nieren, Nebennieren.
  • Störungen des endokrinen Systems.
  • Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten.
  • Zeit der sexuellen Reifung, Umstrukturierung des Körpers des Kindes.
  • Unsachgemäße Haarpflege.
  • Föhnen Sie Ihr Haar häufig.
  • Falscher Haarwaschprozess.
  • Die negativen Auswirkungen chemischer und toxischer Substanzen auf den Körper des Kindes.
  • Frisuren, die das Haar straffen.

Wie viele Punkte haben Sie nach dem Lesen aller aufgeführten möglichen Ursachen für Haarausfall für sich selbst notiert? Wenn Sie mehr als drei haben, sollten Sie die Methoden zur Behandlung von Haarausfall bei Kindern, die im Folgenden beschrieben werden, sorgfältig lesen..

Wo soll ich anfangen??

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Kind jeden Tag gesund und abwechslungsreich ernährt. Schließlich ist unser Verdauungssystem so konzipiert, dass es nicht für jedes Produkt separate Enzyme absondert. Auf dieser Grundlage sollte das Gericht mehrere Zutaten enthalten, damit der Körper die erforderliche Menge an Nährstoffen erhalten kann. Gemüse und Obst, sowohl frisch als auch wärmebehandelt, sind nützlich für den Körper des Kindes..

Für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems ist es nützlich, Nüsse, Feigen, Datteln, Milchprodukte und Kakao in die Ernährung des Kindes aufzunehmen. Diese Produkte sind reich an Magnesium und Vitamin B6, wodurch das Haar gestärkt und die Hypertonizität des Muskelgewebes verringert wird..

Wenn ein Kind die Pubertät beginnt, werden Jugendliche dazu ermutigt, mehr grünen Tee mit Jasmin, Lavendel, Salbei und Minze zu konsumieren. Solche Kräuterinfusionen helfen dem Körper des Kindes, sich in einer schwierigen Teenagerzeit wieder richtig aufzubauen, was wiederum den Haarausfall, der mit einem Anstieg des Hormonspiegels verbunden ist, erheblich verringert..

Für Kinder ist es ratsam, sanfte, milde Haarshampoos zu verwenden, die ein Minimum an schädlichen chemischen Inhaltsstoffen enthalten. Wenn Sie sich die Zusammensetzung des Waschmittels ansehen, können Sie schnell navigieren und ein Shampoo mit weniger verschiedenen Inhaltsstoffen auswählen. Je mehr verschiedene Komponenten vorhanden sind, desto geringer ist die Qualität des Shampoos! Und doch kann Shampoo an sich die Qualität der Haare nicht stark beeinträchtigen und vor allem deren scharfen Verlust verursachen. Dies ist ein Mythos. Shampoo ist jedoch eine der wichtigsten Komponenten auf der Liste für die richtige Haarpflege..

Shampoos, Masken...

Warum verliert ein 5-6 jähriges Kind Haare? Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Versuchen Sie eine sogenannte falsche Haarwäsche. Für dieses Verfahren können Sie Infusionen aus folgenden Heilpflanzen verwenden: Kalmus, Birkenblätter, Brennnessel, Kamille, Schachtelhalm, Rosmarin. Geeignet sind auch Kräuter mit beruhigenden Eigenschaften für das Nervensystem - Minze, Zitronenmelisse, Linde, Lavendel.

Sie können Muskatpulver verwenden, um das Wachstum zu fördern. Es reicht aus, jeweils 0,5 Stunden hinzuzufügen. Ich direkt in das Shampoo. Vor dem Auftragen auf die Kopfhaut wird empfohlen, das Produkt durch Auftragen einer kleinen Menge auf das Handgelenk auf allergische Reaktionen zu testen.

Geben Sie Ihrem Kind eine Kopfmassage. Es wird empfohlen, den Eingriff täglich durchzuführen. Die beste Zeit ist vor dem Schlafengehen. Die Handbewegungen sollten weich sein, von der Peripherie ausgehen und sich allmählich zum Hinterkopf bewegen. Massieren Sie besonders an den Haarwurzeln. Verwenden Sie eine spezielle Massagebürste für Ihr Haar und bürsten Sie es von den Wurzeln bis zu den Enden. Dieses Verfahren ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene nützlich..

Verwenden Sie auch eine Haarmaske auf Samenbasis. Diese Maske muss nicht abgewaschen werden. Nach dem Waschen auftragen. Dadurch kann die Leave-In-Maske besser in die Kopfhaut aufgenommen werden. Eine interessante Tatsache - Pflanzensprossen haben fünfmal mehr Bioaktivität als bereits erwachsene Pflanzen. Die Samen können in Drogerien oder Schönheitsspezialitäten gekauft werden. Aber seien Sie vorsichtig beim Kauf - kaufen Sie keine Hybridsaatgutsorten, die die Buchstaben F1 enthalten.

Die folgenden Samen können die Haardichte verbessern und Haarausfall verhindern:

Senfkornsprossen. Es ist notwendig, Samen für 5 Tage zu keimen. Fördert die Wiederherstellung inaktiver Haarfollikel.

Gekeimte Erbsensamen sprießen. Innerhalb von zwei Tagen keimen. Reich an B-Vitaminen.

Gekeimte Sprossen aus Pastinaken- und Amaranthsamen. 5 Tage keimen lassen. Da Pastinaken stark sind, müssen sie mit Amaranthsamen verdünnt werden. Amaranth hingegen hat brennhemmende, regenerierende und wundheilende Eigenschaften. Übrigens gibt es eine Substanz in Pastinaken, die im Produktionsprozess des Arzneimittels "Beroxan" verwendet wird - es verhindert Haarausfall.

Haarmaske

Wir empfehlen auch die Verwendung einer Haarmaske, die Ihr Haar dicker und gesünder macht. Es ist bequemer, die Maske in dem Moment, in dem es ein Bad nimmt, auf die Kopfhaut des Kindes aufzutragen. Verwenden Sie für optimale Ergebnisse eine spezielle Kunststoffkappe. Lassen Sie die Maske 30 Minuten lang auf Ihrem Kopf. Dann gründlich mit Shampoo abspülen. Haarmaske Zutaten:

  • 1 Stunde l Pinienkerne
  • 1 Stunde Ich Mandeln
  • 4 TL Ayran

Nüsse mahlen, Ayran hinzufügen und zwei Stunden ziehen lassen. Auf die Kopfhaut auftragen. Diese Maske sättigt die Kopfhaut mit Vitaminen, ohne das Haar zu beschweren..

Maske für beschleunigtes Haarwachstum

Mit dem Rezept für eine solche Maske können Sie das Wachstum verlorener Haare wieder aufnehmen. Sie benötigen also:

  • 1 Teelöffel schwarzer Rettichsaft
  • 1 TL Aloe-Saft
  • 1 EL Avocadoöl

Wir empfehlen den Kauf von Aloe-Saft in Ampullen, er enthält keinen Alkohol.

Was kann man nicht machen?

Hier ist eine Checkliste, was Sie nicht tun sollten, wenn Sie an Haarausfall leiden:

  1. Schneiden Sie die Haare Ihres Kindes nicht kahl. Es wird sowieso keine Ergebnisse bringen. Die Haardichte hängt von der Genetik ab. Außerdem können Sie das Baby versehentlich verletzen und es erschrecken.
  2. Verwenden Sie keine Haarmasken, die ätherische Öle oder Extrakte enthalten. Diese Substanzen sind stark und können schwere allergische Reaktionen hervorrufen, wenn sie in den Blutkreislauf gelangen..
  3. Lassen Sie ölbasierte Masken nicht lange auf der Kopfhaut. Sie können die Poren verstopfen.
  4. Verwenden Sie keinen Teer, indem Sie ihn der Haarmaske hinzufügen. Teer ist giftig, kann bei einem Kind Allergien auslösen.
  5. Verwenden Sie keine im Laden gekauften Haarmasken für Erwachsene.

Was sind die Ursachen für Haarausfall bei einem Kind

Haarausfall ist ein häufiges Problem bei Erwachsenen, aber auch bei Kindern kann dieses Problem auftreten. Können die Haare eines kleinen Kindes fallen? sicherlich, weil die Funktion der Follikel tatsächlich bei allen Menschen gleich ist. Das Haar kann geschädigt werden, sein Wachstumszyklus kann gestört werden, was zu Verlust führt. Manchmal ist Haarausfall ein natürlicher Vorgang, in einigen Fällen kann er jedoch auf eine schwere Krankheit hinweisen. Was sind die Gründe für eine Glatze, warum verliert ein Kind Haare??

Unsachgemäße Pflege

Oft sind Mütter so leidenschaftlich daran interessiert, schöne Kinderfrisuren zu kreieren, dass sie negativen Faktoren wenig Aufmerksamkeit schenken. In der Zwischenzeit kann sogar ein normaler Pferdeschwanz oder Zopf Ihr Haar stark schädigen, wenn es zu fest zusammengezogen wird. Beim Ziehen werden die Haarfollikel beschädigt und die Haaroberfläche wird ebenfalls verletzt. Dies führt zu einer gestörten Haarernährung und anschließendem Haarausfall..

Manchmal ist Haarausfall das Ergebnis falsch ausgewählter Hygieneprodukte, insbesondere Shampoo zum Shampoonieren.

Nährstoffmangel

Nicht jedes Kind kann dazu gebracht werden, richtig zu essen. Manchmal müssen Eltern hart arbeiten, um ihre Kinder dazu zu bringen, gesunde Lebensmittel zu essen. Daher gibt es so oft einen Mangel an Vitaminen im Körper des Kindes. Das Bedürfnis eines Kindes nach der richtigen Menge an Nährstoffen ist noch wichtiger als das eines Erwachsenen, da sich sein Körper im Stadium der Bildung befindet.

Haarausfall bei Kindern kann durch einen Mangel an vielen Vitaminen verursacht werden. Der Mangel an Kalzium, Eisen, Zink und Jod spiegelt sich insbesondere im Zustand des Haaransatzes wider.

Besonderes Augenmerk sollte auf den Mangel an Vitamin D gelegt werden. Aufgrund seines Mangels entwickelt das Kind Rachitis. Haarausfall ist eines der Symptome der Krankheit..

Psychologische Instabilität

Die Psyche des Kindes ist extrem instabil. Daher können negative emotionale Ausbrüche, erhöhter Stress und mangelnde Aufmerksamkeit zu Stress führen. Unter Stress tritt ein Gefäßkrampf auf, der die Durchblutung der Kopfhaut stört. Das Haar erhält keine normale Ernährung und fällt viel aus.

Darüber hinaus ziehen sich einige Kinder zum Zeitpunkt der Angst an den Haaren, Windsträhnen um die Finger, was auch die Follikel schädigt..

Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren leiden häufig unter zu viel lernbedingtem Stress. Sie können müde werden, Hausaufgaben zu machen, ohne eine Pause zu machen. Das Schlafmuster des Kindes ändert sich ebenfalls, da es morgens aufstehen muss, unabhängig davon, ob es genug Schlaf bekommt oder nicht. All dies kann zu Stress führen..

Hautinfektionen

Oft wird der Ringwurm, eine Pilzinfektion, die den haarigen Teil der Kopfhaut befällt, zur Ursache für Kahlheit im Kindesalter. Infolgedessen bilden sich auf dem Kopf des Kindes kahle Stellen, deren Größe allmählich zunimmt..

Haarausfall kann auch durch Dermatitis oder Seborrhoe verursacht werden. Bei seborrhoischen Läsionen kommt es zu einer Störung der Aktivität der Talgdrüsen, wodurch die Funktionalität der Follikel destabilisiert wird. Schuppige Haut und Haare fallen aus.

Verschiedene Krankheiten

Manchmal ist die Ursache von Alopecia areata eine Krankheit. Bei einer Hyperthyreose, einer Abnahme der Funktionen der Schilddrüse, treten Stoffwechselstörungen auf, die sich sicherlich auf den Zustand des Haaransatzes auswirken. Haarausfall kann auch durch Diabetes mellitus verursacht werden. In diesem Fall betrifft der Fall auch die Verletzung von Stoffwechselprozessen.

Der Grund für den Haarausfall bei Kindern kann in Erkrankungen der Leber, Nieren und Nebennieren liegen. Es ist nicht möglich, eine solche Krankheit zu identifizieren. Daher sind spezielle Tests und Behandlungen unter ärztlicher Aufsicht erforderlich..

Kinder können oft nicht erklären, was ihnen genau weh tut. Schlechter Appetit, Lethargie, Blässe der Haut - ein direkter Hinweis für einen Arztbesuch.

Physiologische Prozesse

Bei Haarausfall bei Neugeborenen können schwache Haarfollikel die Ursache sein. Darüber hinaus ist eine mechanische Schädigung des Haares durch Reibung möglich, da das Baby seinen Kopf stark dreht und sich oft dreht und dreht. In diesem Fall gibt es keinen Grund zur Sorge. Nach einer Weile wird das Problem von selbst gelöst.

Hormonelle Veränderungen

Haarausfall bei einem Kind im Alter von 4 bis 5 Jahren kann durch Veränderungen verursacht werden, die während der Entwicklung des Körpers auftreten. Der Spiegel einiger Substanzen und Hormone ändert sich. Dünnes Haar von Kindern fällt aus, um anschließend durch neue, stärkere und dickere ersetzt zu werden.

Mögliche Störungen des endokrinen Systems sollten jedoch nicht ausgeschlossen werden. Diese können nach Behandlung mit hormonellen Arzneimitteln oder nach früheren Erkrankungen des endokrinen Systems beobachtet werden.

Allergische Reaktionen

Jedes Lebensmittel in der Ernährung eines Kindes, und noch neuer oder exotischer, kann eine allergische Reaktion hervorrufen. In diesem Fall äußert sich die Allergie nicht immer in Form von Hautausschlägen. In einigen Fällen kann eine teilweise Kahlheit auftreten. Es kann nach der Identifizierung und Beseitigung des Allergens aufhören..

Alopecia areata

Oft fallen die Haare eines Kindes aus Alopecia areata aus. Es äußert sich in starkem Haarausfall in lokalisierten Bereichen. Dafür gibt es jedoch keine offensichtlichen Gründe. Grundsätzlich tritt eine solche Krankheit plötzlich auf und kann auch plötzlich aufhören..

Pubertät

Für den Körper eines Kindes verläuft die Pubertät nicht spurlos. Zusätzlich zum Auftreten von Akne und erhöhter Emotionalität kann Haarausfall beobachtet werden. Es ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Alles, was benötigt wird, ist, die Ernährung des Kindes so weit wie möglich auszugleichen und einfache vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um das Haar richtig zu pflegen..

So lösen Sie das Problem?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Kind Haarausfall hat, verzögern Sie Diagnose und Behandlung nicht. Sie müssen sich sofort an einen Kinderarzt wenden, der eine Untersuchung durchführt, das Fehlen eines Problems diagnostiziert oder beruhigt.

Um die Situation durch die Vorbeugung von schwerer Kahlheit zu verbessern, können die folgenden vorbeugenden Maßnahmen angewendet werden:

  • Sorgen Sie für die richtige Pflege der Haare. Für ein Kind ausgewählte Shampoos sollten so natürlich wie möglich sein, ohne chemische Zusätze. Es ist ratsam, hypoallergene Produkte zu wählen. Übe kein enges Styling. Es ist auch höchst unerwünscht, den Kopf des Kindes zu rasieren, da dies die Haarfollikel schädigen kann;
  • Überwachen Sie die Ernährung des Babys. Der Körper des Kindes muss alle notwendigen Substanzen erhalten. Es ist wichtig, dass das Essen abwechslungsreich und ausgewogen ist. In der Nebensaison können Sie zusätzlich Vitaminkomplexe einnehmen, aber zuerst sollten Sie einen Arzt konsultieren.
  • bieten psychologischen Komfort. Bei der geringsten negativen Veränderung der Stimmung des Kindes müssen Sie herausfinden, was dies verursacht hat. Vielleicht ist das Kind aus irgendeinem Grund zu besorgt oder befindet sich in einem stressigen Zustand. Jedes Kind, auch ein kleines, sogar ein Teenager, sollte elterliche Fürsorge empfinden. Wenn Sie den Zustand der Psyche des Kindes nicht unabhängig verbessern können, müssen Sie sich an einen Kinderpsychologen wenden.

Haarausfall bei Kindern ist genau dann der Fall, wenn es besser ist, ihn zu übertreiben, als wertvolle Zeit zu verschwenden. Eine rechtzeitige Behandlung hilft, das Haar des Kindes gesund zu halten.

Warum fallen Teenager-Mädchen Haare aus?

Haarausfall ist eine äußerst unangenehme Sache. Wenn jedoch bei altersbedingter Alopezie alles mehr oder weniger klar ist, macht das schnelle Ausdünnen der Haare im Jugendalter sowohl Kindern als auch ihren Eltern Angst. Besonders schmerzhaft sind Mädchen, die zwischen 12 und 13 Jahre alt sind (und manchmal sogar früher), sich selbst sorgfältig zu überwachen und ihr eigenes Aussehen zu kritisieren. Darüber hinaus fallen die Haare eines Mädchens häufiger und intensiver aus als die eines Jungen..

Hauptgründe

Haarausfall wird durch Schwächung oder Schädigung der Follikel verursacht. Dies kann aus hormonellen, pathologischen und nicht pathologischen Gründen geschehen. Manchmal interagieren mehrere Faktoren aus verschiedenen Gruppen gleichzeitig.

Es ist durchaus möglich, die meisten von ihnen zu identifizieren und zu eliminieren. Aber mit den hormonellen Veränderungen, die der Jugend innewohnen, kann nichts getan werden. Es bleibt nur zu warten, bis das schwierige Stadium der Körperentwicklung endet und alles von selbst wieder normal wird..

Hormonell

Signifikante Schwankungen und allgemeine Instabilität des hormonellen Hintergrunds sind der Hauptgrund für Veränderungen im Haarzustand eines Teenagers jeden Geschlechts. Stränge können öliger oder trockener werden, Sprödigkeit tritt auf. Oft fallen sie reichlich aus und wechseln ihren Farbton. Während der Pubertät haben viele Kinder Haare, die von Geburt an blond sind und sich plötzlich stark verdunkeln..

Selbst wenn das endokrine System des Kindes einige Monate vor der ersten Menstruation bei Mädchen wie eine Uhr funktionierte, werden die Eierstöcke aktiviert. Eine große Menge Östrogen gelangt in den Blutkreislauf. Dank ihm wächst und gießt die Brust, die Sekretion der Talg- und Schweißdrüsen nimmt zu und... Haare fallen aus. Immerhin ist die Hormonkonzentration ungewöhnlich hoch.

Zusätzlich zu all dem wird der Kopf des Teenagers schneller fettig. Oft entwickelt sich eine ölige Seborrhoe, Schuppenbildung.

Aus dem gleichen Grund tritt übrigens die sogenannte "Teenager-Akne" auf. Mädchen sind es noch nicht gewohnt, ihre Gesichter regelmäßig und mit hoher Qualität zu pflegen. Daher verstopfen die Hautporen und werden zu einer günstigen Umgebung für die Vermehrung pathogener Mikroorganismen..

Während der Pubertät werden einige Mädchen sexuell aktiv und verwenden orale Kontrazeptiva Analphabeten. Dies stört die Hormone weiter und kann eine schnelle Kahlheit verursachen..

Pathologisch

Pathologische Ursachen können sowohl bei jugendlichen Mädchen als auch bei Jungen auftreten. Sie sind verbunden mit:

  1. Chronische Erkrankungen der inneren Organe. Eine Störung des normalen Verdauungsprozesses spiegelt sich insbesondere im Zustand der Stränge wider. Aus diesem Grund erhält der Körper nicht die notwendigen Vitamine und Mineralien. Wenn die Hauptkrankheit nicht geheilt ist, kann das Haar nur vorübergehend gestärkt werden. Mit der Exazerbation setzt sich der aktive Haarausfall fort.
  2. Krankheiten und Verletzungen der Kopfhaut. Pilz-, Infektions- und Autoimmunerkrankungen führen zu fokalen Hautläsionen. Die in diesen Bereichen befindlichen Haarfollikel sterben ab. An der Stelle einer schweren Verletzung bildet sich ein modifiziertes Keloidgewebe, das Narben und Narben bildet. Bei tiefen Schäden kann der Haaransatz oft nicht wiederhergestellt werden..
  3. Viren und Infektionen. Sie zeigen sich nicht immer sofort. Alopezie kann jedoch eines der ersten Symptome schwerer Krankheiten wie HIV, Tuberkulose, chronischer Lungenentzündung, Meningitis usw. sein. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Heilung und dementsprechend die Erhaltung des Haaransatzes umso höher, je früher die diagnostische Untersuchung durchgeführt wird..
  4. Geisteskrankheit. Ein schwerer Nervenschock oder anhaltender Stress im Jugendalter können als Auslöser für die Aktivierung der Trichotillomanie dienen. Dies ist eine schwere psychische Störung, bei der eine Person ihre Haare ausreißt und sie möglicherweise sogar isst. Normalerweise tun Patienten dies alleine. Das Vorhandensein eines Problems wird bekannt, wenn das Haar bereits ziemlich stark dünner geworden ist.
  5. Langzeit- oder schwere Vergiftung. Fast immer wird bei Krebspatienten nach einer Chemotherapie ein großer Haarausfall beobachtet. Injizierte Medikamente sind in der Tat Gift für den Körper. Oft haben Teenager, die in ökologisch ungünstigen Gegenden leben, eine Glatze. Bei Kindern, die regelmäßig Drogen konsumieren, ist eine deutliche Ausdünnung und Ausdünnung der Haare festzustellen.

In all diesen Fällen können Sie nicht auf qualifizierte Unterstützung verzichten. Und je früher Eltern einen Teenager überreden können, einen Arzt aufzusuchen und sich testen zu lassen, desto besser sind die Behandlungsergebnisse..

Manchmal ist es erforderlich, einen Psychologen zu konsultieren, da in dieser Altersperiode häufig "Anfälle des Nihilismus" beobachtet werden. Das Kind bestreitet alles und lehnt jede Hilfe ab. Übermäßiger Druck kann hier nur schaden.

Nicht pathologisch

Auf den ersten Blick scheinen nicht pathologische Gründe am harmlosesten zu sein. Aber genau das ist die Gefahr - sie werden an letzter Stelle beachtet. Darüber hinaus sowohl der Teenager selbst als auch seine Eltern. Obwohl alles genau das Gegenteil sein sollte. Zunächst sollten Sie alles analysieren und eliminieren, was nicht mit internen Pathologien zusammenhängt, und erst dann Diagnose und Behandlung durchführen..

Hier sind die wichtigsten nichtmedizinischen Ursachen für intensiven Haarausfall bei jugendlichen Mädchen:

  • Enge Schwänze und Zöpfe. Es ist modisch, stilvoll, aber äußerst schädlich für Locken. Durch ständige Spannung werden die Wurzeln geschwächt und erhalten keine normale Ernährung. Und an Stellen, an denen Gummibänder (besonders dünne) gezogen werden, brechen die Stangen einfach durch mechanische Beanspruchung.
  • Dreadlocks und Haarverlängerungen. Teenager versuchen auf diese Weise, ihre Haare zu verdicken. Diese Methoden erhöhen jedoch die Belastung der Wurzeln. Und sie wirken sich sehr negativ auf den Zustand dünner und natürlich schwacher Stränge aus..
  • Häufige Färbung. In der Jugend beginnen die Suche nach ihrem eigenen Stil und Experimente mit dem Aussehen. Diese Erfahrungen sind nicht immer harmlos. Manchmal ändern Mädchen ihre Farbe radikal. Und sie machen es zu Hause, ohne zu wissen, wie man Farben benutzt. Infolgedessen wird die Haut geschädigt, verschlechtert sich und die Haare fallen aus..
  • Unsachgemäßes Waschen. Oft wäscht ein Mädchen ihre Haare mit den Shampoos ihrer Mutter, die für ihren Haartyp möglicherweise einfach nicht geeignet sind. Viele Menschen ignorieren oder verwenden Balsame falsch und manche stellen fast jeden Tag Masken her. All dies wirkt sich negativ auf den Zustand von Haut und Haaren aus..
  • Hüte. Und hier sind Teenager anfällig für Extreme. Jemand geht ohne Hut in einem 10-Grad-Frost, während andere sich selbst in einem warmen Raum nicht davon trennen. Beide Optionen sind schädlich und können Alopezie hervorrufen.
  • Übermäßiger Gebrauch von Stylingprodukten. Mädchen wollen immer schön aussehen. Bei diesem Streben nach Perfektion wenden sie normalerweise viel mehr Stylingprodukte an, als sie benötigen. Gleichzeitig vergessen sie, sie abends gründlich von den Haaren abzuwaschen. Infolgedessen wird die Kopfhaut gereizt, Schuppen und Juckreiz treten auf, das Haar wird brüchig und beginnt auszufallen.
  • Leidenschaft für Diäten. In der Jugend gibt es eine "Mode" für Diäten. Die meisten von ihnen sind nicht sehr unterschiedlich. Ein aktiv wachsender Organismus reagiert sehr empfindlich auf den Mangel an Nährstoffen. Zunächst leiden Nägel und Haare an Hypovitaminose..
  • Rauchen. Es provoziert Kapillarkrämpfe, die die subkutane Durchblutung verschlechtern. Die Haut des Mädchens wird blass, ihr Haar wird stumpf und ihre Nägel werden brüchig. Wenn sie viel raucht, fallen ihr die Haare aus. Dies macht sich besonders dann bemerkbar, wenn die Locken lang sind..
  • Schlafmangel und Stress. Erhöhen Sie das hormonelle Ungleichgewicht, da sie eine zusätzliche Freisetzung von Adrenalin ins Blut hervorrufen. Vor dem Hintergrund chronischer Müdigkeit und Überlastung ist die Immunität geschwächt. Dies eröffnet den Weg für Krankheitserreger, die Schuppen- und Kopfhauterkrankungen verursachen können..

Natürlich sind die oben genannten nicht alle Gründe für das Ausdünnen der Haare eines Mädchens im Teenageralter. Aber selbst wenn Sie nur sie beseitigen, kann das Kahlheitsproblem in 70-80% der Fälle gelöst werden..

Was zu tun ist

Wenn Sie beim Waschen oder Bürsten feststellen, dass viele Haare in Ihren Händen bleiben, geraten Sie nicht in Panik und erschrecken Sie das Kind. Jugendliche neigen bereits dazu, alles zu übertreiben. Daher kann ein mäßiger Verlust von Strängen, der mit Veränderungen des Hormonspiegels verbunden ist, als schwerwiegende Pathologie wahrgenommen werden. Beruhige das Mädchen und sage ihr, dass du ihr helfen wirst, herauszufinden, warum ihr Haar plötzlich ausfiel, und das Problem zu lösen.

Seien Sie nicht faul, die Haare zu zählen, die tagsüber ausgefallen sind. Normalerweise verliert eine Person bis zu 100-150 Stück pro Tag. In der Jugend kann diese Zahl bis zu 200 betragen. Und eines Tages werden viele Haare auf dem Kamm sein, und auf der anderen Seite fallen buchstäblich einige aus. Wenn die durchschnittlichen Verluste jedoch deutlich über zweihundert liegen, besteht Grund zur Sorge..

Fachberatungen

Es ist einfacher und sicherer, sich von Experten beraten zu lassen. Darüber hinaus ist es besser, wenn es kein Hausarzt ist, sondern ein ganzes Trio: Ernährungsberater, Trichologe, Psychologe. Ein vielseitiger Diagnoseansatz identifiziert schnell alle nicht pathologischen Ursachen von Alopezie und lässt sich von Experten beraten, wie diese beseitigt werden können:

  1. Der Ernährungsberater bestimmt, wie ausgewogen die Ernährung Ihres Kindes ist und ob bestimmte Vitamine fehlen. Er wird auch helfen, die optimale Ernährung zu malen, unter Berücksichtigung des Alters, des Gewichts und der Aktivität des Mädchens. Darüber hinaus erstellt die Ärztin unter Berücksichtigung ihrer Geschmackspräferenzen ein ungefähres Menü für die Woche. Eine solche Beratung ist besonders nützlich für Mädchen, die über Übergewicht besorgt sind. Oft imaginär. Sie kann sie vor Magersucht retten.
  2. Ein Trichologe untersucht die Kopfhaut mit speziellen Geräten und bestimmt die Anzahl der aktiven, ruhenden und toten Haarfollikel. Hier erfahren Sie, wie Sie die richtigen Haarpflegeprodukte auswählen und verwenden. Erklärt, wie oft Sie Ihre Haare waschen müssen. Und, falls erforderlich, beraten Sie, wie Sie Schuppen schnell loswerden können. Gleichzeitig informiert der Arzt über die Folgen häufigen Färbens und Haarstraffens mit Gummibändern.
  3. Ein Psychologe, der leichte Spieltests verwendet, wird das Stressniveau des Kindes und die Probleme, die es verursacht haben, in wenigen Minuten aufdecken. Sie wird Ihnen auch sagen, wie Sie das Selbstwertgefühl eines Mädchens steigern können, wenn es mehrmals im Jahr seine Frisur färbt und ändert, um sich attraktiv zu fühlen.

Die Konsultation von Spezialisten mit engem Profil ist auch dann erforderlich, wenn Alopezie mit pathologischen Gründen verbunden ist. Ohne Heilung oder zumindest keine stabile Remission der Grunderkrankung ist es unmöglich, den Haarausfall zu stoppen.

Hauptmethoden

Selbst wenn die Haare eines Mädchens nur aufgrund hormoneller Veränderungen ausfallen, ist es möglich und notwendig, diesen Prozess zu verlangsamen. Und hausgemachte Masken aus Naturprodukten, die sich leicht selbst zubereiten lassen, helfen dabei. Außerdem machen es die Mädchen sehr gerne. Sie nehmen gerne aktiv am Prozess teil..

Hier sind einige einfache, aber effektive Maskenrezepte:

  • Ei mit Cognac. Dieses Mittel stoppt nicht nur den Haarausfall, sondern beschleunigt auch das Haarwachstum. Auf dem Weg werden die Wurzeln genährt, Schuppen und Juckreiz werden beseitigt. Mischen Sie das Eigelb mit einem Teelöffel Brandy und einem Esslöffel flüssigem Honig. Auf die Kopfhaut auftragen, sanft einmassieren und 30-60 Minuten einwirken lassen. Mit angenehm warmem Wasser abspülen. Es ist ohne Shampoo möglich.
  • Aloe mit Zimt und Honig. Super effektive straffende Maske. Befeuchtet und pflegt perfekt Haar und Haut, stellt den verlorenen Glanz wieder her, verleiht Festigkeit und Elastizität. Mischen Sie zwei Ampullen Aloe-Extrakt mit einem Esslöffel Honig und fügen Sie einen halben Teelöffel gemahlenen Zimt hinzu. Bewahren Sie es nicht länger als 30 Minuten auf. Ohne Shampoo abspülen.
  • Rizinusöl mit Vitaminen. Diese Zusammensetzung ist sehr vorteilhaft für stark geschwächte, dünne, leblose Stränge. Es regt die subkutane Durchblutung an, schützt vor negativen Umwelteinflüssen und beschleunigt das Haarwachstum. Gießen Sie eine Ampulle Nikotinsäure und Vitamin B12 in einen Esslöffel erwärmtes Rizinusöl (Klette kann verwendet werden).

Seien Sie vorsichtig mit der letzten Maske - manchmal löst Nikotin Allergien aus. Vor der ersten Verwendung ist es ratsam, einen Test durchzuführen.

Rezepte für andere Volksheilmittel sind im Internet leicht zu finden. Alle Masken funktionieren besser, wenn der Kopf nach dem Auftragen mit Zellophan bedeckt und isoliert ist. Um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen, müssen sie zweimal pro Woche in einem monatlichen Kurs durchgeführt werden. Wechseln Sie nicht von einer Maske zur anderen. Sie haben eine kumulative Wirkung - Verbesserungen sind in der Regel bereits in der zweiten Woche spürbar.

Prävention von Alopezie

Jedes Problem ist leichter zu verhindern als zu lösen. Daher wird im Jugendalter die Prävention von Alopezie besonders relevant. Es stimmt, die Eltern müssen sich bemühen, dem Mädchen die Wichtigkeit der folgenden Punkte zu erklären:

  • Persönliche Hygiene - Kämme, Hüte, Schals usw. anderer Personen kann eine Quelle für Pilz- und Infektionskrankheiten der Kopfhaut werden.
  • Übermäßiger Gebrauch von Solarium und längerer Kontakt mit nacktem Kopf in der offenen Sonne trocknen die Haut aus und zerstören die Keratinschicht des Haares.
  • Wenn Sie nicht genug Flüssigkeit trinken, wird das Blut dicker und die subkutane Durchblutung wird beeinträchtigt. Wurzeln leiden darunter.
  • Wenn Sie mit Farbe experimentieren möchten, ist es besser, sich für Tönungsbalsame zu entscheiden. Sie verderben das Haar weniger und lassen sich durch erfolgloses Färben leicht abwaschen.
  • Stylingprodukte reizen die Kopfhaut und beschweren die Strähnen. Sie müssen streng nach den Anweisungen verwendet werden und vor dem Schlafengehen abwaschen..
  • Der Kamm sollte stumpfe Zähne haben. Und die Bürste - mit natürlichen oder kombinierten Borsten. Ihre Sauberkeit muss täglich überwacht werden..
  • Die Wahl von Shampoo und Balsam ist unter Berücksichtigung der Art und des Zustands der Haare erforderlich. Es wird empfohlen, nach jedem Waschen ein Klarspüler zu verwenden..
  • Wenn die Ernährung des Mädchens nicht ausgewogen ist, sollte es zweimal im Jahr einen hochwertigen Multivitamin-Komplex trinken..

Beachten Sie, dass ein stabiler Tagesablauf und mäßige Bewegung für die Gesundheit eines Teenagers sehr wichtig sind. Während der Pubertät sollten schwerer Stress und chronische Überlastung nicht zugelassen werden. Schließlich können sie nicht nur beim Aussehen zur Hauptursache für Probleme werden..

Ursachen und Behandlung von Haarausfall bei Kindern

Warum fallen einem Kind die Haare aus??

Haarausfall ist bei Erwachsenen häufig, aber es stellt sich heraus, dass er auch bei Kindern auftreten kann. Warum hat ein Kind Haarausfall? Und was damit zu tun ist?

ist es möglich?

Fallen bei kleinen Kindern Haare aus? Ja, das ist durchaus möglich, denn die Follikel funktionieren tatsächlich genauso wie bei Erwachsenen. Und wenn sie aufgrund von etwas in eine Ruhephase geraten oder beschädigt sind, können die Haare ausfallen. Manchmal ist Verlust ein völlig normaler und sogar natürlicher Prozess, aber in einigen Fällen kann er auf ernsthafte Gesundheitsprobleme hinweisen. Deshalb ist es so wichtig, die Ursachen des Problems herauszufinden und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen..

Womit kann es verbunden werden?

Was verursacht Haarausfall bei Kindern? Hier sind einige mögliche Gründe:

    • Unsachgemäße Pflege. Manchmal werden Mütter beim Erstellen von Kinderfrisuren so mitgerissen, dass sie alles vergessen. Aber auch ein einfacher Schwanz kann schädlich sein, wenn er zu eng ist. Die Spannung schädigt die Follikel oder Haarschäfte, was zur Einstellung der Haarernährung führt. Darüber hinaus können sich falsch ausgewählte Pflegeprodukte für Kinderlocken negativ auswirken..

Warum verlieren Babys Haare??

    • Mangel an bestimmten Substanzen im Körper. Es ist schwierig, ein Kind zu zwingen, sich gesund zu ernähren, aber es ist notwendig. Und wenn es einen Mangel an Mineralien oder Vitaminen gibt, von denen der Zustand der Follikel abhängt, kann ein Verlust beginnen..
    • Stress, Neurosen und andere pathologische Störungen des Nervensystems. Stress führt zu Vasospasmus und dadurch wird die Ernährung der Follikel stark gestört, woran das Haar leidet. Darüber hinaus kräuseln sich einige Kinder bei Erlebnissen oder Ängsten an ihren Fingern, ziehen sich an den Fäden und dies führt zu einer Schädigung der Follikel..
    • Tinea. Diese Krankheit ist mit der Aktivität von Pilzen verbunden und äußert sich in Form von Kahlköpfigkeitsbereichen am Kopf des Kindes. Diese Bereiche können abblättern und röten..

Ringworm auf dem Kopf eines Kindes

    • Rachitis. Bei dieser Krankheit fehlt es an Vitamin D, das die Aufnahme von Kalzium beeinflusst. Und da letzteres für das Haarwachstum bei Rachitis benötigt wird, können bei Kindern Haarausfall auftreten.
    • Bei der Auflistung der Ursachen von Alopecia areata kann man eine Krankheit wie Hypothyreose (verminderte Schilddrüsenfunktion) nicht übersehen. Der Stoffwechsel wird gestört, was den Zustand der Haare beeinträchtigen kann.
    • Hauterkrankungen wie Dermatitis oder Seborrhoe. Bei Seborrhoe wird also die Arbeit der Talgdrüsen und dann der Follikel gestört. Schuppen erscheinen auf der Haut, Haare können ausfallen.

Dermatitis oder Seborrhoe am Kopf bei Kindern

    • Wenn das Kind viel Haarausfall hat, dann sprechen wir wahrscheinlich über Diabetes. Bei dieser Krankheit werden auch Stoffwechselstörungen beobachtet..
    • Wenn ein Neugeborenes oder ein Kind in den ersten Lebensmonaten Haare verliert, ist dies zum einen auf die physiologische Schwäche der Haarfollikel und zum anderen auf mechanische Schäden durch ständige Reibung zurückzuführen (schließlich dreht das Kind ständig den Kopf und wirft und dreht sich). In diesem Fall keine Sorge..

Das Neugeborene dreht ständig den Kopf und wirft und dreht sich

  • Wenn bei einem Kind im Alter von 4 bis 5 Jahren Haare ausfallen, ist dies auf Veränderungen im Körper zurückzuführen. Der Spiegel einiger Hormone und anderer Substanzen ändert sich und die feinen Babyhaare beginnen sich in neue zu verwandeln, die dicker und stärker werden. Das ist normal und natürlich.
  • Eine allergische Reaktion kann die Kopfhaut beeinträchtigen und sich als teilweise Kahlheit manifestieren.
  • Haarausfall bei Kindern im Alter von 7 bis 9 Jahren (d. H. Im schulpflichtigen Alter) kann mit Veränderungen im Leben verbunden sein. Darüber hinaus können Schulaufgaben den Schüler ermüden und der Schlaf wird nicht mehr der gleiche sein. Und all diese Gründe können durchaus zu Verlusten führen.
  • Kinder können Alopecia areata haben. Manchmal fallen die Haare stark aus, in ganzen Strähnen und ohne Grund. Eine solche Krankheit kann sich plötzlich entwickeln und auch plötzlich vergehen..

Dies sind die Ursachen für Haarausfall bei Kindern.

Redaktionelle Beratung

Wenn Sie gegen Haarausfall kämpfen, sollten Sie auf die Shampoos achten, die Sie verwenden. Nur wenige Menschen wissen, dass 95% der Shampoos, die wir in den Regalen finden, sehr schädliche Substanzen für Haar und Kopfhaut enthalten..

Dies sind Sulfate, Parabene, Silikone, Farbstoffe. Sulfate sind die Hauptursache für Haar- und Kopfhauterkrankungen, die als Natriumlaurylsulfat, Natriumlaurethsulfat und Kokosulfat bezeichnet werden.

Wir empfehlen Ihnen dringend, keine Shampoos mehr zu verwenden, die diese Substanzen enthalten. Kürzlich veröffentlichte unsere Redaktion eine Bewertung von sulfatfreien Shampoos, bei der Mulsan Cosmetic mit einem spürbaren Vorteil gewann. Der einzige Hersteller, der chemische Komponenten vollständig aufgegeben und durch natürliche Rohstoffe ersetzt hat.

Wir empfehlen Ihnen, den offiziellen Online-Shop mulsan.ru zu besuchen. Ein weiteres Zeichen, anhand dessen Sie Qualitätsprodukte unterscheiden können, ist die Haltbarkeit. Aufgrund der Verwendung aggressiver Konservierungsmittel sind Netzwerkprodukte normalerweise 2-3 Jahre haltbar, während Mulsan Cosmetics 10 Monate haltbar ist..

So lösen Sie das Problem?

Was ist, wenn die Haare Ihres Kindes ausfallen? Zunächst sollten Sie die Ursachen für dieses Problem herausfinden. Es ist notwendig, das Baby dem Kinderarzt zu zeigen, der seinerseits eine Untersuchung verschreiben und Anomalien oder Krankheiten identifizieren muss. Diabetes mellitus und Hypothyreose erfordern wie jede andere Krankheit eine sofortige Behandlung. Antimykotische Medikamente werden für Ringwurm verschrieben.

Wie man den Haarzustand bei Kindern verbessert?

Die folgenden Maßnahmen tragen zur Verbesserung der Situation bei:

  • Sorgen Sie für die richtige Pflege. Kaufen Sie hypoallergene Shampoos ohne künstliche Zusätze und aggressive Inhaltsstoffe. Und es ist am besten, Produkte auf natürlicher Basis auszuwählen. Außerdem sollten Sie Ihre Haare nicht zu oft waschen, zweimal pro Woche ist ausreichend (im Sommer kann die Häufigkeit erhöht werden). Andernfalls kann die natürliche Schutzschicht der Haut abgewaschen werden, wodurch die Haarfollikel geschädigt werden. Außerdem sollten Sie Ihr Haar nicht fest ziehen und enge oder unangenehme Frisuren machen. Einige Leute glauben, dass das Rasieren helfen wird, den Zustand der Locken zu ändern und sie dicker zu machen. Ein solches Verfahren hilft jedoch nicht, da der Zustand der Haare auf genetischer Ebene liegt. Und die Rasur kann die Glühbirnen beschädigen und die Situation nur verschlimmern..
  • Achten Sie auf Essen. Der Körper des Kindes sollte alle Substanzen erhalten, die für seine normale Funktion erforderlich sind. Daher sollten Gemüse, Beeren, Obst, Milch- und Sauermilchprodukte, Hülsenfrüchte, Getreide, Fisch und Fleisch in die Ernährung aufgenommen werden. Im Herbst und Frühling können Sie sich mit Ihrem Arzt über die Einnahme zusätzlicher Vitaminpräparate beraten.

Die richtige Ernährung ist ein Schritt in Richtung gesundes Haar

  • Es ist auch wichtig, den psychischen Zustand zu überwachen. Wenn Sie bemerken, dass das Kind besorgt ist oder sich in einem Stresszustand befindet, sprechen Sie mit ihm und fragen Sie, was es beunruhigt. Verbringen Sie so viel Zeit wie möglich mit Ihrem Kind, damit es Ihre Besorgnis spürt. Wenn sich der Zustand nicht verbessert hat, lohnt es sich, einen Kinderpsychologen zu kontaktieren.
  • Die meisten Behandlungen für Erwachsene sind nicht für Kinder geeignet. Zum Beispiel hilft eine leichte Massage, die Situation zu verbessern. Massieren Sie die Kopfhaut Ihres Babys sanft und sanft mit Ihren Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen. Drücken Sie nicht zu stark und machen Sie keine plötzlichen Bewegungen.

Shampoonieren und leichte Massage

  • Mittel zur topischen Anwendung sind bei Kindern meist kontraindiziert. Und doch sind einige erlaubt, aber fachliche Beratung ist definitiv erforderlich.
  • Probieren Sie Volksheilmittel wie Kefir, Mandelöl und Kamillentee. Denken Sie jedoch daran, dass Ölformulierungen nicht länger als 5-10 Minuten auf dem Kopf bleiben sollten. Andere Masken werden 20 Minuten lang angewendet und dann abgewaschen. Und beobachten Sie die Reaktion genau, da einige natürliche Inhaltsstoffe Allergien auslösen können.

Seien Sie für die Gesundheit Ihres Kindes verantwortlich, um Probleme zu vermeiden.

Haarausfall bei Kindern

Oft sind elterliche Behauptungen über den Haarausfall eines Kindes emotional. Viele junge Mütter und Väter wissen nicht, dass es im Leben eines Babys mehrere Altersperioden gibt, in denen übermäßiger Haarausfall ein normales Phänomen ist, das mit hormonellen Veränderungen oder situativen Belastungen verbunden ist.

Unmittelbar nach der Geburt haben viele Babys ziemlich lange Haare mit einem dunkleren Farbton als weniger auffällige Vellus. Bereits in den ersten Lebenswochen eines Neugeborenen fallen diese langen dunklen Haare intensiv aus. Dies ist ein natürlicher Prozess, der bis zum vollständigen Verlust andauert. Allmählich kommt die Wende zu dem Vellushaar, das auf dem Kissen abgewischt wird, ausrollt und ausfällt und durch dichtere Haare ersetzt wird. Wenn der Rest der Gesundheitsindikatoren des Babys normal ist, ist der Verlust der Geburtskanone kein Zeichen für eine Krankheit oder einen Mangel an Nährstoffen in der Ernährung. Dies sind häufige Prozesse bei Babys unter einem Jahr..

Das nächste Stadium eines häufigeren Haarausfalls als bei seiner natürlichen Veränderung kann im Alter von 4 bis 5 Jahren als Manifestation hormoneller Veränderungen im Körper beobachtet werden. Zu diesem Zeitpunkt werden dünne Kinderhaare durch einen vollwertigen Haaransatz ersetzt.

Langzeitstress kann auch bei einem vollkommen gesunden Kind Haarausfall auslösen. Dies wird häufig beim Wechsel von der häuslichen Bildung zum Kindergarten oder zu Beginn der Schule beobachtet..

Die Adoleszenz ist eine Kombination von hormonellen Veränderungen mit einer instabilen Psyche, die dem geringsten Stress ausgesetzt ist, der sich auch als negative Auswirkung auf die Kopfhaut äußern kann.

Ausdünnung kann durch die Angewohnheit eines Kindes verursacht werden, an Haaren zu ziehen und zu ziehen, zu fest zu flechten, ungeeignete Pflegeprodukte zu verwenden und in einem höheren Alter Friseurverfahren mit aggressiven Chemikalien zum Stylen und Färben durchzuführen.

Spezielle Haarpflege hilft, das Wachstum des Kindes in diesen Zeiträumen zu verbessern, jedoch nur, wenn sie mit einer ausgewogenen Ernährung, einer Art von Aktivität und Ruhe, normalem Schlaf, Abwesenheit von Stresssituationen und hormoneller Korrektur kombiniert wird. Andernfalls sind die wirksamsten Mittel gegen Verluste machtlos..

Der Grund für die aktive Ausdünnung des Haaransatzes können verschiedene systemische Erkrankungen sein, bei denen Ärzte Eltern willkommen heißen, die sich mit einem solchen Symptom an einen Kinderarzt oder pädiatrischen Trichologen wenden.

Pathologische Ursachen für Haarausfall bei Kindern

In den Kinderabteilungen des NEARMEDIC-Netzwerks multidisziplinärer Kliniken werden alle Arten von Krankheiten identifiziert und behandelt, deren Haupt- oder eines der Symptome Haarausfall ist. Solche Pathologien umfassen:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Funktionsstörungen des endokrinen Systems und seiner Organe (Schilddrüse, Nebennieren usw.);
  • Infektionskrankheiten;
  • Verletzung der Funktionen des Verdauungstraktes;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus;
  • allergische und Autoimmunreaktionen und Krankheiten (systemischer Lupus erythematodes);
  • Hyper- oder Hypovitaminose, Mangel an Spurenelementen (Eisen);
  • anhaltender Stress.

Eltern sollten verstehen, dass Haarentzug für ein Kind und einen Jugendlichen ein schwerer Stress ist. Daher verhindert ein rechtzeitiger Appell an einen Trichologen nicht nur die Komplikation der Grunderkrankung, sondern auch die Entwicklung einer psychischen Störung beim Kind.

Wann sollte man einen Trichologen aufsuchen?

Ein Kind sollte zu einem pädiatrischen Haarspezialisten gebracht werden, der anhaltende Beschwerden über Juckreiz auf der Kopfhaut hat oder wenn die Eltern Folgendes bemerken:

  • das Auftreten von Krusten auf dem Kopf des Kindes, gelbliche Schuppen;
  • erhöhte Zerbrechlichkeit, Haarausfall;
  • eine signifikante Menge Haare auf dem Kissen nach einem Tag oder Nacht Schlaf;
  • die Bildung von kahlen Stellen im Haaransatz.

Pädiatrische Trichologen NEARMEDIC haben erfolgreiche Erfahrungen in der Behandlung verschiedener Krankheiten mit Haarausfall, um eine dauerhafte therapeutische Wirkung zu erzielen und sich zu erholen..

Diagnose und Behandlung

In den Kinderabteilungen des NEARMEDIC-Netzwerks von Kliniken können Kinder und Jugendliche mit trichologischen Problemen die modernsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren durchlaufen, darunter:

  • dermatoskopische Untersuchung der Kopfhaut, Haarfollikel und Schäfte (Trichoskopie, einschließlich digital, um den aktuellen Zustand des Haaransatzes zu bestimmen);
  • Haarwuchsanalyse unter Verwendung eines Fototrichogramms;
  • präklinische Methode zur Erkennung dermatologischer Erkrankungen - Video-Dermatoskopie;
  • Computer, Magnetresonanztomographie, Ultraschalluntersuchung innerer Organe und Systeme;
  • Allergietests, einschließlich der seltensten;
  • Elektrophysiotherapie;
  • die Einführung von Mesotherapeutika;
  • Sättigung der Kopfhaut mit aktivem Sauerstoff (Ozontherapie) usw..

Diese diagnostischen Verfahren und Therapiemethoden werden verwendet, um Alopezie, Seborrhoe, Ringwurm und andere Mykosen des Kopfes, ölige Seborrhoe und andere Pathologien zu identifizieren und zu behandeln, von denen eines der Symptome Haarausfall unterschiedlicher Intensität ist..

Eine Krankheit wie Alopezie mit vollständigem Haarausfall oder mit der Bildung ausgedehnter kahler Stellen wird aus verschiedenen Gründen verursacht. Für seine wirksame Behandlung ist es notwendig, den externen oder internen Faktor zu bestimmen, der diese Pathologie verursacht hat. In dieser Hinsicht besteht die Diagnose darin, das Vorhandensein von:

  • pathologische Vererbung;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Autoimmunpathologien;
  • endokrine Erkrankungen;
  • mentales Trauma, anhaltender Stress;
  • anämische Blutkrankheiten;
  • Infektionen
  • Schäden an Follikeln und Stäbchen durch Verbrennungen und andere Verletzungen;
  • Strahlenbelastung.

Eine genaue Diagnose der Ursachen und eine komplexe Behandlung - Medikamente, Anreicherung, Ernährung, Physiotherapie, Psychotherapie - bieten eine dauerhafte therapeutische Wirkung, um interne und externe Faktoren der Alopezie zu beseitigen.

Pilzinfektionen können einen Ringwurm verursachen, dessen Folgen eine fleckige Kahlheit sind. Eine Infektion mit anderen Pilzkrankheiten führt ebenfalls zu einem starken Haarausfall: Mikrosporien, Favus, Trichosporie. Ein Vorschulkind ist anfälliger für solche Pathologien als ein Teenager und ein Erwachsener, da Kerotin, ein Protein, das bei kleinen Kindern Teil der Haare und der Kopfhaut ist, nicht die erforderliche Dichte erreicht hat, um das Eindringen von Mykosporen zu verhindern.

Die Anfälligkeit von Kindern für Mykosen erklärt sich aus den Besonderheiten der Eigenschaften von Keratin im Körper des Kindes. Als Teil der Haare und der Kopfhaut von Kindern verfügt dieses Protein noch nicht über die erforderliche Dichte und Kompaktheit, um einen zuverlässigeren Schutz gegen das Eindringen von Pilzen zu gewährleisten..

Bei Jugendlichen während der Zeit hormoneller Veränderungen kann eine pathologische Ausdünnung des Haares durch ölige Seborrhoe verursacht werden, die sich infolge einer Überfunktion der Talgdrüsen entwickelt, oder durch trockene Seborrhoe, deren Ursache die Unterdrückung der Talgproduktion ist.

Ein verspäteter Zugang zu einem Trichologen während des Auftretens von weißen oder gelblichen Schuppen auf der Kopfhaut, Juckreiz, Entzündungen infolge von Kratzern führt in der Regel zum Übergang der Krankheit in das chronische Stadium und zu einem pathologisch häufig auftretenden Haarausfall mit öliger Seborrhoe, Zerbrechlichkeit und Ausdünnung des Haaransatzes - bei trockener Haut.

Wenn ein Kind sich die Haare ausreißt, wird es zur Behandlung von Zwangsstörungen an einen Kinderpsychotherapeuten überwiesen. Der pädiatrische Psychotherapeut wird eine angemessene nicht-medikamentöse Behandlung anbieten und den Eltern mitteilen, was zu tun ist, um ein späteres Wiederauftreten zu verhindern.

Wir haben spezielle jährliche Gesundheitsüberwachungsprogramme für Sie entwickelt..
Die Dienstleistungen jedes Pakets konzentrieren sich auf die Erhaltung der Gesundheit und die Vorbeugung von Krankheiten..

Jährliche medizinische Programme für Kinder

Die jährlichen Kinderprogramme von NIARMEDIC wurden erstellt, um Eltern bei der Erziehung eines gesunden Kindes zu helfen! Die Programme richten sich an Kinder unterschiedlichen Alters und garantieren eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung.

Jährliche medizinische Programme für Erwachsene

Die jährlichen Selbstpflegeprogramme für Erwachsene richten sich an Personen, die Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen. Die Programme umfassen: Konsultationen mit einem Arzt sowie den gefragtesten Fachärzten.

Schwangerschaftsprogramm

Das Netzwerk der NIARMEDIC-Kliniken bietet der werdenden Mutter ein Schwangerschaftsmanagementprogramm "Warten auf dich, Baby!". Das Programm wurde unter Berücksichtigung fortgeschrittener internationaler Gesundheitsstandards entwickelt..

Vorteile der Behandlung von Kindern bei NEARMEDIC

Die pädiatrischen Abteilungen des multidisziplinären Netzwerks von NEARMEDIC beschäftigen erfahrene pädiatrische Trichologen, die Kinder von der Geburt bis zum Alter von 18 Jahren behandeln. Dies sind Spezialisten der ersten und höchsten Kategorie, darunter Ärzte mit wissenschaftlichen Abschlüssen, die aktiv an internationalen Symposien und Konferenzen teilnehmen und ständig in in- und ausländischen Kliniken praktizieren.

Die Vorteile der Betreuung junger Patienten bei NEARMEDIC sind auch:

  • In den Kliniken des Netzwerks arbeiten qualifizierte Kinderärzte aller Fachrichtungen zur Beratung, mit denen ein Trichologe ein Kind zur Diagnose einer Krankheit schicken kann, die Haarausfall verursacht.
  • Das netzeigene Labor führt alle Arten von Laboranalysen durch, einschließlich der seltensten, was eine hochpräzise Diagnose ermöglicht, einschließlich differenzierender.
  • Kliniken verfügen über medizinische Geräte der neuesten Generation, mit denen Sie jede Hardware-Untersuchung durchführen können.
  • Der Zeitplan für Konsultationen, Labor- und Instrumentenuntersuchungen ist so angelegt, dass Wartezeiten in Warteschlangen vermieden werden.

Komplexe Behandlungsmethoden, einschließlich Medikamente, Physiotherapie und Ernährungsverfahren, sind auf die Eigenschaften des Körpers des Kindes abgestimmt. Der Therapieplan wird für jeden Patienten individuell unter Berücksichtigung seines Gesundheitszustands entwickelt.

Melden Sie sich für eine Konsultation mit einem pädiatrischen Trichologen an, indem Sie das Online-Kommunikationsformular auf der Website ausfüllen und senden, oder rufen Sie die auf der Seite angegebene Telefonnummer des Callcenters des NEARMEDIC-Kliniknetzwerks an.