Haarfärbung mit Henna und Basma zu Hause: Rezepte und Proportionen

Weibliche Vertreter sehen in der Regel unwiderstehlich aus. Am einfachsten ist es, einfach die Haarfarbe zu ändern. Und eine ganz andere Person schaut aus dem Spiegel. Durch die häufige Verwendung chemischer Verbindungen verlieren die Locken jedoch ihren Glanz, werden spröde und geschwächt. Haarfärbung mit Henna und Basma zu Hause hilft, dies zu vermeiden..

Nützliche Eigenschaften und Nachteile

Henna (Lavsonia) und Basma (Indigofer) werden aus Pflanzenblättern extrahiert. Zusätzlich zur Färbung verbessern sie dank der vorteilhaften Eigenschaften den Zustand der Locken.

  • Minimale negative Folgen.
  • Mehrfachnutzung ohne spürbaren Schaden.
  • Stärkt die Haarfollikel, fördert das Wachstum.
  • Die Frisur wird voluminös, üppig.
  • Verursachen Sie keine Reizungen oder Allergien.
  • Auswirkungen auf Krankheitserreger der Kopfhaut.
  • Stoppt den Glatzenbildungsprozess.
  • Sie enthalten Substanzen, die geschädigte Haare heilen.
  • Sind preiswert.
  • Erlaubt für schwangere und stillende Frauen.
  • Schuppen bekämpfen, fetten.

Die Nachteile umfassen:

  • Häufiger Gebrauch trocknet die Locken aus und lässt sie abbrechen..
  • Es ist unmöglich, eine große Menge grauer Haare gut zu übermalen.
  • Der Versuch, mit Chemie zu übermalen, führt zu einem Blau- oder Grünton..
  • Mit natürlichen Substanzen behandelte Stränge sind nicht perm.
  • Wenn die Proportionen falsch sind oder nach einem chemischen Mittel angewendet werden, ist eine Frau die Besitzerin einer grünen oder blauen Farbe.

Wie man das richtige wählt

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sind nur hochwertige Substanzen geeignet. Das Ablaufdatum ist auf der Verpackung angegeben.

Gutes grünes Henna, verdorben rot oder gelb.

Haarfärbung mit Henna und Basma zu Hause: Proportionen und Rezepte

Nachdem Sie die begehrten Taschen im Laden gekauft haben, sollten Sie nicht sofort mit dem Färben beginnen. Ein Fehler bei der Auswahl einer Kombination von Produkten und dem Ergebnis wird überhaupt nicht so herauskommen, wie wir es möchten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Indigofer fast nie als eigenständiger Farbstoff verwendet wird, sondern in einer Mischung mit Lawsonium. Es ist die Kombination dieser Pflanzen in verschiedenen Kombinationen, die eine breite Palette von Tönen ergibt.

Mit Hilfe einer Mischung aus zerkleinerten Blättern von Lawsonia und Indigofer werden verschiedene Farbtöne erhalten: von Gold über Kastanie bis hin zu Schwarz. Dazu werden die Komponenten in verschiedenen Anteilen miteinander vermischt..

  • Die Kastanienfarbe kann durch Einnahme der gleichen Menge beider Substanzen erhalten werden. Das Ergebnis bei hellen und dunklen Locken ist unterschiedlich. Im ersten Fall ist der Ton gesättigter, der zweite ist durch eine Kupfertönung gekennzeichnet..
  • Um von blond zu blond zu wechseln, werden Henna und Basma-Pulver mit einer Rate von drei zu eins gemischt. Eingriffszeit - 30 Minuten.
  • Wenn Sie doppelt so viel Henna wie Basma einnehmen, können Sie eine rothaarige Schönheit mit feurigen Locken werden. Diese Option ist für Frauen mit einem originalen hellen Farbton geeignet..
  • Dunkle Locken erhalten eine bronzene Note, wenn Sie eine 2: 1-Mischung darauf auftragen..
  • Wenn Sie das Gegenteil tun, wie im vorherigen Absatz beschrieben, und mehr Basma einnehmen, erhalten Sie eine braune Farbe, und wenn Sie die Zeit auf eineinhalb bis zwei Stunden erhöhen, entstehen Harzlocken.

Sie können den gewünschten Farbton erzielen, indem Sie die Mittel abwechselnd anwenden.

  • Hellbraun - eine Stunde Färben mit Lawsonia-Blattpulver, 20 Minuten mit Indigofer.
  • Wenn Sie die Haltezeit von Indigo auf 50 Minuten erhöhen, erhalten Sie einen Kastanienton.
  • Wenn Sie die Farbe von Lawson 40 Minuten lang und Basma einige Stunden lang halten, werden Sie schwarz.

Eine Mischung des Pulvers dieser Pflanzen wird zusammen mit anderen Produkten und Abkochungen verwendet. Das Ergebnis sind schöne, saftige und leuchtende Farben..

  • Kaffee - Schokolade.
  • Schwarzer Tee - Kastanie mit Ingwertönung.
  • Rotwein - Mahagonifarbe.
  • Kamillensud - golden.

Die Frauen fügen hinzu:

  • Abkochung von Eichenrinde;
  • Kurkuma;
  • Safran;
  • Schalen aus Zwiebeln;
  • Nelken;
  • Zimt
  • Obst- und Gemüsesäfte, unmittelbar vor Gebrauch gepresst.
  1. Mischen Sie die Zubereitungen in den erforderlichen Mengen, gießen Sie heißes, aber nicht kochendes Wasser. Lavsonia in kochendem Wasser verliert seine Farbeigenschaften.
  2. Beginnen Sie mit einem Pinsel zu malen. Es ist wichtig, den Vorgang zu beenden, solange die Mischung noch warm ist. Mit dem Abkühlen geht die Farbfähigkeit verloren.
  3. Decken Sie Ihren Kopf mit einer Duschhaube oder Plastik ab (eine Tasche reicht aus) und ziehen Sie einen warmen Schal oder eine Mütze an.
  4. Der gesamte Vorgang dauert einige Stunden. Dies hängt vom natürlichen Farbton und dem erwarteten Ergebnis ab. Je länger die Mischung hält, desto heller wird die Farbe. Braunhaarige Frauen müssen länger warten als Blondinen..

So halten Sie die Farbe länger

Das Färben der Haare mit Henna und Basma zu Hause ist ein einfaches und effektives Verfahren. Aber jede Farbe wird mit der Zeit abgewaschen, verblasst. Und die häufige Verwendung selbst natürlicher Substanzen wirkt sich nicht optimal auf die Locken aus. Daher sind viele Frauen daran interessiert, wie sie einen hellen, satten Ton länger beibehalten können, ohne neu streichen zu müssen..

Am einfachsten ist es, das Pflanzenpulver in Wasser aufzulösen und zum Spülen zu verwenden. Sie können auch die nachgewachsenen Wurzeln tönen, ohne den Rest des Haares zu berühren..

Wie man sich schnell abwäscht, wenn sich herausstellt, dass es nicht das ist, was man braucht

Die Besonderheit des Färbepulvers aus den Blättern von Indigo und Lavsonia ist, dass sie nicht nur das Haar von oben übermalen, sondern auch in ihre Struktur eindringen. Wenn sich das Ergebnis des Verfahrens als nicht ganz wünschenswert herausstellte, ist es daher nicht möglich, alles auf einmal abzuwaschen..

Wenn der Ton heller wird, müssen Sie den Vorgang nur wiederholen. Aber Überbelichtung muss basteln. Wir müssen darauf vorbereitet sein, dass die Farbe spätestens in einer Woche endgültig abgewaschen wird..

Die folgenden Naturprodukte absorbieren und entfernen effektiv Farbe:

  • Pflanzenöl (Sonnenblume, Olive, Mais oder anderes);
  • Kefir oder Joghurt;
  • Zwiebel;
  • Soda mit Essig gelöscht.

Waschen Sie zuerst Ihre Haare mit Shampoo. Dies erfolgt unmittelbar nach dem Lackieren. Anschließend werden Öl oder fermentierte Milchprodukte in einem Wasserbad erhitzt und als Maske aufgetragen. Sie setzen eine Duschhaube auf, Sie können eine normale Tasche verwenden und sie zur Isolierung mit einem Handtuch umwickeln. Mindestens eine Stunde aushalten. Dann den Kopf gründlich mit Shampoo waschen. Der Vorgang muss während der Woche noch einige Male wiederholt werden..

Sie können zu dunkle Farben mit Zitronensaft, Zitronensäure, Essig aufhellen.

Hilfreiche Ratschläge:

  1. Henna und Basma lassen sich nur schwer von der Haut abwaschen. Vermeiden Sie dies, indem Sie eine fettige Creme oder Vaseline auf Gesicht, Hals und Hände auftragen..
  2. Wenn Drogen auf Ihre Kleidung gelangen, wird sie unbrauchbar. In solchen Fällen ist es gut, einen Zellophanumhang zu haben. Ein normaler Regenmantel reicht aus.
  3. Es ist besser, einen kleinen Strang zu bemalen, als später das erfolglose Ergebnis auf dem gesamten Kopf zu korrigieren.
  4. Diese Substanzen oxidieren bei Wechselwirkung mit Metallen. Daher können Zutaten nur in Keramik-, Porzellan- oder Kunststoffschalen gemischt werden..
  5. Das Spülen von gefärbtem Haar mit Wasser und Apfelessig verleiht ihm Weichheit, Seidigkeit und Glanz.

Henna und Basma sind wunderbare natürliche Farbstoffe, die seit der Antike bekannt sind. Sie verlieren in unserer Zeit nicht ihre Popularität. Mit ihrer Hilfe können Sie das Aussehen ändern, die Locken stärken, ihnen Volumen und Glanz verleihen und Schuppen entfernen.

Welchen Anteil verwenden Sie??

Henna und Basma

Es ist schwer vorstellbar, dass eine Frau ihre Haare nicht mindestens einmal mit Farbstoff revolutioniert hat. Einige verwenden zu diesem Zweck die kontrastreichsten persistenten Farbstoffe, andere experimentieren mit Tönungsshampoos und Stärkungsmitteln, und wieder andere bevorzugen ausschließlich natürliche Produkte ohne Chemikalien. Die letztere Gruppe umfasst Henna und Basma..

Wie sich Basma von Henna unterscheidet?

Henna und Basma, die Farbstoffe pflanzlichen Ursprungs sind, unterscheiden sich nicht nur darin, dass der erste aus den Blättern von Lavsonia und der zweite aus Indigo gewonnen wird. Sie sind hinsichtlich des Wirkungsbereichs auf Kopfhaut und Haar, hinsichtlich der Verwendungszeit und der Farbe des gefärbten Haares nicht gleich. Darüber hinaus ist Henna ein eigenständiger Farbstoff, aber Basma kann nur zusammen mit Lavsanpulver verwendet werden, wenn der Zweck der Färbung nicht blaugrüne Locken sind.

Damit Basma schwarze Haare bekommt, braucht sie einen Katalysator in Form von Henna..

Merkmale der Verwendung von Henna:

  • Hypoallergen. Verursacht keine Abplatzungen, Reizungen, Juckreiz und Hautunreinheiten.
  • Stärkt die Haarfollikel, beschleunigt das Haarwachstum, normalisiert die Durchblutung, beugt Haarausfall vor;
  • "Solders" Haarschuppen, die die Locken glatt und glänzend machen, erleichtern das Kämmen;
  • Reduziert die Zerbrechlichkeit und Spliss;
  • Wirkt auf die Haut als Antiseptikum und verbessert ihren Zustand bei Problemen mit Schuppen und fettigem Haar.

Merkmale der Verwendung von Basma:

  • Wirkt straffend auf die Haarfollikel, reduziert den Haarausfall;
  • Erzeugt auf jedem Haar einen Schutzfilm, der es vor den schädlichen Auswirkungen äußerer Faktoren schützt: UV-Strahlen, Wind, Salzwasser;
  • Bekämpft Schuppen, normalisiert die Talgdrüsen;
  • Erhöht die Haardichte, lässt das Haar voller und voluminöser aussehen;
  • Die Haarfärbung wirkt auch bei grauem Haar nachhaltig.
  • Der Hauptunterschied zu Henna besteht darin, dass es praktisch nicht ohne andere Farbstoffe verwendet werden kann.
  • Hat keine Kontraindikationen.

Es ist wichtig, die Anweisungen zum Färben mit Henna und Basma zu befolgen:

  • Verwenden Sie nur natürlichen Farbstoff ohne Zugabe von Chemikalien.
  • Achten Sie nach dem Färben auf Ihre Haare. Pflanzenfarbstoffe bieten für sich genommen einen guten Pflegeeffekt, aber das Haar benötigt zusätzliche Feuchtigkeit, Ernährung und Schutz. Ihre Locken können nur mit den üblichen Mitteln erhalten werden: Masken, Balsame, Seren, Vitamine;
  • Verwenden Sie Henna nicht mehr als einmal alle 3-4 Wochen. Es besteht die Gefahr, dass Ihr Haar austrocknet, spröde und gegenüber schädlichen Faktoren instabil wird.
  • Tragen Sie Henna oder Basma auf sauberes, feuchtes Haar auf, das mit Shampoo gewaschen wurde. Nach dem Färben ist es jedoch besser, die Verwendung von Seifenprodukten abzulehnen. Der Farbstoff wird nur 2-3 Tage in der Haarstruktur fest.

Iranisches Henna

In seiner reinen Form ergibt es einen "klassischen" kupferroten Farbton, aber durch die Zugabe anderer Komponenten kann die Farbe von hellem bis dunklem Kupfer variieren. Es hat auch eine allgemeine stärkende Wirkung auf das Haar, stimuliert das Wachstum, verleiht Glanz, beugt Brüchen und anderen Problemen vor. Hat einen leicht stechenden Geruch und grobe Mahlung.

indisch

Das Farbspektrum ist vielfältiger und ermöglicht es Ihnen, einen Farbton zu wählen, der der natürlichen Haarfarbe so nahe wie möglich kommt. Die beste Qualität ist braunes Henna. Durch feines Mahlen lässt es sich leicht verdünnen, passt gut und lässt sich leicht abwaschen. Indisches Henna wirkt schnell, hat einen angenehmen Geruch und eine lang anhaltende Wirkung.

Türkisch

Eine Substanz, die zurückhaltendere und edlere Farbtöne verleiht. Es unterscheidet sich von indischen und iranischen darin, dass Sie es etwas länger auf Ihrem Haar halten müssen, um ein Ergebnis zu erzielen.

Schwarz

Es ist keine einkomponentige Substanz. Die Zusammensetzung enthält auch Nelken- und Kakaoöle, einige chemische Elemente. Schwarzes Henna ist nicht gefährlicher als dauerhafte künstliche Farbstoffe, aber es ist nicht mehr 100% natürlich und harmlos. Sie können fertiges schwarzes Henna durch hausgemachte Komposition ersetzen. Dazu müssen Sie zwei Teile Basma für eine Portion Henna nehmen, gemahlene Nelken, schwarzen Kaffee oder starken Tee hinzufügen.

Farblos

Farbloses oder transparentes Henna verändert die Farbe der Locken nicht, hat aber ein nahezu identisches Wirkungsspektrum. Ich benutze es als Maske oder natürliches Haarshampoo, um dem Haar Kraft, Glanz und Schönheit zu verleihen. Es gibt viele Rezepte für Mehrkomponenten-Haarmasken mit farblosem Puder. Zum Beispiel mit Zitronensaft, Honig, Eigelb, Ölen, Vitaminen.

Flüssigkeit

Gebrauchsfertiges Produkt. Flüssige Lavsonia hat eine cremige Konsistenz, die sich bequem zum Auftragen auf Locken eignet. Sie wird in einem fertigen Beutel verkauft und enthält keine künstlichen Bestandteile in der Zusammensetzung.

Basma kommt im Gegensatz zu Henna nur in einer Farbe vor..

Was ist besser?

Die Frage ist umstritten und nicht einmal ganz richtig. Beide Kräuterfarbstoffe haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, aber die endgültige Wahl eines Produkts hängt von der ursprünglichen und gewünschten Haarfarbe ab. Natürliches Henna und Basma verleihen dem Haar bei richtiger Anwendung Kraft, Dichte und Gesundheit. Wenn Sie gegen die Anwendungsempfehlungen verstoßen, können Sie Ihr Haar schädigen, obwohl die Farbstoffe selbst umweltfreundlich und sicher sind. Pulver von Lavsonia und Indigofera wirken sich negativ auf gewellte Locken aus. Sie richten sich schneller auf, werden härter und trockener..

Ebenfalls gefährdet sind Besitzer von zu trockenem und geschädigtem Haar. Reine Farbstoffe machen solche Locken noch trockener, spröder und anfällig für Beschädigungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Besitzer von trockenem Haar dazu verdammt sind, nur künstliche Farbstoffe zu verwenden. Um Henna für launisches Haar zu verwenden, müssen Sie die richtige Basis auswählen, auf der die Mischung hergestellt wird. Öl- und Milchgrundlagen sind am besten geeignet: Oliven- oder Klettenöl, Molke, Kefir, Sahne. Basma wird mit außergewöhnlich heißem Wasser verdünnt.

Die Nachteile umfassen die Dauer des Färbevorgangs. Die Belichtungszeit kann nicht länger als 15 Minuten dauern, aber das Auftragen der Mischung auf die Locken selbst dauert länger als das Auftragen der cremigen Konsistenz künstlicher Farbstoffe. Es ist auch schwieriger, die Kräutermischung abzuwaschen. Die Nichteinhaltung der Proportionen, wie die Verwendung von Henna oder Basma bei gefärbtem Haar, kann zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen. Das Haar nimmt oft unnatürliche Blau-, Rosa-, Kirsch- und Blautöne an, und es kann sehr schwierig sein, sie abzuwaschen..

Wer kann verwenden?

Pflanzenfarbstoffe sind ein universelles Produkt. Sie sind hypoallergen, harmlos und wirken sanft auf die Haarstruktur. Henna und Basma Farbe können in jedem Alter verwendet werden, schaden nicht bei Vorhandensein von Krankheiten und während der Schwangerschaft. Sie können mit Henna und Basma mit jeder ursprünglichen Haarfarbe malen, Sie müssen nur die Proportionen und die Zeit korrekt berechnen. Die hellbraune Farbe ist anfälliger, so dass der Farbton heller und schneller erscheint, für Schwarz dauert es mehr Geduld und Zeit, für Braun sind die Farben von indischem und türkischem Henna sowohl in reiner als auch in Kombination geeignet. Schwarze Farbe für dunkles Haar, die ihre Schönheit betont, kann ohne Zugabe von Basma erhalten werden. Es reicht aus, fertiges Henna mit Kakao- und Nelkenölen zu verwenden.

Es gibt spezielle Empfehlungen für graue Locken. Zunächst ist es besser, graues Haar mit einem leichten Henna-Farbton zu übermalen und dann mit einer Mischung aus Henna und Basma neu zu bestreichen, da sonst die Gefahr besteht, dass der Farbton zu hell, unnatürlich und sehr hartnäckig wird. Es wird auch empfohlen, der Mischung für trockenes Haar einen Löffel Grundöl wie Olivenöl zuzusetzen. Dies schützt sie vor Trockenheit und Sprödigkeit und bietet zusätzliche Pflege..

Was passiert, wenn Sie sie mischen??

Die Kombination - Henna plus Basma - erweitert die Farbpalette für die Haarfärbung erheblich. Je nach Proportionen fällt das rote Henna-Pigment mehr oder weniger auf, und die schwarze Basma ergibt eine hellblonde oder satte dunkle Farbe. Sie können Farben auf verschiedene Arten mischen:

Getrennt

Dabei wird zuerst Henna und dann Basma schrittweise angewendet. Der Eingriff beginnt mit der Haarvorbereitung. Sie müssen mit Shampoo gewaschen, mit einem Handtuch abgetupft und auf natürliche Weise ein wenig getrocknet werden. Verwenden Sie keinen Haartrockner, da dies die Stränge austrocknen kann. Während das Haar trocknet, verdünnen Sie das Henna in den erforderlichen Anteilen in einer Schüssel und mischen Sie es gut. Tragen Sie die resultierende Mischung warm auf das Haar auf, beginnend am Hinterkopf und vorsichtig mit einem Kamm und einem speziellen Flachpinsel von den Wurzeln bis zu den Enden. Sie können mit behandschuhten Händen massieren. Dann müssen Sie Ihren Kopf in Polyethylen und ein Handtuch wickeln oder einen Hut aufsetzen, um die Zeit zu überstehen, die zum Färben in der gewünschten Farbe erforderlich ist. Spülen Sie die Kopfhaut und die Locken gründlich mit Wasser bei einer angenehmen Temperatur ab. Sie können einen Haarbalsam verwenden. Wenn das gefärbte Haar trocken ist, wiederholen Sie den Vorgang mit einer neuen Mischung..

Gleichzeitig

Seine Essenz ist das Färben der Haare mit einer Mischung aus Henna und Basma. Zur Herstellung der Farbe werden beide Pulver in verschiedenen Schalen gemäß den Regeln verdünnt, die für jede von ihnen auf der Verpackung vorgeschrieben sind. Wenn die Mischungen auf eine Temperatur von 40 Grad abgekühlt sind, müssen sie gründlich gemischt und in eine Schüssel mit warmem Wasser gegeben werden, damit die Gesamtmasse dabei nicht abkühlt. Sie sollten auch am Hinterkopf beginnen, die Stränge entlang des Scheitels teilen und sich von den Wurzeln zu den Enden bewegen. Nach der durch das gewünschte Ergebnis vorgegebenen Zeit kann die Mischung vom Haar abgewaschen werden, die Locken können mit einem Conditioner-Balsam behandelt werden.

Wie man richtig mischt?

Das richtige Farbstoffverhältnis ist der Schlüssel zu einem guten Ergebnis. Um nicht in eine unangenehme Situation zu geraten, in der die resultierende Farbe sehr weit von den Erwartungen entfernt ist, ist es wichtig, die Proportionen und die Zeit im Voraus zu berechnen. Zur Vereinfachung und Genauigkeit gibt es eine spezielle Tabelle mit Proportionen und Zeitabhängigkeit von der ursprünglichen Haarfarbe und den erwarteten Ergebnissen. Die Technologie zur Herstellung der Mischung ist recht einfach. Um Farbe aus Henna und Basma zu erhalten, benötigen Sie:

  • Bestimmen Sie die ursprüngliche Farbe der Locken anhand einer speziellen Tabelle. Sie finden es auf der Pulververpackung oder im Internet;
  • Berechnen Sie die erforderlichen Gramm Trockenpulver basierend auf der Länge Ihres Haares. Zum Beispiel reichen 30-50 g einer Komponente für kurze Locken aus, und die Länge bis zu den Schultern erfordert jeweils 130-150 g. Der erforderliche Betrag kann auch anhand der Empfehlungen auf der Packung berechnet werden.
  • Messen Sie die Substanz in Pulverform anhand des gewünschten Ergebnisses in Gramm.
  • Verdünnen Sie Henna und Basma in separaten Behältern gemäß den Anweisungen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Henna seine Eigenschaften verliert, wenn es mit heißem Wasser verdünnt wird, während sich Basma im Gegenteil nur bei einer Temperatur von 80-90 Grad auflöst. Sie müssen die Aufschlämmungen anschließen, nachdem sie auf eine angenehme Temperatur abgekühlt sind.
  • Die resultierende Mischung kann nach ein wenig Aufgießen erneut gemischt und mit einem speziellen Flachpinsel auf das Haar aufgetragen werden.

Aber selbst wenn Sie die Abfolge der Aktionen kennen, ist es nicht so einfach, Ihre Haare selbst richtig zu färben, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist wichtig, einige hilfreiche Richtlinien zu befolgen:

  • Das Vorbereiten und Mischen von Farben sollte in Porzellanschalen mit Holzlöffeln oder speziellen Pinseln erfolgen. Metall kann oxidieren und Kunststoff setzt bei Wechselwirkung mit heißem Wasser schädliche Substanzen frei, die nicht gut für das Haar sind.
  • Je frischer das Pulver ist, desto besser härtet es aus. Daher ist es beim Kauf wichtig, auf das Herstellungsdatum zu achten. Beim Verdünnen der Trockenmasse unmittelbar vor dem Anfärben ist auch zu beachten, dass die Mischung umso besser funktioniert, je frischer die Mischung ist.
  • Wenn einige Zutaten warm hinzugefügt werden müssen, sollten sie in einem Wasserbad erhitzt werden.
  • Die Färbezeit ist sehr wichtig. Sie müssen die Anzahl der Minuten oder Stunden, die zu Ihnen passt, anhand der Empfehlungen auf dem Schild sorgfältig auswählen. Um sich nicht zu irren, sollte ein vorläufiger Farbtest an einer unauffälligen Haarsträhne durchgeführt werden.

So färben Sie Ihre Haare mit Henna und Basma

Die Sorge um das Aussehen ist einer Frau von klein auf eigen. Wir wählen Haarschnitte und Frisuren, suchen das perfekte Make-up und ändern die Haarfarbe aus Gründen, die der männlichen Logik widersprechen. Es gibt Frauen, die ihre Locken weiß gemacht und nach dem Bild von "a la siebziger" eingefroren haben. Dies ist jedoch eher eine Ausnahme, die die Regel bestätigt: Die Vielfalt einer Frau ist unerschöpflich..

Eine der sichersten Möglichkeiten, sich sofort zu verwandeln, besteht darin, sich die Haare zu färben. Hop! - und eine sanfte Blondine verwandelt sich in eine hübsche Hexe mit blauschwarzen Haaren. Und dann erscheint wie durch eine Welle eines Zauberstabs ein rothaariges Tier anstelle der schwarzhaarigen Hexe.

Häufige Bildwechsel wirken sich nachteilig auf den Zustand der Haare aus. Chemische Farbstoffe untergraben die Haare von innen, trocknen aus und schwächen sie, obwohl die Farbenhersteller behaupten, die Produkte seien harmlos.

So vermeiden Sie eine Schwächung der Haare

Es ist besser, natürliche Haarfärbemittel zu verwenden. Dazu gehören Henna und Basma.

Frauen aus dem Osten wussten zu Beginn der Zivilisation über die Farbeigenschaften der Indigopflanze Bescheid, aus der Basma gewonnen wird. Mit Hilfe der aus den Blättern der Pflanze extrahierten Farbstoffe können die Haare in einer wunderschönen grünen Farbe gefärbt werden - natürlich durch Nachlässigkeit.

Aber in einer Mischung mit iranischer Henna-Farbe, die aus den Blättern des Chinabuchs gewonnen wird, können Sie je nach Proportionen Haartöne von goldbraun bis tiefschwarz erhalten. Henna kann im Gegensatz zu Basma als Monofarbe verwendet werden.

Kräuterfarbstoffe sind für alle Haartypen geeignet. Beim Färben von Haaren mit Henna und Basma gelten verschiedene Regeln, die nicht gebrochen werden sollten, wenn Sie keine unerwarteten Ergebnisse erzielen möchten..

  1. Die erste Regel ist auch die Hauptsache: Verwenden Sie keine pflanzlichen Farbstoffe, wenn Ihr Haar bereits mit chemischen Farbstoffen gefärbt ist..
  2. Regel zwei: Wenn Sie Ihre Haare mit Henna oder einer Mischung aus Henna und Basma färben, vergessen Sie die Dauerwelle und die Biolaminierung von Locken.
  3. Regel drei: Wenn Sie Henna und Basma als Haarfärbemittel stören, können Sie erst nach dem Nachwachsen der Haare auf chemische Zusammensetzungen umsteigen.
  4. Regel vier: Wenn Sie mehr als die Hälfte Ihrer grauen Haare haben, werden Sie durch Henna und Basma nicht gerettet. Sie können nicht so viel graues Haar übermalen..
  5. Regel 5: Nicht zum Färben von "altem" abgelaufenem Henna mit einem braunen oder rotbraunen Farbton verwenden.

So färben Sie Ihre Haare mit Henna

Vor dem Auftragen von Henna müssen die Haare gewaschen und getrocknet werden. Schmieren Sie die Haut entlang des Haaransatzes mit einer reichhaltigen Creme. Babycreme oder Vaseline reichen aus. So schützen Sie Ihr Gesicht und Ihren Hals vor den Auswirkungen von Henna - es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen leuchtend orangefarbenen oder dunkelgelben Streifen als "Reifen" auf Stirn und Schläfen mögen. Es ist besser, mit Henna mit Handschuhen zu arbeiten, um Ihre Hände vor Flecken zu schützen.

Nehmen Sie für kurze Haare etwa 70 g. Farben für lange Stränge - dreimal mehr. Verdünnen Sie das Henna mit heißem Wasser und beginnen Sie mit dem Haarfärbepinsel auf die Wurzeln am Hinterkopf und dann vorne aufzutragen. Verteilen Sie das Henna sofort über die gesamte Länge des Haares. Versuchen Sie, den Färbevorgang zu beenden, bevor das Henna abkühlt..

Setzen Sie eine Duschhaube auf Ihren Kopf und machen Sie oben einen Turban aus einem alten Handtuch. Für Blondinen reichen 10 Minuten aus, um einen goldenen Farbton zu erhalten, für braunhaarige Frauen - ungefähr eine Stunde, und Brünette müssen ungefähr 2 Stunden lang mit einem Handtuch auf dem Kopf sitzen. Am Ende des Hennas mit klarem Wasser von angenehmer Temperatur abwaschen, aber nicht heiß.

Tipps zum Färben von Henna-Haaren

  • Wenn Henna beispielsweise 8 Stunden lang in erwärmtem Zitronensaft in der Nähe einer Zentralheizungsbatterie besteht und dann mit einer Mischung gefärbt wird, haben die Locken eine satte Kupferfarbe.
  • Wenn frischer Rübensaft in die Henna-Lösung gegossen wird, erscheinen auf dem Brunet-Haar wunderschöne lila Glanzlichter.
  • Wenn Henna mit einem Kamillenaufguss verdünnt wird, erhalten blonde Haare einen edlen goldenen Farbton.
  • Wenn Sie Henna mit einer starken Infusion von Karkade verdünnen, ist die Haarfarbe nach dem Färben "Schwarzkirsche";
  • Wenn in Henna mit einem der oben aufgeführten zusätzlichen Zutaten, fügen Sie 15 gr. gemahlene Nelken, die Farbe wird tief und gleichmäßig sein.

So färben Sie Ihre Haare mit Basma

Basma kann nicht als Monofarbe verwendet werden, es sei denn, Sie möchten Ihr Haar grün färben.

Um Schattierungen von hellem Kastanienbraun bis zu bläulichem Schwarz zu erhalten, müssen Sie Basma in bestimmten Anteilen mit Henna mischen.

Im Gegensatz zu Henna wird Basma auf feuchtes Haar aufgetragen. Kurzes Haar braucht nicht mehr als 30 Gramm. Mischungen aus Henna und Basma für langes Haar - 4 mal mehr. Entsprechend der Farbe der Locken, die Sie nach dem Färben erhalten möchten, werden die Proportionen bestimmt. Um einen reinen Kastanienton zu erhalten, sollten Henna und Basma in gleichen Mengen eingenommen werden. Schwarze Farbe wird sich herausstellen, wenn Sie Henna zum Färben zweimal weniger als Basma nehmen. Und wenn es 2 Mal mehr Henna als Basma gibt, bekommen die Haare einen Farbton von alter Bronze.

Nachdem Sie die Menge an Henna und Basma bestimmt haben, um den gewünschten Farbton für das Haar zu erhalten, verdünnen Sie die Farbstoffe in einer nichtmetallischen Schüssel mit fast kochendem Wasser oder heißem und starkem natürlichem Kaffee. Reiben Sie, bis die Klumpen verschwunden sind, so dass Sie so etwas wie einen mitteldicken Grieß erhalten. Tragen Sie die Zusammensetzung wie im vorherigen Fall auf das nach dem Waschen getrocknete Haar auf. Vorsichtsmaßnahmen - Handschuhe, fettige Creme entlang des Haaransatzes - egal.

So färben Sie Ihre Haare zu Hause mit Henna und Basma - Proportionen und Verhältnis

Henna und Basma sind natürliche Pflanzenfarbstoffe. Ihre Färbungseigenschaften wurden in der Antike bemerkt, daher werden diese Pflanzen im Osten seit langem verwendet, um natürliches Pigment auf dem Haar zu erhalten. Sie färben die Strähnen vorsichtig, ohne die Haarstruktur zu durchdringen. Die richtige Kombination von Henna und Basma ermöglicht es Ihnen, schöne, edle Brauntöne unterschiedlicher Intensität zu erhalten. Darüber hinaus kann zu Hause gemalt werden, und dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen..

Die Vorteile von Henna und Basma für die Haare

Henna ist getrocknete, zerkleinerte Lavzania-Blätter. Basma wird aus Indigoblättern gewonnen. Ihre Heimat ist der Nahe Osten und Zentralasien. Frisches Henna hat eine gelblich-grüne Farbe und altes Henna hat eine rötliche Färbung (ein solcher Farbstoff kann nicht verwendet werden). Basma wird als graugrünes Pulver verkauft.

Henna enthält ätherische Öle und Tannine, daher ist das Färben von Haaren mit Henna nicht nur harmlos, sondern sogar nützlich: Henna stärkt und heilt Haarwurzeln, die unter unsachgemäßer Pflege gelitten haben, und verleiht ihnen einen spürbaren Glanz. Darüber hinaus schützt dieser natürliche Farbstoff das Haar vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne, stoppt den Haarausfall und beseitigt Schuppen..

Im Osten färben sogar Männer, die leidenschaftlich ihren Kopf vor Kahlheit retten wollen, ihre Haare mit Henna.

Basma ist hauptsächlich in den Gebieten der östlichen Länder verbreitet und wird seit der Antike zum Färben von Locken verwendet. Basma wird selten in seiner reinen Form verwendet, da Sie bei falscher Verwendung eine grünliche oder blaue Tönung anstelle der gewünschten dunklen erhalten können. Dieser Farbstoff wird meistens mit Henna verdünnt, wodurch Sie eine edle Farbe erzielen. Die Vorteile von Basma für das Haar sind nicht nur die Möglichkeit des sicheren Färbens von Locken, sondern auch die Pflege von geschädigtem und geschwächtem Haar.

Das Haarfärbeverfahren zu Hause in einer Kombination aus Henna und Basma bietet folgende Vorteile:

  • stärkt die Haarfollikel;
  • stoppt den Haarausfall;
  • umhüllt die Oberfläche jedes Haares und schützt die Strähnen vor schädlichen äußeren Einflüssen;
  • bekämpft Schuppen;
  • reduziert die Talgsekretion (bei fettigem Haar);
  • Basma verleiht der Frisur Prunk und Volumen und färbt auch dunkelgraues Haar dauerhaft.
  • Beide Farbstoffe können während der Schwangerschaft verwendet werden.
  • Henna und Basma sind erschwinglich.

Sowohl Henna als auch Basma sind hypoallergene und sichere Bestandteile, die kein Brennen und keine Rötung verursachen. Sie besitzen antiseptische Eigenschaften und fördern die schnelle Heilung kleinerer Verletzungen und die Beseitigung schädlicher Bakterien, die auf der Kopfhaut leben.

Empfehlungen zur Verwendung

Basma und Henna sind hartnäckige Farbstoffe, die in die Haarkutikula eindringen. Sie binden auf molekularer Ebene an Keratine und lassen sich nicht gut abwaschen. Beeilen Sie sich also nicht, um Ihr Haar zu gefährden. Bevor Sie Basma und Henna zum Färben des gesamten Haares vorbereiten, wählen Sie eine schmale Strähne an einer unauffälligen Stelle aus und färben Sie die Mischung etwa 20 Minuten lang. Ein solcher Test bewertet die Wirkung der ausgewählten Anteile der Kombination von Henna und Basma. Wenn das Ergebnis zu Ihnen passt, können Sie den Farbstoff auf alle Locken auftragen..

Wir bieten verschiedene Empfehlungen, die Ihnen helfen, richtig mit Henna und Basma zu malen:

  • Basma und Henna passen besser auf saubere, feuchte Strähnen. Daher ist es ratsam, die Haare vor dem Lackieren mit Shampoo zu waschen.
  • Verdünnen Sie das Pulver wie in der Anleitung angegeben, bis die Konsistenz eines homogenen Breis erreicht ist. Basma ist mit fast kochendem Wasser (80-90 ºС) gefüllt;
  • Es wird empfohlen, Hautpartien in der Nähe des Haaransatzes vor dem Färben mit einer Creme zu schmieren. Andernfalls bleiben Flecken zurück, die bei Vorhandensein lange Zeit reizen.
  • Farbstoffe sind stark in die Haut eingegraben. Verwenden Sie daher Schutzhandschuhe und bedecken Sie Ihre Schultern mit einem alten Gegenstand.
  • Beim Auftragen auf Strähnen kann Basma auslaufen. Daher ist es besser, den Kopf (an der Grenze zwischen Haut und Haar) mit einem Tourniquet aus weichem Stoff oder Gaze zu umwickeln.
  • Beginnen Sie mit der Färbung, wenn die Mischung auf einen warmen Zustand abgekühlt ist.
  • Verarbeiten Sie die Mischung Strang für Strang über die gesamte Länge, beginnend am Hinterkopf. Damit die Paste nicht schnell abkühlt, legen Sie sie in einen Behälter mit heißem Wasser.
  • Es wird empfohlen, gefärbtes Haar unter Polyethylen zu verstecken, obwohl der Farbstoff aus reinem Basma nicht umwickelt werden muss.
  • Die Mischung auf dem Haar bleibt abhängig von den Eigenschaften der Farbe und Struktur der Locken. Die Hochlaufzeit ist wie folgt: von 10 Minuten bis 3-4 Stunden, manchmal wird die Farbpaste sogar die ganze Nacht aufbewahrt. Je länger Sie es halten, desto dunkler wird der Ton sein;
  • Waschen Sie den Farbstoff mit warmem Wasser ohne Shampoo ab, da das Reinigungsmittel den Farbstoff abwaschen kann, der noch nicht vom Haar fixiert ist.
  • Verwenden Sie zum leichteren Kämmen kein Öl oder Klarspüler.

Das Ergebnis der Färbung mit Henna und Basma sollte 3-4 Tage nach dem Eingriff nach dem Waschen der Haare mit Shampoo beurteilt werden

Richtig kochen

Wie man eine Mischung mit Kefir zubereitet

Die Färbeeigenschaften von Henna manifestieren sich besser in einer sauren Umgebung. Um Steifheit und Trockenheit der Haare zu vermeiden, wird Henna normalerweise mit Kefir geknetet, und der Farbzusammensetzung wird kosmetisches Öl oder Glycerin zugesetzt. Bei fettigem Haar ist es besser, Henna 10 Stunden vor dem Färben in frisch erwärmtem Zitronensaft (oder einer sauren Flüssigkeit - Wasser mit Essig, Kräutertee mit Zitrone, Wein usw.) zu verdünnen und die Mischung an einem warmen Ort zu ziehen.

Durch Mischen der Mischung mit Kefir erhält das Haar eine tiefe und satte Farbe. Sie können der Mischung auch 1-2 Eigelb hinzufügen: Auf diese Weise lässt sich der Farbstoff leichter abwaschen und erzielt eine heilende Wirkung.

Pulver aus Henna oder Basma muss in einen Email- oder Glasbehälter gegossen und mit einem Holzlöffel gerührt werden. Basma wird nur mit Wasser verdünnt.

Die Konsistenz des fertigen Farbstoffs sollte gleichmäßig und mäßig flüssig sein. Zu dünner Brei läuft ab und die Haare sind ungleichmäßig gefärbt. Zu dicke Masse trocknet am Kopf aus, bevor sich die Haare färben.

Die fertige Mischung sollte in einem Dampfbad von 55 auf 70 ° C erhitzt werden. Kochendes Wasser (100 ° C) kann nur für Basma verwendet werden, Henna wird am Siedepunkt gebrannt und seine Färbungseigenschaften verschlechtern sich. Versuchen Sie mit Gummihandschuhen, den Farbstoff warm auf Ihr Haar aufzutragen, solange es noch warm ist. Je kälter der Farbstoff ist, desto langsamer färbt er sich.

Färbetechnik

Wenn Sie darüber sprechen, wie Sie Ihr Haar richtig mit Henna und Basma färben, gibt es zwei Möglichkeiten, die Formulierungen anzuwenden: nacheinander, einen Farbstoff nach dem anderen oder gleichzeitig durch Mischen beider Pulver. Die erste Methode ist am bequemsten, wenn zuerst Henna und dann Basma angewendet wird. Wenn nach Henna die resultierende Haarfarbe nicht zu Ihnen passt, ist es einfach, sie mit der nachfolgenden Färbung mit Basma zu korrigieren. Die Methode der sequentiellen Anwendung von Farbstoffen ermöglicht es Ihnen, den Prozess und das Ergebnis des Färbens zu regulieren.

Durch Ändern des Verhältnisses von Henna und Basma und der Dauer ihrer Exposition können Sie eine Vielzahl von Haartönen erhalten.

Nach dem Färben erhalten die Haare ein natürliches Aussehen.

Welche Ergebnisse können Sie erwarten

Wenn die Haarfarbe nach dem Färben mit Henna zu hell ist, kann sie neutralisiert werden. Tragen Sie dazu etwas warmes Pflanzenöl auf das Haar auf, das Henna aufnehmen kann. Verteilen Sie das Öl auf der gesamten Oberfläche, lassen Sie es 20 bis 30 Minuten einwirken und waschen Sie dann Ihre Haare mit Shampoo. Bei Bedarf kann der Vorgang wiederholt werden.

Wenn das Haar nach dem Färben mit Basma dunkler als gewünscht ist, können Sie es mit mit Essig oder Zitronensaft angesäuertem Wasser abspülen. Wenn das Haar beim Färben der Gelenke nicht dunkel genug ist, kann es wieder mit Basma gefärbt werden.

Das Ergebnis der Haarfärbung mit Henna und Basma hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Natürliche Farbe.
  2. Haarstruktur (Dicke, Trockenheitsgrad und andere Merkmale). Dünnes, trockenes und weiches Haar lässt sich viel leichter färben als dickes und grobes Haar. Mit Wasserstoffperoxid verfärbte Haare sowie Haare nach einer Dauerwelle werden noch schneller gefärbt (obwohl dies nicht erfolgen sollte).
  3. Die Temperatur des Wassers, in dem Henna und Basma gemischt sind, und die Temperatur des Breis, wenn er auf das Haar aufgetragen wird.
  4. Dauer der Exposition gegenüber Haarfärbemitteln. Je länger die Mischung auf dem Haar ist, desto mehr Flecken..
  5. Die Anteile, in denen Henna und Basma Pulver gemischt werden.

Es ist schwierig, beim ersten Mal die gewünschte Farbe zu erzielen, daher ist es besser, einen Vorversuch an einer kleinen Haarpartie durchzuführen.

Die Kombination von Henna und Basma beim Malen

Unterschiedliche Verhältnisse von Henna und Basma können zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen führen. Welche Farben können Sie bekommen?

Proportionen für verschiedene Farben

  • Nur natürliche Blondinen können Henna und Basma im Verhältnis 2: 1 mischen, wenn die Mischung 10-15 Minuten lang auf dem Haar gehalten wird. Dunkle Stränge mit einem bronzenen Schimmer können erhalten werden, indem der Farbstoff etwa eine halbe Stunde lang gehalten wird;
  • Ein sonniger hellbrauner Farbton ergibt sich, wenn Sie 3 Teile Henna und einen Teil Basma mischen. Die Mischung ca. 30 Minuten einweichen;
  • Haarfärbung mit Henna und Basma in gleichen Anteilen verleiht den Locken eine kastanienbraune Farbe;
  • Um eine braune oder schokoladenfarbene Farbe zu erhalten, werden Henna und Basma im Verhältnis 1: 2 kombiniert. Die Mischung muss nicht länger als 15 bis 20 Minuten aufbewahrt werden, da sie sonst schwarz wird.

Gold-, Kupfer-, Kastanien-, Schokoladen- und schwarze Locken - dies ist die Farbpalette, die durch die Kombination von nur zwei natürlichen Komponenten erhalten werden kann - Henna und Basma.

Nachteile des Farbstoffs

Henna und Basma haben auch einige Nachteile:

  1. Sie können Henna und Basma nicht verwenden, wenn das Haar zuvor mit chemischen Verbindungen gefärbt wurde. Das Ergebnis ist in diesem Fall schwer vorherzusagen: Sie können Himbeer- oder grüne Stränge erhalten.
  2. Gleichzeitig können chemische Verbindungen nicht auf Locken aufgetragen werden, wenn sich noch natürliche Farbstoffe auf dem Haar befinden..
  3. Es wird nicht empfohlen, Basma und Henna zu verwenden, wenn Ihr Haar kürzlich gewellt oder geglättet wurde.
  4. Das Färben mit Henna und Basma kann mehrere Stunden dauern, was nicht immer praktisch ist.
  5. Die Anteile von Henna und Basma sind eine heikle Angelegenheit. Welches Ergebnis Sie erhalten, hängt von der Mischung ab, die Sie mischen..

Zwiebeln für das Haarwachstum: Aktuelle Methoden und Rezepte zur Beschleunigung des Lockenwachstums

Lesen Sie hier mehr über die Arten und Methoden, um schöne Frisuren für den Abschluss im Kindergarten zu erstellen

Video: Wie man mit Henna malt

Weitere Informationen zur Haarfärbung mit Henna und Basma finden Sie im folgenden Video.

Fazit

Seit Jahrhunderten verwenden Frauen natürliche Farbstoffe, um ihre Haare und Augenbrauen zu färben. Mit Hilfe von Basma können Sie Harzlocken bekommen, und Henna verwandelt unscheinbare Locken in einen roten Kopf. Diese Mittel sind bis heute relevant. So können Sie nicht nur färben, sondern auch Henna-Haare behandeln. Es hilft, das Haar zusätzlich zu nähren, überschüssige Kopfhautöligkeit und Schuppen zu entfernen. Probieren Sie es mit unseren Tipps aus, um einen einzigartigen Farbton zu erzeugen und ein helles Bild mit den Vorteilen Ihrer Locken hervorzuheben..

Haarfärbung mit Henna und Basma - Methoden und Proportionen

Haarfärbung mit Henna und Basma - Methoden und Proportionen

Henna und Basma sind die häufigsten natürlichen Farbstoffe. Ihre Verwendung zu Hause ist nicht schwierig und die wohltuende Wirkung auf das Haar ist großartig..

Henna ist getrocknete und zerkleinerte Lavzania-Blätter, Basma wird aus Indigo-Blättern gewonnen. Ihre Heimat ist Zentralasien und der Nahe Osten. Frisches Henna hat eine gelblich-grüne Farbe und altes Henna nimmt eine rötliche Färbung an (es kann nicht verwendet werden). Basma ist ein graugrünes Pulver.

Henna enthält viele ätherische Öle und Tannine, daher ist die Henna-Färbung nicht nur harmlos, sondern auch äußerst nützlich: Henna stärkt und heilt das Haar, stärkt und heilt Haarwurzeln, die durch chemische Farbstoffe geschädigt wurden, und macht sie durch unsachgemäße Pflege gut sichtbar scheinen. Darüber hinaus schützt Henna das Haar vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne, stoppt den Haarausfall und hilft, Schuppen zu beseitigen. Im Osten färben sogar Männer, die sich vor Kahlheit schützen wollen, ihre Haare damit. Ayurveda empfiehlt die Verwendung von Henna zur Haarpflege.

CHAVANPRASH - LEGENDE VON AYURVEDA, ALTES ELIXIER VON JUGEND UND SCHÖNHEIT, KOMPLEX, DAS DEN GANZEN KÖRPER WIEDERHERSTELLT

Bei der Verwendung von Henna muss die Haut vor dem Färben mit Creme oder Vaseline geschmiert werden, da dieser Farbstoff eine adstringierende Wirkung auf empfindliche Haut hat. Beim Färben mit Henna wird die Verwendung von Gummihandschuhen empfohlen, da Henna Haut und Nägel lackiert (im alten Ägypten wurde Henna genau als Farbstoff für Nägel verwendet)..

Henna Färbung Rezepte Masse. Es gibt aber grundlegende Parameter:

1. Gießen Sie Henna (oder Basma oder eine Mischung aus Henna und Basma - siehe unten) in die PORZELLAN-Schalen.

2. Füllen Sie Wasser mit einer Temperatur von 75 - 90 ° C. Kochendes Wasser (100 ° C) kann nur für Basma verwendet werden, Henna wird bei dieser Temperatur gebacken - die Farbeigenschaften verschlechtern sich.

3. Tragen Sie eine warme Mischung auf das Haar auf. Aus Bequemlichkeitsgründen ist es besser, einen Pinsel zu verwenden, da es sehr wichtig ist, alle Haare gleichmäßig zu übermalen, solange das Henna noch warm ist. Wenn Sie gekühltes Henna auftragen, ist die Färbung viel weniger intensiv.

4. Setzen Sie eine Plastikkappe oder eine einfache Plastiktüte der richtigen Größe auf und wärmen Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch, einer Mütze oder einem Schal. Wenn Sie nur mit Basma gemalt haben, müssen Sie nicht abdecken.

5. Die Färbezeit hängt von der ursprünglichen Haarfarbe und der gewünschten Farbe ab: zwischen 15 Minuten und 2 Stunden. Je länger Sie es halten, desto intensiver ist die endgültige Farbe. Erhöhen Sie die Zeit mit originalem dunklem Haar. Wenn Sie nur Basma auf Ihr Haar aufgetragen haben, haben Sie bitte etwas Geduld und Servietten, während Basma fließt.

6. Waschen Sie die Mischung vom Haar ab. Der Prozess ist langsam. Wenn Sie Ihr Haar schlecht ausspülen, müssen Sie das Pulver nach dem Trocknen auskämmen. Für die letzte Spülphase verwenden Sie am besten eine Haarspülung. Dies bietet die beste Spül- und Kämmleistung..
7. Es wird nicht empfohlen, die Haare 3 Tage lang mit Shampoo zu waschen..
8. Farbiges Haar erhält nach dem ersten Waschen seine beste Farbe und übliche Struktur. Daher sollten Sie solche Färbungen nicht am Vorabend wichtiger Ereignisse durchführen..

Henna Badezimmer

Zum Färben mit Henna benötigen Sie: Zeit (ungefähr anderthalb Stunden), Genauigkeit und außerdem:

• 2 - 5 Beutel Henna je nach Haarlänge;

• breite Friseurbürste;

• Latex handschuhe;
• Baumwolle;
• Sahne;
• Kunststofffolie (für diesen Zweck ist eine normale mittelgroße Tasche gut geeignet);
• Haarnadeln, wenn Sie lange Haare haben.

Anwendungstechnik:

Es gibt zwei Möglichkeiten, Henna zu brauen - sehr heißes, aber nicht kochendes Wasser (100 g Henna pro 300 ml Wasser) oder eine saure Flüssigkeit - Zitronensaft, Wasser mit Essig, Kräutertee mit Zitrone, Wein usw..

Henna-Menge:

30 - 50 Gramm - für kurzes Haar

100 Gramm - für halslanges Haar

150 Gramm - für schulterlanges Haar

200 - 250 Gramm - für hüftlanges Haar

Lösungsvorbereitung

Zur Herstellung der Farblösung benötigen Sie Geschirr, Beutel mit Henna und Basma, heißes Wasser, Vaseline oder eine Art fettige Creme, Watte, Handschuhe, Pergamentpapier oder Plastik, einen Kamm, Frotteetücher.

Die Farbe wird in Glas-, Porzellan- oder Emailschalen sowie in Schalen aus hitzebeständigem Kunststoff verdünnt. Die Bürste sollte flach sein. Anstelle einer Bürste können Sie ein Wattestäbchen verwenden, das um einen Holzstab gewickelt ist. Bevor Sie Ihre Haare färben, müssen Sie Ihren Hals mit einer Serviette umwickeln. Danach die Stirn, den Whisky mit Vaseline oder einer anderen Fettcreme einfetten. Dies schützt die Haut vor Fleckenbildung beim Eindringen von Farbe und erleichtert das Abwaschen von Farbtropfen. Stellen Sie sicher, dass das Vaseline nicht auf die Haare gelangt, da sich die mit Fett bedeckten Bereiche nicht verfärben.

Der Henna-Beutel sollte kurz vor der Vorbereitung der Farbe geöffnet werden. Nachdem wir die erforderliche Menge Pulver in eine trockene Schüssel gegossen haben, mahlen wir sie gründlich mit einem Holz- oder Plastikstab, bis eine homogene Masse ohne Klumpen erhalten wird. Danach Wasser mit einer Temperatur von ca. 80 ° C hinzufügen und alles mischen, bis eine Aufschlämmung mit der gleichen Dichte wie flüssige Sauerrahm entsteht. Sie können kein kochendes Wasser einschenken, da in diesem Fall Henna gebraut wird und den größten Teil der Färbefähigkeit verliert. Sie können das Pulver auch nicht ins Wasser gießen, da in diesem Fall unweigerlich Klumpen auftreten, die auf den Haaren einzelne Stellen unbemalt lassen..

Zu flüssig gebrühter Brei läuft ab - und die Haare werden ungleichmäßig gefärbt. Zu dicke Farbe ist unerwünscht, da das Haar in einer wässrigen Lösung gefärbt wird und bei Wassermangel Henna austrocknet, bevor das Haar färbt.

Haarfärbeprozess

Die Henna-Lösung sollte auf ca. 40-50 ° C abgekühlt werden (dh ca. 3-4 Minuten beiseite stellen). Um zu verhindern, dass die fertige Lösung beim Auftragen der Farbe zu kalt wird, können Sie die Henna-Schüssel in eine größere Schüssel mit heißem Wasser stellen. Dies geschieht normalerweise beim Färben langer Haare, wenn das Auftragen des Farbstoffs ziemlich lange dauert. Die Henna-Lösung sollte so schnell wie möglich auf das Haar aufgetragen werden, damit es keine Zeit zum Abkühlen hat und der Kopf gleichmäßig gefärbt ist.

Bedecke deine Schultern mit einem alten Handtuch. Es ist fast unmöglich, Henna-Flecken von der Kleidung zu entfernen, daher ist es am besten, während des Färbevorgangs etwas Altes zu tragen.

Wir teilen sie durch Abschied, nehmen eine Strähne in die Hand und tragen Henna mit einer dünnen Schicht leicht schräg gekämmter Haare auf. Wir sammeln Henna-Brei auf einem Pinsel in kleinen Portionen. Wir machen den nächsten Abschied in einem Abstand von 1 cm vom vorherigen und verarbeiten ihn auf die gleiche Weise. Wir legen die verarbeiteten Stränge auf die zuvor gefärbten. Somit verarbeiten wir den gesamten okzipitalen Teil. Henna sollte nicht bis zum Rand des Haarwuchses am Hals aufgetragen werden, da das Haar an diesen Stellen viel dünner ist und in einer intensiveren Farbe gefärbt werden kann. Wir malen diese Haarpartien zuletzt, nachdem der Farbstoff gleichmäßig auf den Rest des Kopfes aufgetragen wurde. Kämmen Sie keinen Henna-Brei an den Haarspitzen, da in diesem Fall die Wurzeln unbemalt bleiben können. Um die Haarspitzen zu übermalen, verdünnen Sie den Rest des Henna-Breis mit heißem Wasser und tränken Sie die Haarspitzen mit dieser Lösung. Alle behandelten Haare werden angehoben und auf die Krone gelegt. Damit sie nicht auseinander fallen, befestigen wir sie mit einer Haarnadel.

Um zu verhindern, dass Henna nach der Verarbeitung der Haare auf Stirn, Schläfen und Hals auf die Haut tropft, legen wir Watte mit einem nicht sehr engen Tourniquet unter das Haar und bedecken das Haar mit Pergamentpapier oder Polyethylen, auf das wir ein Frotteetuch binden. Der Kopf wird so eingewickelt, dass die Lösung nicht abkühlt und keine Feuchtigkeit verdunstet, was zum normalen Verlauf des Färbevorgangs beiträgt.

Die Verweilzeit von Henna auf dem Haar hängt normalerweise vom gewünschten Farbton, der gewünschten Haarstruktur und der ursprünglichen Farbe ab. Je länger Sie Henna auf Ihrem Haar halten, desto reicher wird der Farbton. Wenn Sie also blondes Haar haben, reichen 5 bis 10 Minuten aus, um eine rote Färbung zu erhalten, dunkles Haar benötigt 30 bis 40 Minuten und schwarzes Haar dauert mindestens 1,5 bis 2 Stunden. Übrigens passiert nichts Schlimmes, wenn Sie die Mischung die ganze Nacht auf Ihren Haaren lassen. Frauen, die dies praktizieren, behaupten, dass dies ihre Haarfarbe nur interessanter und reicher macht..

Testen Sie am besten eine Strähne, bevor Sie Ihre Haare färben. Auf diese Weise können Sie genau bestimmen, wie lange Henna auf dem Haar verbleiben soll..

Henna muss lange abgewaschen werden, bis die Kopfhaut vollständig von Farbe befreit ist. Wenn Sie möchten, können Sie danach einen Conditioner-Balsam auf Ihr Haar auftragen und ausspülen. Henna-Rückstände auf der Haut können mit einem Gesichtswasser und einem Wattepad gereinigt werden. Jetzt ist die Henna-Haarfärbung beendet.

Express-Methode zum Färben von Haaren mit Henna

Sie benötigen 50 Gramm Henna (für kurzes Haar) und bis zu 200 Gramm (für langes Haar)..

1. Henna mit kochendem Wasser auflösen, bis die Konsistenz von dicker Sauerrahm erreicht ist (ca. 1 Esslöffel für 1 Glas heißes Wasser). Gut umrühren, um Klumpen zu vermeiden. Leicht abkühlen lassen, um die Mischung warm, aber nicht heiß zu halten. Es ist ratsam, der Mischung einige Tropfen ätherisches Öl zuzusetzen, um die Haare mit Henna zu färben. Der Henna-Farbton ist gesättigter und das Öl hilft dem Farbstoff, sich gleichmäßiger im Haar zu verteilen..

2. Bedecken Sie Ihre Schultern mit einem alten Handtuch. Das Entfernen von Henna aus der Kleidung ist sehr schwierig. Seien Sie also vorsichtig. Auf die Stirn entlang des Haaransatzes ist es ratsam, eine Fettcreme oder ein Pflanzenöl aufzutragen, damit sich die Haut nicht verfärbt. Wenn Henna während der Färbung auf die Haut gelangt, wischen Sie es sofort mit einem feuchten Wattestäbchen ab, das in Pflanzenöl getaucht ist.

3. Verdünntes Henna wird auf sauberes, trockenes Haar aufgetragen. Das Haar sollte vom Hinterkopf aus gefärbt werden. Kämmen Sie das Haar nach dem Auftragen des Hennas mit einem Kamm mit breiten Zähnen oder massieren Sie es mit Ihren Fingern, um das Henna gleichmäßig über die gesamte Länge des Haares zu verteilen. Wenn Sie lange Haare haben, stecken Sie sie mit Haarnadeln fest..

4. Decken Sie den Kopf mit Plastikfolie ab und befestigen Sie ihn fest. Henna ist intensiver in der Wärme, so dass Sie Ihren Kopf mit einem warmen Handtuch über den Film wickeln können.

Die durchschnittliche Färbezeit beträgt 1 - 1,5 Stunden. Wenn Sie Ihr Haar nur stärken und nicht färben möchten, reicht es aus, Henna nur 5 - 10 Minuten lang aufzutragen. Nach dem Färben sollten die Haare gründlich mit warmem Wasser gespült werden. Das Haar muss gespült werden, bis das daraus fließende Wasser absolut klar wird. Wenn sich herausstellt, dass das graue Haar gelblich oder zu blass ist, muss das Haar erneut mit Henna gefärbt werden..

Traditionelle Art (Malen mit Henna und Zitrone)

• von 50 Gramm Henna (für kurzes Haar) bis 200 Gramm (für langes Haar);

• ca. 2 Gläser frisch gepressten Zitronensaft.

Wenn Henna mit einem sauren Medium gemischt wird, verdunkelt sich das gefärbte Haar allmählich zu einem satten, natürlichen Dunkelrot. Diese Methode ist länger, ergibt aber eine intensivere Farbe und ein nachhaltigeres Ergebnis. Dies liegt an der Tatsache, dass sich Henna am besten in einer sauren Umgebung manifestiert. Henna wird 8 - 12 Stunden vor dem Färben der Haare in leicht erwärmtem frischem Zitronensaft verdünnt. Das Beste von allem - die Nacht zuvor. Die Mischung wird dann an einem warmen Ort bei Raumtemperatur (etwa 21 ° C) "reifen" gelassen. Sie können die Mischung von Zeit zu Zeit in einem Wasserbad leicht erwärmen. Am nächsten Tag werden die Haare auf die gleiche Weise wie in der Expressmethode beschrieben gefärbt. Wenn Sie es eilig haben, geben Sie die Hennapaste auf + 35 ° C - und sie ist in 2 Stunden fertig. Fügen Sie vor der Verwendung der Paste etwas mehr Zitronensaft oder Kräutertee hinzu, damit die Paste die Konsistenz von Joghurt erreicht.

Tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar auf und bedecken Sie es mit einer Plastikkappe. Wischen Sie die Farbe gründlich von Ohren und Hals ab. Lassen Sie die Farbe 2 bis 4 Stunden oder länger einwirken. Bei dieser Methode zum Brauen von Henna verdunkelt sich das Haar allmählich und erreicht am vierten Tag seine wahre Farbe..

Noch ein paar Rezepte zum Färben von Haaren mit Henna

Wenn Sie keinen feurigen Rotton erhalten möchten, können Sie eine schwache Lösung zum Färben von Henna verwenden: 2 Esslöffel pro 1 Liter kochendem Wasser.

Für diejenigen, die sich entscheiden, ihre Haare mit Henna zu färben, ist es ratsam, mit einer kleinen Menge zu beginnen. Blondes Haar wird spürbar intensiver und schneller gefärbt als dunkles Haar. Darüber hinaus ist die Empfindlichkeit jedes Einzelnen gegenüber Farbstoffen unterschiedlich, was sich auch auf die endgültige Haarfarbe auswirkt..

Gießen Sie 2 - 5 Beutel Henna (abhängig von der Länge Ihres Haares) in heißes, aber nicht kochendes Wasser und mischen Sie es gut. Dann auf das feuchte, saubere Haar auftragen - sehr sanft, das Haar in Reihen teilen. Legen Sie nach dem Auftragen eine Plastiktüte über Ihr Haar und wickeln Sie sie mit einem warmen Handtuch ein. Sie können Henna von einer Stunde bis zu einer ganzen Nacht auf Ihrem Haar halten, abhängig von der gewünschten Farbe und dem natürlichen Ton Ihres Haares.

Denken Sie daran, dass die ursprüngliche Farbe nach einigen Tagen durch Waschen Ihrer Haare leicht verblasst. Daher wird empfohlen, die Haare drei Tage lang nicht zu waschen, um die Farbe zu festigen. Und wenn Ihnen das Farbergebnis zu hell erscheint, waschen Sie Ihre Haare einfach ein paar Mal mit Shampoo.

Hennapaste kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es wird einen Monat lang gelagert.

Rezept zum Malen von Henna auf Kefir

Bei trockenem und normalem Haar ist es besser, Henna nicht mit Wasser, sondern mit Kefir oder Joghurt zu verdünnen - so können Sie langsam färben und Ihr Haar gleichmäßiger färben. Kefir oder Joghurt müssen nicht erhitzt werden.

Henna gibt seine Farbeigenschaften nicht nur in heißem Wasser, sondern auch in saurer Umgebung ab. Daher kann Henna mit jedem fermentierten Milchprodukt gemischt werden. Je saurer desto besser. Und es ist besser, dass Kefir im Allgemeinen abgelaufen ist, vorzugsweise 1%, damit das Haar nicht fettig wird. Am Tag vor dem Lackieren wird der Kefir aus dem Kühlschrank genommen, damit er zusätzlich sauer wird. Sie müssen den Kefir nicht erhitzen, da er sich sonst zusammenrollt. Er sollte Raumtemperatur haben, um eine angenehme Färbung zu gewährleisten. Beim Auftragen von Henna sollte das Haar leicht feucht sein, damit die Farbe besser eindringen kann. Farbe schnell auftragen. Nachdem Sie die Farbe aufgetragen haben, können Sie mit unbedecktem Kopf gehen. Dann ist die Farbe dunkel und bräunlich. Wenn Sie jedoch eine Kappe aufsetzen, dh dem Henna den Luftzugang entziehen, entsteht diese rote Tönung. Die maximale Einwirkungszeit des Pigments auf dem Haar für Henna beträgt 6 Stunden. Spülen Sie die Haare nach dem Färben gründlich aus.

Henna-Färbung mit Zitronensaft

Henna wird mit Zitronensaft gegossen, in den Zustand des Breis gemischt und 10 - 12 Stunden stehen gelassen. Dann werden warmer Kefir und Eigelb hinzugefügt. Diese Mischung lässt sich leicht auf das Haar auftragen. Hält 1 - 2 Stunden an und spült dann ab.

Regelmäßige Henna-Färbung

Vor dem Färben mit Henna 2 Eigelb zum Pulver geben, 1 Teelöffel Honig hinzufügen - eine solche Farbmaske hat eine heilende Wirkung. Tragen Sie Henna auf sauberes, trockenes Haar auf (intensivere Färbung). Je länger Sie die Maske auf Ihrem Haar halten, desto satter wird die Farbe. Spülen Sie die Haare nach dem Färben mit Wasser und Apfelessig oder Zitronensaft aus. Das Haar wird weich und glänzend.

Sie können auch indische Henna-Farben verwenden, die häufig mit Indigo, Basma und anderen Kräuterzusätzen ergänzt werden. Solche Farben auf Henna-Basis sind natürlichem Henna in keiner Weise unterlegen und haben ein breiteres Farbspektrum (Burgund, Kastanie, Schwarz)..

Haarfärbung mit Farbstoff auf Basis von indischem Henna

2 - 5 Beutel Henna (je nach Haarlänge) werden in heißem Wasser gemischt. Es wird so viel Wasser hinzugefügt, dass ein dicker cremiger Brei entsteht. Das Geschirr mit Brei kann 10 Minuten lang in ein anderes mit heißem Wasser gefülltes Gericht gestellt werden - brauen, um die Wirkung der Farbe zu verstärken. Dem leicht abgekühlten Brei kann ein Eigelb hinzugefügt werden - der Brei lässt sich leichter auf das Haar auftragen. Darüber hinaus pflegt und reinigt das Eigelb die Haut. Da Henna Haut und Nägel befleckt, muss der Eingriff mit Handschuhen durchgeführt werden. Henna wird auf sauberes, feuchtes Haar aufgetragen. Die geschnittenen Enden sind vorgeschnitten, da sie in einer helleren Farbe lackiert sind.

Um eine gleichmäßige Haarfarbe zu erhalten, sollte die Farbe gleichmäßig aufgetragen werden, wobei alle 1 - 1,5 cm Trennwände entstehen. Tragen Sie den Brei mit einem Teelöffel in der Mitte des Scheitels auf und verteilen Sie ihn mit der Rückseite des Löffels entlang des Scheitels und des Rückens. Trennungen sollten in Richtung von der Stirn bis zum Hinterkopf in Sichtweite erfolgen. Dies bedeckt den größten Teil der Kopfhaut, einschließlich der Haare hinter den Ohren. Auf dem Hinterkopf bleibt nur ein kleiner Teil übrig, der blind gestrichen werden muss. Schließlich werden die Haarwurzeln im Gesicht sanft mit Henna bedeckt. Wenn Sie regelmäßig Henna verwenden, reicht es aus, nur die nachgewachsenen Wurzeln zu färben. Beim ersten Färben mit Henna sind notwendigerweise alle Haare bis zu den Enden bedeckt. Dann wird der Kopf mit einem Hut oder einer Tasche bedeckt und mit einem Handtuch darüber gebunden. Legen Sie am Hals unter den Rand der Tasche eine Papierserviette, damit keine Farbe austritt. Je heller das Haar, desto schneller wirkt die Farbe.

Blondes Haar wird nach 3 Minuten golden, nach 6 Minuten rötlich, nach 15 Minuten heller Tizian und nach einer Stunde feurig rot. Zum ersten Mal ist es besser, Henna noch weniger als beabsichtigt zu halten - Henna hat auch bei kurzfristiger Wirkung eine heilende Wirkung.

Spülen Sie Ihre Haare aus und geben Sie für die letzte Spülung eine schwache Essiglösung (1 Esslöffel pro Liter Wasser) in das Wasser. Die Haut am Rand des Haares kann, wenn sie gefärbt ist, mit einer fettigen Creme gereinigt werden.

Wenn Sie eine alte Farbe erneuern und Ihr Haar glänzend halten möchten, spülen Sie es aus. Verdünnen Sie dazu 1 Beutel Henna in 1 Liter heißem Wasser (die Proportionen können je nach Haarlänge geändert werden). Filtern Sie die Mischung gründlich, kühlen Sie sie ab und spülen Sie Ihre Haare damit aus.

Um verschiedene Farbtöne zu erhalten, werden dem Henna verschiedene Komponenten hinzugefügt:
Rhabarber, Safran, Kamille oder Kurkuma ergeben einen goldenen Honigton.
Kurkuma wird einfach der Henna-Formulierung zugesetzt.
Safran auf der Messerspitze wird zwei Minuten lang in etwas Wasser gekocht und dann zu Henna gegeben.
Rhabarber wird gehackt und 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, dann filtriert und ebenfalls zu Henna gegeben.
2 EL Kamille wird mit 100 ml kochendem Wasser gebraut, 30 Minuten ziehen gelassen, filtriert und zu Henna gegeben.
Die Farbe der roten Kirsche wird durch Zugabe von etwas Rübensaft, Kakaopulver, Holundersaft oder Hibiskus-Tee zu Henna erhalten.
Die Schokoladen-Kastanien-Farbe kann durch Zugabe von gemahlenem Kaffee, schwarzem Tee und Walnussschalen zu Henna erreicht werden. Im Ayurveda gibt es verschiedene andere Haarpflege- und Restaurierungsprodukte..

Henna kombiniert mit Basma.
Basma ist ein Pulver aus Indigoblättern. Das Verhältnis der Zugabe von Basma zu Henna hängt vom gewünschten Farbton und der ursprünglichen Haarfarbe ab. Die ungefähren Proportionen sind jedoch:
Bronzeton - 1 Teil Basma + 2 Teile Henna
Kastanienfarbton - 1 Teil Basma + 3 Teile Henna
Dunkler Kastanienton - 1 Teil Basma + 1 Teil Henna
Blauschwarzer Farbton - 2 Teile Basma + 1 Teil Henna

Henna kann alleine ohne Basma verwendet werden. Basma ohne Henna färbt das Haar dunkelblau, daher wird es nur in Kombination mit Henna verwendet.

Wenn Sie mit nur einem Henna färben, erhalten Sie Farbtöne von Karotte bis Kupfer.

Wenn Sie Ihre Haare nur mit Henna ohne Beimischung von Basma färben:

  • dunkles Haar wird rötlich;
  • blondes Haar wird golden;
  • graues, aschiges und gebleichtes Haar färbt sich rötlich-orange.

Es ist ziemlich schwierig, mit Henna die gewünschte Haarfarbe zu erreichen. Wenn Sie Henna zum ersten Mal verwenden, können Sie einen "seltsamen" Ton erhalten, und nur mit der Erfahrung kommt die Fähigkeit, den gewünschten Farbton zu erhalten. Daher sollten Sie diesen Farbstoff zuerst an einer einzelnen Haarsträhne testen. Es sollte auch beachtet werden, dass die Farbe, die durch Färben mit Henna erhalten wird, mehrere Monate anhält und es fast unmöglich ist, sie mit Hilfe anderer Farbstoffe zu entfernen..

Wenn Sie Henna zusammen mit Basma verwenden, können Sie Schattierungen von hellbraun bis schwarz erhalten:

  • Wenn Sie 1 Teil Basma (2: 1) zu 2 Teilen Henna geben, erhalten Sie einen angenehmen Bronzeton.
  • Eine Mischung aus gleichen Mengen Henna und Basma (1: 1) verleiht Ihrem Haar eine dunkelbraune Farbe.
  • Beim Mischen von 1 Teil Henna und 2 Teilen Basma (1: 2) können die Haare schwarz gefärbt werden.
  • Um eine gesättigte schwarze Farbe zu erhalten, sollten Henna und Basma im Verhältnis 1: 3 eingenommen werden. Je mehr Basma zu der Zusammensetzung hinzugefügt wird, desto dunkler wird das Haar..

Nachdem Sie das Verhältnis gewählt haben, brauen Sie die Mischung mit heißem, aber nicht kochendem Wasser (80 ° C), reiben Sie sie gründlich ein, um eine homogene dicke Aufschlämmung zu erhalten, und tragen Sie sie schnell, solange sie warm ist, auf zuvor gewaschenes und getrocknetes Haar auf. Binden Sie Ihren Kopf mit einem Plastiktuch und mit einem Frotteetuch oder einem warmen Schal darüber.

Neben Wasser können auch Henna und Basma gezüchtet werden:

  • Milch, Kefir oder Joghurt bei Raumtemperatur - für trockenes und spärliches Haar;
  • Rotwein - für problematisches fettiges und fettiges Haar.

Färben Sie Ihre Haare je nach Intensität der gewünschten Farbe zwischen 30 Minuten und 6 Stunden:

  • Nach 10-15 Minuten färbt sich das Haar goldgelb.
  • nach 45 Minuten - Rostfarbe.

Waschen Sie Ihre Haare nach dem Färben ohne Seife und spülen Sie sie mit Wasser aus, das mit Zitronensaft (Saft einer halben Zitrone pro 1 Liter Wasser) oder Essig (2 Esslöffel pro 1 Liter Wasser) angesäuert ist. Das Haar wird weich, handlich und glänzend.

Es wird empfohlen, die Haare alle 2-3 Monate einmal zu färben..

Wenn Sie braunhaarig sein wollen

Sie müssen Henna und Basma im Verhältnis 1: 2 einnehmen und Ihre Haare etwa 30 Minuten lang färben. Um zu verhindern, dass bei Verwendung dieses Farbstoffs eine rötliche Färbung auftritt, fügen Sie der Mischung 2 Esslöffel trockene Apothekenkamille hinzu und gießen Sie die Zusammensetzung nicht mit kochendem Wasser, sondern mit starken Teeblättern.
Waschen Sie Ihre Haare nach dem Färben ohne Seife und spülen Sie sie mit mit Zitronensaft oder Essig angesäuertem Wasser aus.

Henna-Färbung mit anderen natürlichen Farbstoffen (Kakaopulver, gemahlener Kaffee, Kamillenaufguss)

Durch Hinzufügen einiger anderer Zutaten zum Henna-Pulver (grüne Walnussschalen, Kamille, Rhabarber, Zwiebelschalen, Salbei, Hopfen, Kakaopulver, Teeblätter, Rot- und Weißwein) erhalten Sie fast die gesamte Farbpalette.

In den folgenden Fällen werden unterschiedlichere Rottöne erhalten:

  • Kombinieren Sie Henna mit 3-4 Esslöffeln Kakao - Sie erhalten einen Mahagonifarbton.
  • Das Hinzufügen von 4 Teelöffeln Kaffee ergibt einen rötlich-blonden Ton.
  • Ein Sud aus starkem Tee (3 Teelöffel Tee werden 3 Minuten lang in 1 Glas Wasser gekocht) zusammen mit Henna ergibt eine kastanienbraune Farbe. Stattdessen können Sie stark gebrühten Kaffee oder einen Sud aus Sanddornrinde nehmen.
  • Wenn Sie Rotwein auf 70 ° C erhitzen, Henna darüber gießen und Eigelb hinzufügen, erhalten Sie ein kirschfarbenes Haar.
  • Kamilleninfusion (1 Esslöffel Blütenstände in 0,5 Tassen Wasser) ergibt einen leuchtend goldenen Farbton.

Um Ihr Haar nach dem Färben dunkelbraun zu machen, verwenden Sie natürlichen gemahlenen Kaffee anstelle von Basma. 4 Teelöffel gemahlenen Kaffee zu 1 Tasse kochendem Wasser geben und 5 Minuten kochen lassen. Fügen Sie dem auf 65-70 ° C abgekühlten Kaffee einen Beutel Henna hinzu, rühren Sie ihn gründlich um, bis er glatt ist (dicke saure Sahne), und tragen Sie ihn mit einer flachen Bürste auf das Haar auf. Decken Sie Ihren Kopf mit Folie ab und binden Sie ihn 50-60 Minuten lang locker mit einem Handtuch zusammen.

Die Stirn, die Schläfen und der Hinterkopf sollten mit Baumwolle bedeckt sein, damit der Brei nicht ins Gesicht läuft.

Spülen Sie das Haar nach dem Färben aus und spülen Sie es mit Essiglösung aus (1 Esslöffel 9% Essig pro 1 Liter Wasser)..

Henna färbt schwarze Haare

Henna kann die schwarze Haarfarbe nicht ändern. Wenn Sie also schwarzes Haar färben möchten, ist vor dem Auftragen von Henna eine vorbereitende Vorbereitung (Bleichen) erforderlich.
Um Ihrem Haar einen Rot- oder Kastanienton zu verleihen, müssen Sie eine Zusammensetzung aus 25 g Perhydrol (25-30% ige Wasserstoffperoxidlösung), 30 ml flüssiger Toilettenseife und 5-7 Tropfen Ammoniak herstellen. Tragen Sie die Mischung 15 bis 20 Minuten lang auf Ihr Haar auf, ohne den Kopf zu bedecken, und spülen Sie sie dann mit warmem Wasser aus. Tragen Sie danach 5-8 Minuten lang Henna auf das Haar auf (verdünnen Sie 5 g Henna in 50 ml heißem Wasser).

Verbesserung der goldenen Farbe von Blondinen

Für Blondinen, um die Farbe zu verbessern, einen goldenen, schillernden und satten Farbton zu geben und um graues Haar zu übermalen, mischen Sie Henna mit Kamille im Verhältnis 1: 1. Gießen Sie die Mischung mit warmem Wasser und erhitzen Sie sie unter Rühren auf 80 ° C. Die Farbzusammensetzung beginnt sich zu verfärben. Wenn der Farbwechsel abgeschlossen ist, kühlen Sie ab und fügen Sie das Eigelb hinzu. Auf sauberes, trockenes Haar auftragen. 1 bis 5 Stunden aufbewahren (optional).

Verwenden Sie Henna, um Ihre Haare zu heilen

Neben dem Färben wirken Henna und Basma gut auf Haut und Haarwurzeln, fördern deren Wachstum und Kräftigung. Wenn Sie Ihr Haar nicht färben, sondern gesünder machen und glänzen lassen möchten, können Sie es einfach mit einer schwachen Henna-Lösung ausspülen: 2 Esslöffel Puder pro 1 Liter kochendem Wasser. Die Mischung brauen, leicht abkühlen lassen und abseihen, dann die Haare ausspülen. Auf die gleiche Weise können Sie die alte Henna-Farbe auffrischen, wenn der Haarglanz verschwunden ist und der Ton nicht hell genug geworden ist.

Bevor Sie Henna und Basma auf das Haar auftragen, sollten Sie dem Farbstoff 1-2 Eigelb hinzufügen: Das Pulver lässt sich leichter abspülen und die Farbmaske erhält eine heilende Wirkung.